Traubenkernöl gegen Haarausfall: Ist Traubenkernextrakt wirksam?

Traubenkernöl gegen Haarausfall: Ist Traubenkernextrakt wirksam?

Traubenkerne gelten seit Jahrhunderten als wertloses Nebenprodukt der Wein- und Saftherstellung. In letzter Zeit nehmen die Menschen Traubenkerne und das von ihnen stammende Öl jedoch ernster. Da es sich um ein Nebenprodukt handelt, sind Traubenkerne kostengünstig, was zu ihrer Attraktivität als Zutat beiträgt. Im Vergleich zu anderen Ölen ist es auch praktisch schwerelos und aufgrund seiner leichteren Konsistenz hervorragend für die Verwendung in Haar- und Hautprodukten geeignet. Viele Produkte behaupten, dass Traubenkernöl heilende und erholsame Kräfte hat. Einige sagen sogar es hilft gegen Haarausfall. Wie wahr sind diese Behauptungen? Es stellt sich heraus, dass der Wahrheitsgehalt ziemlich hoch ist.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die Vorteile von Traubenkernöl für das Haar und darauf, wie Sie es für die Behandlung von Haarausfall optimal nutzen können.

Was ist Traubenkernextrakt?

Seit 6.000 Jahren werden Trauben sowohl als köstlicher Genuss als auch zur Behandlung einer Reihe von Erkrankungen verwendet ( 1 ). Aber was ist mit diesen süßen runden Beerenfrüchten, die sich für den medizinischen Gebrauch eignen, und was gibt ihnen ihre Heilkräfte?

Die Antwort ist natürlich ihr Überfluss an Vitaminen, Nährstoffen und Komplexen, die in den Häuten und Samen zu finden sind.

Traubenkernextrakt wird aus zerkleinerten Traubenkernen gewonnen und wird überall auf der Welt in der Ernährung und in der Medizin eingesetzt.

Wie kann Traubenkernextrakt / Traubenkernöl gegen Haarausfall eingesetzt werden?

Traubenkernextrakt hat eine Reihe allgemeiner gesundheitlicher Vorteile ( 2 ).

Es besteht kein Zweifel, dass Traubenkernextrakt eine Reihe außergewöhnlicher Vorteile hat, angefangen bei der Behandlung von Gicht bis hin zu seiner Fähigkeit, den Zuckergehalt zu kontrollieren ( 3 , 4 ). Aber was ist mit seiner Verwendung bei der Behandlung von Haarausfall?

Nun, es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie eine Supplementierung mit Traubenkernextrakt Personen mit männlichem Haarausfall helfen kann, und die folgenden Möglichkeiten sind nur einige davon.

Traubenkernextrakt erhöht die Durchblutung

Die Durchblutung ist der wichtigste Faktor für die Gesundheit Ihrer Haare. Wenn die Durchblutung eingeschränkt ist, folgt mit Sicherheit die Miniaturisierung der Haarfollikel.

Dies bedeutet, dass die Follikel nicht mehr in der Lage sind, ein starkes und gesundes Haarwachstum zu unterstützen. Eine Möglichkeit, diese Effekte umzukehren, besteht darin, den Blutfluss zu diesen Follikeln zu erhöhen. Dadurch erhalten sie die benötigten Nährstoffe.

Mit der Ergänzung mit Traubenkernöl können Sie nicht nur die Durchblutung der Kopfhaut und die Nährstoffversorgung der Haarfollikel steigern, sondern auch das Haarwachstum stimulieren ( 5 ).

Traubenkernextrakt fördert die haarzyklusumwandelnden Aktivitäten

Sie wissen, dass die Miniaturisierung von Haarfollikeln das Nachwachsen von Haaren erschweren kann, aber was genau führt zur Miniaturisierung von Haarfollikeln?

Bei Personen mit androgenetischer Alopezie (auch als männlicher Haarausfall bezeichnet) führt die Empfindlichkeit gegenüber dem Sexualhormon DHT zur Miniaturisierung ( 6 ). Wenn die Follikel kleiner werden, verkürzt sich der Haarzyklus .

Es wurde jedoch nachgewiesen, dass Traubenkernextrakt den Haarzyklus beschleunigt und den Follikel vom Telogen (der Phase, in der das meiste Haar verloren geht) zum Anagen (der Phase, in der aktives Haarwachstum stattfindet) treibt ( 7 ).

Bisher wurden diese Ergebnisse nur bei Mäusen beobachtet. Da sich die Haarzyklen von Mäusen und Menschen jedoch sehr ähnlich sind, gibt es guten Grund zu der Annahme, dass diese Ergebnisse auch für den Menschen gelten können.

Traubenkernextrakt gegen Haarausfall

Traubenkernextrakt ist voller Antioxidantien

Antioxidantien spielen eine wichtige Rolle im Kampf gegen Haarausfall und kaputte Haare. Glücklicherweise ist Traubenkernöl eine natürliche und leicht zu beschaffende Quelle für diese Moleküle zur Bekämpfung freier Radikale ( 8 ).

Traubenkernextrakt ist antibakteriell

MRSA ist eine schwer zu behandelnde Infektion, die beim Menschen auftritt.

Wissenschaftler haben jahrelang nach Behandlungsmöglichkeiten gesucht, und 2010 stellten die Forscher fest, dass Traubenkernextrakt eine wirksame Behandlung für dieses schwächende und manchmal tödliche Bakterium darstellt ( 9 ).

Wenn Traubenkernextrakt bei der Behandlung von MRSA wirksam ist, dann ist es sicherlich eine wirksame Behandlung für eine Reihe von weniger tödlichen Bakterien, die im gesamten menschlichen Körper und auf der Kopfhaut zu finden sind.

Für diejenigen mit Haarausfall ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, Ihre Kopfhaut und Haarfollikel gesund und frei von Infektionen zu halten.

Dies wird die Behandlung von Haarausfall effektiver machen und Ihre Haarfollikel vor irreparablen Schäden bewahren.

Was sagt die Forschung über Traubenkernöl und Haarausfall?

Obwohl noch keine Untersuchungen durchgeführt wurden, um die Verwendung von Traubenkernextrakt direkt mit der Behandlung von Haarausfall beim Menschen in Verbindung zu bringen, haben einige Studien gezeigt, welche zahlreichen Vorteile Traubenkernextrakt enthält und wie es dabei helfen kann, den Haarausfall zu minimieren und das Haarwachstum zu fördern.

Eine solche Studie, die 1998 von japanischen Forschern durchgeführt wurde, hat bewiesen, dass Traubenkernöl erfolgreich die Umwandlung von Haarzyklen fördert ( 10 ).

Die Studie bestand aus drei Gruppen von Mäusen. Alle Mäuse in der Studie waren im gleichen Alter (8 Wochen zu Beginn) und die drei Gruppen erhielten jeweils topische Anwendungen von entweder A) Kontrolle, B) 1% Minoxidil oder C) 3% Proanthocyanidine, welches aus Traubenkernen gewonnen wurde.

Das Alter der Mäuse ist für die Ergebnisse dieser Studie von entscheidender Bedeutung, da die Wissenschaftler genau wissen, wann jede Phase des Haarzyklus in einem anderen Alter auftritt.

Beispielsweise befindet sich das Rückenhaar von C3H-Mäusen im Alter von 5 Wochen bis 14 Wochen in der Telogenphase.

Dies wird als Ruhephase bezeichnet und ist eigentlich die Haarzyklusphase, in der Haarausfall am häufigsten auftritt.

Diese Studie dauerte 19 Tage, und die Ergebnisse sind unten deutlich zu sehen.

traubenkernextrakt haarwuchs mäuse

Gruppe A, die Kontrollgruppe, zeigte den geringsten Haarwuchs (ca. 30 – 40%). Gruppe B, die Minoxidil- Gruppe, sah eine Haarbedeckung von etwa 90 bis 100%. Und erstaunlicherweise sah die Gruppe C, die eine topische Anwendung von 3% Proanthocyanidinen aus Traubenkernen erhielt, eine Haarbedeckung von etwa 80 bis 90% der rasierten Fläche.

Was hat das mit dem Haarzyklus zu tun?

In Anbetracht der Tatsache, dass die Mäuse die Behandlung im Alter von 8 bis 10 Wochen erhielten, wussten die Forscher, dass sich die Rückenhaare der Mäuse naturgemäß in der Telogen- (Ruhe-) Phase befinden würden.

Die Anwendung von 1% Minoxidil und 3% Proanthocyanidinen bewirkte tatsächlich, dass das Haar viel schneller wuchs als bei den Mäusen in der Kontrollgruppe.

Dies bedeutet, dass die Follikel in den Gruppen B und C aktiv von der Telogenphase (Ruhephase) in die Anagenphase (Aktivphase) übergingen.

Ist es möglich, Traubenkernextrakt für das Haarwachstum bei Männern mit erblichem Haarausfall zu verwenden?

Obwohl noch keine Studien am Menschen durchgeführt wurden, zeigt die obige Forschungsstudie die Fähigkeit von Traubenkernextrakt, das Haarwachstum zu fördern.

Dies bedeutet, dass Traubenkernextrakt eine vielversprechende Zukunft als Behandlung für Männer mit männlicher Glatze hat.

Gibt es Nebenwirkungen, die mit der Ergänzung von Traubenkernextrakten verbunden sind?

Traubenkernöl-Extrakt ist eine sichere Ergänzung für die Mehrheit der Menschen.

Beachten Sie jedoch, dass bei jeder Art von Supplementierung eine allergische Reaktion möglich ist. Beachten Sie am besten die Warnzeichen.

Zu den Symptomen einer allergischen Reaktion auf Traubenkernöl zählen Nesselsucht, Atembeschwerden, Anschwellen von Mund, Zunge, Lippen oder Rachen sowie erhöhte Temperatur.

Sollten Sie eines dieser Symptome bemerken, müssen Sie sofort einen Notarzt aufsuchen.

Vor der Supplementierung sollten Sie mit Ihrem Arzt über Ihre bereits bestehenden Beschwerden und aktuellen Medikamente sprechen.

Bestimmte Personen, wie z. B. Personen mit einer Blutgerinnungsstörung, sollten mit ihrem Arzt über mögliche Nebenwirkungen sprechen und darüber, ob der Nutzen die Risiken überwiegt.

Und wie immer sollten Frauen, die schwanger sind, eine Schwangerschaft planen oder gerade stillen, sich vor der Anwendung mit ihrem Arzt bzw. Hebamme beraten.

So finden Sie das beste Traubenkernöl

Im Vergleich zu anderen Ölen ist Traubenkernöl recht günstig. Je nachdem, wo Sie Ihr Traubenkernöl kaufen, kostet es i.d.R. viel weniger als natives Olivenöl extra oder natives Kokosöl extra. Es ist auch viel günstiger als Jojobaöl.

Ihre Haut ist das größte und am schnellsten wachsende Organ Ihres Körpers. Bei der Auswahl eines Traubenkernöls zählen Qualität und Reinheit. Verarbeitungsmethoden, die Hitze oder Chemikalien verwenden, entziehen dem Öl seinen gesundheitlichen Wert. Stellen Sie sicher, dass Sie 100% reines, ganz natürliches, kaltgepresstes Öl von einer seriösen Quelle wählen.

traubenkernöl kaufenIch kann persönlich das Traubenkernöl von Naissance empfehlen. Hier kostet 1 Liter(!) gerade einmal 11,99€ auf Amazon und damit kommt man wirklich lange hin. Hier klicken um es auf Amazon zu kaufen!

Wie man die Effekte des Traubenkernextrakts fürs Haar erhöht

Ob Sie es direkt auf Ihre Kopfhaut auftragen oder ein Shampoo oder ein anderes Haarprodukt verwenden, das Traubenkernextrakt enthält, Sie möchten sicherlich die effektivste Methode wissen,  um die Chance auf ein gutes Ergebnis zu erhöhen.

Wie?

Hier kommt die Stimulation der Kopfhaut ins Spiel.

Kopfhautstimulation ist genau das, wonach es klingt. Und die zwei einfachsten Möglichkeiten, dies alleine zu tun, sind Kopfhautmassage und Microneedling.

Kopfhautmassage

Bei der Kopfhautmassage handelt es sich um eine manuelle Stimulation der Kopfhaut, bei der ein spezielles Massagegerät oder Ihre Fingerspitzen verwendet werden.

Diese Techniken werden seit Jahren eingesetzt, um Stress abzubauen und Schmerzen und Entzündungen zu lindern ( 11 , 12 ). Neuere Untersuchungen haben jedoch gezeigt, wie wohltuend Massage für das Haarwachstum sein kann.

Die Kopfhaut ist ein komplexes „Organ“, das aus mehreren Schichten besteht. Dazu gehören die Haut-, Unterhaut-, Galea-, Subgalea- und Perikranschichten.

Aber was hat das mit Haarausfall zu tun? Nach der Spannungstheorie eigentlich einiges.

Die Galea ist eine faserige Schicht, die die gesamte Kopfhaut von knapp über den Augenbrauen bis hinter die Ohren bedeckt. Die Spannungstheorie postuliert, dass eine Spannung, die von den nahe gelegenen Muskeln auf die Galea ausgeübt wird, Hic-5 aktivieren kann, einen Androgenrezeptor-Coaktivator, der die Funktion der Androgenrezeptoren einer Zelle verbessert ( 13 ).

kopfhautspannungstheorie

Eine Erhöhung der Androgenrezeptorfunktion bedeutet, dass DHT leichter an die Follikel binden kann und bei Patienten mit AGA eine noch stärkere Miniaturisierung auslöst.

Also, wo kommt die Kopfhautmassage ins Spiel?

Nun, wenn die Anspannung der Galea das Problem ist, ist die Muskelentspannung die Lösung.

Es wurde gezeigt, dass die Kopfhautmassage die dermalen Papillenzellen im subkutanen Gewebe streckt und dadurch die umliegende Haardicke erhöht ( 14 ).

Es gibt aber auch Grund zu der Annahme, dass eine Massage auch Spannungen auf der Kopfhaut lindert, um die Hic-5-Aktivierung zu regulieren und die Menge an DHT zu verringern, die sich an die Follikel anlagern kann.

Diese Praxis kann auch die Durchblutung erhöhen – ein offensichtlicher Nebeneffekt der manuellen Stimulation -, die für die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen zu den Follikeln nützlich ist.

Microneedling

Wenn es für Sie wichtig ist, die Durchblutung zu steigern und Entzündungen zu reduzieren (wie es sein sollte), dann ist das Micro Needling der nächste logische Schritt auf Ihrem Weg zum Haarwachstum.

Microneedling ist ein Verfahren, bei dem winzige Nadeln an einer Basis befestigt werden.

Das Werkzeug wird dann entweder über die Kopfhaut gerollt oder „gestempelt“, um eine vorübergehende Verwundung des Bereichs hervorzurufen.

Während diese Wunden heilen, durchlaufen die umgebende Haut und die Follikel einen dreistufigen Prozess, der Entzündung, Proliferation und Remodelling umfasst ( 15 ). Dies führt zu einem Anstieg des Hautkollagenspiegels und kann auch eine neue Proliferation der Hautzellen auslösen ( 16 ).

Und wenn die Verwendung von Mikronadeln zum Wachsen von Haaren nicht intuitiv erscheint, sind Sie sicher froh zu wissen, dass es eine Reihe von Forschungsergebnissen gibt, die diese Praxis unterstützen.

Eine Vielzahl von Studien hat gezeigt, dass Microneedling bei Männern und Frauen mit Alopezie nicht nur das Haarwachstum induzieren kann, sondern dies auch bei denen, die gegen konventionellere Behandlungsmethoden resistent waren ( 17 , 18 ).

Das Verfahren kann auch mit topischen Behandlungen kombiniert werden – sei es Minoxidil oder sogar Traubenkernöl, um die Ergebnisse zu verbessern ( 19 ).

Fazit

Traubenkernextrakt / Traubenkernöl kann eine wirksame Ergänzung Ihrer Haarpflege sein.

Auch wenn es das Haarwachstum nicht direkt induziert, spielen seine antimikrobiellen und antioxidativen Eigenschaften wahrscheinlich eine positive Rolle für die Gesundheit Ihrer Kopfhaut und Ihres Haares.

Sie können es sogar mit anderen Techniken wie Kopfhautmassage und Microneedling kombinieren, um die Ergebnisse zu verbessern.

Haben Sie Fragen zu den oben aufgeführten Informationen? Lass es mich wissen, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen.

Selendisulfid und Haarausfall: Gibt es eine Verbindung?

Selendisulfid und Haarausfall: Gibt es eine Verbindung?

Es besteht kein Zweifel, dass Erkrankungen wie Pilzinfektionen und Schuppen Haarausfall verursachen können. Schließlich verändern solche Bedingungen den pH-Wert der Kopfhaut, was es dem Haarfollikel erschwert, starkes, gesundes Haar zu produzieren. Natürlich sollte die Behandlung solcher Zustände oberste Priorität haben. Aber wussten Sie, dass einige der beliebtesten Behandlungsmethoden auf dem Markt, wie Selensulfid / Selendisulfid auch mit Haarausfall in Verbindung gebracht wurden und möglicherweise mehr schaden als nützen?

