Resveratrol gegen Haarausfall: Hilft es den Haarwuchs anzuregen?

Hilft Resveratrol gegen Haarausfall? Als natürlich vorkommende Substanz hat Resveratrol das Potenzial für eine Vielzahl von positiven Auswirkungen auf Gesundheit und Wellness. Die zahlreichen Eigenschaften von Resveratrol können dazu beitragen, das Potenzial für die Symptome von Haarausfall bei zahlreichen Erkrankungen zu reduzieren und sogar einen direkten Einfluss auf die Verzögerung des Beginns von Haarausfall haben.

Was ist Resveratrol?

Resveratrol ist eine natürlich vorkommende Verbindung, die häufig über den Verzehr von Lebensmitteln wie Trauben oder Nüssen aufgenommen wird. Die Wirkung von Resveratrol besteht in der Aktivierung von Enzymen, die als Sirtuine bekannt sind, d.h. Proteine, die sich in den Mitochondrien lokalisieren. (Siehe Abb. 1)

sirtuine
Bildquelle: http://cshperspectives.cshlp.org/content/4/12/a013102.full

Mitochondrien sind die Teile einer Zelle, in denen die Zellatmung und die Energieproduktion stattfinden und die mit der allgemeinen Gesundheit des Organismus verbunden sind.

Das Protein Sirtuin, wenn es aktiviert wird, fördert die Stoffwechselprozesse, die in Verbindung mit den Mitochondrien stattfinden.

Eine verbesserte Funktion der Mitochondrien kann eine Vielzahl von Vorteilen für das Wohlbefinden haben, was die allgemeine körperliche Gesundheit positiv beeinflusst.

Resveratrol ist bekannt als ein Flavonoid, eine Klasse von Phytochemikalien, die nachweislich erhebliche Vorteile für die Gesundheit haben. Flavonoide können helfen, Schäden durch Cholesterin und Blutgerinnsel zu verhindern, und können eine Rolle bei der Unterdrückung des Wachstums verschiedener Tumorarten spielen.

Basierend auf der Wirkung von Resveratrol und seinem Potenzial, die allgemeine Gesundheit zu fördern, gibt es erhebliche Auswirkungen in seiner Fähigkeit, die Auswirkungen einiger Grunderkrankungen, die den Haarausfall fördern, zu reduzieren.

Obwohl Resveratrol eine natürlich vorkommende Substanz ist, gibt es noch viele Unbekannte über die potentiellen positiven und negativen Auswirkungen seines Konsums, so dass es wichtig ist, einen Gesundheitsexperten zu konsultieren, wenn man den Gebrauch von Resveratrol in Betracht zieht.

Wie Resveratrol den Haarausfall beeinflussen kann

Resveratrol wird in allen medizinischen Disziplinen als potentielle Behandlung für viele Krankheiten untersucht, und es wird sogar auf seine Wirksamkeit bei der Reduzierung der Auswirkungen des Alterns beim Menschen untersucht.

Es hat sich gezeigt, dass Resveratrol einen positiven Einfluss auf den Ausbruch von altersbedingten Krankheiten bei Nagetieren hat, was erhebliche Auswirkungen auf seine mögliche Anwendung beim Menschen hat.

Da Probleme im Zusammenhang mit Haarausfall mit dem Alter verbunden sind, hat die Anwendung von Resveratrol das Potenzial, das Alter des Auftretens zu erhöhen und das Fortschreiten des genetisch bedingten Haarausfalls zu verlangsamen.

Eine Studie aus dem Jahr 2011 in Archives of Biochemistry & Biophysics fand heraus, dass Resveratrol nachweislich viele therapeutische Effekte auf Krankheiten und Störungen, einschließlich derer der Haut, hat.

Resveratrol hilft, die Haut vor Schäden zu schützen, und zeigt vielversprechende Möglichkeiten, um Probleme im Zusammenhang mit der Hautalterung anzugehen. Die Haarfollikel befinden sich in der Dermis, einer Schicht der menschlichen Haut.

Ein schlechter allgemeiner Gesundheitszustand der Haut beeinträchtigt die Fähigkeit der Haarfollikel, normal zu funktionieren, was zu Haarausfall und dünner werdendem Haar führen kann. Die Rolle, die Resveratrol bei der Förderung einer gesunden Haut spielt, ist einer der unschätzbaren Beiträge, die es für die Fähigkeit des Körpers, Haare wachsen zu lassen, leistet.

Das Oxford Journal veröffentlichte 2013 eine Studie, die eine mögliche Verbindung zwischen Resveratrol und Verbesserungen der kardiometabolischen Gesundheit nahelegte. Ein Vorteil, der in dieser Studie festgestellt wurde, ist das Potenzial für eine verbesserte Endothelfunktion.

Eine Endothelfunktionsstörung kann schwerwiegende Auswirkungen auf das Wohlbefinden und körperliche Stressfaktoren im Körper haben (siehe Abb. 2). Eine verringerte Durchblutung der Haarfollikel kann zu einer Verringerung der Fähigkeit führen, das weitere Wachstum der Haare zu stimulieren.

Endothelfunktionsstörung risikofaktoren
Bildquelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1993955/

Auswirkungen der Endothel-Dysfunktion

  • Vaskuläre Läsion und Remodellierung
  • Entzündung
  • Vasokonstriktion
  • Thrombose
  • Plaque-Riss

Es hat sich gezeigt, dass Resveratrol einen Einfluss auf die Gesundheit des Herzens hat, und es wird vermutet, dass ein möglicher Grund dafür die Abwärtsregulierung von Entzündungsreaktionen ist.

Die entzündungshemmende Wirkung von Resveratrol kann einen weiteren Vorteil bieten, da Entzündungen mit Problemen des Haarausfalls verbunden sind.

Dieser Wirkmechanismus in Verbindung mit Resveratrol hat einen zweifachen Nutzen: Die gesunde Herzfunktion fördert die Durchblutung sowie die Gesundheit von Haut und Follikeln und reduziert auch das Potenzial für Symptome von Haarausfall, die mit Entzündungsproblemen verbunden sind.

Potenzielle Vorteile von Resveratrol

  • Verbesserung der allgemeinen kardiovaskulären Gesundheit, die das Wohlbefinden des gesamten Körpers fördert
  • Verringert die Auswirkungen/einmaliges Auftreten von altersbedingten Problemen einschließlich Haarausfall
  • Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands und Reduzierung der Auswirkungen der zugrunde liegenden Probleme im Zusammenhang mit Haarausfall
  • Entzündungshemmende Eigenschaften können die negativen Auswirkungen der Entzündung auf den Haarausfall bekämpfen
  • Verbesserte Endothelfunktion, die den Blutfluss zu den Haarfollikeln fördern kann
  • Verbesserte Stoffwechselfunktionen tragen zum allgemeinen körperlichen Wohlbefinden bei

Mögliche Nebenwirkungen von Resveratrol

Zwar gibt es viele potenzielle Vorteile für die Erhöhung der Einnahme von Resveratrol, es bleibt ein Potenzial für verschiedene Nebenwirkungen. Die entzündungshemmenden Aspekte von Resveratrol verleihen ihm auch Eigenschaften eines Antikoagulans wie Warfarin. Resveratrol ist mit Östrogen verwandt und kann die Östrogenaktivität im Körper steigern.

Mit begrenzten Beweisen für die vollen Nebenwirkungen von Resveratrol und aufgrund seiner gerinnungshemmenden Eigenschaften, seiner Fähigkeit zur Steigerung des Östrogenspiegels, was für Frauen in einigen Situationen gefährlich sein kann, und mit anderen unbekannten Folgen, sollten Menschen in den folgenden Kategorien Resveratrol vorsichtig einnehmen bzw. am besten vor Einnahme einen Arzt konsultieren:

  • Frauen, die empfängnisverhütende Medikamente einnehmen
  • Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden können
  • Personen mit Krankheiten, die die Thrombozytenfunktion beeinträchtigen
  • Menschen mit Herzleiden

Wenn Sie irgendwelche Nebenwirkungen von der Resveratrol Einnahme (natürlich oder durch ein Nahrungsergänzungsmittel) verspüren, ist es wichtig, sofort einen Arzt zu konsultieren.

Wege zur Erhöhung der Resveratrol-Einnahme

Es stehen viele Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung, die Resveratrol enthalten, und eine Vielzahl von verschreibungspflichtigen Medikamenten sind entwickelt worden. Allerdings, kann die Einnahme von Resveratrol auch ganz natürlich durch Ihre Ernährung geschehen, mit den gleichen positiven Auswirkungen und mit weniger Risiko für negative Nebenwirkungen und unerwünschte Ergebnisse.

Während Resveratrol als Ergänzung eingenommen werden kann, ist es auch möglich, einige Änderungen in der Ernährung vorzunehmen, um die Menge an Resveratrol, die über die Nahrung aufgenommen wird, zu erhöhen. Glücklicherweise sind die Lebensmittel, in denen Resveratrol gefunden werden kann, auch ziemlich lecker.

Darüber hinaus wird der zusätzliche Nutzen der Verbesserung Ihrer Ernährung und der Entwicklung von Möglichkeiten zur Überwachung Ihrer Ernährung zu einer Verbesserung Ihres allgemeinen Gesundheitszustandes führen.

Selbst wenn Sie natürliche Quellen von erhöhtem Resveratrol verfolgen, gibt es so etwas wie zu viel, also stellen Sie sicher, dass Sie es nicht übertreiben und konsultieren Sie sofort einen Gesundheitsexperten, wenn Sie beginnen, irgendwelche negativen Nebenwirkungen zu bemerken.

Lebensmittel, die Resveratrol enthalten

  • Erdnussbutter – Es gibt eine kleine Menge Resveratrol in der Erdnussbutter, die auch eine Quelle für andere Nährstoffe ist, jedoch würde ich Erdnüsse nicht empfehlen, da sie eigentlich eine Hülsenfrucht (keine Nuss) sind und Chemikalien enthalten, auf die viele allergische Reaktionen (sogar verzögerte Reaktionen) haben können, die Entzündungen verursachen können.
  • Dunkle Schokolade – Natürliche, dunkle Schokolade, hat eine kleine Menge an Resveratrol und viele andere Vorteile.
  • Heidelbeeren – Also eine bedeutende Quelle von Antioxidantien, sind Heidelbeeren auch eine gute Quelle für Resveratrol.
  • Rote Trauben – Die Schalen der roten Trauben sind eine gute Quelle für Resveratrol, das auch in den Wein übergeht.
  • Nüsse – Eine Vielzahl von Nüssen sind eine gute Quelle für Resveratrol, einschließlich Pistazien, Walnüsse, Cashewnüsse und Mandeln.

Mein Resveratrol Smoothie gegen Haarausfall

Dieser Smoothie ist wahrscheinlich der schnellste Weg, um Ihre Resveratrolkonzentration auf gesunde Weise massiv zu erhöhen.

Obwohl es einfach sein kann, viele Schokoladen- und Blaubeerplätzchen zu essen oder eine Flasche Rotwein zu trinken, um Ihren Resveratrolspiegel zu erhöhen, könnten Sie Ihrem Haar damit auf andere Weise schaden.

Resveratrol Smoothie Zutaten:

  • 1 Messlöffel Hanfprotein
  • 1 große Handvoll gefrorene oder frische Heidelbeeren
  • 1 Handvoll gefrorene oder frische rote kernlose Trauben
  • 2 Stück Schokolade mit hohem Kakaoanteil (70% oder mehr)
  • 1 große Handvoll gemischte Nüsse einschließlich Cashewnüsse
  • Mandelmilch (falls vorhanden, wenn nicht mit Wasser) in der gewünschten Konsistenz
  • Etwas Kokosnussöl/Wasser/Fleisch
  • einen Spritzer Kürbiskernöl (optional)

Trinken Sie diesen Smoothie einmal pro Woche einen Monat lang. Dies wird Ihre Resveratrol Reserven auffüllen. Danach können Sie den Smoothie von Zeit zu Zeit genießen. Kürbiskernöl wird als zusätzlicher Bonus hinzugefügt, da es klinisch erwiesen ist, dass es die Haaranzahl verbessert.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung von Resveratrol das Potenzial hat, eine Vielzahl von positiven Vorteilen für Personen zu bieten, die unter Symptomen von Haarausfall, dünner werdendem Haar und zurückweichenden Haarlinien leiden.

Es gibt zahlreiche potentielle Vorteile, die mit Resveratrol verbunden sind, einschließlich: Entzündungshemmung, verbesserte kardiovaskuläre Gesundheit, verbesserte Stoffwechselfunktion, verbesserte Endothelfunktion und potentielle Anti-Aging-Effekte.

Viele der positiven Auswirkungen von Resveratrol können dazu beitragen, die negativen Folgen verschiedener Erkrankungen zu reduzieren, die mit Haarausfall, dünner werdendem Haar und zurückweichenden Haarlinien zusammenhängen.

Obwohl es viele Möglichkeiten gibt, die Menge an Resveratrol zu erhöhen, können die potenziellen Vorteile durch natürliche Methoden erreicht werden.

Wenn Sie eine der zahlreichen Grunderkrankungen oder medizinischen Probleme haben, die zum Haarausfall beitragen, oder wenn Sie möglicherweise genetisch veranlagt sind, könnten Sie eine Änderung Ihrer Ernährung in Betracht ziehen, um die Einnahme von Resveratrol zu erhöhen.

 

MSM gegen Haarausfall: Unterstützt MSM das Wachstum der Haare?

msm gegen haarausfall

Hilft MSM gegen Haarausfall? Es gibt eine Vielzahl von Produkten auf dem Markt, einschließlich Regaine und Finasterid, die darauf abzielen, dem Haarausfall Einhalt zu gebieten. Was wäre, wenn ich Ihnen jedoch sagen würde, dass eine Ergänzung, die natürlich in unserem Körper und überall auf der Welt zu finden ist, dazu beitragen könnte, den Haarausfall zu verringern und sogar das Haarwachstum zu fördern? In diesem Beitrag stelle ich Ihnen MSM vor, eine schwefelreiche Verbindung, die im Laufe der Jahre immer mehr an Popularität erlangt hat.

Im folgenden Artikel werden Sie erfahren, was MSM ist und wie es das Haarwachstum fördert. Ich werde auch die wissenschaftliche Forschung hervorheben, die die Wirksamkeit von MSM bei Experimenten mit Mäusen zeigt.

Was ist MSM?

MSM steht für Methylsulfonylmethan ( 1 ). Diese schwefelreiche organische Verbindung wird in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, darunter Gesundheit und Schönheit, Pharmazie und Lebensmittel ( 2 ).

MSM, das unter einigen anderen Namen bekannt ist, darunter DMSO2, Methylsulfon und Dimethylsulfon, kommt in der Natur häufig vor, da Schwefel einer der Bausteine ​​des Lebens ist.

methylsulfonylmethan

 

Wie funktioniert MSM?

Um zu verstehen, wie MSM das Haarwachstum fördert, werfen wir zunächst einen Blick auf die Struktur der Haare.

