Haarausfall mit Wurzel, was tun Ist es normal Was sind die Ursachen

Haarausfall mit Wurzel, was tun? Ist es normal? Was sind die Ursachen?

Während der Haarausfall mit Wurzel ein normales Ereignis sein kann, haben Sie möglicherweise Grund zur Sorge, wenn der Haarausfall übermäßig stark ist.

Dies kann ein Anzeichen für Telogen-Effluvium oder Musterkahlköpfigkeit sein und kann sich ohne Behandlung verschlimmern.

In diesem Beitrag werde ich die Struktur der Haarsträhne sowie den Haarwachstumszyklus aufschlüsseln. Sie werden erfahren, was die Haarwurzel bzw. der kleine weiße Knubbel ist und ob ihr Vorhandensein am Ansatz Ihres ausgefallenen Haares ein Zeichen von Haarausfall ist.

Darüber hinaus zeige ich Ihnen einige Möglichkeiten auf, wie Sie dem übermäßigen Haarausfall ein Ende setzen können, und wie Sie Krankheiten im Zusammenhang mit der Ausdünnung des Telogens behandeln können, einschließlich Stressabbau und Ernährungsumstellung.

Haarausfall an der Wurzel oder Haarbruch?

Der Haarschaft ist eine bemerkenswerte Struktur, die sehr viel Misshandlung erträgt, die von der Exposition gegenüber der Umwelt bis hin zu häufigem Kämmen und Bürsten reicht. Normales Haar behält seine Elastizität, Flexibilität und Stärke bis zu 7 Jahren, es sei denn, es liegen genetische Defekte vor. Während der Zeit, in der sich das Haar auf der Kopfhaut befindet und bevor es abgeworfen wird, kann es zu einem gewissen Abbau kommen. Dies wird oft als „Verwitterung“ bezeichnet, die durch Veränderungen in der Haarstruktur gekennzeichnet ist und sich im Allgemeinen auf kosmetische Erscheinungen beschränkt. Die Verwitterung ist zurückzuführen auf: „Kämmen, Bürsten und Dauerwellen…natürliche Reibung, Benetzung und ultraviolette Strahlung“.

Man hatte angenommen, dass es sich bei den meisten Haaren, die im Waschbecken oder in der Dusche, auf der Bürste usw. gefunden wurden, um gebrochenes Haar aufgrund von Beschädigung und Verwitterung handelte. Studien haben nun gezeigt, dass dies nicht der Fall ist. Tatsächlich sind mindestens 80% des Haarausfalls von der Wurzel herrührend und nicht durch Bruch entstanden.

Die von Haar-Experten generierten Daten bestätigen diese Beobachtung und dehnten sie auf eine Reihe von ethnischen Gemeinschaften weltweit aus. Die höchsten Raten des Haarausfalls an der Wurzel treten in China auf (>90%), und in allen Fällen (Mexiko, Indien, Türkei, Thailand, UK) lag der Haarausfall an der Wurzel immer über 80%.

Haarausfall mit Wurzel Ursachen

Wenn Haarausfall mit Wurzel tatsächlich eintritt, so liegt es zumeist an den folgenden Ursachen:

  • Verbrennungen
  • Verätzungen
  • Hormonstörungen
  • Störungen des Immunsystems
  • androgenetische Alopezie
  • diffuser Haarausfall
  • kreisrunder Haarausfall
  • Kopfhautentzündungen
  • Hautpilz

Der weiße Knubbel am Ende des Haares – was ist das?

Viele Menschen sind besorgt, wenn ein weißer Knubbel am Haar vorhanden ist. Oftmals denken Sie, dass es sich um Haarausfall mit Wurzel handelt. Schließlich wächst das Haar aus der Wurzel, so dass keine Wurzel bedeutet, dass kein Haar mehr wächst.

struktur des haars

Es gibt jedoch eine gute Nachricht: Der weiße Knubbel ist nicht die Wurzel selbst. Sie ist vielmehr der Teil der Haarsträhne, der der Wurzel während des gesamten Wachstumszyklus am nächsten liegt.