Heute möchte ich die Nebenwirkungen des Selendisulfidkonsums diskutieren – insbesondere den Haarausfall.

Zunächst werde ich einen Überblick darüber geben, was Selendisulfid ist und welche rezeptfreien Produkte diesen schädlichen Inhaltsstoff enthalten.

Zweitens zeige ich Ihnen die wissenschaftlichen Daten, die belegen, dass bereits eine Anwendung von Selensulfid zu Haarwurzelschäden und zu Haarausfall führen kann.

Drittens lernen Sie natürliche Methoden für die Behandlung von Kopfhautpilz und Schuppen kennen, damit Sie nicht länger auf die Anwendung von Selendisulfid angewiesen sind.

Was ist Selendisulfid?

Selendisulfid, ist eine chemische Verbindung, die in vielen beliebten Shampoos zur Schuppenbekämpfung vorkommt, darunter Selsun, Head & Shoulders und Dermasence Selensiv Shampoo.

Manchmal als Selensulfid bezeichnet, wird diese Verbindung in einer Vielzahl von rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Pilzbehandlungen verwendet.

Wenn es von Ärzten verschrieben und von Millionen von Menschen pro Jahr angewendet wird, muss es doch großartige Ergebnisse vorweisen, oder?

Nun, es ist wahr, dass Selendisulfid eine wirksame Behandlung für Pilzinfektionen und Haarausfall ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es die richtige Behandlungsmethode für Sie ist.

Wurde bewiesen, dass Selendisulfid Haarausfall verursacht?

Obwohl gezeigt wurde, dass Selensulfid einige weniger schwerwiegende Nebenwirkungen hervorruft, einschließlich Verfärbungen der Haare, gibt es eine Nebenwirkung, die einfach nicht ignoriert werden kann – Haarausfall.

Hinweis: Haarverfärbungen durch Selendisulfid können mit Alkohol behandelt werden. Denken Sie jedoch daran, dass Alkohol Haar und Kopfhaut austrocknet.

Eine spezielle Studie, die 1960 von Archer und Luell durchgeführt wurde, ergab, dass sich bereits eine Anwendung von Selendisulfid negativ auf die Haarwurzeln auswirkte. Dies führt zu erhöhter Dysplasie (Schädigung) und Haarausfall.

haarwurzelschädigung selendisulfid

Von den vier Versuchspersonen, die sich dem Test unterzogen, wurden an den Tagen 6, 9 und 12 nach der Anwendung von Selensulfid-Shampoo erhöhte Dysplasie-Spiegel gegenüber dem Ausgangswert beobachtet.

Bei den Probanden eins, zwei und drei war dieser Anstieg der Dysplasie noch 68 Tage nach der Anwendung zu beobachten!

Personen mit dicken Haaren sind möglicherweise nicht besorgt über die plötzliche Zunahme des Haarausfalls.

Diejenigen mit androgenetischem Haarausfall und ohnehin schon dünner werdenden Haaren empfinden den Nebeneffekt möglicherweise als äußerst alarmierend. Vor allem, da Selendisulfid nicht nur zu Haarausfall führt, sondern auch zu einer Schädigung der Wurzeln.

Natürlich ist Selendisulfid nicht die einzige Ursache für Haarausfall.

Auch Schuppen können zu Entzündungen und Irritationen der Kopfhaut führen, was zu einer Miniaturisierung der Haarfollikel und zu Haarverlust führt.

Was tun, wenn Schuppen der Feind sind, aber auch Selendisulfid?

Wie kann der Einsatz von Selendisulfid vermieden werden?

Während rezeptfreie und verschreibungspflichtige Behandlungen ihre Daseinsberechtigung haben, gibt es natürliche Möglichkeiten, Schuppen- und Pilzinfektionen der Kopfhaut zu bekämpfen.

Die Kopfhaut ist ihr ganz eigener Lebensraum mit einem idealen pH-Wert und Nährstoffbedarf.

Vor diesem Hintergrund ist leicht zu erkennen, wie das Gleichgewicht so schnell gestört werden kann, dass Hautirritationen, Schuppenbildung, Pilzinfektionen und Anhäufung von Kopfhaut die Folge sind.

Aber was sind die Alternativen zu Selendisulfid-Behandlungen bei Schuppen oder anderen hefebedingten Krankheiten?

Für diejenigen, die gegen Pilzinfektionen kämpfen, gibt es einige hausgemachte Behandlungsmöglichkeiten – wie Rizinusöl und Teebaumöl – die man Ausprobieren kann.

Pilzbehandlung mit Teebaum-, Traubenkern- und Walnussöl

Teebaumöl ist bekannt für seine vielfältigen Heilkräfte, einschließlich seiner Verwendung als antimikrobielles Mittel und als Antimykotikum.

Mit dieser dreikomponentigen Pilzbehandlung können Sie Ihre Kopfhaut nähren und die Pilzinfektion an der Quelle behandeln – und das alles ohne den Einsatz schädlicher Chemikalien.

teebaumöl gegen schuppen und pilze

Anleitung:

Kombinieren Sie Traubenkernöl mit Walnussöl in gleichen Teilen und fügen Sie 10 Tropfen Teebaumöl hinzu.

Tragen Sie die Mischung einfach auf Ihre Kopfhaut auf und achten Sie darauf, dass sie direkt auf die problematischsten Stellen aufgetragen wird. Sie können diese Mischung bis zu 6 Stunden einwirken lassen.

Wenn Sie zum Abspülen bereit sind, tun Sie dies gründlich mit lauwarmem ( nicht heißem! ) Wasser.

Vorteile:

Wie bereits erwähnt, ist Teebaumöl ein starkes Antimykotikum. Traubenkernöl und Walnussöl haben auch ihre eigenen heilenden Eigenschaften. Traubenkern ist nicht nur ein Antimykotikum, sondern auch ein antibakterielles Mittel.

Dies bedeutet, dass Schädigungen der Kopfhaut, die durch bakterielle Infektionen wie Follikulitis verursacht werden, mit regelmäßiger Anwendung von Traubenkern behandelt werden können.

Interessanterweise enthält Walnuss Sterine. Dies sind natürliche Inhibitoren der 5-alpha-Reduktase und können Entzündungen der Kopfhaut reduzieren.

Fazit

Während Selendisulfid ein Bestandteil ist, der häufig in Schuppenshampoos vorkommt und von Ärzten zur Behandlung von Pilzinfektionen und seborrhoischer Dermatitis verschrieben wird, gibt es Studien, die den Zusammenhang mit Haarausfall belegen.

Bei Personen mit dickem Haar ist diese Nebenwirkung möglicherweise kein Problem. Bei Menschen mit erblich bedingtem Haarausfall kann die Verwendung dieses Inhaltsstoffs jedoch zu verstärkter Ausdünnung der Haare und zu Haarausfall führen.

Also, sollten Sie Selendisulfid vermeiden?

Nun, wenn Sie diesen Artikel lesen, leiden Sie wahrscheinlich an dem einen oder anderen Grad an Haarausfall. Wenn Sie weiteren Haarausfall vermeiden und irreversible Schäden verhindern möchten, sollten Sie Selensulfid vollständig vermeiden.

Keine Sorge, es gibt eine Vielzahl von natürlichen Methoden, mit denen sowohl Schuppen- als auch Pilzinfektionen behandelt werden können.

Wenn Sie Schuppen haben, bedeutet dies nur, dass die Haut auf Ihrer Kopfhaut zu trocken ist. Versuchen Sie, Ihrer Ernährung Lebensmittel hinzuzufügen, die reich an natürlichen (gesunden) Ölen sind.

Fügen Sie beispielsweise Kürbiskernöl, Olivenöl, Kokosöl, Kaltwasserfisch, Avocados, Nüsse, Samen und Chiasamen zu Ihrem Ernährungsplan hinzu.

Dies wird dazu beitragen, die Schuppen von innen nach außen zu entfernen. Darüber hinaus sollten Sie ein einfaches und natürliches hausgemachtes Shampoo verwenden, anstatt aggressive Chemikalien (die man im handelsüblichen Shampoo findet) zu verwenden, die die natürlichen Öle Ihres Haares entfernen.

Haben Sie Fragen zu Selendisulfid und Haarausfall oder möchten Ihre Erfahrungen teilen? Bitte schreiben Sie einen Kommentar!

Brennnessel gegen Haarausfall: Haarwachstum nach 6 Monaten!?

Brennnessel gegen Haarausfall: Haarwachstum nach 6 Monaten!?

Es gibt 3 Hauptgründe, warum Sie sofort mit einer Brennnessel gegen Haarausfall Behandlung beginnen sollten.

  1. Brennnessel reduziert Entzündungen auf der Kopfhaut
  2. Reduziert und neutralisiert Schäden durch freie Radikale in der Kopfhaut
  3. Blockiert DHT topisch und im Körper

In diesem Artikel werde ich diese Punkte genauer besprechen. Ich werde die neuesten medizinischen Untersuchungen darüber, wie Brennnessel zum Nachwachsen Ihrer Haare verwendet werden kann, zusammenfassen.

Dies beinhaltet eine 6-monatige Studie mit 620 Patienten, die zeigt, dass Brennnessel DHT wirksam blockieren kann (ohne nachteilige Nebenwirkungen).

Am Ende dieses Artikels werde ich Ihnen drei verschiedene Möglichkeiten vorstellen, wie Sie Brennnessel heute Abend in Ihrem Haarpflegeprogramm einsetzen können, damit Sie von dieser erstaunlichen Pflanze profitieren und die Ergebnisse des Haarwachstums so schnell wie möglich sehen können.

Bitte lesen Sie den gesamten Artikel, damit Sie die Eigenschaften der Brennnessel und die gesamte medizinische Forschung im Hintergrund verstehen, bevor Sie mit den praktischen Anwendungen fortfahren.

Die Brennnessel: Eine Einführung

Die Brennnessel oder Urtica dioica ist eine mehrjährige blühende Pflanze, die in vielen Regionen der Welt heimisch ist, einschließlich Nordamerika, Europa und Asien. Sie kann oft eine Höhe von bis zu sieben Fuß erreichen. Sie erkennen es an den Blättern in Herzform und dem rauen, borstenartigen Haar.

Diese feinen kleinen Haare fühlen sich ziemlich schmerzhaft an, wenn man damit in Berührung kommt. Wenn Sie diese Blätter berühren, bricht die zerbrechliche Spitze der Haare ab und verursacht verschiedene Hautreizungen, einschließlich Schmerzen, Schwellungen, Juckreiz und Taubheitsgefühl.

Trotz alledem wird es ironischerweise seit vielen Jahrhunderten für seine medizinischen Eigenschaften anerkannt. Im mittelalterlichen Europa wurde es verwendet, um Gelenkschmerzen zu behandeln und den Körper von überschüssigem Wasser zu befreien.

Das alte Ägypten stellte fest, dass es gegen Rückenschmerzen sehr wirksam war. Auch die Praxis, sich mit den Brennnesselblättern auszupeitschen, um Krankheiten wie chronisches Rheuma, Lethargie, Koma, Lähmung und Cholera zu behandeln war in verschiedenen Ländern populär.

Brennnessel wird noch heute aufgrund seiner ganzheitlichen Eigenschaften kontinuierlich anerkannt und genutzt.

Die Pflanze enthält eine Vielzahl von Bestandteilen. Bestimmte essentielle Vitamine und Mineralien wie Magnesium (das selbst erstaunliche Eigenschaften gegen Haarausfall aufweist ), Vitamin C, Vitamin B, Vitamin K, Kalium, Kieselsäure und Kalzium sind in den Blättern, Wurzeln und Stielen der Brennnessel stark vorhanden. Es ist auch eine reiche Quelle von Eisen und Omega-3-Säure.

Die Vorteile erstrecken sich auch auf die Fähigkeit, Alopezie oder Haarausfall entgegenzuwirken. Viele Untersuchungen haben dem Potenzial von Brennnessel, das Haarwachstum zu stimulieren und gesündere, dickere Haarsträhnen zu fördern, Gewicht verliehen.

brennnessel haarausfall erfahrungen

Die Verbindung zwischen Brennnessel, Entzündungen und Haarausfall

Eine Entzündung der Kopfhaut wurde als Auslöser für chronischen Haarausfall identifiziert. Bei Gewebeschäden durch fremde oder schädliche Partikel wie freie Radikale, DHT und Bakterien reagiert der Körper und versucht, diese abzuwehren.

Studien wie diese von Magro et al. haben gezeigt, dass chronische Entzündungen dazu führen, dass die Zellen in Ihrer Kopfhaut einen selbstzerstörenden Mechanismus aktivieren, der die Haarsträhnen und ihre jeweiligen Follikel schädigt.

Es gibt einige Wirkstoffe, die den Entzündungsprozess regulieren. Ein solches Mittel namens NF-κB wurde als starker Entzündungsauslöser in Verbindung gebracht. Sobald NF-kB aktiviert ist, werden auch viele andere entzündungshemmende Mittel aktiviert.

Daher hängt die Entzündung stark von diesen NF-kB-Aktivitäten ab.

Eine Studie von Riehemann et al. untersuchte die entzündlichen Eigenschaften der Brennnessel.

Die Forscher nahmen die Blattextrakte aus mehreren Zellkulturen und inkubierten jede mit verschiedenen Konzentrationen von Brennnesselzubereitungen, während TNF zur Stimulierung der Entzündung zugesetzt wurde.

Die Ergebnisse ergaben, dass es fast vollständig dosisabhängig war, was bedeutet, dass je mehr Brennnesselextrakt in einer Zellkultur vorhanden ist, desto weniger Entzündung erleidet diese. Andere Untersuchungen, wie die von Hajhashemi et al. , haben über ähnliche Ergebnisse berichtet.

Es gibt verschiedene Mechanismen, warum Brennnessel eine so starke Wirkung auf Entzündungen hat. Erstens bestehen die Inhaltsstoffe in Urtica-Extrakten aus Flavonoiden und Phenolen, die als starke Antioxidantien wirken, die für den Umgang mit freien Radikalen unerlässlich sind.

Moleküle bestehen aus Atomen und Atome bestehen aus Protonen, Elektronen und Neutronen. Das Elektron kommt paarweise, wodurch das Atom stabil bleibt.

Freie Radikale sind instabile Moleküle, die andere stabile Moleküle suchen und angreifen, um ihre Elektronen aufzunehmen, was zu Unsicherheit in lebenden Zellen führt. Dies führt zu weitverbreiteten Schäden, die schließlich eine Entzündungsreaktion auslösen, von der wir wissen, dass sie bei chronischem Haarausfall eine große Rolle spielt.

Das Ausmaß des Haarausfalls durch Schäden durch freie Radikale ist nicht gut untersucht worden, aber einige haben hohen oxidativen Stress in der Kopfhaut mit Alopezie in Verbindung gebracht. Andere Studien haben festgestellt, dass freie Radikale einer der Haupttäter in punkto verringertes Haarwachstum sein können.

Antioxidantien verhindern, dass freie Radikale Schaden anrichten, indem sie eines ihrer eigenen Elektronen abgeben.

Es gibt wahrscheinlich Tausende verschiedener Antioxidantien (Vitamin C, Vitamin E und Beta-Carotin, um nur einige zu nennen), um verschiedenen Untergruppen freier Radikale entgegenzuwirken.

Erfahren Sie hier mehr über eine bestimmte Form von Vitamin E (Tocopherol) und wie es Haarausfall hilft.

Jüngste Berichte von Guder et al. haben gezeigt, dass Brennnesseln reich an Antioxidantien sind. Die bemerkenswertesten sind Flavonoide und Polyphenole, die sich als entzündungshemmend erwiesen haben.

Brennnessel enthält auch eine gesunde Vitamin C-Quelle, die neben den antioxidativen Eigenschaften auch direkt zu gesunder Haut und gesundem Haar beiträgt.

Zweitens kann Brennnessel eine Behandlung für Apoptose oder programmierten Zelltod sein. Apoptose ist ein natürlicher Prozess, der auftritt, wenn unser Körper einen bestimmten Zelltyp überproduziert, der dann zusätzliche, unnötige Energie aufnimmt.

Apoptose tritt auch dann auf, wenn die jeweilige Zelle als schädlicher als gut für den Körper eingestuft wird.

Während Apoptose normalerweise keine Entzündungsreaktion hervorrufen würde, können spezielle Zustände das Gegenteil beweisen. Beispielsweise haben freie Radikale gezeigt, dass sie zur Aktivierung der Apoptose beitragen.

Wenn zu einem bestimmten Zeitpunkt eine große Anzahl von Zellen stirbt, hält es der Körper für erforderlich, mit einer Entzündung zu reagieren, die möglicherweise die Kopfhaut in Mitleidenschaft zieht.

Eine Studie von Toldy et al. führte ein Expirement an Ratten durch, um die Auswirkungen von Sport und Brennnessel-Nahrungsergänzung auf Schäden durch freie Radikale im Gehirn zu beobachten.