Der Haarschaft besteht aus einer dreischichtigen Struktur ( 3 ). Im Inneren befindet sich die Medulla. Um das Mark herum befindet sich die Kortikalis, der faserigste Teil der Haarsträhne, der hauptsächlich Keratin und Strukturlipide enthält. Auf der Außenseite des Haares befindet sich die Kutikula, bestehend aus abgestorbenen Hautzellen, die eine Schutzschicht um das Haar bilden.

Wenn wir uns auf den Kortex und seine keratinbasierte Struktur konzentrieren, finden wir eine schwefelreiche Umgebung ( 4 ).

Nun, wie oben erwähnt, ist Schwefel ein Baustein des Lebens. Es ist eines der am häufigsten vorkommenden Elemente im menschlichen Körper und trägt zweifellos erheblich zu Gesundheit und Wohlbefinden bei ( 5 ).

Aber wie trägt Schwefel (und damit MSM) zum Haarwachstum bei?

Der Haarwuchszyklus besteht aus drei Phasen ( 6 ). Diese Phasen werden als Anagen (wachsend), Telogen (intermediär) und Katagen (ruhend) bezeichnet.

Für diejenigen, die MSM gegen Haarausfall verwenden und das Haarwachstum fördern möchten, ist die Anagenphase besonders wichtig. Es wird angenommen, dass MSM entweder die Umwandlung von Telogen in Anagen fördert oder die Anagenphase verlängert, was hauptsächlich auf die Abgabe von Schwefel an die mittlere Haarschicht zurückzuführen ist ( 7 ). Dies stärkt den Strang und fördert das weitere Wachstum.

Zusätzlich produziert MSM auch signifikante Mengen von Kollagen und Keratin ( 8 ). Diese sind für die Entwicklung gesunder Haarsträhnen unerlässlich.

Was sagt die Forschung über MSM gegen Haarausfall?

Wenn Sie MSM als Haarwachstumsbehandlung in Betracht ziehen, haben Sie Glück – MSM hat nachweislich positive Auswirkungen auf das Haarwachstum.

In einer Studie aus dem Jahr 2009 sollte untersucht werden, ob MSM in Kombination mit Magnesiumascorbylphosphat (MAP) zur wirksamen Behandlung von Alopezie bei Mäusen eingesetzt werden kann ( 9 ).

MAP wandelt bekanntermaßen Haare von der Telogenphase in die Anagenphase um ( 10 ). Die Forscher wollten jedoch wissen, ob der Zusatz von MSM diese Haarwuchs-Effekte verstärken könnte.

Zuerst bereiteten die Forscher die Mäuse vor, indem sie ihren Rücken rasierten und dann 80% ige Thioglykolsäure-Creme auftrugen, um die Haarentfernung abzuschließen.

Als nächstes bereiteten die Forscher eine Vielzahl von Lösungen für die Studie vor.

Einige der Lösungen enthielten nur MAP, andere enthielten eine Kombination von MAP und MSM, und wieder andere waren Kontrollen von entweder Kochsalzlösung (negativ) oder Minoxidil (positiv).

msm haarwachstum studie

Die visuelle Bewertung der Mäuse wurde wie unten gezeigt durchgeführt:

haarwachstum mäuse msm

Schauen wir uns nun die Ergebnisse der Studie an.

Nachfolgend sind die visuellen Haarwuchsergebnisse von sechs Lösungen über mehrere Tage dargestellt.

haarwachstum ergebnisse studie msm

Wie oben zu sehen ist, weist die Lösung von MAP-MSM 10% die besten Ergebnisse insgesamt auf und zeigt mit zunehmendem Zeitraum ein zunehmend stärkeres Haarwachstum.

Und hier ist ein visueller Blick auf die Mäuse.

haarwachstum msm mäuse

Ist MSM bei der Behandlung von Haarausfall wirksam?

Die obige Studie konzentriert sich nicht nur auf MSM, sondern liefert auch wertvolle Ergebnisse.

Die Studie zeigt, dass MAP allein zwar das Haarwachstum fördert, die Lösungen, die sowohl MAP als auch MSM enthalten, jedoch insgesamt wirksamer sind.

Je mehr MSM in der dermalen Lösung vorhanden war, desto besser waren die gezeigten Ergebnisse.

Leider konnten die Forscher den Mechanismus, der MSM so effektiv macht, nicht genau bestimmen. Die Ergebnisse sprechen jedoch für sich und zeigen, dass MSM effektiv zur Behandlung von Alopezie bei Mäusen eingesetzt werden kann.

Können Sie also MSM gegen Haarausfall verwenden und so das Haarwachstum fördern?

Obwohl noch keine Studien am Menschen durchgeführt wurden, gibt es keinen Grund dafür, dass beim Menschen nicht auch ähnliche Ergebnisse erzielt werden können, wie sie oben bei den Mäusen gezeigt wurden.

Einnahme von MSM

Es gibt zwei Möglichkeiten, um MSM gegen Haarausfall einzunehmen.

Essen Sie mehr MSM-reiche Lebensmittel

Wie immer ist am besten, wenn Sie Ihre Nährstoffe aus richtiger Nahrung beziehen, und glücklicherweise gibt es davon reichlich.

Zu diesen Quellen gehören Obst, Gemüse, Getreide, Bier, Portwein, Kaffee, Tee und Kuhmilch ( 11 ).

Leider ist es jedoch nicht möglich, ausreichend MSM aus Nahrungsquellen aufzunehmen. Da kommt dann die Nahrungsergänzung ins Spiel.

Verwenden Sie eine Nahrungsergänzung

Es gibt eine Vielzahl von MSM-Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt, obwohl die gängigsten Formen Pulver, Kapseln und Tabletten umfassen.

Ich empfehle Ihnen, das Ergänzungsformat zu wählen, das Sie am ehesten regelmäßig verwenden, da dies eine wichtige Rolle bei der Funktionsweise von MSM für Sie spielt.

Um MSM einzunehmen, können Sie das Pulver zu Smoothies oder einfach zu Wasser geben. Was die Kapseln und Tabletten anbelangt, wird empfohlen, sie zusammen mit Nahrungsmitteln einzunehmen, wenn Sie empfindlich auf gastrointestinale Nebenwirkungen reagieren, die auftreten können ( 12 ).

Beginnen Sie mit der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels in Dosierungen, die unter der empfohlenen Dosierung liegen, um die Auswirkungen dieser Nebenwirkungen zu verringern.

Arbeiten Sie sich schrittweise bis zur empfohlenen Dosis vor, und beginnen Sie wieder mit einer niedrigeren Dosis, wenn Nebenwirkungen auftreten.

Empfohlene Dosierung

Da es sich bei MSM derzeit nicht um ein von der FDA zugelassenes Medikament handelt, gibt es noch keine allgemein empfohlene Dosierung.

Es gibt Studien, die belegen, dass MSM sicher in größeren Dosen eingenommen werden kann – zwischen 500 Milligramm und 3 Gramm täglich ( 13 ). Das heißt aber nicht, dass Sie mit einer so hohen Dosis beginnen sollten.

Sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich für eine Dosierung entscheiden oder bevor Sie überhaupt mit einer Supplementierung beginnen.

Marken, Verfügbarkeit und Kosten

MSM ist sowohl online als auch in Drogerien und Apotheken erhältlich. Normalerweise finden Sie MSM in der Abteilung für Gelenke/Gelenkschmerzen. Dies liegt an seiner schwefelhaltigen Zusammensetzung, die zur Linderung von Entzündungen und Schmerzen beiträgt ( 14 , 15 ).

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl einer Marke unbedingt auch die Dosierungsmenge.

msm kapseln testsieger

Fazit

Weitere Studien sind erforderlich, um die Wirkung von MSM auf das Haarwachstum besser zu verstehen. Die aktuelle Forschung gibt jedoch denjenigen, die unter Haarausfall leiden, einen Hoffnungsschimmer.

Natürlich gibt es keine perfekte Behandlung. Wenn Sie also in Erwägung ziehen, Ihrer Routine eine MSM-Ergänzung hinzuzufügen, sollten Sie das Problem auf jeden Fall auf mehrere Arten angehen.

Haben Sie Fragen zu MSM gegen Haarausfall oder möchten Ihre Erfahrungen mit MSM teilen? Hinterlassen Sie gern einen Kommentar!

Cayennepfeffer gegen Haarausfall: Regt er das Haarwachstum an?

cayennepfeffer gegen haarausfall

Wenn Sie so wie ich sind, tun Sie fast alles, um Ihren Haarausfall zu stoppen. Und manchmal müssen Sie auch ungewöhnliche Ergänzungen, Kräuter oder Gewürze probieren. So wie Cayennepfeffer. Es wird gemunkelt, dass Cayennepfeffer gegen Haarausfall hilft. Aber gibt es wissenschaftliche Beweise, die diese Gerüchte bestätigen können?

In diesem Artikel werde ich alle wissenschaftlichen Beweise im Zusammenhang mit Cayennepfeffer für Haarausfall überprüfen. Ich werde meine eigenen Erfahrungen teilen und Ihnen zeigen, wie Sie Cayennepfeffer zu Ihrer Ernährung hinzufügen können, um möglicherweise das Haarwachstum zu stimulieren.

Cayennepfeffer wird seit langem zur Bekämpfung von Haarausfall in verschiedenen Formen eingesetzt. Die Pflanze wurde ursprünglich als Gewürz in Mittel- und Südamerika während des 15. Jahrhunderts verwendet und später in Südostasien, Europa und Nordamerika verbreitet.

Es wurde auch für medizinische Zwecke in vielen verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt verwendet, und viele Menschen verlassen sich auch heute noch darauf, um bestimmte Krankheiten zu behandeln.

Es wurde erstmals in der modernen westlichen Medizin von Samuel Thomson im 19. Jahrhundert verwendet. In den letzten Jahren haben viele Menschen begonnen, Cayennepfeffer zur Bekämpfung von Haarausfall zu verwenden, und Wissenschaftler und medizinische Forscher beginnen gerade damit, diese einzigartige Behandlung eingehend zu untersuchen.

Was ist Cayennepfeffer?

Cayennepfeffer gehört zu einer wissenschaftlichen Gruppe von Süß- und Chilischoten. Sein wissenschaftlicher Name ist Capiscum annuum Cayenne. Es gilt als eine gute Quelle für Vitamin A und enthält auch etwas Kalium und Ballaststoffe.

Cayennepfeffer gilt vor allem als Gewürz und wird weltweit in getrockneter Form entweder als Pulver oder als Flocken verwendet. Es ist bekannt für seinen einzigartig würzigen Geschmack und wird oft auch als Zutat in vielen scharfen Saucen verwendet.

Viele Menschen haben bereits über die zahlreichen Vorteile von Cayennepfeffer für Ihre allgemeine Gesundheit gesprochen. Ärzte und Heilpraktiker empfehlen Cayennepfeffer häufig bei einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen, einschließlich Verdauungsproblemen, Erkältung und Grippe, Gelenkschmerzen und Herzproblemen.

Da festgestellt wurde, dass es so viele Heilungsfunktionen des Körpers stimuliert, wird es seit Tausenden von Jahren zur Behandlung von Dingen wie offenen Wunden verwendet.

Dieses Interesse an Cayenne-Pfeffer in der Gesundheitsgemeinschaft führte zu der Neugier, ob es bei der Behandlung von Haarausfall ebenso helfen könnte oder nicht.

Wie Cayennepfeffer Haarausfall bekämpfen kann

Während viele Menschen Cayennepfeffer seit Jahren für eine Vielzahl anderer gesundheitlicher Probleme empfehlen, haben die Menschen ihn erst vor kurzem als Haarwuchsmethode getestet.

Kürzlich wurden Studien durchgeführt, die zeigen, dass Cayennepfeffer tatsächlich die Haarfollikel stimuliert, um das Haarwachstum zu unterstützen.

Stimulierung des Haarwachstums durch Blockierung von Cannabinoid

Wie funktioniert das? Cayennepfeffer enthält einen natürlichen Cannabinoid-Blocker – in der Tat ist es eines der wenigen bekannten natürlichen Elemente, das diesen Blocker enthält, auch bekannt als CB1.

Das Endocannabinoidsystem ist eine Gruppe von Rezeptoren im Körper, die eine Vielzahl von natürlichen Prozessen des Körpers steuern, einschließlich Appetit, Schmerz und vieler anderer Faktoren, weshalb Cayennepfeffer insgesamt so gut für den Körper ist. Wissenschaftler haben jedoch kürzlich festgestellt, dass das Endocannabinoid-System auch einen Einfluss auf den Haarausfall hat.

Wenn diese Rezeptorgruppe Cannabinoide erhält, die aus verschiedenen Quellen stammen können (einschließlich Marihuana, aber auch aus vielen anderen Pflanzen, Arzneimitteln und chemischen Verbindungen, die wir möglicherweise einnehmen), können diese Rezeptoren das Haarwachstum stoppen. Dies hat sich insbesondere dann als zutreffend erwiesen, wenn sich der Körper in Zeiten hoher Belastung befindet.

Da Cayennepfeffer Cannabinoide blockiert und verhindert, dass sie diese Rezeptoren erreichen, kann er Haarausfall verhindern und bekämpfen. Cayennepfeffer kann besonders hilfreich sein, wenn Sie wissen, dass Sie durch Stress Haarausfall haben.

Da Cannabinoide in Marihuana vorkommen, ist es besonders wichtig, sich von Produkten fernzuhalten, die THC enthalten, wenn Sie sich Gedanken über Haarausfall machen.

Cayennepfeffer enthält auch Capsaicin. Capsaicin-Cremes und Nahrungsergänzungsmittel werden von vielen Ärzten und Kräuterexperten verschrieben, um verschiedene Formen von Schmerzen zu bekämpfen.

Capsaicin stimuliert zuerst die Haut und die Schmerzrezeptoren, weshalb viele Chilipulver etwas schmerzhaft oder reizend sind, wenn sie auf die Haut aufgetragen werden. Das Capsaicin sendet dann jedoch Signale an die Schmerzrezeptoren des Körpers, um den Schmerz zu lindern.

cayennepfeffer bei haarverlust

Capsaicin als Haarwuchsstimulans

Da Capsaicin ein so starkes Stimulans ist, ist es auch sehr wirksam bei der Behandlung von Haarausfall. Studien, die von der Nagoya City University in Japan durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass Patienten mit Alopezie sehr gut auf Cayennepfeffer-Behandlungen ansprachen.

Dies liegt daran, dass Capsaicin bestimmte Rezeptoren unter der Haut aktiviert, die Peptide produzieren, die die Produktion von Insulin-ähnlichem Wachstumsfaktor I erhöhen. Dies ist eine sehr wichtige Komponente bei der Schaffung von Haaren im Körper, sodass Patienten, die Cayennepfeffer-Behandlungen anwenden, mit der Zeit eine Zunahme des Haarwuchses in den angewendeten Bereichen sehen.