Wenn eine weiße Haarzwiebel am Ende einer Haarsträhne vorhanden ist, bedeutet das nur, dass das Haar an der Wurzel verloren gegangen ist. Dies ist ein Hinweis auf ein Haar in der Telogenphase und bedeutet nicht an und für sich eine männliche Glatzenbildung (MPB) oder andere Arten von Haarausfall (wie z.B. Alopecia areata) (1, 2).

JETZT LESEN:  Glutamin und Haarausfall: Löst ein Glutaminmangel Haarverlust aus?

Es bedeutet auch nicht, dass kein weiterer Haarwuchs stattfinden kann (da Telogenhaarausfall während des Haarwachstumszyklus auf natürliche Weise auftritt).

Aber was passiert, wenn das Haar ohne die Haarzwiebel ausfällt?

Alle an der Wurzel ausgefallenen Haare enthalten eine Zwiebel. Sie kann klein oder groß, weiß oder pigmentiert sein. Die Haarzwiebel ist jedoch immer vorhanden, wenn sie aus der Quelle (d.h. dem Follikel) stammt.

Ein Haar ohne Zwiebel bedeutet also, dass das Haar vor der Wurzel ausgefallen ist. Dies wird durch vorzeitigen Haarausfall verursacht, der typischerweise eine Folge von Spannung (Traktionsalopezie) oder körperlichem Stress ist. Einige Dinge, die zum Haarbruch führen können, sind unter anderem

die geheimwaffe bei haarausfall

  • Dehnung (verursacht durch straffe Frisuren, und ähnliches)
  • Protein-Mangel
  • Vitamin/Mineralstoff-Mangel
  • Übermäßige Sonnenexposition
  • Wärme-Styling
  • Färben/Dauerwelle

Durch die Kräftigung Ihres Haares können Sie einen vorzeitigen Haarbruch leicht vermeiden. Aber gibt es Möglichkeiten, überschüssigen Haarausfall zu bekämpfen, wenn er an der Wurzel auftritt?

Der Haarzyklus

Um die Rolle, die die Haarzwiebel beim Haarausfall spielt, besser zu verstehen, ist es wichtig, den Prozess des Haarwachstums zu verstehen.

Es gibt vier Hauptphasen des Zyklus des Haarwachstums (3). Diese umfassen:

  • Anagen. Dies ist die Phase des aktiven Wachstums, und sie dauert etwa zwei bis sechs Jahre. An diesem Punkt des Zyklus findet eine schnelle Zellentwicklung statt. Dies führt zur Bildung des unteren Teils des Follikels, der als Knolle bezeichnet wird.
  • Katagen. In der Übergangsphase hört das aktive Wachstum auf und der Haarfollikel beginnt, aus der Papille herausgedrückt zu werden. Dies dauert von einigen Tagen bis zu einigen Wochen.
  • Telogen. Dies ist die Ruhephase, in der eine sehr geringe Zellaktivität stattfindet. Zu diesem Zeitpunkt bildet sich unter der Oberfläche ein neues anagenes Haar, das bald das Telogenhaar (zusammen mit dem weißen Bulbus) aus seinem Follikel drückt.
  • Exogen. Das Stadium, in dem Telogenhaare abgeworfen werden und neu gebildete Anagenhaare durch den Follikel drängen. Während dieses Stadiums gehen täglich 50 bis 100 Haare aus.

Zu beachten ist, dass sich die Haare an verschiedenen Punkten des Zyklus befinden. Während sich 70 bis 85 Prozent Ihrer Haare in der anagenen Phase befinden, befinden sich weitere 5 bis 15 Prozent in der telogenen Phase.

Das bedeutet, dass der Haarausfall das ganze Jahr über ziemlich konstant sein sollte (es sei denn, Sie leiden unter Haarausfall).

Weiße Zwiebel und Haarausfall – hängen sie zusammen?