Während die Forscher keine signifikante Korrelation zwischen Schwimmen und oxidativem Stress fanden, stellten sie fest, dass die Gruppe, die mit Brennnessel behandelt wurde, eine Abnahme des Proteins c-jun aufwies, einer wichtigen Komponente, die die Apoptose direkt beeinflusst.

Drittens hat die Brennnessel antibakterielle Potentiale gezeigt, einschließlich solcher, die das Haar direkt beeinflussen. Insbesondere ist Follikulitis eine häufige Hauterkrankung, die durch eine fokale Entzündung der Haarfollikel gekennzeichnet ist. Es ist in der Regel mit Juckreiz oder Schmerzen begleitet.

Laut der American Hair Loss Association fällt in frühen Stadien der Follikulitis eine überschüssige Menge an Haaren aus, die erst nachwachsen können, wenn die Infektion beseitigt ist.

Wenn die Follikulitis jedoch schwerwiegender wird, kann die Entzündung die Haarfollikel dauerhaft zerstören.

Die häufigste Ursache für Follikulitis sind bakterielle Infektionen, insbesondere Staphylococcus aureus. Obwohl es normal ist, dass diese Bakterien auf der Haut vorhanden sind, können sie in der Kopfhaut aktiv werden und Schäden an den Haarfollikeln verursachen.

Motamedi et al. führten eine Studie über die antibakteriellen Eigenschaften von Brennnesselextrakt an 8 verschiedenen Bakterienstämmen durch, darunter Staphylococcus aureus.

Die Forscher stellten fest, dass Brennnessel eine hochwirksame Hemmung des Staphylococcus-Strangs darstellt, hauptsächlich aufgrund der Fähigkeit der Brennnessel, auf die Bakterienzellwand abzuzielen.

Die Ergebnisse von Gulcin et al. stützen auch das Potenzial der Brennnessel als antimikrobielles Mittel.

Brennnessel und DHT

DHT wird größtenteils als starker Faktor im Zusammenhang mit Haarausfall und männlichem Haarausfall angesehen.

Dihydrotestosteron oder DHT ist ein Sexualsteroid und ein Androgenhormon, das als Testosteron-Nebenprodukt erzeugt wird. Während wir erkennen, dass Testosteron für sexuelle Funktionen und bestimmte männliche Entwicklung wesentlich ist, ist es auch der Vorläufer für DHT.

Tatsächlich wandeln sich ungefähr 5 – 10% des zirkulierenden freien Testosterons mit Hilfe des Enzyms Typ II 5-alpha-Reduktase in DHT um.

DHT spielt eine wichtige Rolle bei sekundären männlichen Merkmalen wie Gesichtsbehaarung, Brustbehaarung, Stimmvertiefung und Muskelmasse, dient jedoch auch dazu, die Haare von der Kopfhaut zu entfernen. Zahlreiche Studien haben die Korrelation zwischen den beiden bestätigt.

Interessanterweise wurde DHT auch mit dem Wachstum von Prostatazellen in Verbindung gebracht. Während dies im Jugendalter normal ist, trägt es bei vielen älteren Männern zur gutartigen Prostatavergrößerung bei.

Eine von Nahata et al. durchgeführte Studie untersuchte die Auswirkungen von Brennnesseln auf die durch Testosteron induzierte Prostatavergrößerung. In der Zwischenzeit verglichen und kontrastierten sie die Brennnessel-Gruppe mit der 1 mg-Finasterid-Gruppe (Finasterid ist ein Medikament, das verwendet wird, um die vergrößerte Prostata zu verkleinern und das Haarwachstum zu steigern).

Die Ergebnisse ergaben, dass der Brennnessel-Petrolether b-Sitosterin sowie andere Bestandteile enthält, die die 5a-Reduktase-Enzymaktivität deutlich hemmen können.

Die Forscher zeigten auch, dass die Brennnessel den Vorteilen von Finasterid entsprechen kann, während alle unerwünschten Nebenwirkungen vermieden werden. Moradi et al. stellten ähnliche Ergebnisse mit Brennnesselwurzel fest.

Safarinejad versuchte auch, eine Korrelation zwischen Brennnessel und Prostatavergrößerung zu finden, indem er eine randomisierte, doppelblinde Crossover-Studie an 620 Patienten mit Prostatavergrößerung durchführte.

Nach 6 Monaten stellte er fest, dass die Größe der Prostata in der experimentellen Brennnesselgruppe im Vergleich zur Placebogruppe moderat abnahm. Viele Patienten, die die Brennnesseltherapie fortsetzten, zeigten kontinuierlich positive Ergebnisse.

Anwendung der Brennnessel gegen Haarausfall

Es gibt verschiedene Methoden, wie Sie Brennnessel gegen Haarausfall verwenden können.

Brennnessel als Ergänzung

Brennnessel-Ergänzungen sind online und in Drogeriemärkten erhältlich. Die Kapseln sind das gebräuchlichste Medium, es ist jedoch auch in Tabletten- und Pulverform erhältlich.

Die ein- oder zweimalige Einnahme von 500 mg Brennnessel sollte mehr als ausreichend sein, um den vollen Nutzen der Brennnessel auszureizen.

Trinken Sie Brennnessel-Tee

Sie können die Brennnesseln einfach in heißes Wasser gießen, abseihen und als Tee trinken.

brennnesseltee gegen haarausfall

Wahrscheinlich wachsen in Ihrem Garten Brennesseln. Darüber hinaus können Sie sie auch überall in Parks und Wäldern finden. Wenn Sie Brennnesseln suchen, tragen Sie Handschuhe, ein langärmliges Hemd und eine lange Hose. Wenn Sie einen Teil der Pflanze berühren, ist dies leicht schmerzhaft und kann viele Stunden anhalten.

Sollte es Ihnen gelingen, die Pflanze zu lokalisieren, schneiden Sie die beiden oberen Tragblätter der Blätter mit einer Schere oder einer Schere ab, anstatt den gesamten Stiel zu entnehmen. Auf diese Weise kann sich der Rest der Pflanze für die zukünftige Verwendung wieder regenerieren. Sie können auch trockene Blätter auf Wochenmärkten kaufen, wenn frische Blätter keine Option sind.

Hier ist ein einfaches Rezept für Brennnessel-Tee:

  1. Kochen Sie ungefähr vier Tassen Wasser
  2. 4 Teelöffel frische Brennnessel fein hacken
  3. Die Brennnessel ins Wasser geben und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten ziehen lassen – Sie können den Tee kräftiger machen, indem Sie ihn länger ziehen lassen
  4. Gießen Sie die Flüssigkeit durch ein kleines Sieb
  5. Heiß oder kalt genießen

Brennnesselöl selber herstellen

Eine der effektiveren Methoden zur Nutzung der Brennnessel gegen Haarausfall ist die Herstellung einer Ölinfusion. Brennnesselöl kann die Poren der Kopfhaut besser durchdringen und die geschädigten Follikel nähren und reparieren.

Es kann in jedes vorhandene hausgemachte Shampoo und Haarpflegeprodukt eingearbeitet werden. Es kann auch separat als Tiefenpflegemittel verwendet werden, um über Nacht auf der Kopfhaut zu bleiben und am Morgen abgewaschen zu werden.

Hier ist ein nützliches Rezept für das Öl. Sie benötigen nur ein sauberes Einmachglas, natives Olivenöl extra und eine große Menge frischer oder trockener Brennnessel.

  1. Nehmen Sie trockene oder gehackte frische Brennesseln (wenn diese Brennesseln handverlesen wurden, achten Sie darauf, dass Sie den gesamten Schmutz abwaschen) und füllen Sie das Einmachglas zur Hälfte auf.
  2. Nehmen Sie das Olivenöl und füllen Sie das Einmachglas, bis die Brennnesseln vollständig eingetaucht sind. Andernfalls kann Schimmel in die Mischung gelangen.
  3. Rühren Sie das Öl mit einem sauberen Utensil um, bis sich das Öl vollständig abgesetzt hat – es sollten keine Blasen mehr vorhanden sein – und verschließen Sie es fest.
  4. Schütteln Sie das Öl eine Woche lang jeden Tag und achten Sie dabei darauf, dass das Öl die Oberseite des Krauts bedeckt. Überprüfen Sie die Mischung regelmäßig auf Schimmelbefall, indem Sie sie öffnen und auf Ranzigwerden prüfen.
  5. Insgesamt drei bis sechs Wochen einwirken lassen. Schütteln Sie das Glas während des gesamten Aufgussprozesses, um das Kraut besser in das Öl einzutauchen.
  6. Nachdem die Kräuter wahrscheinlich gut durchgezogen sind (die Brennnesseln sollten besonders nach sechs Wochen ziemlich durchscheinend sein), legen Sie ein Käsetuch auf ein feinmaschiges Sieb und legen Sie es über eine mittelgroße Schüssel.
  7. Gießen Sie die gesamte Mischung über das Käsetuch und lassen Sie es in die Schüssel abseihen. Nehmen Sie das Käsetuch und drücken Sie so viel Öl wie möglich aus den Brennesseln.
  8. Gießen Sie das Öl in ein Glas und lagern Sie es bis zu einem Jahr an einem dunklen, kühlen Ort.

Brennnessel Risiken und Nebenwirkungen

Es gibt nicht viele Berichte über schädliche Nebenwirkungen (außer dem offensichtlichen Stechen). Vermeiden Sie wie immer Brennnessel, wenn Sie allergisch oder empfindlich auf das Kraut sind.

Brennnessel hat viele wunderbare Vorteile – aber es kann mit einigen Medikamenten interagieren. Gehen Sie mit Vorsicht vor, wenn Sie Folgendes einnehmen:

  • Blutverdünnende Medikamente
  • Diuretika
  • Blutdruckmedikamente
  • Entzündungshemmende Medikamente

Wir empfehlen, einen Arzt zu konsultieren, der mit pflanzlichen Heilmitteln vertraut ist, bevor Sie die Brennnessel gegen Haarausfall in Ihre Routine einführen.

Fazit

Die Brennnessel in all ihren verschiedenen Formen kann ein wirksames Mittel sein, um den Haarausfall zu bekämpfen und das Haarwachstum zu fördern. Der Einsatz dieser leistungsstarken Pflanze ist jedoch nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Um Ihr Haar wirklich nachwachsen zu lassen und es für den Rest Ihres Lebens zu behalten, müssen Sie die zugrunde liegenden Ursachen beheben.

Brennnessel kann ein wirksamer und natürlicher Weg sein, um DHT sowohl intern als auch topisch ohne die mit Propecia verbundenen Nebenwirkungen zu blockieren – dies ist ein riesiger Vorteil.

Der erste Schritt, den ich empfehle, ist eine hausgemachte Shampoo-Mischung, da das Brennnessel-Tonikum besonders geeignet ist, um die Kopfhaut zu reinigen und DHT zu blockieren.

Haben Sie Fragen zum Thema Brennnessel gegen Haarausfall? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Kaputte Haare? 7 Tricks um beschädigte Haarfollikel zu reparieren!

Kaputte Haare? 7 Tricks um beschädigte Haarfollikel zu reparieren!

Nachdem ich über 3 Jahre lang geforscht habe, wie ich mein eigenes Haar nachwachsen lassen kann, habe ich viel über die Haargesundheit im Allgemeinen gelernt. Ich habe festgestellt, dass die Gesundheit von Kopfhaut und Haarfollikeln unglaublich wichtig ist. In diesem Artikel zeige ich Ihnen die 7 wirkungsvollsten Methoden, die ich entdeckt habe, um kaputte Haare bzw. beschädigte Haarfollikel zu reparieren und Ihr Haar wieder gesund zu machen.

Befolgen Sie diese 7 Methoden und Sie haben starkes gesundes Haar, das selten ausfällt, das natürlich glänzt und eine tiefe natürliche Farbe hat. Diese Techniken werden Ihnen auch helfen Spliss zu reduzieren.

Die männlichen Leser können mit diesen Techniken das Zurückweichen des Haaransatzes stoppen und die Gesamtdicke der Haare verbessern.

Optimieren Sie Ihre Ernährung für das Haarwachstum

Die Gesundheit Ihrer Haarfollikel hängt stark von Ihrer allgemeinen Gesundheit ab. Wenn Sie Vitamin- oder Mineralstoffmangel haben, zeigen sich diese als schwaches und lebloses Haar und als Haarfollikel, die leicht beschädigt werden können.

Das erste, was ich empfehle, ist jeden Morgen einen ‚Haarwuchs‘-Smoothie zu trinken. Das Rezept, das ich Ihnen geben werde, enthält alle Nährstoffe, Mineralien und Enzyme, die Ihr Körper für gesundes, kräftiges und dichtes Haar benötigt und kaputte Haare repariert.

smoothie rezept für schönes haar

Ich habe lange Zeit damit verbracht, dieses Rezept zu verfeinern, um es so wirkungsvoll wie möglich zu machen.

Zutaten:

Mischen Sie alle Zutaten in einem Mixer und trinken Sie den Smoothie zum Frühstück.

Die gefrorenen Beeren enthalten reichlich Antioxidantien, die der Zellalterung vorbeugen und Haut und Haare schützen.

Die Beeren enthalten auch eine Vielzahl von Enzymen, Mineralien und Nährstoffen, die aus anderen Nahrungsquellen nur schwer zu beziehen sind.

Diese werden oft als Mikronährstoffe bezeichnet, da sie nur in Spuren vorhanden, jedoch für ein gesundes Haarwachstum und die Reparatur geschädigter Follikel von entscheidender Bedeutung sind.

Das Hanf- und Erbsenprotein liefert hochwertiges pflanzliches Protein, das zu den Keratin-Bausteinen des Haares wird und den Reparaturprozess beschleunigt.

Mandelmilch enthält zusätzliche hochwertige Nährstoffe und Mineralien, die perfekt für den Haarwuchs geeignet sind – so erhalten Sie mehr Nährstoffe (verglichen mit normalm Wasser).

Kokosnussöl hilft bekanntermaßen bei der Wiederherstellung von trockenem und sprödem Haar, das eine der Hauptformen der Schädigung der Haarfollikel darstellt. Obwohl Sie Kokosnussöl immer direkt auf Ihr Haar auftragen können, ist es tatsächlich effektiver, eine kleine Menge pro Tag zu sich zu nehmen.

Kürbiskernöl ist auch ein wichtiger Bestandteil des Smoothies. Es ist klinisch erwiesen, dass Kürbiskernöl die Anzahl der Haare derjenigen erhöhte, die es täglich oral einnahmen.

Die Banane liefert Treibstoff und verbessert Geschmack und Konsistenz.

Das probiotische Pulver hilft dabei, gesunde Darmbakterien zu vermehren, was wiederum die Menge an Nährstoffen erhöhen kann, die Sie aus Ihrer Nahrung erhalten.

Schließlich hat sich gezeigt, dass Gingko Biloba das Haarwachstum unterstützt, wenn es als Ergänzung eingenommen wird, also kommt es auch in den Smoothie 🙂

Ich empfehle, den Smoothie täglich zum Frühstück zu trinken, da er äußerst gesund ist und für maximale Haarreparatur entwickelt wurde.

Keine heißen Duschen, kein (Heiß)Föhnen, keine Glätteisen, kein Färben (mit Chemikalien)

Wenn es 3 Dinge gibt, die den Haarfollikeln mehr Schaden zufügen als alles andere, dann sind es diese:

  • Heiße Duschen
  • Haartrockner und Haarglätter
  • Haarfarben

Lassen Sie uns diese einzeln durchgehen. Die meisten von uns genießen eine heiße Dusche, aber haben Sie jemals bemerkt, wie Ihre Haut nach einer wirklich heißen Dusche austrocknen kann?

Nun, dasselbe passiert mit Ihrer Kopfhaut (was häufig eine Ursache für Schuppenbildung sein kann). Heiße Duschen können nicht nur Ihre Kopfhaut austrocknen, sondern sie entfernen auch natürliche Öle, die die Haarfollikel schützen und sie trocken, spröde und noch anfälliger für Beschädigungen machen. Kaputte Haare und Spliss sind dann typische Probleme.

kaputtes haar durch heißluftföhn

Der Mensch als Spezies ist nicht für heiße Duschen gemacht, es sei denn, Ihre Vorfahren lebten zufällig neben einer schönen natürlichen heißen Quelle. Aber im Grunde ist unser Haar nicht an solche Temperaturen gewöhnt.

Die natürlichen Öle schützen die Kopfhaut und den Follikel und werden bei hohen Temperaturen vom Wasser entfernt. Mildes warmes Wasser kann zum Entfernen von Plaque und Schmutz verwendet werden. Ich empfehle jedoch, zum Waschen der Haare immer kaltes Wasser zu verwenden.

Haartrockner und Haarglätter haben einen ähnlichen Trocknungseffekt und entfernen auf unnatürliche Weise die natürlichen Öle und die Feuchtigkeit von Ihrem Haar.

Obwohl Sie vielleicht denken, dass Trocknen und Glätten nur die Haarsträhne selbst betrifft (und nicht den Follikel), hat dies Auswirkungen auf den gesamten Follikel.

Verwenden Sie die kühle Stufe beim Föhnen und versuchen Sie, wo immer möglich, keine Glätteisen zu verwenden.