Cayennepfeffer effektiv für Ihr Haar nutzen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Cayennepfeffer zur Behandlung von Haarausfall zu verwenden. Viele davon sind relativ neu und wurden noch nicht durch wissenschaftliche Forschung getestet. Daher ist es sehr wichtig, einen kleinen Test durchzuführen, um zu sehen, wie Ihr Körper reagiert, bevor Sie eine vollständige Behandlung durchführen.

Eine der häufigsten Methoden zur Behandlung von Haarausfall mit Cayennepfeffer ist die Herstellung einer eigenen Haarmaske oder eines eigenen Haaröls. Dies kann man sehr einfach zu Hause machen und es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Rezepten, die Sie je nach den Zutaten, die Sie haben, verwenden können, die wir später in diesem Artikel diskutieren werden.

Es gibt auch einige Unternehmen, die Cremes und Feuchtigkeitscremes mit Cayennepfeffer anbieten, die Sie gegen Haarausfall verwenden können. Es gibt auch einige Haarzusatztabletten, die Capsaicin enthalten.

Cayennepfeffer + Eisen

Viele Forscher und Ärzte empfehlen außerdem, ein Eisenpräparat einzunehmen, während Sie Ihren Haarausfall mit Cayennepfeffer behandeln. Eisen wirkt sich für viele Menschen sehr positiv auf das Haarwachstum aus. Zusammen mit Cayennepfeffer kann es einen bemerkenswerten Unterschied in der Stärke und Dicke des Haares hervorrufen.

Mögliche Nebenwirkungen von Cayennepfeffer

Beim Testen einer neuen Behandlung auf Haarwuchs ist es sehr wichtig, vorsichtig zu sein und mögliche Nebenwirkungen zu berücksichtigen.

Obwohl Cayenne-Pfeffer viele Vorteile für diejenigen hat, die das Haarwachstum steigern möchten, kann er auch schädlich sein, wenn er nicht richtig angewendet wird. Machen Sie ein oder zwei Tage vor der vollständigen Behandlung einen Patch-Test für eine Cayennepfeffer-Haarbehandlung auf einem kleinen Stück Haut.

Auf diese Weise erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie Ihre Haut auf den Inhaltsstoff reagiert.

Hier sind einige der häufigsten Nebenwirkungen der topischen Anwendung von Cayennepfeffer.

  • Hautreizungen – Da Cayennepfeffer ein Stimulans für die Haut ist, kann es manchmal zu Hautreizungen kommen. Dies gilt insbesondere bei empfindlicher Haut. Beginnen Sie mit kleineren Mengen Ihrer topischen Behandlung und arbeiten Sie mit höheren Dosen, um sicher zu sehen, wie viel Ihre Haut verträgt, da die Verträglichkeit bei allen Menschen unterschiedlich ist.
  • Brennen und Entzündung – Dies ist eine weitere häufige Nebenwirkung bei der Anwendung von Cayennepfeffer-Behandlungen. Wenden Sie in diesem Fall einen kühlen Eisbeutel auf den betroffenen Bereich an.
  • Juckreiz – Manche Menschen fühlen nach einer Cayennepfeffer-Behandlung möglicherweise Juckreiz oder Trockenheit. Wenn Ihnen dies passiert und es nicht schnell verschwindet, verwenden Sie eine unparfümierte, sanfte Feuchtigkeitscreme, um dieses Problem zu bekämpfen.
  • Laufende Nase – Wenn Sie mäßig bis hoch dosierten Cayenne-Pfeffer verwenden, kann dies zu einer laufenden Nase, Rachenreizungen oder anderen allergieartigen Symptomen führen. Reduzieren Sie die Verwendung, bis diese Symptome verschwunden sind, und stellen Sie sicher, dass Sie in Zukunft kleinere Dosen verwenden.

Cayennepfeffer anbauen

Sie können Cayenne-Pfeffer kaufen, um ihn für Ihre Haarwuchs-Behandlungen zu Hause zu verwenden. Sie erhalten jedoch eine frischere Zutat, wenn Sie ihn zu Hause anbauen.

Der Anbau von Cayennepfeffer zu Hause ist für die meisten Menschen relativ einfach, je nachdem, wo Sie leben. Zu Beginn benötigen Sie Blumenerde, die Sie in einen Behälter geben und wässern sollten. Lassen Sie das Wasser einen ganzen Tag abtropfen, bevor Sie pflanzen.

Dann müssen Sie Ihre Samen ungefähr einen Viertel Zoll unter die Oberfläche des Bodens pflanzen. Stellen Sie sicher, dass die Samen gleichmäßig verteilt sind und dass zwischen ihnen mindestens 1 cm Platz ist, um zu wachsen.

Stellen Sie dann Ihre Pflanze unter ein Fenster, das viel starkes Sonnenlicht erhält. Die Pflanze gedeiht bei durchschnittlich 24 Grad Celsius am besten. Sie sollten sie entweder im Sommer pflanzen oder Ihren Platz auf ungefähr dieser Temperatur halten.

Haarbehandlungs-Rezepte

Wenn Sie daran interessiert sind, Haarausfall zu Hause mit Cayennepfeffer zu behandeln, gibt es einige gängige Rezepte, die Sie verwenden können.

  • Cayennepfeffer und Honigmaske – Mischen Sie vier Esslöffel Honig mit einem Esslöffel gemahlenem Cayennepfeffer. Tragen Sie die Maske feucht auf Ihr Haar oder Ihre Kopfhaut auf und wickeln Sie sie anschließend mit Zellophan und einem Handtuch ein. Lassen Sie die Maske höchstens vierzig Minuten einwirken.
  • Nährende Cayennepfeffer-Maske – Mischen Sie einen Esslöffel Cayennepfeffer-Pulver mit einem Esslöffel Olivenöl, 20 Gramm Brandy, einem Eigelb und zwei Teelöffeln Zitronensaft. Lassen Sie die Mischung eine halbe Stunde ruhen, bevor Sie sie verwenden. Tragen Sie sie dann mit den Händen auf die Kopfhaut auf und lassen Sie sie eine weitere halbe Stunde ruhen.
  • Kokos- Cayenne-Öl – Mischen Sie zwei Esslöffel gemahlenen Cayennepfeffer, eine halbe Tasse Kokosöl und eine halbe Tasse Olivenöl und lassen Sie das Öl ungefähr zwei Wochen ruhen, damit es sich auf natürliche Weise mischen kann. Eine weitere halbe Tasse Olivenöl hinzugeben und vor dem Haarewaschen verwenden.

Die Anwendung von Cayennepfeffer geschieht auf eigene Gefahr!

Wenn Sie besonders empfindliche Haut haben, ist es wahrscheinlich am besten, die topische Anwendung vollständig zu vermeiden. Sie können die Mischung aber auch auf einem kleinen Hautfleck, z. B. auf der Innenseite Ihres Handgelenks, testen, um Ihre Reaktion zu beurteilen.

Fazit

Die anregenden Eigenschaften von Cayennepfeffer machen es zu einer vielversprechenden Behandlung für das Haarwachstum. Insbesondere das Vorhandensein von Capsaicin und natürlichen Cannabinoid-Blockern macht diesen Inhaltsstoff sehr effektiv bei der Bekämpfung von Haarausfall.

Cayennepfeffer ist auch äußerst gesund als Teil Ihrer Ernährung im Allgemeinen und ein gesundes Leben kann dazu beitragen, das Risiko von Haarausfall zu verringern.

Haben Sie auch schon Erfahrungen mit Cayennepfeffer gegen Haarausfall gemacht? Lassen Sie uns dies wissen!

Dieser Artikel wurde von Dr. Michael Schneider auf fachliche Korrektheit überprüft.

Apfelessig gegen Haarausfall: Vorteile, Rezepte und Erfahrungen

apfelessig gegen haarausfall

Apfelessig ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das in den letzten Jahren immer beliebter wurde. Ein Grund dafür sind die Vorteile für die Haargesundheit, denn dem Apfelessig wird nachgesagt, dass er die Kopfhaut reinigt und das Haarwachstum beschleunigt. Doch stimmt das wirklich? Ob Apfelessig tatsächlich gegen Haarausfall hilft, können Sie hier erfahren!

In diesem Beitrag stelle ich Ihnen Apfelessig und seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten vor. Dies beinhaltet einen Blick auf die Möglichkeiten, wie Sie Apfelessig für das Haarwachstum verwenden können.

Darüber hinaus erfahren Sie drei Möglichkeiten, wie Sie Apfelessig zu Ihrer Haarpflege hinzufügen und wie Sie dieses Präparat am effektivsten anwenden können.

Der Aufstieg des Apfelessigs

Als ein jahrhundertealtes Volksheilmittel wurde Apfelessig für eine Vielzahl von medizinischen und kosmetischen Zwecken auf der ganzen Welt verwendet.

Apfelessig enthält eine Reihe von nützlichen Mineralien und Nährstoffen, einschließlich der Vitamine B und C und Niacin. Darüber hinaus enthält es Äpfelsäure, Essigsäure und Zitronensäure, die alle ihre eigenen Vorteile haben.

In den letzten Jahren hat der Apfelessig in der Gesundheits- und Wellnessbranche an Beliebtheit gewonnen ( 1 ).

Das liegt daran, dass dieser viele allgemeine gesundheitliche Vorteile bietet, einschließlich Gewichtsverlust, Blutzuckerkontrolle, Senkung des Cholesterins und Senkung des Blutdrucks.

Wie Apfelessig Haarausfall bekämpfen kann

Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen kann Apfelessig auch eine Behandlungsoption für Personen sein, die an Haarausfall leiden. Lassen Sie uns einen Blick auf die Fähigkeiten des Apfelessigs werfen.

Entfernt Ablagerungen von der Kopfhaut

Kopfhautablagerungen sind ein häufiges Vorkommnis und sind das Ergebnis des täglichen Lebens.

Diese Ablagerungen bestehen aus Talg, Schmutz, abgestorbener Haut, Haarprodukten, Verschmutzung und sogar schädlichen Chemikalien (wie DHT). Diese Anhäufung kann die Haarfollikel verstopfen, und dies macht einen gesunden Haarwuchs schwierig.

Als Reinigungsspülung kann Apfelessig diese Anhäufung sanft entfernen und die Rückkehr verhindern, indem der pH-Wert der Kopfhaut ausgeglichen wird.

Verbessert die Durchblutung der Haarfollikel

Die androgenetische Alopezie, auch bekannt als männliche Kahlheit (Male-Pattern Baldness, MPB), ist die häufigste Ursache für Haarausfall bei Männern (und die zweithäufigste bei Frauen) ( 2 ). Um zu verstehen, warum dies so ist, ist es wichtig zu wissen, wie androgenetische Alopezie funktioniert.

In erster Linie ist DHT eine Chemikalie, von der angenommen wird, dass sie am meisten zur Ausdünnung und zum Verlust von Haaren bei Patienten mit erblich bedingtem Haarausfall beiträgt ( 3 ). Dies ist ein Androgen (Sex) -Hormon, das mit Hilfe von 5-Alpha-Reduktase (5AR) aus Testosteron hergestellt wird.

Menschen mit androgenetischem Haarausfall haben normalerweise nicht mehr DHT als Personen die nicht an androgentischem Haarausfall leiden. Stattdessen reagieren ihre Follikel empfindlicher auf die normalen Werte in ihren Haarfollikelzellen.

Letztendlich führt diese Empfindlichkeit zu einer Miniaturisierung des Haarfollikels und einer Unterbrechung des natürlichen Haarwuchszyklus.

Wenn eine Miniaturisierung auftritt, ist der Blutfluss zu den Follikeln eingeschränkt. Dies führt zu einer schlechten Zufuhr von Sauerstoff und lebenswichtigen Nährstoffen sowie zu einer geringeren Entfernung von Abfall und Ablagerungen.

Apfelessig kann jedoch die Durchblutung verbessern. Während dies selbst die Miniaturisierung des Haares nicht rückgängig macht, kann Apfelessig auch DHT von der Kopfhaut entfernen und die Reizung verringern.

Behandelt und beugt Schuppen vor

Schuppen sind ein nerviges Problem, aber es verursacht auch viel Unbehagen und kann sogar zu Haarausfall führen.

Es gibt jedoch eine Reihe von natürlichen Heilmitteln für diesen Zustand ( 4 ).

Obwohl nicht viel über den Mechanismus bekannt ist, wird angenommen, dass der Säuregehalt von Apfelessig es Malassezia – dem für Schuppen verantwortlichen Pilz – erschwert, zu leben und sich zu verbreiten.

Schuppen sind zwar keine direkte Ursache für Haarausfall, können aber für eine verstärkte Ausdünnung verantwortlich sein. Dies liegt daran, dass das Kratzen der Kopfhaut das Haar und die Follikel belasten und sogar zu bleibenden Narben führen kann, wenn man dies fortsetzt.

Verhindert das Wachstum von Bakterien und Hefen

Ein häufiges Problem in der Allgemeinbevölkerung ist ein Überschuss von Bakterien und Hefen, das zu bleibenden Narben, Ausdünnungen und Haarausfall führen kann.

Einige der häufigsten Infektionen sind Schuppen und seborrhoische Dermatitis (Hefe), Follikulitis der Kopfhaut (Bakterien) und Impetigo (Bakterien). Diese können unangenehm und unansehnlich sein, aber sie können auch bleibende Schäden an der Kopfhaut verursachen, wenn sie nicht sofort behoben werden.

Seborrhoische Dermatitis ist eine schwere Form von Schuppen und kann Schuppenbildung, Juckreiz, Reizung und Entzündung verursachen.

Apfelsäure ist eine in Apfelessig vorkommende Verbindung und trägt wesentlich zu seinen antiseptischen Eigenschaften bei ( 5 ).

Bei regelmäßiger Anwendung von Apfelessig können Sie dann Infektionen behandeln und deren Wiederauftreten verhindern. Dies ist wichtig, wenn Sie die Gesundheit Ihrer Kopfhaut erhalten möchten.

Zielt auf freie Radikale ab und kehrt Zeichen des Alterns um

Freie Radikale sind im Körper vorhandene Atome ( 6 ). Ihnen fehlt jedoch ein Elektron, und sie müssen es von anderen Atomen – gesunden – entfernen, um sich selbst zu vervollständigen.

Diese Fähigkeit zum Auffangen führt zum Abbau lebenswichtiger Zellen, einschließlich Haut- und Haarzellen. Dies trägt zum fortgeschrittenen Altern bei und kann Haarausfall ermöglichen.

Antioxidantien befreien den Körper von freien Radikalen, indem sie ein Elektron abgeben. Dadurch sind die freien Radikale „vollständig“ und müssen nicht mehr von anderen Körperzellen gespült werden.

Zitronensäure ist jedoch ein Antioxidans, das in Apfelessig enthalten ist ( 7 ). Diese Verbindung zielt darauf ab, den Körper von freien Radikalen zu befreien, und schützt gesunde Zellen vor dem Abfangen.

Hält das pH-Gleichgewicht der Haarfasern aufrecht

Die Haarfaser hat einen pH-Wert von 3,67, und alles, was zur Aufrechterhaltung des pH-Werts beitragen kann, ist gut ( 8 ).

Viele kommerzielle Shampoos fallen jedoch auf die alkalische Seite der Waage, was die negative elektrische Ladung erhöhen und zu Bruch, Ausdünnung und Schäden führen kann.

Also, was ist die Lösung?

Sie können auf natürliche Shampoos wie z.B. Golconda Haarseife umsteigen. Diese enthalten Inhaltsstoffe, die eher den Anforderungen Ihrer Haarfasern und Ihrer Kopfhaut entsprechen, um Schäden zu vermeiden.

Möglicherweise möchten Sie jedoch auch Ihre natürliche Haarpflege ergänzen, und da kommt Apfelessig ins Spiel.

Apfelessig hat einen hohen Säuregehalt. Dies bedeutet, dass er dabei helfen kann, Ihr Haar zu pflegen, ohne dass die Haarfasern beschädigt oder dünner werden.

Noch besser ist, dass Apfelessig dabei hilft, die Fasern zu stärken und zu glätten. Dies führt zu stärkeren, glatteren und gesünderen Haaren.

Verfügbarkeit und Kosten

Abgesehen von seinen vielen gesundheitlichen und kosmetischen Vorteilen ist das Beste an Apfelessig die 1) Verfügbarkeit; und 2) niedrige Kosten.

Apfelessig ist in Lebensmittelgeschäften auf der ganzen Welt erhältlich und kann auch online bei Einzelhändlern wie Amazon gekauft werden.

Wie man den besten Apfelessig gegen Haarausfall auswählt

Bei so vielen Marken kann es schwierig sein, die „beste“ zu finden. Also, worauf sollten Sie bei Apfelessig achten?

Die wichtigste Sache, auf die Sie beim Kauf von Apfelessig achten müssen, ist die „Mutter“. Dies ist eine breiige Substanz, in der sich der Großteil der Vitamine und Mineralien befindet. Apfelessig ohne die Mutter wird nicht die gleichen Ergebnisse liefern.

Wenn der Apfelessig trüb ist, ist das gut! Das heißt, es enthält die Mutter und ist genau das, was Sie brauchen.

Sie sollten auch überlegen, wie das Produkt gefiltert wird.

Der beste Apfelessig ist roh und ungefiltert.

Durch den Filterprozess können viele Mineralien und Nährstoffe entfernt werden, und es kann auch ein erheblicher Teil der „Mutter“ entfernt werden. Wenn Sie ungefilterten kaufen, können Sie sicherstellen, dass Sie den vollen Nutzen daraus ziehen können.

Der beste Apfelessig für die Haare

3 Möglichkeiten, Apfelessig zu Ihrer Haarpflege-Routine hinzuzufügen

Natürlich werden Sie keinen der oben genannten Vorteile genießen können, wenn Sie Apfelessig nicht regelmäßig verwenden. In diesem Sinne gibt es drei Möglichkeiten, die Sie ganz einfach zu Ihrem Tagesablauf integrieren können.

Fügen Sie ihn Ihrer Ernährung hinzu

Während der Großteil der Vorteile von Essig  durch die direkte Anwendung auf der Kopfhaut erzielt wird, kann das Hinzufügen von Apfelessig zu Ihrer Ernährung die allgemeine Gesundheit Ihres Körpers verbessern. Infolgedessen werden auch Ihre Kopfhaut und Ihr Haar gesünder.

Dieses vielseitige Grundnahrungsmittel kann zu fast jedem Rezept oder jeder Mahlzeit hinzugefügt werden. Fügen Sie ein paar Esslöffel zu Suppen, Eintöpfen und Brühen hinzu. Oder verwenden Sie es als Basis für Ihre Salatdressings und Marinaden.

Wenn Sie den würzigen Geschmack mögen oder einfach nur direkter verzehren möchten, können Sie sogar Wasser und Tee untermischen.

Hier ist ein köstliches Tee-Rezept, das Sie ganz einfach zu Ihrer Morgen- oder Nachtroutine hinzufügen können:

Zutaten:

  • Warmes oder heißes Wasser (350ml)
  • Apfelessig (2 EL)
  • Zitronensaft (2 EL)
  • Gemahlener Ingwer (½ bis 1 TL)
  • Zimt (¼ TL)
  • Cayennepfeffer (eine Prise)
  • Honig (1 TL) (optional)

Zubereitung:

Das Wasser auf die gewünschte Temperatur erhitzen und  dann alle Zutaten hinzufügen. Gut umrühren und genießen!

Nutzen für Gesundheit und Haare:

Alle im obigen Rezept enthaltenen Zutaten sind für Ihre allgemeine Gesundheit von Vorteil.

Wie bereits erwähnt, kann Apfelessig den Blutzuckerspiegel, den Cholesterinspiegel und den Blutdruck senken. Darüber hinaus kann die Durchblutung gesteigert werden, um Ihre Kopfhaut zu reinigen.

Zitronensaft ist ein Verdauungshilfsmittel, das hilft, Schleim abzubauen und den Verdauungstrakt zu säubern. Darüber hinaus ist es ein Antioxidans.

Die drei im Rezept enthaltenen Kräuter – Ingwer, Zimt und Cayennepfeffer – enthalten auch eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Ingwer ist beispielsweise entzündungshemmend, während Cayennepfeffer die Durchblutung fördert ( 9 ).

Schließlich ist Honig ein bekanntes Antiseptikum, kann aber auch einen Hauch von Süße verleihen, um den Geruch und die Würze des Tees auszugleichen ( 10 ).

Verwenden Sie ihn als Haarspülung

Wenn Sie nach etwas Einfachem suchen, werden Sie froh sein zu erfahren, dass eine Apfelessig-Haarspülung in nur wenigen Minuten durchgeführt werden kann.

Zutaten:

  • Apfelessig
  • Wasser

Zubereitung:

Kombinieren Sie die beiden Zutaten im Verhältnis 1: 1 und lagern Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort.

Vor Gebrauch die Mischung gut schütteln.

Zum Gebrauch über das nasse Haar gießen. 10-15 Minuten einwirken lassen und die Kopfhaut massieren, um sicherzustellen, dass die Mischung alle Bereiche erreicht. Gründlich ausspülen und mindestens zweimal pro Woche wiederholen.

Vorteile für das Haar:

Wie bereits erwähnt, eignet sich Apfelessig hervorragend zum Entfernen von Haar- und Kopfhautablagerungen. Mit Hilfe dieser sanften Spülung können Sie die Kopfhaut reinigen und pflegen, während Sie schädliche Chemikalien und andere Ablagerungen vorsichtig entfernen.

Nehmen Sie ihn als Ergänzung

Der letzte Weg, Apfelessig gegen Haarausfall zu verwenden, ist als Ergänzung.

Apfelessig Kapseln kann man häufig in Naturkostläden und auch online, z.B. auf Amazon, finden. Es handelt sich im Wesentlichen um Apfelessig, der dehydriert und in Kapseln umgewandelt wurde.

Der Hauptvorteil der Verwendung von Apfelessig-Pillen ist, wie einfach sie in Ihrem Tagesablauf integriert werden können. Man nimmt einfach ein oder zwei mit einem Glas Wasser und fertig!

Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass durch den Dehydrierungsprozess einige Nährstoffe verloren gehen können.

In der Regel sollte man wenn möglich dem puren Apfelessig den Vorzug geben, aber falls es nicht anders geht, sind die Tabletten ebenfalls okay.

Eine andere Sache die Sie beachten sollten ist, dass Apfelessig Kapseln wirksamer sein können. Dies liegt daran, dass die Kapseln häufig eine höhere Dosis enthalten (verglichen mit der Einnahme von purem Apfelessig).

Dies ist zu beachten, wenn Sie an instabilem Blutzucker leiden, da gezeigt wurde, dass Apfelessig den Blutzuckerspiegel senkt ( 11 ).

die besten apfelessig kapselnFazit

Als günstige und wirksame Ergänzung empfehle ich Ihnen, Apfelessig in Ihre reguläre Haarpflege zu integrieren.

Während die Ergebnisse möglicherweise nicht so offensichtlich sind wie bei Minoxidil oder Finasterid, kann Apfelessig Ihre Gesundheit unterstützen und zu einer ausgewogenen und sauberen Kopfhaut beitragen. Dies ist wichtig für das Wachstum starker, gesunder Haare.

Natürlich ist Apfelessig allein nicht genug, um Ihren Haarausfall zu behandeln. Stattdessen müssen Sie die Ursache herausfinden und an der Quelle behandeln.

Aus diesem Grund empfehle ich, Apfelessig zusammen mit anderen natürlichen Methoden zu verwenden, um die Ergebnisse zu verbessern.

Haben Sie schon Erfahrungen mit Apfelessig gegen Haarausfall gemacht? Haben Sie gute Tipps oder Rezepte die Sie mit unseren Lesern teilen möchten? Dann hinterlassen Sie doch einen Kommentar 🙂

Olivenöl gegen Haarausfall: Test, Anwendung, Studien

Olivenöl gegen Haarausfall Test, Anwendung, Studien

Hilft Olivenöl gegen Haarausfall? Mit dieser Frage wollen wir uns im folgenden Artikel beschäftigen.

In diesem Text werde ich die möglichen Vorteile von Olivenöl für das Haarwachstum diskutieren. Sie werden etwas über die wissenschaftliche Studie über Oleuropein (das in Olivenöl enthalten ist) erfahren, die gezeigt hat, dass es beim Nachwachsen von Haaren wirksamer ist als DAS führende topische Haarausfallprodukt. Sie erfahren auch, warum diese Ergebnisse wahrscheinlich aufgetreten sind und wie Sie möglicherweise dieselben Vorteile aus der Anwendung von Olivenöl ziehen können.

Was ist Olivenöl?

Olivenöl wird in der Kochkunst häufig als Bratöl oder Salatdressing verwendet und ist ein Öl, das aus der Olivenernte gewonnen wird. Diese wertvolle Baumpflanze aus dem Mittelmeerraum wird durch Pressen zu Öl verarbeitet.

Über die Verwendung in der Küche hinaus hat sich Olivenöl in der Kosmetik- und Homöopathieindustrie einen Namen gemacht und wird seit Tausenden von Jahren medizinisch verwendet ( 1 ).

Von den Ufern des Nils bis zur Wiege der Demokratie hat Olivenöl einen hohen Stellenwert und ist weit verbreitet ( 2 ).

Und jetzt, da immer mehr Menschen natürliche und biologische Heilmittel gegen ihre Krankheiten anwenden, wird Olivenöl als eine Art Wunder gefeiert – von seiner Fähigkeit, die Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen, bis zu seiner Verwendung als Haarwuchsstimulator ( 3 ).

olivenöl ist gut für die haargesundheit

Olivenöl und seine direkten Auswirkungen auf den Haarwuchszyklus

Eine kürzlich von Tong, Kim und Park durchgeführte Studie zeigt, dass Oleuropein, eine in den Blättern des Olivenbaums enthaltene Komponente, in der telogenen Haut von Mäusen ein anagenes Haarwachstum induziert ( 4 ).

Um die Bedeutung dieses Befundes zu verstehen, müssen Sie jedoch zunächst den Haarwuchszyklus kennen.

Innerhalb des Haarwuchszyklus gibt es drei Phasen ( 5 ).

Phase 1: Anagen – Dies ist die Phase des aktiven Wachstums und der schnellen Zellteilung.

Phase 2: Katagen – Diese Phase ist eine Übergangsphase, in der sich die neu gewachsenen Haare ordnungsgemäß an der Wurzel festsetzen.

Phase 3: Telogen – Diese Phase ist als Ruhephase bekannt, in der typischerweise eine Ablösung auftritt. In dieser Phase des Zyklus verlieren gesunde Personen durchschnittlich 25 – 100 Haare pro Tag.

Bei Menschen mit Alopezie verkürzt sich die anagene Phase des Haarwuchszyklus im Laufe der Zeit erheblich.

Da die Länge des Haares proportional zur Länge der Anagenphase ist, wird das produzierte Haar umso kürzer, je kürzer die Phase wird. Letztendlich bleiben bei Menschen mit Alopezie Haare zurück, die zu kurz sind, um aus der Kopfhaut herauszukommen, was zu Ausdünnung und Kahlheit führt.

In dieser speziellen Studie wurden 24 Mäuse in drei Achtergruppen aufgeteilt.

Der Rücken der Mäuse wurde im Alter von 8 Wochen rasiert und die Telogenphase des Haarwuchszyklus wurde bestätigt.

28 Tage lang erhielt jede Maus 200 μL entweder eine Kontroll-Lösung, die Kontroll-Lösung plus 0,4 mg Oleuropein oder die Kontroll-Lösung plus 3 mg Minoxidil.

Die Kontroll-Lösung bestand aus 50 Prozent Ethanol, 30 Prozent Wasser und 20 Prozent Propylenglykol.

Die Mäuse wurden an den Tagen 0, 7, 14, 21 und 28 fotografiert und 10 zufällige Haare von jeder Maus wurden nach dem gleichen Zeitplan gemessen.

olivenöl haarwachstum studie an mäusen

Nun ist es keine Überraschung, dass die Haare in der mit Oleuropein behandelten Gruppe länger waren als die in der Kontrollgruppe. Es ist jedoch überraschend, dass die mit Oleuropein behandelte Gruppe auch bessere Ergebnisse zeigte als die Mäuse in der mit Minoxidil behandelten Gruppe.

Was hat zu solch drastischen Ergebnissen geführt?

Hochregulierung der Wachstumsfaktor-Genexpression

Am Ende der 28-tägigen Studie wurden Hautproben der Mäuse untersucht.

In der mit Oleuropein behandelten Gruppe hatten die Mäuse einen signifikanten Anstieg der mRNA-Spiegel von vier separaten Wachstumsfaktoren (insulinähnlicher Wachstumsfaktor – 1, Hepatozyten-Wachstumsfaktor, Gefäßendothel-Wachstumsfaktor und Keratozyten-Wachstumsfaktor).

Im Vergleich zu Mäusen, die nur mit der Kontroll-Lösung behandelt wurden, war bei den Mäusen der mit Oleuropein behandelten Gruppe ein Anstieg des dermalen IGF-1-Spiegels um 71 Prozent zu verzeichnen.

Jeder der genannten Wachstumsfaktoren spielt eine eigene Rolle beim Wachstum und der Entwicklung von Haarfollikeln. Beispielsweise ist bekannt, dass IGF-1 die Zellproliferation reguliert, die schnell während der Haarfollikelbildung auftritt ( 6 ).

Es besteht kein Zweifel, dass die Hochregulierung der Genexpression des Wachstumsfaktors eine signifikante Rolle in den Ergebnissen der Studie spielte, aber es gibt einen weiteren Grund, warum sich die Behandlung des Haarwachstums in der mit Oleuropein behandelten Gruppe von Mäusen als so wirksam erwies.

Stimulation des Wnt10b / β-Catenin-Signalwegs

In einer 2010 in Developmental Cell veröffentlichten Forschungsstudie wurde entdeckt, dass die Deletion des β-Catenin-Gens in dermalen Papillenzellen voll entwickelter Haarfollikel zur vorzeitigen Induktion der Katagenphase bei Mäusen führte ( 7 ).