Wenn es normal ist, dass am Ende eines Telogenhaarschafts eine weiße Zwiebel vorhanden ist, bedeutet dies dann, dass Haarausfall unmittelbar bevorsteht?

Nein.

Eine Zunahme des Haarausfalls ist zwar ein Anzeichen für gegenwärtigen (und vielleicht zukünftigen) Haarausfall, bedeutet aber nicht unbedingt, dass Sie dem Untergang geweiht sind.

Wenn also Haare mit weißen Knubbeln kein guter Indikator für Haarausfall sind, auf welche Anzeichen können Sie dann achten?

  • Übermäßiger Haarausfall (auf dem Kopfkissen oder im Duschabfluss zu sehen)
  • Haarausfall (besonders in der Nähe der Schläfen / Geheimratsecken)
  • Juckende, schuppige Kopfhaut
  • Dünnes, wuscheliges Haar

Natürlich ist ein weiterer möglicher Indikator für Haarausfall eine genetische Veranlagung. Nun, nur weil Ihre männlichen Verwandten unter Haarausfall leiden, heißt das noch lange nicht, dass auch Sie darunter leiden werden. Es ist jedoch am besten, lieber Vorsicht als Nachsicht walten zu lassen und den Zustand vorzubehandeln.

Wie bereits erwähnt, bedeutet das Vorhandensein von weißen Zwiebeln nicht immer, dass Haarausfall ein Problem ist. Es gibt jedoch eine Erkrankung, die durch übermäßigen Haarausfall in der Telogenphase gekennzeichnet ist. Schauen wir uns das genauer an.

Telogen-Effluvium

Ein Zustand, der durch einen Verlust während der Telogenphase gekennzeichnet ist, wird als Telogen-Effluvium bezeichnet. Der Name bedeutet wörtlich „telogener Ausfluss“.

JETZT LESEN:  Haarausfall durch verstopfte Poren: So reinigt man verstopfte Haarwurzeln!

Dies tritt auf, wenn zu viele Haare auf der Kopfhaut vorzeitig in das Telogen eintreten und das aktive Wachstum aufhört. Dies führt zu einer diffusen (rundum) Ausdünnung.

Leider ist über diesen Zustand nicht viel bekannt. Dazu gehört auch, warum einige Menschen anfälliger sind als andere. Einige wenige der bekannten Ursachen sind jedoch bekannt:

  • Hormonelle Veränderungen (Schwangerschaft, Geburt, Medikamente, Krankheit)
  • Schock (Verletzung, Operation, Anästhesie)
  • Stress (akut oder chronisch)
  • Ernährungsmängel (akut oder chronisch)

Wenn Sie eine Zunahme des Haarausfalls mit einer weißen Zwiebel am Ende bemerkt haben, leiden Sie möglicherweise an dieser Erkrankung. Glücklicherweise ist diese Erkrankung in der Regel von kurzer Dauer und kann auf verschiedene Weise behandelt werden.

Wie Sie Ausdünnung und Haarausfall stoppen

Wenn Sie eine Zunahme Ihres Haarausfalls festgestellt haben, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um diesem Alptraum ein Ende zu bereiten. Sehen wir es uns genauer an.

Ändern Sie Ihre Ernährung

Ihr Haar benötigt – genau wie andere Teile Ihres Körpers – die richtige Ernährung und mineralische Unterstützung. Das bedeutet, dass eine Ernährung, die nicht die notwendigen Vitamine und Mineralien enthält, zu akutem (oder sogar chronischem) Haarausfall führen kann.

Glücklicherweise kann der durch mangelnde Ernährung verursachte Effluvium rückgängig gemacht werden.

Zuallererst ist es wichtig, den Nährstoffbedarf Ihres Körpers genau zu bestimmen. Dieser variiert von Person zu Person (abhängig von Geschlecht, Gewicht, BMI, Alter und anderen derartigen Faktoren), kann aber mit Hilfe eines geschulten medizinischen Fachpersonals (z.B. eines Ernährungswissenschaftlers) bestimmt werden.