Die meisten Haarfarben verwenden Peroxid und andere aggressive Chemikalien, die das Haar bei wiederholtem Gebrauch zwangsläufig schädigen. Ich würde versuchen, diese zu vermeiden. Alternativ gibt es natürliche Haarfarben wie z.B. von Khadi, die ohne aggressive Chemikalien auskommen und meist auf Henna-Basis funktionieren.

Mein einfacher Rat wäre, Ihre Ernährung so gesund wie möglich zu gestalten – dies verleiht Ihrer Haut und Ihrem Haar ein sehr natürliches, schönes Leuchten und Strahlen, das nur von strahlender Gesundheit herrührt.

Dies ist eine viel nachhaltigere und gesündere Methode, um gut auszusehen und hilft, kaputte Haare zu reparieren anstatt Ihre Haare zu schädigen.

Weitere Informationen finden Sie unter Gemüsesaftkuren für Haare, Detox-Leitfaden für Haare und Lebensmittel, die zu Haarausfall führen können.

Weg mit den kommerziellen Shampoos: Stellen Sie lieber Ihr Shampoo selbst her!

Gehen Sie jetzt in Ihr Badezimmer, nehmen Sie alle Ihre Shampoos und werfen Sie sie in den Mülleimer.

Warum? Schauen Sie sich mal die Zutaten an.

Ja, das ist eine Eimerladung schädlicher, ätzender Chemikalien (erfahren Sie hier mehr darüber, wie Selendisulfid Haarausfall verursachen kann), die jedes Mal auf Ihr Haar und Ihre Kopfhaut gelangen, wenn Sie Ihr Haar waschen.

Nein Danke!

Shampoofirmen wissen, dass wir unser Shampoo hauptsächlich aufgrund des Geruchs, der Textur und der Schaumigkeit der einzelnen Produkte auswählen.

Aber die meisten von uns kümmern sich nicht unbedingt um die Langzeitwirkung, die all diese Chemikalien auf unsere Kopfhaut haben. Schließlich wird Natriumlaurylsulfat, das der schaumige Bestandteil der meisten Shampoos ist, auch an Orten wie gewerblichen Autowaschanlagen verwendet.

Der andere Grund, diese mit Chemikalien beladenen Shampoos, die Ihre Kopfhaut und die Haarfollikel schädigen können, nicht zu verwenden, ist, dass es eine viel bessere natürliche Alternative gibt – hausgemachte Shampoos – bei der Sie genau wissen, was in sie eingeflossen ist.

So stellen Sie Ihr eigenes Shampoo für kaputte Haare und zur Reparatur von Haarfollikeln her:

Zutaten:

Mischen Sie alle Zutaten gründlich durch Schütteln in einem Behälter. Nach dem gründlichen Mischen im nassen Haar aufschäumen und 2-5 Minuten in die Kopfhaut einmassieren, bevor Sie es gründlich auswaschen.

Wenn Sie keine Lust darauf haben, Ihr Shampoo selber herzustellen oder eine praktische Alternative fürs Reisen (und Handgepäck) suchen, empfehle ich als Alternative diese Haarwaschseife von GOLCONDA. Mit dieser habe ich persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen. Die Haarseife besteht komplett aus pflanzlichen Ölen: Kokosnussöl, Olivenöl, Rizinusöl, Sonnenblumenöl, Rosmarinöl, Shea- und Kakaobutter sowie trockenen Brennnesselblättern. Für eine optimale Benutzung empfiehlt sich nach Benutzung eine saure Rinse mit Apfelessig.

Reinigen Sie Ihre Kopfhaut und füttern Sie Ihre Haarwurzeln mit Bentonit

Fett, Haarpflegeprodukte, Schweiß und so weiter reichern sich gern auf der Kopfhaut an. Diese Plaque-Schicht baut sich mit der Zeit auf – ist aber nicht unbedingt gut für die Gesundheit Ihrer Haarfollikel und sorgt für kaputte Haare.

Dieser Belag kann auch Säuren und DHT enthalten, die beide den Haarfollikel weiter schädigen. Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, einen Großteil dieser schädlichen Plaqueschicht mit einer einfachen Mischung aus Bentonit und Wasser zu entfernen.

bentonit für haare

Einfach einen gehäuften Teelöffel Bentonit-Ton in ein Glas Wasser einrühren und beim Duschen über das nasse Haar gießen.

Gründlich ausspülen – und anschließend die Dusche ausspülen, damit Ihre Mitbewohner nicht denken, dass Sie schmutzig sind 😉

Der Bentonit-Ton ist ein guter Weg, um Säuren zu neutralisieren und DHT von der Kopfhaut zu entfernen. Es enthält auch Mineralien, die die Kopfhaut beruhigen und reparieren.

Es ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit, Ihrem Haar die Chance zu geben, sich selbst zu reparieren.

Durchblutung erhöhen und DHT reduzieren mittels Kopfmassage

Haarfollikel leben von einer starken Durchblutung – schließlich ist es das Blut, das den Sauerstoff, die Nährstoffe und die Mineralien enthält, die das Haar wachsen lassen.

Es ist auch das Blut, das die Stoffwechselprodukte und das Kohlendioxid wegführt, die den Haarfollikel schädigen könnten.

Aus diesem Grund ist die Maximierung der Durchblutung der Kopfhaut und der Follikel eine der besten Möglichkeiten, um das Haarwachstum und die Haarreparatur zu beschleunigen.

Erhöhte Durchblutung> Erhöhte Durchblutung> Erhöhte Ernährung> Erhöhte Reparaturrate.

Wie genau ist das möglich?

Der beste Weg, den ich nach vielen Recherchen und Experimenten kenne, ist eine spezielle Kopfhautmassage. Im folgenden stelle ich Ihnen einige Techniken vor.

Übung 1

Nehmen Sie beide Hände und legen Sie sie so auf den Hinterkopf, dass die Handflächen mit dem Hinterkopf und den Fingerspitzen in Richtung Himmel zeigen. Drücken Sie beide Hände langsam und rhythmisch in kreisenden Bewegungen nach oben und unten. Tun Sie dies für 1 Minute.

Übung 2

Bewegen Sie nun Ihre Hände leicht nach oben und nach vorne, sodass sich Ihre Handflächen jetzt über Ihren Ohren befinden. Drücken Sie sanft mit Ihren Handflächen hinein und bewegen Sie sie in kreisenden Bewegungen. Um dies noch effektiver zu machen, stehen Sie auf und beugen Sie sich so, dass Ihr Kopf die gleiche Höhe wie Ihre Taille hat. Dadurch fließt noch mehr Blut in Ihre Kopfhaut.

Übung 3

Nehmen Sie nun beide Handflächen und legen Sie sie an die Stirn. Drücken Sie sanft gegen Ihre Stirn und bewegen Sie sich in kreisenden Bewegungen. Sie können die Effektivität dieser Übung steigern, indem Sie gleichzeitig die Augenbrauen heben, halten und senken.

Wenn Sie die Übungen an 10 aufeinanderfolgenden Tagen nur 5-10 Minuten lang konsequent ausführen, kann dies einen bemerkenswerten Unterschied in Bezug auf die Elastizität Ihrer Kopfhaut und die nachfolgende Durchblutung bewirken, weshalb ich es sehr empfehle.

Verwenden Sie ein Kopfmassagegerät, um die Durchblutung der kaputten Haare zu stimulieren

Die Verwendung eines Kopfmassagegeräts ist eine weitere großartige Möglichkeit, die Durchblutung der Kopfhaut zu stimulieren und die Haarfollikel zu beleben.

Und es ist auch einfach und angenehm – Sie benötigen lediglich ein einfaches Kopfmassagegerät, das Sie bei Amazon für ein paar Euro kaufen können.

kopfmassage massagespinne haarausfall

Versuchen Sie es mit dem Kopfmassagegerät für 5 Minuten pro Tag. Sie können dies tun, während Sie fernsehen oder wenn Sie eine Hand frei haben. Sie werden überrascht sein, dass sich Ihre Kopfhaut bereits nach wenigen Minuten warm und prickelnd anfühlt – ein sicheres Zeichen dafür, dass das Blut dazu angeregt wird, in die Kopfhaut zu fließen und die Reparaturrate der Haarfollikel zu erhöhen.

Machen Sie Ihren eigenen natürlichen Haarbalsam / Haarmaske

Abgesehen von hausgemachten, natürlichen Shampoos sind hausgemachte Balsame und Masken eine großartige Möglichkeit, kaputte Haare und beschädigte Haarfollikel auf natürliche Weise schnell zu reparieren.

Ich schlage vor, dass Sie diese Balsame und Masken zu Hause herstellen, damit Sie sicher sein können, dass alle Zutaten natürlich sind. Sie können die Zutaten auch je nach Haartyp anpassen: Fettig, trocken und normal.

Hier ist ein Rezept, das Sie sofort anwenden können:

Zutaten:

  • 1 Banane
  • Kokosöl (1/4 Tasse)
  • Ätherisches Sandelholzöl (10 Tropfen)
  • Kräutertees (Kamille oder Brennnessel eignen sich gut)
  • Wasser (1/4 Tasse)

Das Wasser mit den Kräutern kochen und kühl stellen. Die Kräuter abgießen und nur den Tee übrig lassen. Nun die übrigen Zutaten untermischen und mit hoher Geschwindigkeit glatt rühren.

Die Mischung auf das trockene Haar auftragen und in die Wurzeln und die Kopfhaut einmassieren. Lassen Sie die Maske 10-20 Minuten lang in Haar und Kopfhaut einwirken, bevor Sie sie gründlich ausspülen.

Das Reaktivieren abgestorbener Haarfollikel braucht Zeit. Sie werden über Nacht keinen Erfolg sehen, aber wenn Sie sich an die Techniken halten, die ich Ihnen hier gezeigt habe, und an die anderen Techniken, über die Sie in meinem Blog lesen können, werden Sie definitiv bald volleres und dickeres Haar haben.

Haben Sie Fragen zum Thema kaputte Haare reparieren? Hinterlassen Sie gern einen Kommentar!

Aloe Vera gegen Haarausfall: Ein Allheilmittel bei Haarverlust?

Aloe Vera gegen Haarausfall: Ein Allheilmittel bei Haarverlust?

Es gibt Dutzende von „Heilmitteln“ für Haarausfall auf dem Markt. Diese Produkte und Programme sind jedoch häufig teuer und weisen sehr unterschiedliche Erfolgsquoten auf. Aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie eine mögliche Haarausfallbehandlung in Ihrem eigenen Garten anbauen könnten? Ich spreche von Aloe Vera. Und Sie fragen sich jetzt vermutlich: Hilft Aloe Vera gegen Haarausfall? Wirklich?

In diesem Beitrag stelle ich die Aloe und ihre vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten im Laufe der Geschichte vor. Ich werde dann die nachgewiesenen heilenden Eigenschaften der Pflanze sowie die Krankheiten im Zusammenhang mit Haarausfall, die Aloe Vera behandeln kann, skizzieren.

Schließlich werde ich Ihnen Tipps für die Verwendung von Aloe zu Hause an die Hand geben.

Was ist Aloe Vera?

Die Aloe-Vera-Pflanze, wissenschaftlich bekannt als Aloe barbadensis miller, ist eine mehrjährige Pflanze, die für ihre dicken, dreieckigen Blätter und gezackten Ränder bekannt ist ( 1 ).

Diese Pflanzen enthalten drei verschiedene Schichten:

  1. Die innerste Schicht, die ein dickes, klares Gel enthält;
  2. Die mittlere Schicht, die aus einem gelben Saft besteht; und
  3. Die äußerste Schicht, die eine dicke Rinde bildet.

Das Gel in der Pflanze ist bekannt für seine vielen heilenden Eigenschaften. Wir werden später darauf eingehen.

Aber woher kommen seine Heilkräfte?

Die verschiedenen Schichten sind voll von Vitaminen, Nährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen.

Dazu gehören die Vitamine A, C und E, Mineralien wie Kalzium und Magnesium, Enzyme und Fettsäuren ( 2 ).

Aloe Vera ist bekannt für die Behandlung von Hautirritationen und Verbrennungen, ist aber auch ein perfektes Mittel, um Haarausfall zu stoppen und das Haarwachstum zu fördern.

Die Pflanze wird seit Jahrhunderten weltweit eingesetzt, unter anderem in Griechenland, Ägypten, Indien, Mexiko, Japan und China ( 1 ).

Die häufigste Verwendung war für kosmetische Mittel, sie wurde jedoch auch für Wundbehandlungen, zur Behandlung von Strahlungsdermatitis und sogar als Abführmittel verwendet.

Die nachgewiesenen heilenden Eigenschaften von Aloe Vera

Aloe Vera ist eine Pflanze mit einer Reihe von nachgewiesenen und nicht nachgewiesenen Vorteilen.

Sehen wir uns die nachgewiesenen (dh wissenschaftlich geprüften) Vorteile dieser Pflanze genauer an.

Der Hauptbestandteil von Aloe Vera ist Cholinsalicylat, eine entzündungshemmende Substanz.

Es ist besonders wirksam bei den oben genannten Erkrankungen, da es Schmerzen, Reizungen und Entzündungen lindert ( 3 ). Eine weitere Komponente sind Mucopolysaccharide, die reich an Chondroitinsulfat sind ( 1 ).

Es kann Wunden und verschiedene Kopfhauterkrankungen heilen.

Einer spanischen Studie zufolge haben Mucopolysaccharide auch feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und verbessern die Durchblutung, die für gesundes Haar unerlässlich sind ( 4 ).

HINWEIS: Die oben genannte Studie wurde an Kaninchen durchgeführt.

Eine weitere Substanz ist Cholin, ein natürlicher Nährstoff mit noch besseren feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Ein angemessener Feuchtigkeitsgehalt beseitigt Juckreiz und Trockenheit, was Reizungen und Schwellungen lindert.

Nach dem Auftragen benötigt die Aloe etwa 40 Minuten, um der Kopfhaut wohltuende Wirkungen zu verleihen. Aloe Vera ist eine Barriere, die weitere Reizungen verhindert.

Die 8 besten Kräuter gegen Haarausfall

Wo kann man Aloe Vera einsetzen?

Das reichhaltige chemische Make-up der Aloe Vera-Pflanze macht sie zu einer hervorragenden Behandlungsoption für eine Vielzahl von Haut- und Kopfhauterkrankungen.

Kopfhaut-Erkrankungen und Krankheiten, die die Kopfhaut beeinflussen, profitieren am meisten von dieser Pflanze.

Schuppen

Schuppen sind ein Zustand, bei dem abgestorbene Hautzellen viel schneller als normal exfolieren ( 5 ). Diese Zellen bauen sich auf der Kopfhaut auf, was zur Bildung abgestorbener Hautstellen führt.

Chemikalien in Shampoos und Conditionern können die Kopfhaut zusätzlich reizen.

Aloe Vera ist ein Inhaltsstoff mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften, der bei der Behandlung von Schuppen hilfreich sein kann.

Seborrhoische Dermatitis

Dieser Zustand ist ähnlich wie Schuppen, aber die Kopfhaut ist viel gereizter.

Also, was verursacht das?

Es gibt ein natürliches Öl namens Talg, das die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt und Trockenheit verhindert. Durch die Überproduktion von Talg wird die Kopfhaut jedoch fettig. Dies kann ein physiologischer Zustand sein, aber eine seborrhoische Dermatitis kann auch durch Stress oder Hefeinfektionen verursacht werden.

Der Hauptunterschied zwischen Schuppen und seborrhoischer Dermatitis ist die Entzündung.

Infolgedessen schwellen die Haarfollikel an und die Kopfhaut wird juckend und rot ( 6 ).

Diese Kopfhauterkrankungen verstopfen die Poren und reizen die Follikel, was das Haarwachstum beeinflusst und das Haar schwächer macht. Aber nicht nur fettige Kopfhaut , auch trockene Kopfhaut verursacht Haarausfall. Die Symptome ähneln denen anderer Erkrankungen, aber auch die Haare werden schwach und fallen aus.

Aloe Vera kann die Kopfhaut wie oben erwähnt mit Feuchtigkeit versorgen. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften können auch die Schwellung verringern, um ein gesundes Haarwachstum zu fördern.

Androgenetischer Haarausfall

Während Aloe Vera nicht nachweislich den Haarausfall direkt (dh durch Reduzierung des DHT-Spiegels) behandelt, kann es eine indirekte Wirkung auf Follikel und Haarsträhnen haben.

Die entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften von Aloe Vera machen es zweifellos zu einer guten Behandlung für Haar und Kopfhaut. Aber wussten Sie, dass Aloe Vera auch zu einer erhöhten Durchblutung beitragen kann?

Die Durchblutung der Haarfollikel ist entscheidend für das Haarwachstum. Dies liegt daran, dass Blut Sauerstoff und wichtige Nährstoffe liefert.

Leider unterbricht die Entzündung, die den Haarausfall auslöst, langsam die Durchblutung. Der Haarausfall verschlimmert sich dadurch.

Um den Teufelskreis zu bekämpfen, können Sie die Durchblutung der Kopfhaut erhöhen. Wie?