Ferner scheint der Wnt10b / β-Catenin-Signalweg eine Rolle bei der Aufrechterhaltung der Anagenphase zu spielen.

Bei der in der vorherigen Studie erwähnten mit Oleuropein behandelten Gruppe von Mäusen stellten die Forscher fest, dass nicht nur die mRNA-Spiegel verschiedener Wachstumsfaktoren anstiegen, sondern dass Oleuropein auch zur Modulation des Wnt10b / β-Catenin-Signalwegs führte.

Dieser Weg, der nachweislich die Anagenphase verlängert, ist maßgeblich für das signifikante Haarwachstum bei den Mäusen verantwortlich ( 8 ).

Entzündete Kopfhaut und Olivenöl – Eine bewährte Behandlung

Bestimmte Formen der Alopezie werden durch Entzündungen der Kopfhaut verursacht.

Diese Entzündung kann durch ein geschwächtes Immunsystem, Allergien oder eine andere Anzahl von Umständen verursacht werden ( 9 ).

Unabhängig von der Quelle der Entzündung bleibt die Tatsache bestehen, dass chronische Entzündungen die Haarfollikel schädigen und vorzeitiges Ausdünnen und vorzeitigen Haarausfall verursachen können ( 10 ).

Wie in einer randomisierten Studie aus dem Jahr 2008 gezeigt wurde, führte die tägliche Einnahme von nativem Olivenöl zu einer Abnahme der zirkulierenden Konzentrationen von Interleukin-6, einem bekannten entzündungshemmenden und C-reaktiven Protein, einem reaktiven Protein, das auf eine Entzündung im Körper hinweist ( 11 , 12 , 13 ).

Aber was macht Olivenöl zu einer so wirksamen Behandlungsoption für Entzündungen, und sind diese Ergebnisse sowohl äußerlich als auch innerlich?

Oleocanthal, eine phenolische Verbindung in nativem Olivenöl, scheint der Grund für die wirksame Behandlung von Entzündungen und entzündlichen Erkrankungen durch Olivenöl zu sein ( 14 ).

Phenolische Verbindungen sind in einer Reihe von Lebensmitteln auf pflanzlicher Basis wie Chilischoten, Oregano und Sesam enthalten.

Oleocanthal ist jedoch einzigartig für natives Olivenöl, und seine verschiedenen Bestandteile sind in seinem Namen enthalten (Oleo – Olive, Canth – Stechen und Al – Aldehyd). Diese einzigartige Verbindung ist für das irritierende Gefühl verantwortlich, das die meisten Personen im Rachenraum verspüren, wenn Olivenöl direkt konsumiert wird.

Interessanterweise ist genau dieses Merkmal bei Personen am stärksten zu spüren, die besonders empfindlich auf die positiven Wirkungen von Oleocanthal reagieren.

Und während diese phenolische Verbindung strukturell von Ibuprofen, dem nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikament, verschieden ist, hemmen beide Verbindungen die gleichen Enzyme im Prostaglandin- Biosyntheseweg, der eine Entzündung auslöst ( 15 ).

Kein Wunder, dass Oleocanthal als natürlicher Inhibitor von Cyclooxygenase-Enzymen eine so große Rolle bei der Verringerung von Entzündungen spielt.

Bedeutet dies, dass die Verwendung von Olivenöl die Entzündung der Kopfhaut bei Menschen mit Alopezie verringern kann?

Wie bereits erwähnt, reduziert Oleocanthal die zirkulierenden Konzentrationen von Interleukin-6 und anderen entzündungsverursachenden Enzymen.

Dies bedeutet, dass die entzündungshemmenden Wirkungen im gesamten Körper sichtbar sind. Dies macht Oleocanthal zu einer praktikablen Option für Personen, die Entzündungen und Reizungen der Kopfhaut reduzieren möchten.

Verwendung von Olivenöl zur Behandlung von Haarausfall

Olivenöl ist ein häufig eingenommenes Öl, und die Einnahme von 2 Esslöffeln pro Tag kann bei Personen toleriert werden, die eine Nahrungsergänzung wünschen, obwohl bis zu 1 Liter pro Woche bereits als Teil der Mittelmeerdiät verwendet wurden und somit als sicher gelten.

Natürlich können Sie auch topische Produkte wie Shampoos, Conditioner und Haarmasken verwenden, die Olivenöl enthalten. Zum Haare waschen kann ich die Aleppo Olivenöl Seife wärmstens empfehlen, da Sie komplett ohne  schädigende Inhaltsstoffe daherkommt. Nach dem Haarewaschen mit der Seife empfiehlt sich aber eine saure Rinse mit Apfelessig.

aleppo olivenöl shampoo seife

Gibt es Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Nahrungsergänzung mit Olivenöl?

Während die mit der Supplementierung von Olivenöl verbundenen Nebenwirkungen gering sind, gibt es Personen, die möglicherweise vor der Supplementierung einen Arzt konsultieren müssen.

Zu diesen Personen zählen Personen mit Hypo- / Hyperglykämie, niedrigem Blutdruck und Personen, die derzeit Medikamente gegen Bluthochdruck einnehmen.

Der Verzehr von Olivenöl kann sowohl den Blutzucker als auch den Blutdruck senken, und selbst mit Zustimmung Ihres Arztes sollten Personen mit niedrigem Blutdruck ihre Werte genau überwachen ( 16 , 17 ).

Kontaktdermatitis oder eine allergische Hautreaktion sind selten. Allergiker können jedoch einen Hautausschlag ähnlich einem Ekzem entwickeln und sollten die Supplementierung sofort einstellen ( 18 ).

Wie immer sollten schwangere oder stillende Frauen ihren Geburtshelfer konsultieren, um die Sicherheit der Nahrungsergänzung zu gewährleisten.

Ist Olivenöl die Behandlung gegen Haarverlust, die Sie suchen?

Es gibt einige Studien, die darauf hindeuten, dass Olivenöl eine Rolle für die Gesundheit von Haar und Kopfhaut spielt und möglicherweise sogar das Haarwachstum fördert.

Aber heißt das, dass Olivenöl die richtige Behandlung für Sie ist?

Eine Ergänzung mit Olivenöl hat sicherlich Vorteile, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie Ihren Haarausfall damit stoppen können.

Dazu müssen Sie die zugrunde liegende Ursache für Ihren Haarausfall beheben. Nur wenn Sie sich direkt mit dem Problem befassen, können Sie positive Ergebnisse mit Olivenöl gegen Haarausfall erzielen.

Haben auch Sie schon Erfahrungen mit Olivenöl gegen Haarausfall gemacht? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Einkaufsliste

Falls Sie einmal den Versuch wagen wollen und Olivenöl in Ihren täglichen Ernährungs- und Haarpflegeplan einarbeiten wollen, finden Sie untenstehend von mir getestete und empfohlene Produkte.

Originale Aleppo Seife im Set 2 x 200g mit 20/80% Lorbeeröl/Olivenöl – Haarwaschseife/Duschseife: https://amzn.to/2M5Ljdy

Jordan Olivenöl – Natives Olivenöl extra (1 l): https://amzn.to/2r36g1F

Vitamin E gegen Haarausfall: 34% mehr Haare dank Tocopherol?

Vitamin E gegen Haarausfall - mehr Haare dank Tocopherol

Verschiedene Fallstudien haben gezeigt, dass Vitamin E (Tocopherol) bei der Reduzierung von Haarausfall helfen kann, aber sind diese Behauptungen wahr, und wenn ja, warum?

In diesem Artikel werde ich diskutieren, wie und warum dieses Vitamin zur Stimulierung des Haarwuchses eingesetzt werden kann.

Ich zeige Ihnen auch den besten Weg, es in seiner natürlichen und ergänzenden Form zu verwenden.

Was genau sind Tocotrienole bzw. Tocopherole?

Tocotrienole, wie Tocopherole; sind ganz einfach eine Form von Vitamin E.

Die Vitamin-E-Gruppe besteht aus 4 Tocotrienolen und 4 Tocopherolen, wobei D-alpha-Tocopherol das am häufigsten vorkommende Vitamin-E-Präparat ist, das in den meisten rezeptfrei gekauften Nahrungsergänzungsmitteln enthalten ist.

Tocotrienole haben andererseits einen anderen molekularen Aufbau als ihre Tocopherol-Gegenstücke.

Der „Schwanz“ des Vitamin E-Moleküls ist nämlich kurz und ungesättigt, was es dem Tocotrienol-Molekül erleichtert, auf Zellen zuzugreifen.

Tocotrienole sind eindeutig die überlegene Form von Vitamin E, aber was kann es gegen Haarausfall tun?

Die Kraft der Tocotrienole liegt in ihren Antioxidantien. Es wurde festgestellt, dass diejenigen, die an Alopezie leiden, auch einen geringeren Gehalt an Antioxidantien in ihrem Kopfhautbereich haben.

In einer Studie aus dem Jahr 2010 erhielten 21 Probanden täglich 100 mg gemischte Tocotrienole, darunter Alpha, Gamma und Delta-Tocotrienole sowie 23 IE Alpha-Tocopherole, während 17 Probanden ein Placebo erhielten.

Nach 8-monatiger Supplementierung war bei der Tocotrienolgruppe ein Anstieg der Anzahl der Haare in der betreffenden Kopfhautregion um 34,5% zu verzeichnen, während bei der Placebogruppe ein Anstieg um 0,1% zu verzeichnen war.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Gewicht der Haarsträhnen sich im Vergleich zu vorher nicht verändert hat.

Dies beweist, dass Tocotrienole nicht die Dicke oder die Qualität der Haare erhöhen, sondern die Anzahl der Haare in einem bestimmten Bereich auf der Kopfhaut.

Das ideale Vitamin E Ergänzungsmittel

Obwohl bestimmte Lebensmittel Tocotrienole enthalten, müsste man ziemlich viel verspeisen, um 100 mg pro Tag zu erreichen.

In einer Studie wurde festgestellt, dass Kokosnuss die meisten Tocotrienole von allen getesteten Früchten und Gemüsen mit 0,79 mg Alpha-Tocotrienolen und 0,18 mg Gamma-Tocotrienolen pro 100 g enthält.

Das sind ungefähr 1 1/4 Tassen getrocknete Kokosnuss-Streifen.

Es wurde auch festgestellt, dass Annatto-Samen eine hohe Menge an Delta-Tocotrienolen pro 100 g enthalten, die mit 147 mg aufgenommen wurden. Dies ist jedoch nur 1 von 4 Tocotrienolen, die für das Haarwachstum erforderlich sind.

Es ist ziemlich klar, dass der Kauf eines Tocotrienol-Präparats der beste Weg ist, wenn Sie Ihren Haarausfall effektiv behandeln möchten.

Eines der besten natürlichen Nahrungsergänzungsmittel ist der Palmenfruchtextrakt, bei dem es sich um einen Tocotrienol / Tocopherol-Komplex handelt.

Versuchen Sie, einen Tocotrienol-Komplex zu finden, der alle vier Tocotrienole (Alpha, Gamma, Beta und Delta), die den in der Studie verwendeten „gemischten Tocotrienolen“ ähnlich sind, sowie Tocopherole enthält.

Tocotrienole aus natürliche Formen wie Palmfrüchte sind immer besser ein als synthetische.

Das beste Vitamin E für die Haare

Tocopherolfrei?

Bestimmte Tocotrienol-Präparate sind jedoch tocopherolfrei. Es gibt nicht genügend Beweise dafür, dass eine Supplementierung mit Tocotrienol wirksamer ist als wenn Tocotrienole in Verbindung mit ihren Tocopherol-Gegenstücken verwendet werden.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die Einnahme von zu viel einer bestimmten Form von Vitamin E die Absorption anderer Vitamine auslösen und sogar unterdrücken kann.

Es wurde nachgewiesen, dass hohe Dosen von Alpha-Tocopherolen den Gamma-Tocopherol-Spiegel senken und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen.

Sie sehen also, wie wichtig es ist, nicht zu viel von einer Art Tocotrienol oder Tocopherol einzunehmen.

Der sicherste Weg, Tocotrienole zu ergänzen, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie das gesamte Spektrum an Vitamin E (alle 8 Moleküle) erhalten und Ihre Alpha-Tocopheroldosis bei 30 IE halten.

Fazit

Zusammenfassend kann Tocopherol einige Vorteile für das Haarwachstum haben, aber erwarten Sie keine massiven Mengen an nachwachsenden Haaren.

Ich tendiere dazu, auf natürliche Nahrungsergänzung zu setzen, was in diesem Fall bedeuten würde, Ihrer Ernährung mehr Produkte auf Kokosnussbasis hinzuzufügen.

Dies ist im Allgemeinen eine gute Idee und hilft Ihrer Haarsituation auch auf andere Weise. Zum Beispiel enthält Kokosnuss gesunde Fette, die bei Schuppenproblemen helfen können. Darüber hinaus hemmen die in Kokosnussöl enthaltenen Laurin- und Myristinsäuren die 5-Alpha-Reduktase, was ebenfalls hilfreich ist.

Sie können auch ein hausgemachtes Shampoo mit Kokosöl probieren. Eine andere Möglichkeit wäre, eine Kokosmilch-Haarmaske zu kreieren, die die Kopfhaut beruhigt und gut für die Haarfollikel ist.

kokosöl haargesundheit

Wie Sie der obigen Grafik entnehmen können, hilft Kokosöl dabei, das Haar vor Proteinverlust zu schützen, und liefert gleichzeitig das Vitamin E, das für die Kopfhaut und die Haarfollikel von Vorteil ist.

Haben Sie selbst schon Erfahrungen mit Vitamin E gegen Haarausfall gemacht? Hinterlassen Sie gern einen Kommentar!


Einkaufsliste

Der Einfachheit halber finden Sie untenstehend Links zu empfohlenen Produkten, die Sie direkt bei Amazon kaufen können.

Kala Health Vitamin E-8 (enthält alle 8 Formen von Vitamin E): https://amzn.to/2YPxq8q

Leinsamenöl gegen Haarausfall: Neuer Haarwuchs in 3 Monaten?!

leinsamenöl gegen haarausfall

In diesem Artikel beantworte ich die Frage: Kann Leinsamenöl (Leinöl) zur wirksamen Behandlung von Haarausfall verwendet werden?

Die kurze Antwort, über die Sie weiter unten ausführlicher lesen werden, lautet JA – Es wurde nachgewiesen, dass Leinsamen das Haarwachstum erhöhte, als es als Ergänzung über einen Zeitraum von 3 Monaten (12 Wochen) im Vergleich zu einer Kontrollgruppe eingenommen wurde.

Die Einschränkung hier ist, dass der Test an Mäusen durchgeführt wurde, aber Sie werden sehen, warum Leinsamenöl für Sie immer noch nützlich sein kann, wenn Sie unter Haarausfall leiden.

Zuerst werde ich Leinsamen vorstellen und einen Überblick geben, warum er gut für die allgemeine Gesundheit ist. Dann lernen Sie etwas über die medizinische Studie über Leinsamenöl und Haarwuchs und wie Sie sie selber für sich nutzen können. Schließlich lernen Sie die drei effektivsten Methoden kennen, um Ihre eigene Haargesundheit zu verbessern.

Was ist Leinsamenöl?

Leinsamenöl wird aus ganzen Leinsamen gewonnen und auf verschiedene Arten verwendet.

Dieses leicht nussige Öl ist mit Omega-3-Fettsäuren, Lignanen und Ballaststoffen angereichert und gilt als eines der nährstoffreicheren Öle auf dem Markt.

Abgesehen von seinem köstlichen Geschmack und nahrhaften Inhaltsstoffen wird vom gemeinen Lein, auch Saat-Lein oder Flachs genannt, auch der faserige Stiel verwendet. Flachsfasern kommen häufig in Leinen, Schnüren, Teebeuteln und sogar Banknoten vor.

Wissenswert: Der lateinische Name Usitatissimum weist auf die vielfältige Nutzbarkeit der Pflanze hin und bedeutet wörtlich „am nützlichsten“.

Flachs wird hauptsächlich in Nord- und Südamerika produziert (Kanada ist das führende Produktionsland), ist jedoch auch in Asien, Afrika, Europa und Ozeanien zu finden.

Flachs ist in der ganzen Welt und in der Geschichte weit verbreitet und wird für seine vielen medizinischen und industriellen Anwendungen hoch geschätzt.

Leinsamenöl und allgemeine Gesundheit

Kein Wunder, dass Leinsamen die natürliche Ergänzung für Gesundheitsfanatiker sind! Diese kleinen Samen haben einiges zu bieten, wenn es um Ernährung und allgemeine gesundheitliche Vorteile geht.

Werfen Sie einen Blick auf einige der allgemeineren Vorteile, die mit der Verwendung von Leinsamenöl verbunden sind.

Entzündungshemmend

Leinöl ist eine hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren und insbesondere Alpha-Lineolsäure.

Diese spezielle Art von Omega-3-Fettsäure hat sich als entzündungshemmend erwiesen und kann eine hilfreiche Ergänzung bei chronisch entzündlichen Erkrankungen sein.

Antioxidative Eigenschaften

Wenn Sie Zellschäden und Hautalterung vorbeugen möchten, müssen Antioxidantien ein fester Bestandteil Ihrer Ernährung sein.

Leinöl bietet eine starke Quelle für Antioxidantien, da im Gegensatz zu anderen Antioxidantien wie Vitamin A oder Vitamin E die im Flachs enthaltene Alpha-Lineolsäure sowohl wasserlöslich als auch öllöslich ist.

Es wurde auch nachgewiesen, dass Nachtkerzenöl die Anzahl der Haare durch die antioxidative Wirkung seines Vitamin E-Gehalts verbessert.

Erfahren Sie mehr über Tocopherol (eine Form von Vitamin E und wie es die Anzahl der Haare verbessert).

Dies bedeutet, dass Alpha-Lineolsäure in allen Teilen des Körpers vorkommt und der All-Star unter den Antioxidantien ist.

Herzkreislauferkrankungen

Gemäß dieser 2010 durchgeführten klinischen Studie über die kardiovaskulären Wirkungen von Leinsamenöl (und insbesondere der darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren und Alpha-Lineolsäure) ist Leinsamen ein natürlicher und wirksamer Weg zur Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Magen-Darm-Gesundheit

Zusätzlich zu den im Flachs enthaltenen Omega-3-Fettsäuren, die Entzündungen im gesamten Körper, einschließlich des Verdauungstrakts, lindern können, ist Flachs eine ausgezeichnete Faserquelle.

Ballaststoffe sind für die Gesundheit des Magen-Darm-Trakts von entscheidender Bedeutung, und ein angemessener Verzehr kann die Regelmäßigkeit des Stuhlgangs verbessern und die Entstehung von Erkrankungen wie Divertikulitis verhindern.

Männlicher Haarausfall

leinsamenöl bei männlicher alopezie

Es wird angenommen, dass bei Männern mit androgenetischer Alopezie, die auch als männliche Glatze bezeichnet wird, die als DHT bekannte Chemikalie eine große Rolle bei der Erkrankung spielt. Es wurde jedoch nachgewiesen, dass Flachs die Produktion von DHT blockiert.

Was kann Leinsamenöl gegen Haarausfall tun?

Während mehr Forschung in Bezug auf Leinöl durchgeführt werden muss und wie es Haarausfallpatienten helfen kann, gibt es Grund zu der Annahme, dass es eine Reihe von Vorteilen für Menschen mit männlicher Glatze bieten kann.

Erstens ist Leinsamenöl reich an Antioxidantien. Um Schäden auf zellulärer Ebene zu verhindern und die Haarfollikel gesund und stark zu halten, ist eine Ernährung mit Antioxidantien von entscheidender Bedeutung.

Zweitens ist Leinöl voll von Omega-3-Fettsäuren, die das Wachstum von kräftigem, gesundem Haar an der Wurzel fördern.

Drittens handelt es sich bei Lignanen um eine chemische Verbindung, die im Flachs vorkommt und vermutlich die Produktion von 5-α-Reduktase hemmt, dem Enzym, das Testosteron in DHT umwandelt.

Männer mit Haarausfall reagieren empfindlicher auf DHT als Männer ohne androgenetischen Haarausfall. Theoretisch bedeutet weniger DHT also mehr Haarwuchs.

Was sagt die Wissenschaft über Leinsamenöl für das Haarwachstum?

Wie bereits erwähnt, fehlen Humanstudien zur Wirksamkeit von Leinsamenöl bei Haarausfall. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Tierstudien weniger wertvoll sind, um die Vorteile dieses Mehrzwecköls zu verstehen.

2014 wurde eine dreimonatige Forschungsstudie an 16 Kaninchen durchgeführt. Die Kaninchen wurden in zwei Achtergruppen aufgeteilt, wobei eine Gruppe regulär gefüttert wurde (Kontrolle) und die andere Gruppe zusätzlich mit zerkleinerten Leinsamen gefüttert wurde (Test).

Jeden Monat wurde ein 10 cm × 10 cm großes Stück Fell von der Rückseite jedes Kaninchens rasiert. Vor dieser Rasur wurden jedoch Messungen durchgeführt, um festzustellen, wie gut das Fell in dem gleichen rasierten Pflaster gewachsen war.

Am Ende der Studie waren die Ergebnisse eindeutig: Die Einnahme von Leinsamen wirkte sich sowohl positiv auf die Haarlänge (mit einer Zunahme von 26% im dritten Monat) als auch auf die Breite und das Gewicht aus.

leinsamenöl haarausfall forschungsstudie kaninchen

Legende: CTLi (Kontrolle); LSI (Test)

Also, was bedeutet das? Wie die Forscher zu dem Schluss kamen, besteht kein Zweifel daran, dass die Verwendung von Leinsamen das Haarwachstum unterstützt.

Und obwohl diese Studie nur drei Monate dauerte, reichte selbst diese kurze Zeit für die Forscher aus, um die positiven Ergebnisse zu sehen.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen, die mit der Ergänzung von Leinsamenöl verbunden sind?

Bevor Sie mit der Anwendung eines neues Ergänzungsmittels beginnen, sollten Sie bei Bedenken mit Ihrem Arzt darüber sprechen.

Während Leinöl eine sichere und gesunde Ergänzung für die Mehrheit der Menschen ist, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Denken Sie daran, eine allergische Reaktion ist immer möglich.

Wenn nach Einnahme oder topischer Anwendung von Leinsamenöl Symptome einer allergischen Reaktion auftreten, wie Atemnot, Nesselsucht oder Übelkeit und Erbrechen, ist es am besten, die Einnahme sofort zu beenden und einen Arzt aufzusuchen.

Große tägliche Dosen von Leinsamenöl (30 g und mehr) können zu Durchfall führen. Dies sollte bei der Ergänzung mit dem Öl unbedingt berücksichtigt werden.

Schwangere sollten sich vor einer Supplementierung mit ihrem Arzt beraten, da Leinsamenöl mit vorzeitigen Wehen verbunden sein kann. Da derzeit nicht genügend Forschungsergebnisse vorliegen, sollten stillende Frauen auch eine Supplementierung vermeiden.

Hinzufügen von Leinsamenöl zu Ihrer Haarpflege

Wenn Sie der Nutzen für die Gesundheit und die damit verbundene Forschung überzeugt hat, freuen Sie sich wahrscheinlich darauf, Leinsamenöl auszuprobieren.

Für diejenigen, die an Haarausfall leiden, gibt es drei Möglichkeiten, wie Sie Leinsamenöl verwenden können, um Ihrem Haarwachstum einen Schub zu verleihen.

Wählen Sie eine aus, verwenden Sie alle drei oder mischen und kombinieren Sie sie, um eine für Sie geeignete Haarpflegeroutine mit Leinsamenöl zu erstellen.

Direkt auf die Kopfhaut auftragen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Leinsamenöl in Ihre reguläre Haarpflege zu integrieren, besteht darin, es direkt auf die Kopfhaut aufzutragen.

Gießen Sie das Öl in Ihre Handfläche und reiben Sie Ihre Hände aneinander, um das Öl zu erwärmen und gleichmäßig zu verteilen. Massieren Sie das Öl in Ihre Kopfhaut und bewegen Sie dabei Ihre Fingerspitzen in einer sanften, kreisenden Bewegung.

Sie können das Öl über Nacht einwirken lassen und morgens mit Wasser abspülen oder morgens als Ganztags-Feuchtigkeitsspender auftragen.

Fügen Sie es Ihrem Speiseplan hinzu

Dieses vielseitige (und köstliche!) Öl kann problemlos zu allen Ihren Lieblingsrezepten und -gerichten hinzugefügt werden.

Fügen Sie ein bisschen Honig und Zitrone zu 1 EL Leinsamenöl hinzu und genießen Sie es als Dressing oder verwenden Sie es zum Anbraten von Ihrem Lieblingsgemüse.

Ist Ihre Ernährung derzeit ballaststoffarm? Für diejenigen mit ballaststoffarmer Ernährung ist es am besten, mit kleineren Dosen Leinsamenöl zu beginnen und sich langsam nach oben zu arbeiten, da Sie sonst Durchfall bekommen könnten.

Meine Lieblingsstrategie, um mehr Leinsamen in meinem Speiseplan zu integrieren, ist das Hinzufügen von gemahlenem Leinsamen (gemischt mit anderen Nüssen und Samen) zu meinem Morgen-Smoothie. Es trägt nur zum Geschmack und zur Textur des Smoothie bei.

bio leinsamenmehl gegen haarverlust

Machen Sie Ihren eigenen Leinöl-Conditioner

Selbstgemachte Conditioner sind einfach, billig und das Beste, genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Eine der einfachsten und kostengünstigsten Methoden zur Herstellung Ihres Leinsamenöl-Conditioners umfasst nur zwei Zutaten: Leinsamen (z.B. den Alnatura Bio Leinsamen) und destilliertes Wasser.

3 EL Leinsamen in 2 Tassen destilliertes Wasser geben und kochen. Für die Herstellung eines etwas leichteren Conditioners empfiehlt es sich, das Ganze 2 bis 2 ½ Minuten zu kochen. Um jedoch eine öligere Konsistenz zu erzielen, sollten Sie es für etwa 8 Minuten kochen lassen.

Sie fragen sich vielleicht: „Ist Leinsamenöl nicht im Supermarkt oder im Reformhaus erhältlich?“

Ja, das stimmt natürlich, aber Leinöl neigt dazu, schnell ranzig zu werden. Um Geld zu sparen, ist es eine gute Idee, kleine Mengen des Öls selbst herzustellen.

Dies stellt sicher, dass Ihr hausgemachter Conditioner nur die frischesten Zutaten verwendet.

Fazit

Unterm Strich müssen noch Studien zur Wirksamkeit von Leinsamenöl bei Haarausfall nach männlichem Muster am Menschen durchgeführt werden.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Leinöl für Haarausfallpatienten keine Vorteile bietet, und tatsächlich gibt es Forschungen, die die vielen positiven gesundheitlichen Vorteile des Öls belegen.

Also, ist Leinsamenöl für das Haarwachstum das Richtige für Sie?

Ich denke, einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Leinsamenöl, ob direkt angewendet, eingenommen oder als Conditioner verwendet, ist eine einfach zu verwendende Ergänzung und bietet möglicherweise mehr Vorteile als wir derzeit wissen.

Haben Sie schon Erfahrungen mit Leinsamenöl gegen Haarausfall gemacht oder haben Fragen zur Anwendung? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Die 8 besten Kräuter gegen Haarausfall

Die 8 besten Kräuter gegen Haarausfall

Kräuter sind eine kostengünstige Behandlungsmethode gegen Haarausfall und es lohnt sich, sie zu testen, bevor Sie sich für Haartransplantationsbehandlungen, aggressive Chemikalien oder medikamentöse Therapien entscheiden. Die folgenden Kräuter gegen Haarausfall sind die besten Optionen, mit denen Sie versuchen können, Ihren Haarverlust zu behandeln.

Aloe Vera

Enzyme in Aloe Vera reduzieren überschüssiges Talg auf der Kopfhaut und lösen abgestorbene Haut, die die Haarfollikel verstopft.

Es stimuliert die Durchblutung und ist eine großartige Feuchtigkeitscreme, die entzündungshemmend und antibiotisch wirkt.

Die Struktur von Aloe Vera ähnelt Keratin, dem Protein, das für Haut und Haare verantwortlich ist. Es macht die Pflanze zu einem der besten Mittel zur Förderung des Haarwuchses (1).

  • Hilft bei der Öffnung der Poren der Kopfhaut;
  • Erhält das pH-Gleichgewicht des Haares;
  • Funktioniert noch besser, wenn es mit Kokosmilch gemischt wird.

Klettenwurzel

Die Klettenwurzel verbessert die Durchblutung der Kopfhaut und damit den Blutfluss zu den Follikeln auf der Kopfhaut. Diese Wurzel wird traditionell als entzündungshemmende Behandlung verwendet. Reich an Fettsäuren, kann es auch mit Kräutern wie Rosmarin kombiniert werden, um das Haarwachstum zu fördern.

  • In Olivenöl getränkte Klettenwurzel verbessert die Durchblutung noch mehr
  • Klettenwurzel enthält Phytosterin, das das Ausdünnen der Haare revidieren kann

Rosmarin

Rosmarin reduziert Glatzenbildung und Haarausfall, verbessert die Durchblutung und hilft beim Haarwachstum. Rosmarin wirkt in Kombination mit Olivenöl noch effektiver.

Es ist antibakteriell, vitaminreich, antioxidativ. Ein oder zwei Teelöffel Rosmarin, die in die Kopfhaut einmassiert werden, sind eine wirksame Lösung gegen Haarausfall.

  • Auch zur Behandlung von trockener und schuppiger Kopfhaut geeignet.
  • Verhindert vorzeitiges Ergrauen der Haare;
  • Nährt die Haarfollikel vom Schaft.

Lavendel

Lavendel ist ein starkes Antibiotikum, entzündungshemmend und antiseptisch. Es regt die Durchblutung an, hilft, die natürliche Ölproduktion auszugleichen, die Haarfollikel zu lösen und das neue Haarwachstum zu verbessern und zu stärken (2).

lavendel gegen haarausfall

Lavendel heilt Irritationen und Infektionen der Kopfhaut und kann schuppige und trockene Kopfhaut behandeln. Als kleiner Bonus ist es auch ein Insektenschutzmittel, das Parasiten wie Zecken, Kopfläuse, Flöhe usw. abwehrt.

Lavendel kann auch in Kombination mit Ölen wie Kokos- oder Olivenöl verwendet werden.

  • Die regelmäßige Anwendung von Lavendel befreit Sie von Schlaflosigkeit und Verspannungen, die die Hauptursache für Haarausfall sind.
  • Verhindert sowohl Haarausfall als auch hilft beim Haarwachstum;
  • Das effektivste Rezept für Haarwuchs: 10 Tropfen Lavendelöl , 10 Tropfen Rosmarinöl, 4 Tropfen Jojoba und 4 Tropfen Basilikum

Pfefferminze

Pfefferminzblätter enthalten feuchtigkeitsspendendes Öl, das entzündungshemmend wirkt.

Pfefferminze hilft bei der Heilung von Umwelt- und mikrobiellen Schäden und verbessert das Haarwachstum durch Stimulierung der Haarfollikel.

Es dringt tief in die Follikel ein und verbessert so das Haarwachstum.

Darüber hinaus ist Pfefferminze ein adstringierender Reiniger, der die Poren reinigen und der Kopfhaut ermöglichen kann, den Follikeln verjüngenden Sauerstoff zuzuführen.

Beachten Sie, dass Pfefferminzöl ein Derivat ist, daher sollten Personen mit empfindlicher Kopfhaut es vor dem Auftragen verdünnen. Mischen Sie es einfach mit Trägeröl oder Wasser, um das Risiko einer Verbrennung der Kopfhaut zu minimieren.

  • Regelmäßige Anwendung von Pfefferminze wirkt beruhigend und kühlend auf die Kopfhaut.
  • Das Verhältnis von Pfefferminzöl ist höher, wenn es mit Olivenöl gemischt wird. Mischen Sie zwei Teelöffel Olivenöl mit einem Teelöffel Pfefferminzöl und tragen Sie es auf die Kopfhaut auf. Waschen Sie Ihr Haar nach 20 Minuten und tragen Sie dann Ihre normale Spülung auf.

Schachtelhalm

Kieselsäure, eine der Hauptzutaten im Schachtelhalm, stärkt das Haar und verhindert, dass es bricht und ausdünnt.

Es beugt auch weiterem Haarausfall vor und verbessert das Haarwachstum. Schachtelhalm wird in vielen Produkten für das Haarwachstum verwendet, die Sie auf dem Markt finden können.

Schachtelhalm enthält Flavonoid und Quercetin mit antiviralen und antiallergischen Eigenschaften sowie Nährstoffe, die Haarschäden reparieren. Um den Schachtelhalm zuzubereiten, geben Sie einen Teil davon zwei Stunden lang in zwei Teile Wasser.

Menschen mit trockener Haut und trockenem Haar sollten beachten, dass Schachtelhalm ein Antiseptikum ist, das Ihr Haar austrocknen kann. Es ist jedoch ein perfektes Mittel für Menschen mit fettigem Haar, da es übermäßige Fettigkeit beseitigt.

Amla

Amla, oder indische Stachelbeere, enthält viele wichtige Antioxidantien wie Vitamin C, die für die Kollagenproduktion benötigt werden. Kollagen erhöht die Stärke der neuen Haare. Amla verhindert zudem ein vorzeitiges Ergrauen der Haare (3).

amla gegen haarausfall

  • Die Kopfhautmassage mit Amlaöl fördert die Durchblutung, beseitigt unerwünschte Schuppen, öffnet die Poren und fördert die Produktion natürlicher Öle.
  • Amla ist reich an Antioxidantien, die Anti-Aging-Mechanismen bewirken.
  • Amla-Öl, das auf die Haarspitzen aufgetragen wird, beugt Spliss vor.

Basilikum

Basilikum enthält Magnesium, ein unterschätztes Mineral, das für verschiedene chemische Prozesse in unserem Körper verantwortlich ist. Es wurde auch gezeigt, dass Magnesiumöl die Verkalkung in der Kopfhaut verringert, was dann wiederum zu einem erhöhten Haarwachstum führt.

Auf Kopfhaut oder Haar aufgetragen, stärkt es das Haar, wirkt entzündungshemmend und fördert die Durchblutung, was das Wachstum anregt.

  • Follikel, die nicht richtig funktionieren, werden verjüngt und produzieren neues Haar.
  • Kopfhautmassage mit Basilikum regeneriert die Haarfollikel;
  • Basilikum stärkt den Haarschaft;
  • Hat antioxidative Eigenschaften, enthält Vicenin und Orientin, die die Zellstrukturen vor Oxidation schützen, was einen Grund für den Zelltod darstellt. Basilikum hilft auch, die Zellen vor Strahlenschäden zu schützen.
  • Es ist ein großartiger Feuchtigkeitsspender, der trockenes und sprödes Haar beseitigt. Es stellt auch gesunden Glanz wieder her.

Der beste Weg, um Kräuter gegen Haarausfall zu verwenden

Kräuter können entweder topisch verwendet werden, indem sie in die Kopfhaut einmassiert werden, oder sie können intern als Nahrungsquelle eingenommen werden. Beide Methoden haben Vorteile und sollten keine Entweder-Oder-Wahl sein. Sie können beide Methoden effektiv anwenden.

In die Kopfhaut einmassiert, regen die Kräuter die Durchblutung an, lösen Haarfollikel, beruhigen die Kopfhaut und blockieren sogar direkt DHT .

Der Vorteil bei der Blockierung von DHT direkt auf der Kopfhaut mit diesen Kräutern ist, dass Sie keine der Nebenwirkungen haben, die normalerweise mit der internen Blockierung von DHT verbunden sind.

Es kann jedoch etwas lästig sein, die Kräuter täglich auf der Kopfhaut zu verwenden, da die Vorbereitung etc. etwas Zeit benötigt.

Die Herstellung von Kräutertees ist eine großartige Möglichkeit, die nützlichen Substanzen aus den Kräutern zu extrahieren, damit Ihr Körper sie aufnehmen kann.

Seit Jahrtausenden werden Kräutertees verwendet, um bestimmte Beschwerden zu heilen, da heißes Wasser eine hervorragende Möglichkeit ist, um die Bedürfnisse Ihres Körpers aus der Pflanze zu extrahieren.

Eine weitere großartige Möglichkeit, von diesen Kräutern zu profitieren, sind Smoothies. Sie können Aloe Vera, Pfefferminze und Basilikum zu Smoothies geben, und Sie profitieren von einem breiteren Spektrum an Spurenelementen und anderen Substanzen als bei Kräutertee.

Damit Ihr Körper das Beste aus jeder Nahrungssubstanz herausholen und die besten Haarwachstumseigenschaften der Pflanze erzielen kann, sollten Sie Ihren Körper für eine maximale Absorption optimieren. Dies bedeutet ein sauberes und gut funktionierendes Verdauungssystem.

Ein gesunder Darm ist sehr wichtig für die richtige Verdauung und Aufnahme der Nährstoffe und Mineralien aus Ihrer Nahrung, und das Gleiche gilt für diese Kräuter.

Ihr Verdauungstrakt sollte sauber und schleimfrei sein, damit Nährstoffe leicht aufgenommen und Abfallprodukte leicht entfernt werden können. Dies kann bedeuten, dass Sie zuerst ein Entgiftungsprogramm durchlaufen sollten, von dem Ihr Haar immens profitiert.

4 Lebensmittel, die Haarausfall verursachen können

4 Lebensmittel, die Haarausfall verursachen können

Einige Lebensmittel sollte man am besten vermeiden, wenn man Haarausfall auf natürliche Weise umkehren bzw. gesünderes Haar haben möchte. In einigen Fällen können bestimmte Lebensmittelgruppen Haarausfall auslösen und die Verringerung bzw. das Weglassen dieser Lebensmittel kann eine sichtbare Auswirkung auf Ihren Haaransatz haben.

Es gibt einige allgemeine Regeln für Lebensmittel, die dem Haarausfall zuträglich sind, und einige spezielle Lebensmittel, die unbedingt vermieden werden sollten. Lesen Sie nun mehr über die 4 Lebensmittel, die Haarausfall verursachen können!

Allgemeine Ernährungsregeln

Die erste allgemeine Regel ist, Nahrungsmittel zu vermeiden, die verzögerte allergische Reaktionen auslösen können. Diese Reaktionen ähneln den allergischen Sofortreaktionen, die Erdnüsse und Schalentiere häufig auslösen. Sie treten jedoch über Wochen oder Tage auf und sind infolgedessen schleichender, aber nicht weniger schädlich.

Die Hauptgründe, warum verzögerte allergische Reaktionen Haarausfall verursachen können, sind eine erhöhte Immunantwort, die dazu führen kann, dass unser Körper den Haarfollikel angreift und eine Entzündung der Kopfhaut verursacht, die den Blutfluss zum Haarfollikel einschränkt. Diese beiden Dinge zusammen führen oft zu Haarausfall.

Die zweite allgemeine Regel ist die von alkalischen und sauren Lebensmitteln. Dies ist ein großes Thema, das in anderen Beiträgen auf dieser Website erläutert wird, sodass Sie genau wissen, wovon Sie mehr und von was Sie weniger essen sollten, um den Haarausfall umzukehren.

Die Regel ist, alkalische Lebensmittel zu maximieren und saure Lebensmittel in Ihrer Ernährung zu minimieren. Mit der Zeit verlangsamt dies die Rate des Haarausfalls erheblich und führt möglicherweise zu einem erneuten Haarwuchs.

Ok, schauen wir uns an, welche Lebensmittel Haarausfall verursachen können und daher möglichst vermieden werden sollten.

Milchprodukte

Milchprodukte können ein großes Problem sein. Es bildet sich nicht nur eine starke Säure in unserem Körper (denken Sie an die zweite Regel), sondern es kann auch verzögerte allergische Reaktionen auslösen. Aus beiden Gründen sollte dies vermieden werden. Im Handel erhältliche Molkereiprodukte werden fast immer pasteurisiert.

Der Pasteurisierungsprozess macht das natürlich vorkommende Enzym in der Milch unbrauchbar. Es ist dieses Enzym, das es uns überhaupt ermöglicht, die Milch zu verdauen, und ohne dieses Enzym haben unsere Körper wirklich Mühe, die Milch zu verdauen, was sie bioverfügbar und ernährungsbedingt nutzlos macht.

Stattdessen wird es von schädlichen Bakterien verdaut, die Abfallprodukte abgeben, die in unseren Körper gelangen.

Milchprodukte blockieren auch die Poren, was zu pastöser Haut führt. Dies bedeutet auch, dass sich mit größerer Wahrscheinlichkeit Belag auf der Kopfhaut ansammelt, was zu einer Miniaturisierung der Haarfollikel und einer Ausdünnung der Haare führt. Konsumieren Sie entweder nur nicht pasteurisierte Milchprodukte oder meiden Sie sie gänzlich.

Kohlensäurehaltige Getränke

Kohlensäurehaltige Getränke bilden eine enorme Säure. In der Tat sind sie die Nr. 1 unter den säurebildenden Lebensmitteln/Getränke. Nicht nur das, sondern auch der reine Zuckergehalt lässt den Blutzuckerspiegel ansteigen und dann abstürzen.

Kohlensäurehaltige Getränke

Dr. Mercola hat den Zusammenhang zwischen Blutzuckerüberschuss und männlichem Haarausfall untersucht und hat dies zu sagen.

Es gibt starke Anzeichen dafür, dass eine frühe Kahlköpfigkeit bei Männern ein klinischer Indikator für Insulinresistenz sein könnte, ein Zustand, bei dem Sie Ihre Insulinempfindlichkeit verlieren, was zu einem Übermaß an Blutzucker führt.

Dies gibt uns eine weitere allgemeine Regel: Essen Sie Lebensmittel mit niedrigen glykämischen Indizes, um den Blutzuckerspiegel nicht zu erhöhen.

Dies ist ein sehr wichtiges Konzept zur Umkehrung von Haarausfall. Wir müssen verstehen, dass männliche Kahlheit ein unnatürliches Phänomen ist, es ist eine moderne Krankheit.

Gleichzeitig verarbeitete (moderne) Lebensmittel weisen alle einen sehr hohen glykämischen Index auf, und natürliche (unverarbeitete, nicht pasteurisierte) Lebensmittel weisen einen wesentlich niedrigeren glykämischen Index auf, so dass ein Zusammenhang zwischen verarbeiteten Lebensmitteln und dem „Auslösen“ des männlichen Musterkahlheitsgens zu bestehen scheint.

Obwohl dieser Zusammenhang für manche als dürftig erscheint, gibt es weitere Untersuchungen, die zu einem ähnlichen Ergebnis kommen. Die Forschung von Dr. Mercola eingeschlossen. Alkohol kann auch Haarausfall verursachen.

Anstelle von kohlensäurehaltigen Getränken sollten Sie diese Getränke zu sich nehmen:

  • Vermeiden Sie Leitungswasser, trinken Sie gefiltertes, destilliertes oder ionisiertes Wasser
  • Trinken Sie Gemüsesäfte
  • Mandelmilch ist unglaublich gesund (kann man auch selbst machen) und Mandelöl stimuliert nachweislich das Haarwachstum bei Mäusen
  • Wasser und Tee’s aufgepeppt mit Kräutern und Gewürzen (Anis, Nelke, Ingwer, Zimt, Zitronengras usw.)

Zuckerhaltiges Getreide

Diese Nahrungsmittel haben einen so hohen glykämischen Index, dass sie unvermeidlich Blutzuckerspitzen verursachen, was, wie wir bereits besprochen haben, zu einer frühen Ausdünnung des Haares beiträgt.

Kein Wunder, dass immer mehr Männer an Haarausfall leiden, wenn man sich das typische westliche Frühstück mit pasteurisierter Milch und zuckerhaltigem Getreide ansieht.

Verarbeitetes Getreide hat eine sehr hohe glykämische Belastung, da die natürlichen Ballaststoffe aus der Pflanze entfernt wurden, welche für die langsamere Aufnahme und Verdauung verantwortlich sind.

Durch die Entfernung dieser natürlichen Ballaststoffe gelangen die Lebensmittelzucker direkt in den Blutkreislauf und verursachen einen enormen Anstieg des Blutzuckerspiegels.

Diese Ballaststoffe sind auch von Vorteil, da sie den Dickdarm von angegriffenem Schleim und Fäkalien befreit und verhindert, dass dieser in den Körper zurückgesaugt wird (was zu Toxämie führen würde).

Deshalb empfehle ich eine Saftkur zur Entgiftung, wenn es Ihnen ernst ist, den Haarausfall langfristig zu bekämpfen.

Fettige Lebensmittel

Fettige Lebensmittel verstopfen die Arterien und können auch fettige Haut auf der Kopfhaut verursachen. Dies führt häufig zu einer Miniaturisierung der Haarfollikel, einer eingeschränkten Durchblutung und einer Verstopfung der Schweißporen.

fettiges essen haarausfall

Wenn die Poren der Kopfhaut verstopfen, können DHT und andere schädliche Hormone eingeschlossen werden, die den Haarausfallmechanismus auslösen können.

Ein gutes Shampoo kann helfen, indem es das Fett wegwäscht und die Kopfhaut auf das Sprießen neuer Haare optimal vorbereitet. Um fettige Lebensmittel zu vermeiden, ist es jedoch am besten, unsere Ernährung zu ändern. Gesunde Fette können sich jedoch positiv auf das Haarwachstum auswirken. Die gesunden Öle sollten dementsprechend weiterhin Teil Ihrer Ernährung sein.

Es gibt keine Notwendigkeit, jahrelang auf einen Durchbruch der Wissenschaft in punkto Haare klonen oder ähnliches zu warten. Entfernen Sie diese Lebensmittel aus Ihrer Ernährung und machen Sie sich auf den Weg zu einer gesunden und vollen Haarpracht.

Die besten 5-Alpha-Reduktase-Hemmer gegen Haarausfall

Die besten 5-Alpha-Reduktase-Hemmer gegen Haarausfall

5-Alpha-Reduktase (5AR) ist ein Enzym im Körper, das Testosteron in DHT umwandelt, das dann bei Männern mit androgener Alopezie Haarausfall verursacht. Durch die Hemmung des Enzyms können wir die Produktion von DHT wesentlich verlangsamen und dadurch Haarausfall vorbeugen. Im folgenden stellen wir die die besten 5-Alpha-Reduktase-Hemmer gegen Haarausfall vor.

5-Alpha-Reduktase-Hemmer #1: Reishi Pilz

Der Reishi Pilz ist eine der neuesten wissenschaftlichen Entdeckungen in Bezug auf DHT-Blocker. Er ist noch nicht so bekannt, aber erste Studien als 5-Alpha-Reduktase-Hemmer sind vielversprechend.

Obwohl noch nicht viele Studien zu Reishi durchgeführt wurden, gibt es eine, die vielversprechende Einblicke in diesen natürlichen Inhibitor bietet.

Im Jahr 2005 verglichen japanische Forscher 19 Pilzarten, um festzustellen, ob sie in der Lage sind, 5AR zu hemmen. Von diesen 19 Arten war Reishi einer davon.

Die Forscher stellten Ethanolextrakte der verschiedenen Spezies her und fügten sie dann einer Suspension zu, die Rattenleber- und Prostatamikrosomen enthielt. Die Prostata ist eine Stelle am Körper, an der mit Hilfe von Testosteron und 5AR DHT produziert wird.

Nachdem die Pilzarten zu den Suspensionen hinzugefügt worden waren, maßen die Forscher ihre hemmenden Wirkungen:

reishi pilz alpha 5 reduktase hemmer haarausfall

Wie oben zu sehen, schnitt der Reishi-Pilz am besten ab. Es hemmte 5AR zwischen 70% und 80%, was sehr beeindruckend ist! Immerhin ist zu berücksichtigen, dass die nächste Art nur zu 60% hemmte und die Anzahl von dort nur noch abnahm.

Darüber hinaus wollten die Forscher herausfinden, ob Reishi auch bei der Senkung des Testosteronspiegels wirksam ist. Ein direktes Maß dafür ist die Größe der Prostata.

Unter Verwendung von Rattenprostata wurden die Ratten in drei Gruppen aufgeteilt.

Die erste war eine Kontrollgruppe, während die anderen beiden unterschiedliche Konzentrationen von Reishi enthielten: 1,5 mg / kg und 15 mg / kg:

ratten prostata gewicht

Während die höhere Konzentration von Reishi fast mit den Ergebnissen der Kontrolle identisch war, verringerte die niedrigere Konzentration (1,5 mg / kg) das Gewicht der Prostata signifikant.

Was bedeuten diese Ergebnisse für Menschen mit androgenetischer Alopezie?

Es ist bekannt, dass Testosteron und 5-Alpha-Reduktase eine Schlüsselrolle bei der AGA spielen. Insbesondere ist es das Androgen (DHT), das aus der Wechselwirkung zwischen ihnen entsteht. Dies führt zu einer Miniaturisierung der Haarfollikel und unbehandelt zu einer irreversiblen Glatze.

Indem Sie die 5AR-Werte unterdrücken, reduzieren Sie die DHT-Werte. Dies kann Miniaturisierung und Haarausfall bekämpfen, ohne die negativen Auswirkungen von DHT-Blockern.

Und wissen Sie, was noch besser ist? Es wurde auch gezeigt, dass Reishi dem Immunsystem zugute kommt.

Dies sind großartige Neuigkeiten für alle, insbesondere aber für diejenigen, die unter immunbedingtem Haarausfall leiden (wie Alopecia Areata).

5-Alpha-Reduktase-Hemmer #2: Sägepalme

Sägepalme ist wahrscheinlich der bekannteste und auch umstrittenste 5-Alpha-Reduktase-Hemmer gegen Haarausfall, da die Ergebnisse und Nebenwirkungen bei hohen oralen Dosierungen variieren.

Leider liegt dies daran, dass die meisten Männer Sägepalme oral einnehmen. Orale Einnahme ist die am wenigsten wirksame Methode, um von der hemmenden Wirkung des Sägepalmettos auf die 5-Alpha-Reduktase zu profitieren, da sie im gesamten Körper verdünnt ist. Eine viel effektivere Methode besteht darin, die Weichgelkapseln topisch auf die betroffenen Bereiche der Kopfhaut aufzutragen.

Und während weitere Forschungen erforderlich sind, um diese Behandlungsoption auf pflanzlicher Basis bestmöglich zu verstehen, zeigt eine Studie, dass eine Kombination aus Gelatine-Cystin und Sägepalme die freien Radikale wirksam reduziert und das Haarwachstum induziert.

An dieser Studie nahmen 48 Freiwillige (24 Männer und 24 Frauen) teil, die die Lotion (entweder aktiv oder Placebo) über einen Zeitraum von 50 Wochen auftrugen. Einige Teilnehmer (12) nahmen auch eine orale Ergänzung (die keine Sägepalme enthielt). Bei allen Patienten wurde zuvor androgenetische Alopezie diagnostiziert, und sie reihten sich auf der Norwood-Hamilton-Skala in einen beliebigen Bereich von Stadium III bis IV ein:

norwood skala haarausfall mann

Die Studie bestand aus insgesamt fünf Gruppen:

  • Gruppe 1 : Aktive Lotion A;
  • Gruppe 2 : Inaktive (Placebo-) Lotion B;
  • Gruppe 3 : Aktives Nahrungsergänzungsmittel C;
  • Gruppe 4 : Inaktives (Placebo) Nahrungsergänzungsmittel D; und
  • Gruppe 5 : Aktive Lotion A und aktive Nahrungsergänzung C

Die Lotion wurde zweimal täglich (8:00 Uhr und 20:00 Uhr) angewendet, und die Teilnehmer erhielten auch ein mildes Shampoo und wurden angewiesen, es während der gesamten Dauer der Studie zu verwenden.

Für den Haarwachstumsteil der Studie wurde die mittlere prozentuale Variation der Haaranzahl pro Quadratzentimeter Kopfhaut genommen.

Schauen wir uns nun die Ergebnisse genauer an:

sägepalme studie haarausfall resultate

Wie oben gezeigt, schnitten alle aktiven Gruppen (Lotion, Nahrungsergänzung und Lotion + Nahrungsergänzung) signifikant besser ab als die beiden Placebogruppen (Lotion und Nahrungsergänzung). Am effektivsten war die Gruppe Lotion + Nahrungsergänzung, gefolgt von Nahrungsergänzung und schließlich Lotion.

Bedeutet dies, dass Sägepalme ein guter 5-Alpha-Reduktase-Hemmer und eine wirksame Behandlung für AGA-Haarausfall ist?

Möglicherweise.

Da die Studie durchgeführt wurde, um sowohl Sägepalme als auch Gelatine-Cystin zu testen, kann man nicht sagen, welche der beiden am besten funktionierte.

Eine weniger gründliche Studie wurde jedoch im Jahr 2004 durchgeführt und die Ergebnisse waren vielversprechend.

Darüber hinaus kennen wir die verschiedenen anderen gesundheitlichen Vorteile von Sägepalme. Beispielsweise hat es sich als entzündungshemmend erwiesen und enthält antioxidative Eigenschaften.

5-Alpha-Reduktase-Hemmer #3: Grüner Tee

Grüner Tee wird seit Jahrhunderten konsumiert und sogar in einer Vielzahl von therapeutischen und kosmetischen Produkten verwendet. Dies liegt daran, dass es eine Reihe nützlicher Komponenten (einschließlich Antioxidantien wie EGCG ) enthält, die es zu einem wirksamen natürlichen Inhaltsstoff machen.

Wie kann grüner Tee sonst noch verwendet werden? Richtig, als 5-alpha-Reduktase-Hemmer gegen Haarausfall!

2007 stellten Forscher des Seoul National University Hospital in Südkorea fest, dass ein bestimmtes Polyphenol – EGCG – für seine antioxidativen Eigenschaften verantwortlich sein könnte. Noch besser? Es kann auch eine signifikante Rolle beim Wachstum von menschlichem Haar spielen, indem es 5AR hemmt.

Um diese Theorie zu testen, extrahierten die Forscher Haarfollikel aus Proben von Kopfhautgewebe, die von fünf gesunden Männern geliefert wurden. Die Follikel wurden seziert, und wurden dann in kleine Stücke geschnitten (ca. 2,5 mm, einschließlich der Papille ). Die Stücke wurden in Vertiefungsschalen aufbewahrt, die 10 ng / ml Hydrocortison, 10 mg / ml Insulin, 2 mm L-Glutamin, 100 ug / ml Streptomycin und 100 E / ml Penicillin enthielten.

Schließlich wurde EGCG mit 0,1, 1 oder 5 uM in die Proben eingeführt.

Es wurde gezeigt, dass das EGCG die Anzahl der in jeder Probe vorhandenen Dermal Papilla Cells (DPCs) deutlich erhöht, wobei die Anzahl der Zellen zunimmt, wenn mehr EGCG eingeführt wird.

Darüber hinaus wandten die Forscher EGCG direkt auf die Kopfhaut gesunder Männer an.

Als die DPCs aus der Kopfhaut extrahiert wurden, war der Gehalt an phosphoryliertem Erk (P-Erk) dreimal so hoch wie in der Kontrollgruppe. Was hat das mit Haarwuchs zu tun?

Der ERK-Signalweg ist direkt an der Proliferation von DPCs beteiligt (und moduliert auch die 5-Alpha-Reduktase). Eine erhöhte Präsenz bedeutet also ein erhöhtes Potenzial für Haarwachstum.

Während weitere Studien durchgeführt werden müssen, ist klar, dass grüner Tee (und seine Hauptverbindung, EGCG) eine positive Rolle für die Gesundheit und das Wachstum der Haare spielen kann.

5-Alpha-Reduktase-Hemmer #4: Alkalisierung

Die Alkalisierung des Blutkreislaufs durch den Verzehr von Nahrungsmitteln, die eine rein alkalische Wirkung auf den Körper haben, kann die Menge an Typ-2-Alpha-5-Reduktase in der Kopfhaut erheblich reduzieren.

Sie sollten herausfinden, welche Lebensmittel alkalisierende Eigenschaften haben und den Anteil dieser Lebensmittel in Ihren Mahlzeiten erhöhen. Umgekehrt sollten Sie herausfinden, welche Lebensmittel säuernde Eigenschaften haben, und versuchen, weniger davon zu essen.

Erstaunlicherweise ist dies eine Methode, die die Bildung von DHT in der Kopfhaut durch Alpha-5-Reduktase weitaus wirksamer hemmt als jede synthetische Droge wie Finasterid.

Es ist auch völlig im Einklang mit der Natur und die einzigen „Nebenwirkungen“ sind verbesserte Gesundheit, Energie, Stoffwechsel und Sexualtrieb. Alpha 5-Reduktase vom Typ 2 ist ein Enzym, das Testosteron in Dihydroxytestosteron umwandelt.

Enzyme haben einen sehr engen pH-Bereich, in dem sie arbeiten können, und außerhalb dieses Bereichs können sie ihre Arbeit nicht verrichten. Die Alpha-5-Reduktase vom Typ 2 wirkt in unserer Kopfhaut unter einem neutralen Level. Indem wir den pH-Wert unseres Körpers erhöhen, können wir die DHT-Menge in der Kopfhaut direkt reduzieren.

Es gibt eine sehr einfache Möglichkeit, dies zu tun. Sie wird ausführlich in unserem Kurs über Haarausfall zusammen mit detaillierten Tabellen über alkalisierende und säuernde Lebensmittel beschrieben. Diese können Sie hier erhalten.

Die Alkalisierung der Blutbahn ist nach meiner Erfahrung die wirksamste und langfristigste Lösung zur Hemmung der 5-Alpha-Reduktase und kann einen dramatischen Effekt auf die Verhinderung weiteren Haarausfalls haben.

Vor der landwirtschaftlichen Revolution bestand unsere Ernährung hauptsächlich aus stark alkalisierenden Nahrungsmitteln. Nach der landwirtschaftlichen Revolution verlagerten sich unsere Ernährungsgewohnheiten auf säuernde Lebensmittel wie Getreide.

Der Gesamteffekt ist, dass viele Enzyme, deren pH-Wert kontrolliert wird, nicht mehr mit dem Körper synchron sind (und das tun, wofür sie nicht entwickelt wurden). Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele Jäger und Sammler mit glänzender kahler Kopfhaut oder zurückweichenden Haarlinien zu kämpfen hatten.

Glücklicherweise müssen wir nicht den ganzen Tag auf die Jagd gehen, um unseren Haarausfall rückgängig zu machen. Wir können nur ihre Ernährung kopieren, die unseren Körper wieder alkalisiert und die Wirkung ist die gleiche.

Haarausfall ist kein natürliches Phänomen, sondern ein Nebeneffekt unserer modernen Ernährung und unseres modernen Lebensstils, einschließlich hoher Belastungen sowie einer genetischen Veranlagung. Hier sind 4 Lebensmittel, die zu vermehrtem Haarausfall beitragen können.

Es ist jetzt klar, dass der männliche Haarausfall ein ziemlich modernes Phänomen ist, das in indigenen Bevölkerungsgruppen nicht vorkommt. Der Schlüssel ist, dass einfache Änderungen einen großen Unterschied machen können und die Ergebnisse innerhalb weniger Monate sichtbar werden. Ich hoffe, dieser Bericht über die besten natürlichen 5-Alpha-Reduktase-Hemmer gegen Haarausfall hat Ihnen gefallen. Schreiben Sie gern Ihre Fragen im Kommentarbereich!