Zweitens müssen Sie die Hingabe haben, eine komplette Ernährungsumstellung durchzuführen. Das kann für manche schwierig sein, aber es ist ein absolut notwendiger Schritt, wenn Sie der Haarausdünnung und dem Haarausfall ein Ende setzen wollen.

Einige der Nahrungsmittel, die ich Ihnen empfehle, sollten Sie sofort aus Ihrer Ernährung streichen:

  • Milchprodukte: Diese Lebensmittelgruppe ist eine, die verzögerte allergische Reaktionen hervorrufen kann und nach der Pasteurisierung schwer verdaulich sein kann. Das bedeutet, dass der Verzehr zu systemischen Entzündungen und einem Ungleichgewicht im Verdauungstrakt führen kann.
  • Kohlensäurehaltige Getränke: Zuckerreiche und säurebildende, kohlensäurehaltige Getränke fügen Ihrer Ernährung keinen Nährwert hinzu
  • Zuckerhaltiges Getreide: Nahrungsmittel, die einen hohen glykämischen Index haben – wie zuckerhaltige Getreidearten und Körner – führen zu Blutzuckerspitzen. Im Laufe der Zeit kann dies zu Insulinresistenz führen (die mit früh einsetzender androgenetischer Alopezie in Verbindung gebracht werden kann) (4).
  • Fetthaltige Nahrungsmittel: Eine Ernährung mit einem hohen Anteil an fettigen Nahrungsmitteln kann die Poren und Haarfollikel verstopfen; dies führt zu einer Verkleinerung der Haare, einer Einschränkung des Blutflusses und schließlich zu Haarausfall.

Wenn diese Nahrungsmittel aus dem täglichen Ernährungsplan entfernt werden, ist es an der Zeit, eine nährstoffreiche Auswahl hinzuzufügen. Zu den besten Ergänzungen Ihrer Ernährung gehören Nahrungsmittel, die folgende Eigenschaften haben:

  • Hoher Ballaststoffgehalt
  • Probiotisch
  • Niedrig glykämisch
  • Pflanzenbasiert

Mit diesen Lebensmitteln, die Ihrer Ernährung hinzugefügt werden, können Sie sicherstellen, dass Ihr Körper (und Ihr Haar) die Nährstoffe erhält, die er benötigt. Dies trägt zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit und zu kräftigerem, stabilerem Haar bei.

Atmen Sie durch

Da Stress eine Hauptursache für Telogen-Effluvium ist, ist die Teilnahme an stresslösenden Aktivitäten eines der besten Mittel, um dem Haarausfall ein Ende zu bereiten.

Eine dieser Aktivitäten ist die kontrollierte Atmung.

tiefe Atmung

Durch ruhiges und bewusstes Atmen können Sie den Cortisolspiegel senken und die Sauerstoffaufnahme erhöhen. Dadurch wird die Aktivität freier Radikale (die zu weiteren Alterserscheinungen wie Haarausfall und Faltenbildung führen können) verringert und das Wachstum gesunder Haare verbessert.

Es gibt auch andere Formen des Stressabbaus. Dazu gehören Meditation, Yoga oder Tai Chi, Massage und viele andere.

JETZT LESEN:  Haartransplantation Risiken: Was sind die Risiken einer Haartransplantation?

Stimulieren Sie die Kopfhaut

Die beiden oben genannten Techniken sind vorteilhaft für die langfristige Gesundheit und das Haarwachstum. Wenn Sie jedoch einen direkteren Weg einschlagen möchten, um den Haarausfall zu stoppen, sollten Sie die Stimulation der Kopfhaut in Betracht ziehen.

Die Kopfhaut-Stimulation ist eine physische Manipulation der Kopfhaut, die in verschiedenen Formen erfolgt. Zu den beliebtesten gehören Kopfhautmassage, Kopfhautübungen und Dermarolling (Microneedling).