Aloe Vera kann die Durchblutung des angewendeten Bereichs erhöhen ( 7 ). Das Pflanzengel kann auch das umliegende Gewebe mit Feuchtigkeit versorgen und sogar abgestorbene Hautzellen abbauen.

Arten von Aloe Vera-Behandlungen

Schauen wir uns einige beliebte Aloe-Vera-Behandlungen an, um zu verstehen, wie Aloe Vera Ihrer Kopfhaut nützt.

Shampoos und Conditioner

Es gibt viele Shampoos auf dem Markt mit hohem Aloe-Gehalt, die behaupten, Ihnen gesundes Haar zu geben. Die meisten Shampoos werden jedoch schnell abgewaschen, was bedeutet, dass sie nicht genug Zeit haben, um in die Kopfhaut einzudringen.

Ich habe mein eigenes Aloe-Vera-Shampoo-Rezept erstellt (und verwendet) , und um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen, empfehle ich, es vor dem Spülen mindestens drei Minuten lang auf der Kopfhaut einwirken zu lassen.

Zutaten:

Anwendung:

Kombinieren Sie die oben genannten Zutaten und mischen Sie sie gut. Im nassen Haar aufschäumen und für eine vollständige Abdeckung in Haar und Kopfhaut einmassieren. 3 Minuten einwirken lassen und dann gründlich mit lauwarmem (oder kaltem) Wasser abspülen.

Vorteile fürs Haar:

Die flüssige kastilische Seife reinigt sanft die Kopfhaut, während das Aloe Vera Gel Feuchtigkeit spendet und Irritationen lindert. Das Olivenöl wirkt sowohl als Feuchtigkeitsspender als auch als Feuchtigkeitscreme, während sowohl das Mandel- als auch das Geranienöl Entzündungen lindern und die Durchblutung der Kopfhaut steigern.

Wie bereits erwähnt, nützt Shampoo nur so lange, bevor es von der Kopfhaut abgespült wird. Also, wie lautet die Antwort?

Conditioner!

Aloe Vera kann leicht zu im Laden gekauften Conditionern oder, noch besser, zu Ihrem eigenen hausgemachten Conditioner hinzugefügt werden.

Anschließend können Sie den Conditioner auf die Kopfhaut auftragen, 20 Minuten einwirken lassen und dann gründlich mit lauwarmem Wasser abspülen.

Direkt auf die Kopfhaut aufgetragen

Wenn Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen möchten, dass Aloe Vera in die Kopfhaut eindringt, sollten Sie sie direkt auf die Kopfhaut auftragen. Dies kann nach dem Duschen erfolgen, während Ihre Poren sauber und offen sind.

Um es auf die Kopfhaut aufzutragen, gießen Sie das Aloe Vera Öl in Ihre Handfläche. Zwischen den Händen verreiben und dünn auf die Kopfhaut auftragen.

Haben Sie Probleme beim Auftragen des Öls?

Hier ein Tipp: Öl vor Gebrauch leicht erhitzen! Dadurch wird die Ausbreitung erleichtert und die Poren können für ein tieferes Eindringen geöffnet werden.

Sie können es dann einwirken lassen, bis es getrocknet ist, und mit lauwarmem / kaltem Wasser abspülen.

Um die Wirkung von Aloe Vera zu steigern, können Sie auch während der Anwendung (und sogar danach) eine Kopfmassage durchführen. Platzieren Sie dazu Ihre Fingerspitzen auf beiden Seiten Ihres Kopfes und bewegen Sie die Finger kreisförmig. Seien Sie sanft und üben Sie dabei einen unterschiedlichen Druck aus.

Sie können die gesamte Kopfhaut massieren, wodurch die Durchblutung manuell verbessert und Stress abgebaut wird.

Aber was ist, wenn Sie bereits eine fettige Kopfhaut haben?

Das Auftragen von Öl auf eine fettige Kopfhaut scheint auf den ersten Blick kontraproduktiv zu sein, aber Aloe Vera kann tatsächlich dazu beitragen, die Menge an Talg zu reduzieren, die Ihre Kopfhaut produziert.

Sollten Sie im Laden gekaufte oder hausgemachte Aloe Vera-Produkte anwenden?

Während Sie Shampoos, Conditioner und Haarmasken mit Aloe Vera kaufen können, verwenden Sie am besten reines Aloe-Öl für Ihre Kopfhaut. Es wird nicht durch künstliche Zutaten belastet, die im Laden gekaufte Produkte enthalten.

Der Kauf von reinem Aloe Gel in Ihrem örtlichen Reformhaus oder auch online ist vermutlich die bequemste Methode. Achten Sie unbedingt darauf, dass das Gel tatsächlich nur aus Aloe besteht und kein Alkohl oder andere Bestandteile zugesetzt sind. Persönlich habe ich mich diesem Gel der Marke Seven Minerals gute Erfahrungen gemacht und kann es empfehlen.

aloe vera gel 99% haarausfall

Eine weitere Option ist das Mischen von Aloe Vera Gel mit Ihrem Lieblingsconditioner oder Shampoo. Es kann die Wirkung von Aloe verringern, aber ein hochwertiges Shampoo ist ein großartiges Mittel zur Behandlung von Haarausfall.

Wie lange dauert es, bis man Resultate sieht?

Genauso wie der Haarausfall nicht über Nacht stattfand, wächst auch das Haar nicht. Es wird einige Zeit dauern, bis sich Ergebnisse zeigen. Deshalb ist Konsistenz das Schlüsselwort.

Die Linderung von Kopfhautsymptomen – einschließlich Juckreiz und Entzündung – kann innerhalb weniger Wochen spürbar sein. Aber eine Verringerung des Haarausfalls und sogar des Wachstums kann Monate dauern.

Es ist jedoch auch wichtig, die Ursachen für Ihre Kopfhauterkrankung (Infektionen, Stress oder schlechte Ernährung) zu kennen. Mit diesem Wissen können Sie sie dann direkt behandeln. Und eine gesündere Kopfhaut bringt Ihre Haarfollikel wieder in einen normalen Zustand, der das Haarwachstum verbessern kann.

Fazit

Ist Aloe Vera ein Allheilmittel gegen Kopfhauterkrankungen und Haarausfall? Absolut nicht. Seine Verwendung kann jedoch einzelne Symptome behandeln und eine insgesamt gesündere Umgebung für die Kopfhaut schaffen.

In Kombination mit anderen Optionen zur Behandlung von Haarausfall wie Kopfhautmassage und Micro Needling kann es sich als leistungsstarkes Mittel gegen Haarausfall erweisen.

Haben Sie Fragen zu Aloe Vera oder zu den oben genannten Informationen? Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar.

 

Lavendelöl gegen Haarausfall: Geheimwaffe bei Haarverlust?

lavendel gegen haarausfall

Hilft Lavendelöl gegen Haarausfall? Im folgenden wollen wir einen Blick auf das Lavendelöl und seine Eigenschaften werfen und herausfinden, ob es tatsächlich das Haarwachstum stimulieren kann.

Über Lavendelöl

Das ätherische Lavendelöl wird gewonnen indem das Öl aus verschiedenen Blütenstielen der Lavendelpflanze gewonnen wird. Es gibt zwei verschiedene Formen dieses Öls.

Es gibt das Lavendelblütenöl, ein klares Öl, das in Wasser unlöslich ist, und Lavendelspitzenöl, eine destillierte Form der Pflanze namens Lavandula latifolia.

Lavendelöl ist keine reine Verbindung, sondern eine natürlich vorkommende Mischung aus sogenannten Phytochemikalien. Diese Chemikalien sind Linalool und Linalylacetat.

Es gibt eine Art Lavendelöl namens Kashmir Lavender, das tatsächlich am Fuße des Himalaya hergestellt wird.

Lavendel ist eine ziemlich robuste Pflanze und verträglich mit vielen Klimazonen. Dadurch kann es in vielen Regionen der Erde angebaut werden. Der weltweit führende Hersteller von Lavendelöl ist Bulgarien.

Im Lateinischen heißt die Lavendelpflanze eigentlich Lavare, was wörtlich übersetzt „waschen“ bedeutet. Die Namensgebung erfolgte aufgrund des sauberen Geruchs der Pflanze.

Lavendelöl wird aus den Blüten der Lavendelpflanze gewonnen. Es wird für viele kosmetische Zwecke verwendet wie z.B. Parfums, Aromatherapie, Shampoos und Conditioner verwendet. Das Öl wird oft mit anderen Dingen kombiniert, um den größten Nutzen daraus zu ziehen.

Es wird in Kombination mit z.B. Zedernholzöl, Geranienöl, Kiefernöl und sogar Muskatnuss verwendet.

Ätherisches Lavendelöl hat viele Verwendungsmöglichkeiten. Es ist therapeutisch und wird in vielen beruhigenden Düften und Körperölen sowie in Arzneimitteln verwendet. Es kann verwendet werden, um Schlaflosigkeit zu heilen und die Schlafqualität zu verbessern.

Der zusätzliche Nutzen von Schlaf und beruhigender Entspannung senkt auch das Stresslevel, Angstzustände und Depressionen. Die Fähigkeit von Lavendel, diese Dinge zu heilen, wird wiederum das Haarwachstum verbessern, da diese Dinge Ursachen für Haarausfall sein können.

Lavendelöl fürs Haar verwenden

Es ist nicht nötig mit Chemikalien beladene Haarausfalllösungen zu kaufen, wenn die Erde auf natürliche Weise die perfekten Produkte liefert.

Alle ätherischen Öle enthalten außergewöhnliche Nährstoffe zum Wohle Ihrer Haare und Haut. Lavendelöl ist einer der essentiellen Nährstoffe und einer der wichtigsten.

Es ist ein großartiges Öl, um Haarwuchs zu erzeugen und das Haar gesund und voll zu machen. Es kann eine Lösung für die dünner werdenden Haare vieler Menschen sein.

Auch Menschen mit Krankheiten wie Alopezie können bei der Anwendung des Öls einen Haarwuchs feststellen. Es wird häufig verschiedenen Shampoos und Conditionern zugesetzt, um das Produkt zu verbessern.

Lavendelöl kann in vielerlei Hinsicht für das Haar von Vorteil sein. Es ist gut für alles, vom Wachsen neuer Haare bis zur Reinigung der vorhandenen Haare.

Es ist sogar gut, um Läuse und Nissen loszuwerden. Viele Menschen können die Vorteile von Lavendelöl nutzen, wenn sie es richtig anwenden.

Erblicher Haarausfall kann frustrierend sein und Frustration führt dazu, dass noch mehr Haare ausfallen. Lavendelöl ist ein Weg, um Ihre Frustration einzudämmen und Ihr Haarwachstum anzuregen. Und es ist so einfach! Nur das Öl in die Kopfhaut einmassieren, kurz einwirken lassen, dann wie gewöíhnt shampoonieren, fertig!

Es wird davon abgeraten, das Öl einzumassieren, ohne es auszuwaschen. Bei regelmäßiger Anwendung werden Sie eine spürbare Verbesserung des Haarwuchses bemerken!

Durch das Einmassieren des Lavendelöls in die Kopfhaut wird die Durchblutung gefördert, wodurch das Haar wachsen kann und die Follikel ordnungsgemäß funktionieren können.

Es ist auch ein ziemlich starkes Antiseptikum. Dies bedeutet, dass es hervorragende Reinigungseigenschaften aufweist. Dies ist der Grund, warum es so gut ist, um Ihre Haare von Läusen zu befreien. Bei Anwendung auf der Kopfhaut werden trockene Haut, Schuppen, Läuse, Läuseeier und Nissen behandelt.

Seine desinfizierenden Eigenschaften tragen auch dazu bei, Ihre Kopfhaut gegen verschiedene Pilze, Viren und andere Mikroben zu schützen. Das Öl verhindert das Jucken Ihrer Kopfhaut und ist eine sichere, natürliche Alternative zur Verwendung von starken, potenziell schädlichen Chemikalien auf Ihrem Kopf.

Lavendelöl gegen Haarausfall: Geheimwaffe bei Haarverlust?

Verwendung des Lavendelöls

Es gibt mehrere sehr effektive Möglichkeiten, Lavendelöl zu verwenden. Der beste Weg, um das Beste aus Ihrem Öl herauszuholen, besteht darin, es mit bestimmten anderen ätherischen Ölen zu kombinieren.

Diese wirken alle auf leicht unterschiedliche Weise zusammen, um das Wachstumspotenzial Ihres Haares zu maximieren. Es gibt verschiedene Kombinationen, die für verschiedene Funktionen und Problemlösungen verwendet werden können.

In erster Linie sind wir natürlich am Haarwachstum interessiert. Die Öle, die Sie kombinieren können, um Haare wachsen zu lassen, sind Lavendel-, Rosmarin-, Basilikum- und Jojobaöle. Diese Zubereitung sollte dann in einer dunklen Glasflasche aufbewahrt werden, um sicherzustellen, dass Lichtwellen die Nährstoffe in den Ölen nicht zerstören können.

Sie sollten 10 Tropfen Lavendel- und Rosmarinöl und 5 Tropfen Basilikum mischen. Diese sollten dann in vier Unzen Jojobaöl gemischt werden. Schütteln Sie die Flasche vor dem Auftragen gründlich.

Eine andere Mischung, die Lavendelöl enthält, wird verwendet, um trockene Kopfhaut zu heilen. Diese Mischung benötigt Lavendelöl, Rosmarinöl und ein paar Haferflocken. Beginnen Sie, indem Sie eine viertel Tasse Haferflocken 20 Minuten lang in Wasser einweichen. Mischen Sie 5 Tropfen Rosmarinöl mit 7 Tropfen Lavendel.

Stellen Sie sicher, dass diese gut gemischt sind und rühren Sie sie in die Haferflocken. Dies sollte eine Art Paste erzeugen.

Massieren Sie dies in Ihre Kopfhaut und lassen Sie es eine Stunde lang ruhen. Waschen Sie nach Ablauf einer Stunde alles mit warmem, aber nicht heißem Wasser aus. Heißes Wasser kann die Kopfhaut reizen.

Die regelmäßige Verwendung von Lavendelöl bringt Ihnen spürbare Vorteile innerhalb von etwa drei Wochen bis zu einem Monat. Die Ergebnisse werden zwar nicht augenblicklich zu sehen sein, aber immerhin ist der Aufwand begrenzt, so dass Sie es ganz leicht in Ihre tägliche Routine einbauen können.

Die tägliche Anwendung wird empfohlen, bis die gewünschte Wirkung erreicht ist. Danach können Sie die Anwendung periodisch durchführen um den Status zu erhalten.

Eine der einfachsten Möglichkeiten wäre Ihrem Shampoo ein paar Tropfen zuzusetzen.

Funktioniert Lavendelöl wirklich?

Es wurden nur sehr wenige Studien zur Verwendung von Lavendelöl für das Haarwachstum durchgeführt. 1998 wurde jedoch eine Studie durchgeführt, in der die Wirkung einer ätherischen Ölmischung und ihr Nutzen für das Haarwachstum untersucht wurden.

Die Studie bestand aus 84 Probanden mit Alopecia Areata (AA), einem Haarausfall, der zu fleckigen kahlen Stellen auf der Kopfhaut führte. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, wobei die erste Gruppe die ätherische Ölmischung täglich auftrug und die zweite Gruppe nur die Trägeröle täglich auftrug (Placebo).

Die in den Versuchen verwendeten ätherischen Öle waren Thymian, Rosmarin, Lavendel und Zedernholz, gemischt mit einer Basis aus Jojoba und Traubenkernöl.

Die Studie wurde über einen Zeitraum von sieben Monaten durchgeführt, und die Teilnehmer wurden nach null Monaten (Grundlinie), drei Monaten und sieben Monaten untersucht.

Am Ende der Studie zeigten 19 (44%) der 43 Patienten in der Behandlungsgruppe eine signifikante Verbesserung des Haarwachstums im Vergleich zu 6 (15%) der 41 Patienten in der Placebogruppe.

Bedeutet das, dass Lavendelöl das Haarwachstum fördert?

Nicht unbedingt.

Während Lavendelöl wurde in den ätherischen Ölen Mischung enthalten ist, war es nicht die einzige Zutat. In der Tat haben viele andere Öle (wie Rosmarin und Jojoba) ihre eigenen Studien, um ihre positiven Auswirkungen auf das Haarwachstum zu zeigen.

Dies bedeutet, dass weitere Tests nur mit Lavendelöl durchgeführt werden müssen, um die Rolle zu bestimmen, die Lavendelöl (falls vorhanden) beim Nachwachsen des Haares spielt.

Diese Studie zeigte jedoch, dass Teebaum- und Lavendelöl „unterschiedliche östrogene und / oder antiandrogene Eigenschaften“ haben. Beide Öle könnten daher möglicherweise Haarwuchs begünstigen. Weitere Forschung zu diesem Thema ist jedoch erforderlich.

Kosten und Verfügbarkeit

Lavendelöl kann in vielen großen Einzelhandelsgeschäften und praktisch überall dort gekauft werden, wo Kosmetikartikel verkauft werden. Es kann auch online auf einer Vielzahl von Websites gefunden werden, wie beispielsweise auf Amazon. Lavendelöl ist relativ billig und kann von fast jedem bezahlt werden.

lavendelöl kaufen

Die Preise variieren zwischen 4 und 25 Euro. Niedrigpreisige Öle werden typischerweise für Düfte, Kerzenherstellung und andere Aromatherapien verwendet. Wenn Sie ein Öl für Ihren Gebrauch kaufen, sollten Sie nach einer Flasche mit der Aufschrift „100% reines therapeutisches Öl“ suchen.

Dies bedeutet, dass das Öl einer strengen Destillation und strengen Tests unterzogen und ohne Lösungsmittel hergestellt wurde.

Empfehlen kann ich persönlich das Lavendelöl von der Firma ‚wesentlich‘. Dieser ist hier erhältlich.

Hat ätherisches Lavendelöl irgendwelche Nebenwirkungen?

Die Verwendung von Lavendelöl für Erwachsene wird normalerweise als sicher angesehen. Lavendelöl sollte verdünnt und nicht in seiner reinsten, stärksten Form verwendet werden.

Es ist möglich, dass die Verwendung von Lavendelöl Hautreizungen hervorrufen kann. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Öl nicht richtig verdünnt ist.

Lavendelöl sollte nur auf der äußeren Oberfläche Ihrer Haut angewendet werden.

Wenn Sie es auf diese Weise benutzen, sollten Sie vermeiden, Fahrzeuge und andere schwere Maschinen zu bedienen, da Sie ggf. schläfrig werden könnten.

Eine Person sollte Lavendelöl nicht benutzen, ohne vorher mit einem Arzt über die möglichen Nebenwirkungen zu sprechen.

Fazit

Haarausfall ist eine unangenehme, aber vermeidbare Situation. Es ist wichtig, sich über möglichst viele der möglichen Lösungen zu informieren.

Anstatt eine Reihe verschiedener Produkte zu probieren, die mit schädlichen Chemikalien durchsetzt sind, sollten Sie in Betracht ziehen, alle natürlichen Mittel gegen Haarausfall zu probieren. Ätherische Öle wie Lavendelöl können von unschätzbarem Wert sein, um Ihr Haar nachwachsen zu lassen.

Es kann auch verwendet werden, um Schuppen zu behandeln und unerwünschte Läuse oder Pilze loszuwerden. Es gibt eine Menge Gründe, warum Ihre Haare ausfallen könnten, aber nur eine Handvoll wirklicher Lösungen für das Problem.

Bei sachgemäßer und konsequenter Anwendung sorgt Lavendelöl nachweislich für das Haarwachstum, das erforderlich ist, um Sie wieder mit Ihrem Selbstvertrauen zu vereinen.

Die 8 besten Kräuter gegen Haarausfall

Die 8 besten Kräuter gegen Haarausfall

Kräuter sind eine kostengünstige Behandlungsmethode gegen Haarausfall und es lohnt sich, sie zu testen, bevor Sie sich für Haartransplantationsbehandlungen, aggressive Chemikalien oder medikamentöse Therapien entscheiden. Die folgenden Kräuter gegen Haarausfall sind die besten Optionen, mit denen Sie versuchen können, Ihren Haarverlust zu behandeln.

Aloe Vera

Enzyme in Aloe Vera reduzieren überschüssiges Talg auf der Kopfhaut und lösen abgestorbene Haut, die die Haarfollikel verstopft.

Es stimuliert die Durchblutung und ist eine großartige Feuchtigkeitscreme, die entzündungshemmend und antibiotisch wirkt.

Die Struktur von Aloe Vera ähnelt Keratin, dem Protein, das für Haut und Haare verantwortlich ist. Es macht die Pflanze zu einem der besten Mittel zur Förderung des Haarwuchses (1).

  • Hilft bei der Öffnung der Poren der Kopfhaut;
  • Erhält das pH-Gleichgewicht des Haares;
  • Funktioniert noch besser, wenn es mit Kokosmilch gemischt wird.

Klettenwurzel

Die Klettenwurzel verbessert die Durchblutung der Kopfhaut und damit den Blutfluss zu den Follikeln auf der Kopfhaut. Diese Wurzel wird traditionell als entzündungshemmende Behandlung verwendet. Reich an Fettsäuren, kann es auch mit Kräutern wie Rosmarin kombiniert werden, um das Haarwachstum zu fördern.

  • In Olivenöl getränkte Klettenwurzel verbessert die Durchblutung noch mehr
  • Klettenwurzel enthält Phytosterin, das das Ausdünnen der Haare revidieren kann

Rosmarin

Rosmarin reduziert Glatzenbildung und Haarausfall, verbessert die Durchblutung und hilft beim Haarwachstum. Rosmarin wirkt in Kombination mit Olivenöl noch effektiver.

Es ist antibakteriell, vitaminreich, antioxidativ. Ein oder zwei Teelöffel Rosmarin, die in die Kopfhaut einmassiert werden, sind eine wirksame Lösung gegen Haarausfall.

  • Auch zur Behandlung von trockener und schuppiger Kopfhaut geeignet.
  • Verhindert vorzeitiges Ergrauen der Haare;
  • Nährt die Haarfollikel vom Schaft.

Lavendel

Lavendel ist ein starkes Antibiotikum, entzündungshemmend und antiseptisch. Es regt die Durchblutung an, hilft, die natürliche Ölproduktion auszugleichen, die Haarfollikel zu lösen und das neue Haarwachstum zu verbessern und zu stärken (2).

lavendel gegen haarausfall

Lavendel heilt Irritationen und Infektionen der Kopfhaut und kann schuppige und trockene Kopfhaut behandeln. Als kleiner Bonus ist es auch ein Insektenschutzmittel, das Parasiten wie Zecken, Kopfläuse, Flöhe usw. abwehrt.

Lavendel kann auch in Kombination mit Ölen wie Kokos- oder Olivenöl verwendet werden.

  • Die regelmäßige Anwendung von Lavendel befreit Sie von Schlaflosigkeit und Verspannungen, die die Hauptursache für Haarausfall sind.
  • Verhindert sowohl Haarausfall als auch hilft beim Haarwachstum;
  • Das effektivste Rezept für Haarwuchs: 10 Tropfen Lavendelöl , 10 Tropfen Rosmarinöl, 4 Tropfen Jojoba und 4 Tropfen Basilikum

Pfefferminze

Pfefferminzblätter enthalten feuchtigkeitsspendendes Öl, das entzündungshemmend wirkt.

Pfefferminze hilft bei der Heilung von Umwelt- und mikrobiellen Schäden und verbessert das Haarwachstum durch Stimulierung der Haarfollikel.

Es dringt tief in die Follikel ein und verbessert so das Haarwachstum.

Darüber hinaus ist Pfefferminze ein adstringierender Reiniger, der die Poren reinigen und der Kopfhaut ermöglichen kann, den Follikeln verjüngenden Sauerstoff zuzuführen.

Beachten Sie, dass Pfefferminzöl ein Derivat ist, daher sollten Personen mit empfindlicher Kopfhaut es vor dem Auftragen verdünnen. Mischen Sie es einfach mit Trägeröl oder Wasser, um das Risiko einer Verbrennung der Kopfhaut zu minimieren.

  • Regelmäßige Anwendung von Pfefferminze wirkt beruhigend und kühlend auf die Kopfhaut.
  • Das Verhältnis von Pfefferminzöl ist höher, wenn es mit Olivenöl gemischt wird. Mischen Sie zwei Teelöffel Olivenöl mit einem Teelöffel Pfefferminzöl und tragen Sie es auf die Kopfhaut auf. Waschen Sie Ihr Haar nach 20 Minuten und tragen Sie dann Ihre normale Spülung auf.

Schachtelhalm

Kieselsäure, eine der Hauptzutaten im Schachtelhalm, stärkt das Haar und verhindert, dass es bricht und ausdünnt.

Es beugt auch weiterem Haarausfall vor und verbessert das Haarwachstum. Schachtelhalm wird in vielen Produkten für das Haarwachstum verwendet, die Sie auf dem Markt finden können.

Schachtelhalm enthält Flavonoid und Quercetin mit antiviralen und antiallergischen Eigenschaften sowie Nährstoffe, die Haarschäden reparieren. Um den Schachtelhalm zuzubereiten, geben Sie einen Teil davon zwei Stunden lang in zwei Teile Wasser.

Menschen mit trockener Haut und trockenem Haar sollten beachten, dass Schachtelhalm ein Antiseptikum ist, das Ihr Haar austrocknen kann. Es ist jedoch ein perfektes Mittel für Menschen mit fettigem Haar, da es übermäßige Fettigkeit beseitigt.

Amla

Amla, oder indische Stachelbeere, enthält viele wichtige Antioxidantien wie Vitamin C, die für die Kollagenproduktion benötigt werden. Kollagen erhöht die Stärke der neuen Haare. Amla verhindert zudem ein vorzeitiges Ergrauen der Haare (3).

amla gegen haarausfall

  • Die Kopfhautmassage mit Amlaöl fördert die Durchblutung, beseitigt unerwünschte Schuppen, öffnet die Poren und fördert die Produktion natürlicher Öle.
  • Amla ist reich an Antioxidantien, die Anti-Aging-Mechanismen bewirken.
  • Amla-Öl, das auf die Haarspitzen aufgetragen wird, beugt Spliss vor.

Basilikum

Basilikum enthält Magnesium, ein unterschätztes Mineral, das für verschiedene chemische Prozesse in unserem Körper verantwortlich ist. Es wurde auch gezeigt, dass Magnesiumöl die Verkalkung in der Kopfhaut verringert, was dann wiederum zu einem erhöhten Haarwachstum führt.

Auf Kopfhaut oder Haar aufgetragen, stärkt es das Haar, wirkt entzündungshemmend und fördert die Durchblutung, was das Wachstum anregt.

  • Follikel, die nicht richtig funktionieren, werden verjüngt und produzieren neues Haar.
  • Kopfhautmassage mit Basilikum regeneriert die Haarfollikel;
  • Basilikum stärkt den Haarschaft;
  • Hat antioxidative Eigenschaften, enthält Vicenin und Orientin, die die Zellstrukturen vor Oxidation schützen, was einen Grund für den Zelltod darstellt. Basilikum hilft auch, die Zellen vor Strahlenschäden zu schützen.
  • Es ist ein großartiger Feuchtigkeitsspender, der trockenes und sprödes Haar beseitigt. Es stellt auch gesunden Glanz wieder her.

Der beste Weg, um Kräuter gegen Haarausfall zu verwenden

Kräuter können entweder topisch verwendet werden, indem sie in die Kopfhaut einmassiert werden, oder sie können intern als Nahrungsquelle eingenommen werden. Beide Methoden haben Vorteile und sollten keine Entweder-Oder-Wahl sein. Sie können beide Methoden effektiv anwenden.

In die Kopfhaut einmassiert, regen die Kräuter die Durchblutung an, lösen Haarfollikel, beruhigen die Kopfhaut und blockieren sogar direkt DHT .

Der Vorteil bei der Blockierung von DHT direkt auf der Kopfhaut mit diesen Kräutern ist, dass Sie keine der Nebenwirkungen haben, die normalerweise mit der internen Blockierung von DHT verbunden sind.

Es kann jedoch etwas lästig sein, die Kräuter täglich auf der Kopfhaut zu verwenden, da die Vorbereitung etc. etwas Zeit benötigt.

Die Herstellung von Kräutertees ist eine großartige Möglichkeit, die nützlichen Substanzen aus den Kräutern zu extrahieren, damit Ihr Körper sie aufnehmen kann.

Seit Jahrtausenden werden Kräutertees verwendet, um bestimmte Beschwerden zu heilen, da heißes Wasser eine hervorragende Möglichkeit ist, um die Bedürfnisse Ihres Körpers aus der Pflanze zu extrahieren.

Eine weitere großartige Möglichkeit, von diesen Kräutern zu profitieren, sind Smoothies. Sie können Aloe Vera, Pfefferminze und Basilikum zu Smoothies geben, und Sie profitieren von einem breiteren Spektrum an Spurenelementen und anderen Substanzen als bei Kräutertee.

Damit Ihr Körper das Beste aus jeder Nahrungssubstanz herausholen und die besten Haarwachstumseigenschaften der Pflanze erzielen kann, sollten Sie Ihren Körper für eine maximale Absorption optimieren. Dies bedeutet ein sauberes und gut funktionierendes Verdauungssystem.

Ein gesunder Darm ist sehr wichtig für die richtige Verdauung und Aufnahme der Nährstoffe und Mineralien aus Ihrer Nahrung, und das Gleiche gilt für diese Kräuter.

Ihr Verdauungstrakt sollte sauber und schleimfrei sein, damit Nährstoffe leicht aufgenommen und Abfallprodukte leicht entfernt werden können. Dies kann bedeuten, dass Sie zuerst ein Entgiftungsprogramm durchlaufen sollten, von dem Ihr Haar immens profitiert.

Akupunktur gegen Haarausfall: Vorteile und Ergebnisse

Akupunktur gegen Haarausfall: Vorteile und Ergebnisse

Es gibt viele alternative Behandlungen, die für Menschen mit Haarausfall in Frage kommen, aber eine der am meisten unterschätzten ist die Akupunktur. In diesem Leitfaden zur Akupunktur bei Haarausfall erfahren Sie, ob Akupunktur wirklich bei dünnem, zurückweichendem und allgemein ungesundem Haar helfen kann.

Sie erfahren, wie Akupunktur funktioniert, und ob es wissenschaftliche Beweise dafür gibt, dass Akupunktur die Gesundheit der Haare verbessern kann.

Sie erfahren auch, welche verschiedenen Behandlungen für Sie verfügbar sind und was Sie zu erwarten haben, sowie mögliche Nebenwirkungen, die mit einer Akupunkturbehandlung einhergehen können.

Aber zuerst ist es wichtig zu verstehen, was Akupunktur eigentlich ist.

Was ist Akupunktur?

Akupunktur ist eine traditionelle chinesische Praxis und wird seit Jahrhunderten zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt, von Schlaflosigkeit über Übelkeit bis hin zu Rückenschmerzen ( 1 ).

In der Vergangenheit wurde die Akupunktur in China neben anderen natürlichen Heilmitteln, einschließlich Kräutern und Massagen, als eine angesehene Behandlung eingesetzt. Akupunktur ist erst in jüngster Zeit zu einer eigenständigen Behandlungsoption für Menschen geworden, die an einer Vielzahl von Krankheiten leiden.

Wie funktioniert Akupunktur?

Um die Akupunktur zu verstehen, ist es zunächst wichtig, das chinesische Qi-Prinzip (auch als Ch’i oder Chi bezeichnet) zu verstehen.

Was ist Qi?

Nach der traditionellen chinesischen Kultur ist Qi die Lebensenergie, die durch jedes Lebewesen fließt. Es ähnelt der westlichen Temperamentenlehre und dem yogischen Konzept der Lebenskraft, und Zivilisationen auf der ganzen Welt haben ihre eigene Version desselben Prinzips ( 2 ).

Also, was hat Akupunktur mit Qi zu tun?

In der chinesischen Medizin gibt es den Glauben, dass Qi auf bestimmten Wegen durch den Körper fließt. Diese Pfade sind als Meridiane bekannt, und man kann sie sich auf einfache Weise als philosophisches Kreislaufsystem vorstellen ( 3 ).

Ebenso wie es möglich ist, dass der Kreislauf des Körpers durch Beläge und Blutgerinnsel verstopft und blockiert wird, können auch Meridiane blockiert werden.

Wenn diese Meridiane jedoch blockiert werden, kann das Qi nicht mehr so ​​fließen, wie es sollte. Dies führt zu Beschwerden und Krankheiten.

Vorteile der Akupunktur

Akupunktur ist eine natürliche, bewährte Behandlungsform für eine Reihe von Erkrankungen und Störungen. Es überrascht nicht, dass diese Behandlungsmethode eine Reihe von Vorteilen mit sich bringt.

Und selbst wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Konzept des Qi zu akzeptieren, werden Sie froh sein zu hören, dass die Akupunktur gründlich via Studien untersucht wurde.

Magen-Darm-Gleichgewicht

Während neuere Forschungen notwendig sind, wurde gezeigt, dass Akupunktur eine Vielzahl von Magen-Darm-Problemen behandelt und die Magen-Darm-Motilität fördert ( 4 ).

Psychische Unterstützung

Die Forschung unterstützt die Verwendung von Akupunktur zur Behandlung von Depressionen bei schwangeren Frauen ( 5 ). Darüber hinaus erscheinen Hinweise auf die Wirksamkeit bei der  Behandlung von Depressionen und Angstzuständen vielversprechend, obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind ( 6 ).

Schmerz- und Verspannungslinderung

Migräne und Spannungskopfschmerz sowie Kieferschmerzen werden seit Jahren mit Akupunktur wirksam behandelt ( 8 , 9 ).

akupunktur bei haarverlust

Kann Akupunktur bei Haarausfall helfen?

Wie Sie sehen können, ist Akupunktur eine wirksame Behandlung für eine Reihe von häufigen gesundheitlichen Problemen. Aber was ist mit der Behandlung von Haarausfall?

Gute Nachrichten für Haarausfallpatienten – Akupunktur kann effektiv zur Behandlung von Haarausfall eingesetzt werden!

Wie?

Es gibt zwei Hauptvorteile, die diejenigen mit Haarausfall sehen werden, wenn sie sich Akupunkturbehandlungen unterziehen.

Erstens kann Akupunktur die Entzündung der Follikel reduzieren und dazu beitragen, ein gesundes Umfeld zu schaffen, in dem Haare wachsen können ( 10 ).

Zweitens kann es die Durchblutung der Kopfhaut steigern, wodurch die Haarfollikel stimuliert, wichtige Nährstoffe zugeführt und das Haarwachstum gefördert werden ( 11 ).

Möglicherweise wissen Sie bereits, dass die Produktion von DHT (von der angenommen wird, dass sie die Hauptursache für Haarausfall bei Männern ist) zur Miniaturisierung der betroffenen Haarfollikel führt ( 12 ). Während die Akupunktur die Produktion von DHT möglicherweise nicht unterbindet, kann sie dazu beitragen, die geschädigten Haarfollikel sowohl aufgrund der Verringerung der Entzündung als auch der Erhöhung der Durchblutung und der Nährstoffzufuhr zu revitalisieren.

Was sagt die Forschung über Akupunktur gegen Haarausfall?

Es gibt auch wissenschaftliche Beweise, die die Verwendung von Akupunktur als wirksame Behandlung gegen Haarausfall unterstützen.

Eine solche Studie, die 2011 durchgeführt und im Journal of Acupuncture and Tuina Science veröffentlicht wurde, bestand aus 78 Patienten mit Alopecia Areata ( 13 ). Der Studie zufolge wurden 43 Patienten mit Akupunktur behandelt, während die übrigen 35 Patienten mit einer Kombination aus Cystin, Vitamin B1 und Minoxidil-Lösung behandelt wurden. Die Behandlung wurde vier Monate fortgesetzt.

Am Ende des Behandlungszyklus waren die Ergebnisse vielversprechend.

Patienten, die Akupunktur als Behandlungsform erhielten, hatten eine Effizienzrate von 97,7%, während die mit der oben genannten Kombination behandelten Patienten nur eine Effizienzrate von 77,1% hatten.

Dies bedeutet, dass sich Akupunktur bei der Behandlung von Haarausfall als wirksamer erwiesen hat als andere gebräuchliche Behandlungsmöglichkeiten wie Minoxidil.

Eine ähnliche Fallstudie findet sich im Journal of Chinese Medicine. Laut Jiang und Liu erhielt ein 36-jähriger Mann mit okzipitaler Alopezie eine Akupunktur in drei getrennten Sitzungen ( 14 ).

Nach der ersten Behandlung begannen dünne und lockere Haare zu wachsen.

Nach der zweiten Behandlung hatten sich flauschige Haare im gesamten kahlen Bereich ausgebreitet. Und schließlich wurde nach der dritten Behandlung ein gesundes Haarwachstum beobachtet.

Es mag den Anschein haben, dass die Forschung begrenzt ist, aber die derzeit verfügbaren Forschungsergebnisse zu Akupunktur und Haarausfall sind wertvoll. Während weitere Untersuchungen den genauen Mechanismus für die Wirksamkeit veranschaulichen würden, zeigt die aktuelle Forschung die Wirksamkeit von Akupunktur gegen Haarausfall.

Ob Sie nun glauben, dass Akupunktur wirksam ist, weil sie die Meridiane freigibt und den Qi-Fluss des Körpers verbessert, oder ob Sie der Meinung sind, dass die Ergebnisse mehr mit einer erhöhten Durchblutung und Nährstoffzufuhr zu tun haben: die Ergebnisse sind immer noch dieselben.

Dies ist ideal für Haarausfall-Betroffene, die eine chemikalienfreie Behandlung ohne langfristige Nebenwirkungen suchen.

Gibt es Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Akupunktur?

Wenn Akupunktur von einem erfahrenen und gut ausgebildeten Fachmann praktiziert wird, kann sie eine sichere und wirksame Alternative zu modernen medizinischen Behandlungen und Medikamenten sein.

Beachten Sie jedoch, dass jeder Mensch anders auf diese Behandlung reagiert und dass nach der Sitzung möglicherweise einige Nebenwirkungen auftreten, darunter Müdigkeit, Schmerzen, Blutergüsse und Muskelzuckungen ( 15 ). Glücklicherweise sind solche Nebenwirkungen vorübergehend und im Allgemeinen mild. Sie sollten jedoch mit Ihrem Arzt sprechen, wenn die Symptome mit jeder Sitzung anhalten oder sich zu verschlechtern scheinen.

Für schwangere Frauen ist es wichtig, mit einer Fachkraft zusammenzuarbeiten, die sich auf Schwangerschafts-Akupunktur spezialisiert hat, da einige Akupressurpunkte zu Wehen und Frühgeburten führen können ( 16 ).

Was Sie von einer Akupunkturbehandlung gegen Haarausfall erwarten können

Vermutlich haben Sie bis jetzt noch nie über Akupunktur nachgedacht. Was können Sie also von Ihrem ersten Besuch und der anschließenden Behandlung erwarten?

Nun, es kann schockierend sein, dass Ihr erster Besuch bei einem professionellen Akupunkteur einem regelmäßigen Besuch bei Ihrem Hausarzt gleicht.

Zum Beispiel werden Sie wahrscheinlich eine kurze körperliche Untersuchung erhalten und müssen eine ausführliche Krankengeschichte vorlegen.

Diese Informationen sind für Ihren Akupunkteur von entscheidender Bedeutung, da es ihm hilft, den bestmöglichen Behandlungsverlauf zu erzielen.

Und denken Sie daran: Seien Sie offen. Die Ergebnisse werden nicht sofort sichtbar sein, und Sie wollen vielleicht nach Ihrer ersten oder zweiten Sitzung aufgeben. Es ist jedoch wichtig, etwas längerfristig auszuprobieren und durchzuhalten, bevor Sie ein Urteil fällen. Wenn Sie einen Zeitplan für die erwarteten Ergebnisse wünschen, sprechen Sie mit Ihrem Akupunkteur, um eine genaue Beurteilung zu erhalten.

akupunktur bei haarausfall

Wie man einen guten Akupunkteur auswählt

Während eines Ihrer Hauptprobleme darin besteht, einen Arzt zu finden, der Erfahrung in der Anwendung von Akupunktur zur Herbeiführung des Haarwuchses hat, sollten Sie auch andere Überlegungen anstellen. Diese helfen Ihnen, den besten Akupunkteur für Ihre Bedürfnisse zu finden.

1. Kennen Sie die Anforderungen Ihres Landes

Wie Sie sich vorstellen können, sind die Anforderungen für Heilpraktiker in der Regel weniger streng als für Allgemeinmediziner. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Branche völlig unreguliert ist.

Ebenso wie die staatlichen Anforderungen an Ärzte, Apotheker, Krankenschwestern und Zahnärzte variieren, gilt dies auch für Akupunkteure.

Je strenger die Genehmigungsanforderungen Ihres Landes sind, desto besser für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

2. Auf Zertifizierungen prüfen

Es ist am besten, jemanden mit einer oder mehreren Zertifizierungen im Bereich Akupunktur zu wählen. Diese Bescheinigung zeigt an, dass der Behandelnde über die richtige Ausbildung und das richtige Wissen verfügen, um Akupunktur (und möglicherweise andere alternative Praktiken) sicher zu praktizieren.

3. Fragen Sie nach Empfehlungen

Egal, ob Sie Ihre Freunde und Familie, Kollegen oder sogar Fremde im Internet fragen, es ist immer am besten, Empfehlungen einzuholen, wenn Sie die Hilfe eines Fachmanns in Anspruch nehmen.

Die Zertifizierung ist wichtig, aber auch das Verhalten und die Technik des Ausführenden.

Mit Hilfe von Empfehlungen können Sie eine fundiertere Entscheidung treffen, sodass Sie den für Sie geeigneten Arzt auswählen können.

Abschließende Gedanken

Für Personen, die einen alternativen Ansatz zur Behandlung von Haarausfall wählen möchten, oder für diejenigen, die alternative Methoden in Verbindung mit herkömmlichen Methoden anwenden möchten, kann sich die Akupunktur als vielversprechende Option erweisen.

Das soll nicht heißen, dass Akupunktur 100%ig bei Ihnen wirken wird, aber die verfügbaren Studien zeigen, dass die Praxis dazu beitragen kann, den Blutfluss zu induzieren. Dies ist bei vielen Erkrankungen der Kopfhaut von Vorteil, einschließlich Haarausfall und Alopecia areata. Es tut also nicht weh, es auszuprobieren.

Haben Sie Fragen zur Akupunktur gegen Haarausfall? Hinterlassen Sie gern einen Kommentar!

PRP Behandlung gegen Haarausfall: Studien und eigene Erfahrungen!

PRP Behandlung gegen Haarausfall: Studien und eigene Erfahrungen!

Da weltweit Millionen von Männern und Frauen an Haarausfall und Glatzenbildung leiden, ist es kein Wunder, dass immer wieder neue Behandlungsmethoden auf den Markt kommen. Eine dieser Methoden ist die Eigenblutbehandlung, auch als PRP Behandlung (platelet rich plasma, plättchenreiches Plasma) bekannt, die weltweit mit großem Erfolg eingesetzt wird ( 1 ).

In diesem Beitrag stelle ich die PRP Behandlung vor und was es für Haarausfallpatienten bedeuten kann. Dies beinhaltet einen Blick darauf, wie eine PRP durchgeführt wird, wie sie funktioniert und welche wissenschaftlichen Erkenntnisse dahinter stehen. Ich werde auch ein paar Alternativen zur PRP Behandlung nennen.

Was ist plättchenreiches Plasma (PRP)?

Es gibt zwei Definitionen von PRP, auf die ich heute eingehen werde. Das erste ist die wörtliche Definition, und das zweite ist die Definition, die sich auf die Methode zur Behandlung von Haarausfall bezieht.

Zuerst die wörtliche Definition.

Blutplättchenreiches Plasma ist ein Produkt, das aus Blut gewonnen wird. Es ist ein Konzentrat aus plättchenreichem Plasmaprotein, bei dem die Plättchen und Wachstumsfaktoren mit einer Zentrifuge von den anderen Blutprodukten (einschließlich roten Blutkörperchen) getrennt wurden.

Thrombozytenreiches Plasma (PRP) ist ein Serum, das aus Ihrem eigenen Blut hergestellt wird. Es ist mit einer Konzentration von Zellen gefüllt, die als Blutplättchen bezeichnet werden und eine wichtige heilende Komponente Ihres Blutes darstellen. Thrombozyten bestehen aus Wachstumsfaktoren, Proteinen und Zytokinen – alles Dinge, die Ihnen helfen, Schäden zu reparieren und Wunden zu heilen.

Stellen Sie sich Thrombozyten als „Quarterbacks“ des Heilungssystems Ihres Körpers vor. Sie spielen eine unglaublich wichtige Rolle, indem sie Wachstumsfaktoren freisetzen und die Reparaturreaktion Ihres Körpers fördern. Sie sind so effektiv, dass sie für Behandlungen eingesetzt wurden, die von Sportverletzungen bis hin zu Herztransplantationen reichen.

Was hat das alles mit Haarwuchs zu tun?

Nun, es gibt eine zweite Definition von plättchenreichem Plasma, und diese Definition bezieht sich auf die Verwendung als Behandlungsmethode für Haarausfall und Ausdünnung.

Die PRP Behandlung ist eine nicht-chirurgische Methode, die Ihr eigenes Blut verwendet, um Haarwachstum zu generieren. Dies geschieht mit winzigen Injektionen in die betroffenen Bereiche der Kopfhaut und kann in Verbindung mit anderen Behandlungsmethoden (wie z. B. Haartransplantation) oder allein angewendet werden.

Wie wird die PRP Behandlung durchgeführt?

Die PRP Behandlung gegen Haarausfall besteht aus zwei Phasen.

Zuerst wird dem Patienten Blut entnommen und dieses Blut mit einer Zentrifuge getrennt. Die Trennung erfolgt zwischen Plasma und roten Blutkörperchen.

Zweitens wird das Plasma aus dem gesammelten Blut extrahiert und in die von Haarausfall betroffenen Stellen der Kopfhaut des Patienten injiziert. In einer Sitzung werden mehrere Injektionen durchgeführt, und eine typische Sitzung dauert etwa 60 Minuten.

Wie funktioniert die PRP-Behandlung?

Es scheint etwas seltsam, Blut aus Ihrem Körper zu entnehmen, um dann einen Teil dieses Blutes erneut zu injizieren. Warum das Ganze?

Es hilft zunächst, die Proteine ​​und anderen Komponenten im Blutplasma zu verstehen.

Wie oben erwähnt, wirkt Plasma als Reserve für Proteine. Plasma enthält jedoch auch seine eigenen Proteine ​​sowie Wachstumsfaktoren (WFs) ( 2 ). Einige der wichtigsten WFs sind:

  • Plättchen-abgeleiteter Wachstumsfaktor
  • Transformierender Wachstumsfaktor Beta
  • Vaskulärer endothelialer Wachstumsfaktor
  • Epidermaler Wachstumsfaktor
  • Insulinähnlicher Wachstumsfaktor

Während jeder WF anders funktioniert, verfolgen alle ein ähnliches Endziel: Förderung der Zellproliferation und -differenzierung. Dies geschieht vermutlich durch Stimulation der Stammzellen im Follikel, wodurch neues Haar entsteht ( 3 ).

Stammzellen – undifferenzierte Zellen, die sich während der Entwicklung und des Wachstums an andere Zelltypen anpassen können – spielen tatsächlich eine bedeutende Rolle beim Haarwachstum ( 4 , 5 ). Sie befinden sich an der Ausbuchtung des Follikels – dem Bereich, in dem neue follikuläre Einheiten gebildet werden – und können bei Aktivierung zur Bildung und Dehnung neuer Follikel und Haarsträhnen beitragen.

Wie bereits erwähnt, die WFs die im Plasma enthalten sind, können diese Zellen stimulieren.

Außerdem wird angenommen, dass die PRP Behandlung die Durchblutung des Bereichs stimuliert. Dadurch werden die Haarfollikel mit lebenswichtigen Nährstoffen und Sauerstoff versorgt und in einem gesünderen, stärkeren Zustand belassen.

Der wissenschaftliche Beweis

Während die PRP Behandlung noch umfangreiche wissenschaftliche Tests durchläuft, haben wir die Ergebnisse von einigen früheren Studien. Es gibt noch viel Unbekanntes über plättchenreiches Plasma bei der Behandlung von Haarausfall, aber das Wenige, das wir wissen, ist vielversprechend.

Universitat Internacional de Catalunya (Spanien), 2015

Diese Studie ist eine der umfangreicheren PRP-Studien mit 25 Freiwilligen ( 6 ). Die Studie war doppelblind und jeder Proband erhielt eine Behandlung auf der einen Seite der Kopfhaut und eine Placebo-Behandlung auf der anderen Seite.

Es wurden insgesamt 3 PRP-Behandlungen im Abstand von jeweils 1 Monat durchgeführt.

Drei Monate und sechs Monate nach der Erstbehandlung wurden die Probanden im Vergleich zum Ausgangswert auf Haardichte und Wachstum untersucht. Wie festgestellt, war auf der Seite der Kopfhaut, die PRP erhalten sollte, eine Zunahme der anagenen Haare und der Haardichte im Vergleich zur Kontrollseite zu beobachten.

prp bei haarausfall studie spanien
Bild (c) https://www.tampahairmd.com/hair-restoration-tampa/docs/Dermatologic-Surgery-artigo-PRP-Rubina-Alves.pdf

Aufgrund dieser positiven Ergebnisse gelangten die Forscher zu dem Schluss, dass PRP mit Sicherheit eine geeignete Behandlung für die androgenetische Alopezie sein könnte.

Katholische Universität des Heiligen Herzens (Italien), 2015

An dieser placebokontrollierten Studie nahmen insgesamt 23 männliche Probanden teil (von denen drei am Ende des Studienzeitraums ausgeschlossen wurden) ( 7 ). Die Probanden waren zwischen 19 und 63 Jahre alt und alle hatten mindestens ein IIa auf der Hamilton-Norwood-Klassifizierungsskala.

Alle Probanden wurden mittels PRP behandelt. Die Injektionsstelle war jedoch individuell unterschiedlich, und die Trichologen, die die Ergebnisse untersuchten, waren für die Gruppierungen blind.

prp bei haarausfall studie italien
Bild (c) http://pietrogentile.it/rel_04_2016/wp-content/uploads/2016/04/05-PRP-hair-sctm20150107_rp3.pdf

Die Bewertungen wurden in sechs Stufen durchgeführt (T0, Studienbeginn; T1, 2 Monate; T2, 6 Monate; T3, 12 Monate, T4, 16 Monate und T5, 24 Monate). Zusätzlich wurden verschiedene Bewertungsmethoden angewendet, einschließlich globaler Fotografie, globaler Bewertungsskala für Ärzte und Patienten sowie standardisierter Fototrichogramme.

Nach Ansicht von Forschern und Teilnehmern waren die Ergebnisse des Haarwachstums (einschließlich Anzahl und Dichte des Haarwachstums) bereits 14 Wochen nach der Behandlung vielversprechend:

prp bei haarausfall studie italien 2
Bild (c) http://pietrogentile.it/rel_04_2016/wp-content/uploads/2016/04/05-PRP-hair-sctm20150107_rp3.pdf

Obwohl diese Ergebnisse beeindruckend erscheinen, wie sieht dies in der Realität aus? Hier ist ein Vorher-Nachher-Bild eines Teilnehmers. Beeindruckend, oder?

Bild (c) http://pietrogentile.it/rel_04_2016/wp-content/uploads/2016/04/05-PRP-hair-sctm20150107_rp3.pdf

Santosh Medical College (Indien), 2015

Diese kleinere Studie mit insgesamt 20 Teilnehmern (10 Behandlungen, 10 Placebos) zeigt ebenfalls vielversprechende Ergebnisse für Patienten mit Haarausfall ( 8 ).

3 Monate lang wurde den Patienten alle 2-3 Wochen PRP injiziert. Am Ende der Studie wurde ein Blick auf die Ergebnisse (einschließlich der Anzahl der Haare, der Haardicke, der Haarwurzelstärke und der gesamten Alopezie) geworfen.

Bei den zehn behandelten Probanden waren dies die Ergebnisse des Haar-Tests:

eigenblutbehandlung haarausfall studie indien
Bild (c) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4562137/

Wie oben zu sehen ist, ergab sich eine durchschnittliche Verringerung des Haarausfalls während des Haar-Tests von 65%!

Und wie äußert sich das visuell? Hier ist ein Vorher-Nachher-Bild einer Testperson!

vorher nachher prp behandlung erfahrungen

Die Forscher behaupten, „Haarwachstum wurde bei sechs Patienten nach 7 Tagen und bei vier Patienten nach 15 Tagen beobachtet. Nach drei Monaten hatten alle zehn Patienten ein gutes Haarwachstum.“

Wer ist ein Kandidat für die PRP Behandlung?

Obwohl es keine expliziten Empfehlungen gibt, gibt es einige Personengruppen, bei denen die PRP Behandlung die besten Ergebnisse erzielt. Solche Leute sind:

  • Männer und Frauen, die eine natürliche Ausdünnung der Haare haben
  • Männer und Frauen mit ortsabhängigem Haarausfall (wie Schläfen und Tonsur)
  • Männer und Frauen, die insgesamt gesund sind

Patienten mit frühen Anzeichen von Glatzenbildung werden wahrscheinlich die besten Ergebnisse sehen, jedoch können Patienten an jedem Punkt ihrer Reise positive Effekte sehen.

Wenn Sie derzeit krank sind oder sich Behandlungen unterziehen, von denen bekannt ist, dass sie zu Haarausfall und Haarausfall führen (z. B. Chemotherapie), sollten Sie warten, bis die Krankheit / Behandlung abgeschlossen ist.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen?

Während die Studien noch laufen, gibt es keine endgültige Antwort auf Nebenwirkungen. Aktuelle Studien zeigen jedoch, dass das Risiko von Nebenwirkungen minimal ist.

Da die Behandlung die Verwendung von eigenen Blutprodukten des Patienten beinhaltet, ist es eigentlich logisch, dass Nebenwirkungen, die häufig bei Behandlungen gegen Haarausfall (wie Haartransplantationen und Minoxidil oder Finasterid) auftreten, nicht vorhanden sind.

Es werden keine Fremdsubstanzen in den Körper injiziert, und dennoch erweist es sich als stark genug, um Haare nachwachsen zu lassen.

Es können leichte Reizungen an den Injektionsstellen, einschließlich Juckreiz, Kribbeln und Rötungen auftreten. Diese Irritationen sollten jedoch innerhalb eines Tages nach der PRP Behandlung verschwinden.

Obwohl dies keine Nebenwirkung ist, sollten Sie auch berücksichtigen, dass die Ergebnisse variieren. Ihr behandelnder Arzt kann Ihnen möglicherweise einen allgemeinen Überblick über die Ergebnisse geben, aber auch dies sind Schätzungen. Insgesamt empfehle ich Ihnen mit konservativen Erwartungen an die Sache heranzugehen.

Wie viel kostet eine PRP Behandlung?

Die Behandlungskosten variieren je nach Standort, Schwere des Haarausfalls und des Anbieters. In der Regel bewegen sich die Preise pro Sitzung zwischen 150 Euro und 500 Euro. Dazu offerieren einige Anbieter auch Rabatt, wenn man mehrere Sitzungen macht. Beispielsweise 6 Sitzungen zum Preis von 4. Hier empfiehlt es sich, einfach mal verschiedene Anbieter zu kontaktieren und Preisvorschläge einzuholen.

Gibt es eine Alternative zur PRP Behandlung?

Eine PRP ist in Bezug auf das Haarwachstum eine sehr natürliche Methode. Immerhin verwendet die Methode Ihr eigenes Blut, um den Haarwuchs anzuregen.

Einige sind jedoch möglicherweise nicht sehr daran interessiert, sich dieser experimentellen Behandlung zu unterziehen oder wollen bzw. können nicht so viel Geld investieren. Also, was sind die Alternativen?

Microneedling

Während angenommen wird, dass der Hauptmechanismus hinter der PRP die Stimulierung von Stammzellen ist, ist ein anderer die Stimulierung des Blutflusses. Das erste kann nicht mit Micro Needling erreicht werden, aber das zweite kann es mit Sicherheit!

Einfach ausgedrückt ist das Micro Needling eine Technik, bei der Nadeln verwendet werden. Mit einem Dermaroller, Dermastamp oder Dermapen werden Nadeln auf den von Haarausfall betroffenen Bereich der Kopfhaut aufgetragen. Diese Nadeln erzeugen dann Mikrowunden und es beginnt ein dreistufiger Prozess, der Folgendes umfasst:

  1. Entzündung
  2. Proliferation
  3. Reifung

Durch diesen Prozess wird Kollagen stimuliert und es entstehen neue Hautzellen ( 9 ). Dies führt zum Wachstum von gesunden, neuen Haut- und Haarfollikeln.

Microneedling kann von einem Dermatologen durchgeführt werden, oder Sie können es zu Hause tun. Alles, was Sie brauchen, ist ein sauberes Mikronadel-Werkzeug (z. B. ein Dermaroller).

Lasertherapie

Eine andere neu entwickelte Methode zur Haarbehandlung, die Lasertherapie oder die Low-Level-Lasertherapie (LLLP), kann eine kostengünstigere Alternative zur PRP sein.

Um zu verstehen, wie dies funktioniert, ist es wichtig, Laser zu verstehen.

Low-Level-Laser dringen in die Oberfläche der Kopfhaut ein und interagieren mit bestimmten Zellen in den Haarfollikeln. Wenn diese Zellen stimuliert werden, wird das Laserlicht in Energie umgewandelt, die dann zur Durchführung einer Reihe von Haarwuchsvorgängen verwendet wird ( 10 ).

Als solches wird angenommen, dass die Lasertherapie ( 11 ):

  • Den Übergang von telogenen Haaren in die anagene Phase stimuliert
  • Die Dauer der Anagenphase verlängert
  • Die Proliferationsraten in aktiven anagenen Haarfollikeln erhöht
  • Vorzeitige Katagenentwicklung verhindert

All diese Prozesse und mehr ermöglichen es Ihnen, Ihr Haar nachwachsen zu lassen bzw.  zukünftigen Haarausfall zu verhindern.

Während Sie sich in einer Facharztpraxis einer teuren LLLT unterziehen können, können Sie die Behandlung auch zu Hause durchführen. Es gibt Kämme und Helme für diesen Zweck, und ihre regelmäßige Verwendung kann dazu beitragen, dass Ihr Haar wieder zu seinem natürlichen Glanz zurückkehrt.

Abschließende Gedanken

Ist die PRP Behandlung eine wirksame Methode gegen Haarausfall? Betrachtet man die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse, scheint dies der Fall zu sein. Natürlich wird mit zunehmendem Umfang der Behandlung mehr Forschung zur Verfügung stehen.

Wenn Sie jedoch nicht an hochpreisigen Behandlungen interessiert sind, stehen Ihnen kostengünstigere Optionen (z. B. Microneedling und LLLT) zur Verfügung.

4 Lebensmittel, die Haarausfall verursachen können

4 Lebensmittel, die Haarausfall verursachen können

Einige Lebensmittel sollte man am besten vermeiden, wenn man Haarausfall auf natürliche Weise umkehren bzw. gesünderes Haar haben möchte. In einigen Fällen können bestimmte Lebensmittelgruppen Haarausfall auslösen und die Verringerung bzw. das Weglassen dieser Lebensmittel kann eine sichtbare Auswirkung auf Ihren Haaransatz haben.

Es gibt einige allgemeine Regeln für Lebensmittel, die dem Haarausfall zuträglich sind, und einige spezielle Lebensmittel, die unbedingt vermieden werden sollten. Lesen Sie nun mehr über die 4 Lebensmittel, die Haarausfall verursachen können!

Allgemeine Ernährungsregeln

Die erste allgemeine Regel ist, Nahrungsmittel zu vermeiden, die verzögerte allergische Reaktionen auslösen können. Diese Reaktionen ähneln den allergischen Sofortreaktionen, die Erdnüsse und Schalentiere häufig auslösen. Sie treten jedoch über Wochen oder Tage auf und sind infolgedessen schleichender, aber nicht weniger schädlich.

Die Hauptgründe, warum verzögerte allergische Reaktionen Haarausfall verursachen können, sind eine erhöhte Immunantwort, die dazu führen kann, dass unser Körper den Haarfollikel angreift und eine Entzündung der Kopfhaut verursacht, die den Blutfluss zum Haarfollikel einschränkt. Diese beiden Dinge zusammen führen oft zu Haarausfall.

Die zweite allgemeine Regel ist die von alkalischen und sauren Lebensmitteln. Dies ist ein großes Thema, das in anderen Beiträgen auf dieser Website erläutert wird, sodass Sie genau wissen, wovon Sie mehr und von was Sie weniger essen sollten, um den Haarausfall umzukehren.

Die Regel ist, alkalische Lebensmittel zu maximieren und saure Lebensmittel in Ihrer Ernährung zu minimieren. Mit der Zeit verlangsamt dies die Rate des Haarausfalls erheblich und führt möglicherweise zu einem erneuten Haarwuchs.

Ok, schauen wir uns an, welche Lebensmittel Haarausfall verursachen können und daher möglichst vermieden werden sollten.

Milchprodukte

Milchprodukte können ein großes Problem sein. Es bildet sich nicht nur eine starke Säure in unserem Körper (denken Sie an die zweite Regel), sondern es kann auch verzögerte allergische Reaktionen auslösen. Aus beiden Gründen sollte dies vermieden werden. Im Handel erhältliche Molkereiprodukte werden fast immer pasteurisiert.

Der Pasteurisierungsprozess macht das natürlich vorkommende Enzym in der Milch unbrauchbar. Es ist dieses Enzym, das es uns überhaupt ermöglicht, die Milch zu verdauen, und ohne dieses Enzym haben unsere Körper wirklich Mühe, die Milch zu verdauen, was sie bioverfügbar und ernährungsbedingt nutzlos macht.

Stattdessen wird es von schädlichen Bakterien verdaut, die Abfallprodukte abgeben, die in unseren Körper gelangen.

Milchprodukte blockieren auch die Poren, was zu pastöser Haut führt. Dies bedeutet auch, dass sich mit größerer Wahrscheinlichkeit Belag auf der Kopfhaut ansammelt, was zu einer Miniaturisierung der Haarfollikel und einer Ausdünnung der Haare führt. Konsumieren Sie entweder nur nicht pasteurisierte Milchprodukte oder meiden Sie sie gänzlich.

Kohlensäurehaltige Getränke

Kohlensäurehaltige Getränke bilden eine enorme Säure. In der Tat sind sie die Nr. 1 unter den säurebildenden Lebensmitteln/Getränke. Nicht nur das, sondern auch der reine Zuckergehalt lässt den Blutzuckerspiegel ansteigen und dann abstürzen.

Kohlensäurehaltige Getränke

Dr. Mercola hat den Zusammenhang zwischen Blutzuckerüberschuss und männlichem Haarausfall untersucht und hat dies zu sagen.

Es gibt starke Anzeichen dafür, dass eine frühe Kahlköpfigkeit bei Männern ein klinischer Indikator für Insulinresistenz sein könnte, ein Zustand, bei dem Sie Ihre Insulinempfindlichkeit verlieren, was zu einem Übermaß an Blutzucker führt.

Dies gibt uns eine weitere allgemeine Regel: Essen Sie Lebensmittel mit niedrigen glykämischen Indizes, um den Blutzuckerspiegel nicht zu erhöhen.

Dies ist ein sehr wichtiges Konzept zur Umkehrung von Haarausfall. Wir müssen verstehen, dass männliche Kahlheit ein unnatürliches Phänomen ist, es ist eine moderne Krankheit.

Gleichzeitig verarbeitete (moderne) Lebensmittel weisen alle einen sehr hohen glykämischen Index auf, und natürliche (unverarbeitete, nicht pasteurisierte) Lebensmittel weisen einen wesentlich niedrigeren glykämischen Index auf, so dass ein Zusammenhang zwischen verarbeiteten Lebensmitteln und dem „Auslösen“ des männlichen Musterkahlheitsgens zu bestehen scheint.

Obwohl dieser Zusammenhang für manche als dürftig erscheint, gibt es weitere Untersuchungen, die zu einem ähnlichen Ergebnis kommen. Die Forschung von Dr. Mercola eingeschlossen. Alkohol kann auch Haarausfall verursachen.

Anstelle von kohlensäurehaltigen Getränken sollten Sie diese Getränke zu sich nehmen:

  • Vermeiden Sie Leitungswasser, trinken Sie gefiltertes, destilliertes oder ionisiertes Wasser
  • Trinken Sie Gemüsesäfte
  • Mandelmilch ist unglaublich gesund (kann man auch selbst machen) und Mandelöl stimuliert nachweislich das Haarwachstum bei Mäusen
  • Wasser und Tee’s aufgepeppt mit Kräutern und Gewürzen (Anis, Nelke, Ingwer, Zimt, Zitronengras usw.)

Zuckerhaltiges Getreide

Diese Nahrungsmittel haben einen so hohen glykämischen Index, dass sie unvermeidlich Blutzuckerspitzen verursachen, was, wie wir bereits besprochen haben, zu einer frühen Ausdünnung des Haares beiträgt.

Kein Wunder, dass immer mehr Männer an Haarausfall leiden, wenn man sich das typische westliche Frühstück mit pasteurisierter Milch und zuckerhaltigem Getreide ansieht.

Verarbeitetes Getreide hat eine sehr hohe glykämische Belastung, da die natürlichen Ballaststoffe aus der Pflanze entfernt wurden, welche für die langsamere Aufnahme und Verdauung verantwortlich sind.

Durch die Entfernung dieser natürlichen Ballaststoffe gelangen die Lebensmittelzucker direkt in den Blutkreislauf und verursachen einen enormen Anstieg des Blutzuckerspiegels.

Diese Ballaststoffe sind auch von Vorteil, da sie den Dickdarm von angegriffenem Schleim und Fäkalien befreit und verhindert, dass dieser in den Körper zurückgesaugt wird (was zu Toxämie führen würde).

Deshalb empfehle ich eine Saftkur zur Entgiftung, wenn es Ihnen ernst ist, den Haarausfall langfristig zu bekämpfen.

Fettige Lebensmittel

Fettige Lebensmittel verstopfen die Arterien und können auch fettige Haut auf der Kopfhaut verursachen. Dies führt häufig zu einer Miniaturisierung der Haarfollikel, einer eingeschränkten Durchblutung und einer Verstopfung der Schweißporen.

fettiges essen haarausfall

Wenn die Poren der Kopfhaut verstopfen, können DHT und andere schädliche Hormone eingeschlossen werden, die den Haarausfallmechanismus auslösen können.

Ein gutes Shampoo kann helfen, indem es das Fett wegwäscht und die Kopfhaut auf das Sprießen neuer Haare optimal vorbereitet. Um fettige Lebensmittel zu vermeiden, ist es jedoch am besten, unsere Ernährung zu ändern. Gesunde Fette können sich jedoch positiv auf das Haarwachstum auswirken. Die gesunden Öle sollten dementsprechend weiterhin Teil Ihrer Ernährung sein.

Es gibt keine Notwendigkeit, jahrelang auf einen Durchbruch der Wissenschaft in punkto Haare klonen oder ähnliches zu warten. Entfernen Sie diese Lebensmittel aus Ihrer Ernährung und machen Sie sich auf den Weg zu einer gesunden und vollen Haarpracht.