Und das Beste ist, dass sich die Kopfhaut-Stimulation bei der Bekämpfung von Haarausfall als vorteilhaft erwiesen hat. Und wie?

Wie oben kurz erwähnt, gibt es verschiedene Teile des Haarfollikels, die beim Haarwachstum eine Rolle spielen. Eine der wichtigeren Strukturen ist jedoch die dermale Papille.

Die dermale Papille ist die Struktur an der Basis, die den Follikel mit den Blutgefässen verbindet. Diese Blutgefässe liefern Sauerstoff und Nährstoffe, und daher ist eine starke Verbindung entscheidend.

Durch die Stimulierung der Kopfhaut können Sie den Blutfluss zu den Follikeln auf natürliche Weise erhöhen und für eine ausreichende Sauerstoff- und Nährstoffversorgung sorgen.

Es gibt jedoch noch einen weiteren Vorteil der Kopfhaut-Stimulation und insbesondere des Microneedling: die Zellproliferation (5).

Dermaroller gegen Haarausfall Vorteile von Microneedling fürs Haar

Laut einer 2013 durchgeführten Studie ist Microneedling in der Lage, das Haarwachstum bei Männern mit AGA zu stimulieren (6). Es hat sich sogar gezeigt, dass dies bei Männern erfolgreich ist, die zuvor auf andere Behandlungen gegen Haarausfall nicht angesprochen hatten (7). Bei diesem Verfahren dringt eine Nadel in die Haut ein und birgt die gleichen Risiken wie eine Tätowierung. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt nach der Ausbildung und Zertifizierung in Ihrem Staat und stellen Sie sicher, dass sterile Einwegnadeln verwendet werden.

Alternativ können Sie auch selber einen Dermaroller benutzen. Idealerweise in Kombination mit RU58841, Minoxidil oder ätherischen Ölen wie Rosmarinöl oder Pfefferminzöl. Einen Dermaroller können Sie bequem auf Amazon kaufen.

Auch wenn Sie keine sofortigen Ergebnisse sehen werden, können Sie die Kopfhaut-Stimulation in Verbindung mit den anderen oben erwähnten Methoden für eine gründlichere Vorgehensweise verwenden.

Fazit

Haarausfall mit Wurzel kann vorkommen, ist aber kein Problem, wenn es nur wenige Haare betrifft. Viele Menschen verwechseln auch den weißen Knubbel am Haarende mit der Haarwurzel. Der Verlust von Haaren, die eine Haarzwiebel enthalten, ist ein völlig natürliches Ereignis. Tatsächlich können solche Haare 50 bis 100 Mal pro Tag ausfallen. Ein Problem tritt jedoch dann auf, wenn mehr Haare als diese abgeworfen werden.

Ob durch AGA, telogenes Effluvium oder Alopecia areata, eine Zunahme des Haarausfalls mit einer weißen Haarzwiebel kann behandelt werden. Dies erfordert einen natürlichen, mehrstufigen Ansatz (wie den oben beschriebenen). Wenn die Haarwurzel jedoch komplett zerstört ist, z.B. durch Verbrennungen, Narben oder zuviel DHT, so wird dieses Haar nicht mehr nachwachsen. Hier hilft dann nur noch eine Haartransplantation.

Haben Sie Fragen zum Thema Haarausfall mit Wurzel? Schreiben Sie gern einen Kommentar!


Einkaufsliste

Untenstehend finden Sie empfehlenswerte Produkte mit denen Sie Ihren Haarausfall in den Griff bekommen können.

Massagespinne: https://amzn.to/2JNn4zD

Massagebürste: https://amzn.to/2oGr2To

DRS Dermaroller mit 540 Nadeln: https://amzn.to/2NjCMos

DRS Dermapen/Stamp für kleine Areale: https://amzn.to/2NjCMos

TBPHP Dermapen elektrisch: https://amzn.to/36z6ZHH

Aromatika Pfefferminzöl: https://amzn.to/351bYAB

Naissance Rosmarinöl: https://amzn.to/3cNTaY3

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar