Kintor wünscht Phase 3-Studie für androgene Alopezie im Jahr 2021

kintor präsentation

Eine kürzliche Präsentation des chinesischen Pharmaunternehmens Kintor schlägt einen schnellen Entwicklungsplan für sein Androgenrezeptor-Antagonisten-Medikament Pyrilutamid vor.

Unten ist eine Folie aus Kintors Präsentation der Zwischenergebnisse vom 25. August zu sehen, die das Programm des Unternehmens für Pyrilutamid, ein topisches Androgenrezeptor-Antagonisten-Medikament (AR-Antagonist), auch bekannt als KX-826, umreißt.

die geheimwaffe bei haarausfall

kintor präsentation
https://en.kintor.com.cn/

Wie Sie sehen können, wird Pyrilutamid derzeit für die Indikationen „androgene Alopezie“ und „Akne vulgaris“ getestet. Wir haben dieses Muster bereits bei dem AR-Antagonisten Clascoteron/Winlevi (alias Breezula in 7,5%) gesehen, der von der FDA für die Behandlung von Akne zugelassen wurde und sich auf den Beginn einer Phase-3-Studie für Haarausfall nach männlichem Muster vorbereitet. Bei den meisten Informationen auf der obigen Folie handelt es sich um typische Marktvalidierungsstatistiken, die Unternehmen den Aktionären gerne präsentieren, doch ein Detail hebt sich von den anderen weit ab.

Zwischen den beiden hervorgehobenen roten Pfeilen sehen Sie die Aussage „Durchführung von klinischen Phase-III-Studien der MRCT (multi-regionale klinische Studie) in China und den USA im Jahr 2021“. Ich glaube, dass dies die Art von Checklistenpunkt ist, nach dem mein Publikum sucht. Es ist fast schon außergewöhnlich, dass ein Unternehmen in einem Jahr eine Phase-1b-Studie für ein Medikament durchführt und im nächsten Jahr in eine Phase-3-Studie eintritt, aber anscheinend hat Kintor eine Strategie. Ihre Pläne werden auf der Präsentationsfolie deutlich gemacht, und als börsennotiertes Unternehmen wird ihre öffentliche Kommunikation auf einem hohen Standard gehalten.

Pyrtilutamid-Pipeline von Kintor Pharmaceuticals Oktober 2020

Das obige Bild der Pipeline von Kintor zeigt eine Phase-2-Studie mit Pyrilutamid, die derzeit in China durchgeführt wird, mit dem Vermerk, dass die Studie „voraussichtlich 2020 die Patientenaufnahme abschließen wird“. Dies deutet darauf hin, dass die Studie irgendwo gegen Ende des 1. Quartals 2021, vielleicht im April, abgeschlossen wird.

Bleiben Sie dran. Interessant sei auch, so Kintor, dass die Daten aus der US-Phase 1b-Studie mit Pyrilutamid im 4. Quartal 2020 veröffentlicht werden sollen. Und schließlich sollten Frauen nach diesem Medikament Ausschau halten, denn obwohl es noch nicht für weibliche AGA indiziert ist, ähnelt das Medikament Clascoteron/Breezula, von dem wir wissen, dass es speziell für weiblichen Haarausfall erprobt wird. Hoffen wir auf Gutes von Kintor in den nächsten Monaten.

Was halten die Leserinnen und Leser von dieser faszinierenden Ankündigung von Kintor Pharmaceuticals? Kommentieren Sie unten, um uns Ihr Feedback mitzuteilen.

Haarausfall nach Corona: Eine Langzeitfolge von COVID-19?

Haarausfall nach Corona Eine Langzeitfolge von COVID-19

Haarausfall nach Corona Infektion? Was ist dran? Dies wollen wir im folgenden Artikel beleuchten.

Viele Menschen haben über Haarausfall nach Corona berichtet, nachdem sie sich von COVID-19 erholt, aber immer noch an anhaltenden Auswirkungen der Krankheit litten. Ärzte glauben, dass der physische und emotionale Stress, der mit einem Fall von COVID-19 einhergeht, zu einem reversiblen Zustand des Haarausfalls führen kann, der als Telogen-Effluvium bezeichnet wird.

Alyssa Milano zeigt Haarausfall nach Corona

Es ist bekannt, dass diese Erkrankung einige Monate nach einem belastenden Ereignis wie emotionaler Belastung, einer größeren Operation oder hohem Fieber auftritt.

Die Schauspielerin Alyssa Milano hat sich Anfang September in den sozialen Medien engagiert, um einen weniger bekannten Effekt von COVID-19 zu enthüllen: Haarausfall.

Auf einem Video, das auf Twitter gepostet wurde, zeigte der „Charmed“-Star große Haarbüschel, die aus ihrer Bürste herauskamen, nachdem sie Ihre Haare gebürstet hatte.

die geheimwaffe bei haarausfall

„Das ist mein Haarausfall durch COVID-19. Tragen Sie eine verdammte Maske“, sagt Milano, die kürzlich positiv auf Coronavirus-Antikörper getestet wurde, nachdem sie im April Symptome der Krankheit gezeigt hatte, in ihrem Tweet.

Obwohl das Center for Disease Control and Prevention (CDC) Haarausfall nicht auf seiner Liste der COVID-19-Symptome aufführt, sagen Ärzte, es gebe zwingende Beweise dafür, dass es sich um eine Langzeitwirkung der Krankheit handeln kann.

Hier ist das, was wir bisher über Corona und Haarausfall wissen.

Haarausfall nach Corona bei ‚Langzeitgeschädigten‘

Milano ist nicht die einzige COVID-19-Überlebende, die jetzt unter Haarausfall nach Corona leidet. In der Facebook-Gruppe des Survivor Corps gibt es Dutzende von Beiträgen über Haarausfall bei Menschen, die sich von COVID-19 erholt haben und noch Monate später anhaltende Auswirkungen haben.

Eine Umfrage, die von der Gründerin der Gruppe, Diana Berrent, erstellt wurde, ergab, dass mehr als ein Drittel der 1.700 Befragten angibt, Haarausfall nach Ihrer Corona Infektion gehabt zu haben.

Dr. Dendy Engelman, Dermatologe an der Manhattan Dermatology & Cosmetic Surgery, sagte, dass sie etwa 6 Wochen nach der Einführung der ersten Hausbesuche Mitte März in New York einen Anstieg bei Patienten mit Haarausfall zu beobachten begann.

„Es gab einen mindestens 25-prozentigen Anstieg bei Menschen, die mit Haarausfall zu uns kommen“, sagte Engelman. „Es ist noch nicht als Symptom an wichtigen medizinischen Stellen dokumentiert, aber die Patienten zeigen mir ihre positiven Testergebnisse“, so Engelman.

Stress kann schuld sein

Es gibt noch keinen Beweis dafür, dass das neuartige Coronavirus selbst direkt Haarausfall verursacht. Stattdessen glauben Ärzte, dass der physische und emotionale Stress, der mit einem Fall von COVID-19 einhergeht, zu einem reversiblen Zustand des Haarausfalls führen kann, der Telogen-Effluvium genannt wird.

Es ist bekannt, dass diese Erkrankung einige Monate nach einem belastenden Ereignis wie emotionaler Belastung, einer größeren Operation oder hohem Fieber auftritt. Es verlagert mehr Haare einer Person in die Telogen- oder Ruhephase des Haarwachstumszyklus, was letztlich zum Haarausfall führt.

„Wenn das System einen Schock erleidet, geht der Körper in den Lockdown-Modus über und konzentriert sich nur noch auf die wesentlichen Funktionen. Der Haarwuchs ist nicht so wichtig wie andere Funktionen, so dass es am Ende zum Haarausfall kommt“, erklärt Dr. Susan Massick, Dermatologin am Wexner Medical Center der Ohio State University.

Stress-induziertes Telogen-Effluvium wird typischerweise durch den Prozess der Beseitigung anderer potenzieller Ursachen für Haarausfall diagnostiziert. Ärzte können einen Bluttest durchführen, um ein Schilddrüsenproblem oder einen Nährstoffmangel auszuschließen, die beide ebenfalls Haarausfall verursachen können.

Sie können auch untersuchen, was in den letzten Monaten im Leben eines Patienten vorgefallen ist, um das belastende Ereignis, das die Erkrankung ausgelöst hat, einzugrenzen, z.B. einen Krankenhausaufenthalt aufgrund von COVID-19.

„Wir wollen sicherstellen, dass wir den Stressor entlasten“, so Massick.

Bewältigung von Haarausfall nach Corona

Menschen verlieren typischerweise bis zu 100 Haare pro Tag. Telogen-Effluvium kann bis zu 6 Monate lang täglich etwa 300 Strähnen ausfallen lassen – eine Erfahrung, die viel Ärger und Angst verursachen kann.

„Haarausfall ist super emotional“, sagt Engelman. „Die Menschen vergießen mehr Tränen über Haarausfall als über jede andere Krankheit, die ich behandle, einschließlich Hautkrebs“.

Die gute Nachricht ist, dass das Telogen-Effluvium vorübergehend ist und die Haare schließlich wieder nachwachsen werden. Es kann jedoch eine Weile dauern, bis Ihr Haar seine ursprüngliche Fülle und Länge erreicht hat.

„Das Haar wächst langsam, so dass Sie in den ersten Monaten nach dem Abklingen des Telogen-Effluviums nicht unbedingt ein üppiges Nachwachsen haben. Das ist keine schnelle Lösung; der Zeitrahmen beträgt 6 Monate bis zu einem Jahr“, so Massick.

Während Menschen mit Telogen-Effluvium versucht sein könnten, Nahrungsergänzungsmittel für das Haarwachstum und Produkte auszuprobieren, die sie in den Regalen der Drogerien finden, warnt Engelman davor, dass sie wahrscheinlich nicht zu den gewünschten Ergebnissen führen werden: „Es gibt nicht viele Haarergänzungsmittel, die wissenschaftlich geprüft sind, und diese Firmen wissen, dass die Leute verzweifelt sind, also werden sie verrückte Behauptungen aufstellen.“

Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Entwicklung eines gesunden Lebensstils. Wege zur Stressbewältigung zu finden, kann beim beginnenden Haarnachwuchs hilfreich sein, ebenso wie eine nährstoffreiche Ernährung und mit Rauchen aufzuhören, empfiehlt Massick.

Auch das Verständnis der Aussichten des Telogen-Effluviums – und der Tatsache, dass die Haare nachwachsen werden – ist für die Patienten von entscheidender Bedeutung.

„Der Stress des Haarausfalls kann tatsächlich wieder Teil des Problems werden. Das Wichtigste ist, den Patienten die Gewissheit zu geben, dass es besser wird und sie keine dauerhafte Glatze bekommen“, bekräftigt Massick.

Machine Gun Kelly Haartransplantation: Hatte MGK eine FUE oder FUT?

Machine Gun Kelly Haartransplantation Hatte MGK eine FUE oder FUT

Machine Gun Kelly’s Haare gaben in der Vergangenheit immer wieder Stoff für Spekulationen. Hatte Machine Gun Kelly eine Haartransplantation? Fans des US-Rappers beschäftigen sich mit dieser Frage, da sich seine Haarlinie im Laufe der Zeit stark verändert hat und der Rapper augenscheinlicher eher jünger als älter wird. In diesem Artikel wollen wir uns etwas ausführlicher mit den Haaren von MGK befassen und schauen, ob er eine Haartransplantation hatte und welche Methode der Haarverpflanzung er genutzt hat.

Wer ist Machine Gun Kelly?

Machine Gun Kelly (bürgerlicher Name: Colson Baker) stürmte im Jahr 2012 die Musikszene. Mit der Veröffentlichung seines ersten Albums „Lace Up“ erlangte Machine Gun Kelly sofort Ruhm. Der talentierte junge Rapper aus Cleveland, Ohio, besitzt die Einstellung von Rap-Größen mit dem entsprechenden Talent. Von seinen düsteren Reimen bis hin zu seiner hartnäckigen Präsenz ist MGK zu einem festen Bestandteil in den Herzen seiner ständig wachsenden Fangemeinde geworden. Kelly als Künstler verkörpert die unerbittliche Beharrlichkeit jeder Generation, mit der sie mit altbewährter Beharrlichkeit eine bessere Zukunft schaffen will.

Von seinen Fans MGK genannt, veröffentlichte der MC 2006 sein erstes Mixtape Stamp of Approval und baute sich eine Fangemeinde in Cleveland auf, doch erst eine Reise in das legendäre New Yorker Apollo Theater im Jahr 2009 machte eine breitere Masse auf ihn aufmerksam.

„Ich wurde ausgebuht, sobald ich die Apollo-Bühne betrat, und dann gewann ich … zweimal.“

MGK war der erste Rapper in der Geschichte, der die Apollo-Talentshow gewann.

Im Jahr 2011 sicherte sich der gebürtige Ohioer über Diddys Bad Boy Records-Imprint einen Plattenvertrag bei Jimmy Iovine’s Interscope Records. Mit der Veröffentlichung seines ersten Albums „Lace Up“ errang MGK einen Platz auf Platz zwei der R&B/Hip-Hop-Alben-Charts von Billboard, errang einen MTV European Music Award und gewann vier Ohio Hip-Hop Awards. Die Fähigkeit, Hip-Hop- und Rock-Genres nahtlos zu vermischen, hat es MGK ermöglicht, sich in beiden Welten einen Spitzenplatz zu sichern. Durch die verschiedenen Punk- und Rap-Einflüsse, die sich in den raffinierten Beats und Texten von MGK vermischen, konnte sich der Rapper von der Masse abheben.

„Meine Punk-Einflüsse vermischen sich in meinen Raps, und viel davon steckt in meiner rauen, schäbigen Stimme“ […] „Punk hat mir auch einen anderen Schreibstil gegeben, ich verwende mehr Worte und es hat mich gelehrt, meine Ansichten in meinen Stoff einzubringen. Das Leben zu leben und zu tun, was man tun muss, um weiter voranzukommen.“

Machine Gun Kelly gibt seinem zweiten Album, das im Sommer 2015 erschien, den letzten Schliff. Mit seiner Single „A Little More“, in der er seine Erfahrungen, seine Reisen und sein Interesse an Weltangelegenheiten und dem Zustand der Menschheit über die Ozeane einfließen lässt, hat er die perfekte Hymne für die gesellschaftlichen Fragen von heute geschaffen. Diese Single, die seine Ansichten über alles von politischen Kriegen bis hin zu Teenager-Mobbing zum Ausdruck bringt und dabei seinem konstanten thematischen Schema treu bleibt, entwickelt sich schnell zu dem, was Kellys bisher erfolgreichste Platte zu sein scheint und zu einem wahren Meilenstein in seiner Karriere. Im November 2014 gab Machine Gun Kelly sein Leinwanddebüt in dem Musikdrama „Beyond the Lights“. Im Juli 2019 veröffentlichte er sein viertes Album „Diablo“. Am 1. Mai veröffentlichte er seine erste Single „Bloody Valentine“ aus dem kommenden 5. Album „Tickets to my Downfall“.

Machine Gun Kelly’s Haartransplantation

Schaut man sich frühere Bilder von MGK an, so erkennt man, dass er bereits sehr früh Haarausfall bekam. Er hatte bereits Geheimratsecken mit 20. Seinen Haarstatus konnte man getrost als Norwood 3 einstufen. Dies deutet auf einen relativ aggressiven Verlauf des Haarausfalls hin. Wie man auf älteren Bildern erkennen kann, trug er seine Haare oftmals lang ins Gesicht oder einen Mohawk mit den Seiten auf Null, um seine Geheimratsecken zu verstecken. Er trug auch häufig Bandanas, um diesen Bereich abzudecken.

die geheimwaffe bei haarausfall

mgk geheimratsecken vorher status

Welche Methoden der Haartransplantation gibt es?

Heutzutage werden i.d.R. zwei Methoden angewandet – die FUE und die FUT. Was genau das ist, klären wir in den folgenden Absätzen.

FUE

Bei der FUE-Technik wird jedes Haartransplantat nacheinander mit einem Stanzwerkzeug aus der Spenderregion entnommen. Sowohl bei der FUT- als auch bei der FUE-Technik entstehen Narben – FUT bildet eine lineare Narbe, während FUE mehrere kreisförmige Narben bildet, die über einen großen Bereich verteilt sind.

Bei einem FUE-Verfahren muss in der Regel die gesamte Kopfhaut vorher rasiert werden. Da bei der FUE-Technik dem Chirurgen nur jedes zweite Haartransplantat aus der Spenderzone entnommen werden kann, ist die Ausbeute an Transplantaten aus diesem Bereich geringer. Viele Kliniken sind gezwungen, diese Zone zu verlassen, was bedeutet, dass diese transplantierten Haare dünn werden und mit zunehmendem Alter des Patienten verloren gehen können. Es kann auch dazu führen, dass im Laufe der Zeit zirkuläre Narben in der Spenderregion sichtbar werden. Die Überlebensrate von Transplantaten in einer FUE-Technik ist geringer als bei der FUT-Technik, da die Genauigkeit des Stanzwerkzeugs geringer ist als die eines Technikers, der ein Mikroskop verwendet.

Es gibt jedoch einige Fälle, in denen die FUE-Technik geeignet sein kann. Patienten, die ihr Haar gerne sehr kurz tragen, können sich für diese Methode entscheiden, da die resultierenden Narben weniger auffällig und stärker ausgebreitet sein können. Die FUE-Methode ist auch dann sinnvoll, wenn nur ein kleiner Bereich der Haare transplantiert werden muss, wie z.B. bei der Reparatur von Narben oder bei Augenbrauen-Transplantationen.

FUT

Das FUT-Verfahren beinhaltet die Entnahme von follikulären Einheiten, bei denen es sich um natürlich vorkommende Gruppen von 1 bis 4 Haaren handelt. Diese Follikeleinheiten werden aus einem Streifen Spenderkopfhaut, der sich gewöhnlich am Hinterkopf befindet, herausgeschnitten. Nach Entnahme des Kopfhautabschnitts werden die Follikeleinheiten dann einzeln zur Transplantation entnommen. Der Schwerpunkt bei jeder Form des Follikeltransfers liegt auf der Entnahme hochwertiger Wurzeln, um eine erfolgreiche Transplantation zu gewährleisten.

FUT, auch als Streifenexzisionsverfahren bekannt, hat sich in den letzten Jahren zur dominierenden Form der Haartransplantation entwickelt. Die Patienten kommen in den Genuss eines Verfahrens, bei dem dünner werdende Bereiche der Kopfhaut mit transplantiertem Haar aufgefüllt werden und die Schnitte praktisch nicht erkennbar sind.  Gute Chirurgen achten sehr darauf, das Auftreten von Narben so gering wie möglich zu halten. Durch den Einsatz einer fortschrittlichen Technik beim Schließen des Schnittes können Ihre Haare direkt durch die Narbe hindurch wachsen und sie auf eine Weise verdecken, die sie fast unsichtbar macht. Darüber hinaus ist der Abschnitt des Spenderstreifens in der Regel klein genug, um von vorhandenem Haar bedeckt zu werden, so dass die Patienten ihr Leben weiterführen können, ohne sich über deutliche Anzeichen ihres Eingriffs Gedanken machen zu müssen.

Einer der wichtigsten Vorteile von FUT gegenüber FUE ist, dass in einer Sitzung eine große Anzahl von Follikel-Einheiten transplantiert werden kann. Bei einer FUE-Behandlung beträgt die größte Anzahl der übertragenen Follikel-Einheiten etwa 2.000. Andererseits kann eine FUT die Übertragung von 4.000 Follikel-Einheiten beinhalten. Die FUT-Methode ermöglicht auch „Supersitzungen“, bei denen bis zu 5.000 Follikel-Einheiten in einer Sitzung übertragen werden. Für Patienten, die eine große Menge an Follikeln transplantieren müssen, bieten diese Supersitzungen einen großen Komfort und sind oft die wirtschaftlichste Option. FUT ist auch die empfohlene Behandlungsform für Patienten, die sich nicht auf mehrere Operationstermine festlegen können.

Hatte Machine Gun Kelly eine FUT oder FUE?

Obwohl eine FUE heutzutage oftmals bevorzugt wird und die FUT als etwas altmodisch abgetan wird, hat sich Machine Gun Kelly offensichtlich einer FUT unterzogen. Woher nehmen wir dieses Wissen? Nun, man braucht sich nur einmal ein paar Bilder von seinem Hinterkopf nach dem Eingriff anschauen. Dort entdecken wir eine lange offensichtliche Narbe, da er sein Haar relativ kurz trägt. Dies ist eine typische FUT-Narbe, die jedoch sehr gut abgeheilt ist, da sie relativ dünn und wenig gedehnt erscheint.

mgk fut donor narbe

Aber geht eine FUT Narbe normalerweise nicht von Ohr zu Ohr? Nicht zwangsläufig. Vermutlich handelte es sich bei dem Eingriff um eine kleinere FUT. Was heißt das? Die Schnittlinien können so kurz sein, wenn eine begrenzte Anzahl von Grafts verwendet wird. In der Regel sind die FUT Narben jedoch länger, und zwar aus zwei Gründen:

1) um mehr Grafts zu erhalten;

2) um den Streifen „lang und dünn“ statt „kurz und breit“ zu machen, so dass er sich gut an die feine Linie anschließt, die wir anstreben.

Warum wollte MGK nicht mehr Grafts? (Das ist doch etwas was jeder möchte?)

Es ist davon auszugehen, dass sein Arzt ihn gut beraten und ihm geraten hat, nicht zuviele Grafts zu ernten, da sein Haarausfall offensichtlich von sehr aggressiver Natur ist und man damit rechnen muss, dass der Haarausfall noch weiter fortschreitet. Gerade bei jungen Männern mit Anfang 20 ist aus diesen Gründen eine Haartransplantation nicht unbedingt empfehlenswert, da man den Verlauf nicht einschätzen kann.Man kann jedoch nachvollziehen, dass man gerade als junger Mann noch schönes volles Haar haben möchte. Sollten Sie also in derselben Situation wie MGK sein und eine Haartransplantation erwägen, empfehlen wir sehr konservativ vorzugehen in punkto Graftentnahme. Seien Sie misstrauisch, wenn Ihnen ein Arzt bei aggressivem Haarausfall eine FUE mit einer großen Anzahl von Grafts vorschlägt! Bei MGK wurde also sehr konservativ gearbeitet, so dass in ein paar Jahren weitere Eingriffe erfolgen können (falls es notwendig sein sollte).

etwa 4-5 monate nach haartransplantation
Etwa 4 Monate nach der Haartransplantation

Eine interessante Konsequenz aus der kleinen FUT ist, dass die Narbe nicht nach viel aussieht, er kann sein Haar relativ kurz rasieren und es zieht nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich wie eine Narbe von Ohr zu Ohr. Obwohl die geringere Graftzahl seine Haarlinie nicht so super dicht macht, wie er sich wahrscheinlich gewünscht hätte, ist das Ergebnis sehr gut und lässt ihm noch genug Spenderhaar für einen zweiten oder gar dritten Eingriff.

Warum hat er sich für eine FUT entschieden?

Obwohl es mittlerweile Methoden gibt, die die Follikel-Überlebensrate während der FUE stark verbessert, hat FUT immer noch die höhere Follikel-Überlebensrate. Aus diesem Grund werden Patienten mit begrenzter Haarverfügbarkeit im Spenderbereich oft für die FUT-Behandlung empfohlen. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass Machine Gun Kelly diese Option vorgeschlagen wurde, da sein Haarausfall sehr aggressiv ist und sein Donor vermutlich auch nicht der Beste ist.

ausdünnung kopfbereich mgk
Hier kann man bereits erahnen, dass der Haarausfall weiter voranschreiten wird

Wer hat die Haartransplantation durchgeführt?

Da sich MGK nie selber zu dem Thema Haartransplantation geäußert hat, gibt es hier nur Spekulationen. Laut einigen Meinungen im Internet könnte der Eingriff von Dr. Rahal oder Dr. Feller durchgeführt worden sein.

Wie teuer war seine Haartransplantation?

Auch hier können wir keine genauen Zahlen nennen. Jedoch hat der erfolgreiche Rapper genug Geld, um die besten Ärzte zu bezahlen.

Bei Rahal werden die durchschnittlichen Kosten für eine Haartransplantation auf der Basis „pro Graft“ festgelegt, so dass ein Eingriff laut der Website von Dr. Rahal in der Regel zwischen 5.000 und 15.000 Dollar pro Eingriff kostet. Wenn MGK die Haartransplantation bei Dr. Feller gemacht hat, so wird es (laut Website) wohl zwischen 10.000 und 15.000 USD gekostet haben.

Machine Gun Kelly’s Ergebnis

Alles in allem kann man sagen, dass seine Haare im Gegensatz zum vorher-Status sehr gut aussehen. Da sehr konservativ gearbeitet wurde, ist seine Dichte im Haaransatz nicht so hoch, wie er es vielleicht gerne hätte, jedoch muss man eben seinen (zukünftigen) Haarausfall-Verlauf mit berücksichtigen. Zusätzlich kann man auf einigen Bildern sehen, dass er bei der Dichte des Haaransatzes mit Streuhaar nachhilft und so optisch eine gute Dichte erzielt. Auch die FUT-Narbe ist gut verheilt und wenn er seine Haare etwas länger trägt, kann man diese gar nicht mehr erkennen.

etwa 40%ige dichte im frontalbereich nach 1 jahr
Etwa 40%ige Dichte im Frontalbereich nach 1 Jahr
verdichtung der haarlinie mit streuhaar
Hier sieht man, dass bei der Verdichtung der Haarlinie mit Streuhaar gearbeitet wurde

Fazit

Man kann die Frage, ob Machine Gun Kelly eine Haatransplantation hatte, eindeutig mit ja beantworten. Er hat sich einer FUT anstelle einer FUE unterzogen, was in seinem Fall vermutlich mehr Sinn gemacht hat und das Ergebnis ist doch sehr gut geworden.

Wie finden Sie das Ergebnis? Schreiben Sie gern einen Kommentar!

David Beckham Haartransplantation: Hatte er einen Eingriff oder nicht?

David Beckham Haartransplantation Hatte er einen Eingriff oder nicht

Vor kurzem gab es in den Medien einige neue Bilder von David Beckham mit einem vollen, grauen Haarschopf, den er zu einer Tolle gebürstet hatte. Der ehemalige englische Fußball-Kapitän sah großartig aus, und es ist klar, dass sein Haar eine ziemlich dramatische Veränderung erfahren hat, seit er 2018 in Miami fotografiert wurde. Was genau ist also mit den Haaren des 45-jährigen Beckham geschehen? Hatte David Beckham eine Haartransplantation?

Die FourTwoTwo-David-Beckham-Prognose

Das Jahr 2020 hat aufgrund von Corona und Co. einen steinigen Start gehabt. Am ersten Januar grub ein Twitter-Benutzer in Medienarchiven einen Artikel aus dem Jahr 1998 aus, der im FourTwoTwo-Magazin veröffentlicht wurde und ein Artikelbild enthält, das eine Vorhersage traf, wie der stets attraktive David Beckham im Jahr 2020 wohl aussehen würde.

Der Tweet, der eine Gegenüberstellung der Vorhersage von Beckhams erwartetem Aussehen und dem tatsächlichen Bild des Fussballers im Jahr 2020 enthält, wurde zum viralen Hit mit über 23.400 Likes. Die Diskrepanz zwischen den Bildern wirft die Frage auf, wie aus einer Prophezeiung die nichts gutes versprach eine gutaussehende Realität wurde. Ungeachtet des zugrunde liegenden Anreizes, der der FourTwoTwo-Prophezeiung zugrunde liegt, und ungeachtet der Kontroverse, bleibt die 1-Million-Euro-Frage bestehen: Sind die Spekulationen um David Beckhams Haartransplantation wahr? Lassen Sie es uns herausfinden.

fourfourtwo magazin david beckham vorher nachher

Einige behaupten, die Vorhersage sei eine Parodie gewesen, um seine Leistung bei der Weltmeisterschaft ins Lächerliche zu ziehen. Während eine andere Gruppe von Leuten behauptet, die Vorhersagen seien ernst gemeint gewesen.

David Beckham Haartransplantation

Während der gutaussehende Vater von 4 Kindern sich nie öffentlich zu seiner Haartransplantation oder einem seiner vermuteten kosmetischen Eingriffe geäußert hat, liefert die Rückverfolgung von Bildern des Fußball-Beau’s und der Entwicklung seines Aussehens einen soliden, schwer zu bestreitenden Beweis.

david beckham tonsur
(c) https://www.thesun.co.uk/tvandshowbiz/7190260/david-beckham-topless-miami/

Auf dem oberen Bild ist zu erkennen, dass die Tonsur von David Beckham rasch dünner wird. Die Kopfhaut wird besser sichtbar. Ob die Haarverdünnung bei David Beckham auf die Wirkung von Androgenen oder eine alternative Ursache zurückzuführen ist, bedarf weiterer Untersuchungen zu diesem Thema. Das in früheren Bildern des Megastars gezeigte Muster des Haarausfalls lässt jedoch vermuten, dass das männliche Muster der Kahlköpfigkeit schuld ist. Diese Theorie macht auch am meisten Sinn, da Beckhams Vater Ted ist schwer kahlköpfig, und es ist sehr wahrscheinlich, dass sein einziger Sohn dasselbe Haarausfall-Gen geerbt hat.

die geheimwaffe bei haarausfall

Die bei weitem populärste Ursache für männliche Kahlköpfigkeit ist die Familiengeschichte eines Mannes – man muss sich nur die britischen Royals und das starke Kahlköpfigkeitsgen, das von Prinz Philip an Prinz Charles und weiter an Prinz William und Prinz Harry weitergegeben wurde, ansehen.

Viele Menschen argumentieren gegen eine Haartransplantation, da sie sich nicht vorstellen können, dass David Beckham alle Paparazzi ausgetrickst hat. Denn: Die Boulevardpresse hätte aus einer solchen Gelegenheit viel Kapital schlagen können.

Faktoren, die dazu beitrugen, die Haartransplantation von David Beckham zu verbergen

1. Die Art der Haartransplantation

Wenn David Beckham eine Haartransplantation gemacht hat, dann entschied er sich mit Sicherheit für die hochmoderne FUE-Technologie. Im Gegensatz zu FUT-Haartransplantationen hinterlässt FUE unsichtbare Narben, die mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind. Daher hat die Wahl der Technologie immens dazu beigetragen, das Verfahren geheim zu halten. Ein Beispiel für eine FUT-Haartransplantationist der US-Rapper Machine Gun Kelly.

Nichtsdestotrotz kann man anhand von Fotos die Haartransplantation nachvollziehen, wenn man weiß worauf man achten muss.

David Beckham wurde in den vergangenen Jahren mehrmals mit dramatisch schütterem Haar auf der gesamten Kopfhaut fotografiert. Hier sind zwei Beispiele:

david beckham haarausfall

Dann wurde er im September 2018 mit den verräterischen Anzeichen einer Haartransplantation an der Vorderseite seiner Kopfhaut fotografiert.

david beckham haare september 2018
Bild (c) https://www.irishmirror.ie/showbiz/celebrity-news/david-beckham-unveils-thinning-hair-13200764

Wenn man sich die Bilder von Beckham beim Entspannen an einem Pool in Miami genau ansieht, sieht man, dass die Haare auf seinem rasierten Kopf an der Vorderseite seiner Kopfhaut dichter aussehen.

Dies lag mit ziemlicher Sicherheit an den Follikeln, die ihm vorne am Haaransatz verpflanzt worden waren, damit er die männliche Glatzenbildung, die vorne an der Kopfhaut und um die Schläfen herum vorherrschte, verbergen konnte.

Wenn ein Patient eine Haartransplantation erhält, fallen die verpflanzten Haare in den ersten Wochen aus.

Dies ist völlig normal. Wichtig sind die Wurzeln der Follikel des transplantierten Haarbettes in ihrem neuen Zuhause.

Mit der Zeit – irgendwo zwischen vier Monaten und einem Jahr – werden diese transplantierten Haare wieder nachwachsen.

Die meisten Patienten sehen nach etwa sechs Monaten einen dramatischen Unterschied in ihren Haaren, aber sie bekommen den vollen Nutzen einer Transplantation erst bis zu einem Jahr nach der Operation zu sehen.

2. Das Fortschreiten des Haarausfalls

David Beckhams Haarausfall ist im Vergleich zu anderen Stars wie Wayne Rooney und Antonio Conte, die einen recht schweren und für alle sichtbaren Verlauf des Haarausfalls hatten, relativ schwach. Vielleicht suchte David Beckham schon früher professionelle Hilfe, oder vielleicht war sein Haarausfall nur von kurzer Dauer. Auf jeden Fall hat der Fussballstar die verräterischen Zeichen des Alterns mit der gleichen Schnelligkeit und Beweglichkeit, die er auf dem Spielfeld praktiziert, rückgängig gemacht.

3. Verbergen des Haartransplantation-Eingriffs

Wir vermuten, dass Beckham sich bei Wayne Rooney einen Trick ausgeliehen hat und dass er Streuhaare verwendet, um seine kahlen Stellen zu verbergen, während mehr von den transplantierten Haaren nachwächst. Rooney hat vor großen Spielen immer Streuhaar aufgetragen, damit seine Haare im Fernsehen gut aussehen.

Möglicherweise braucht Beckham keine weiteren Arbeiten an seinen Haaren vorzunehmen, insbesondere wenn er das klinisch erprobte Haarausfall-Medikament Finasterid, auch bekannt als Propecia, einnimmt. Dies wird ihm zwar nicht helfen, neue Haare wachsen zu lassen, aber es sollte ihn davon abhalten, mehr von seinem natürlichen Haar zu verlieren.

Hat sich David Beckham für einen kosmetisch-chirurgischen Eingriff entschieden?

Einige behaupten, David Beckham sei nicht nur wegen seines Haarausfalls unter das Messer gekommen. Bei der Untersuchung des sich im Laufe der Jahrzehnte wandelnden Aussehens des Fussballstars haben wir jedoch keine größeren Veränderungen der Gesichtszüge festgestellt.

Auf den folgenden Bildern haben wir einen Unterschied im Lächeln festgestellt, der vermuten lässt, dass es sich tatsächlich um kosmetische Zahnmedizin handelt. Der britische Fußballstar musste vielleicht sein Lächeln durch kosmetische Zahnmedizin auffrischen, um die Herzen der Damen zu gewinnen. Wir vermuten, dass David Beckham zu Zahnveneers oder chirurgischen Eingriffen griff, um die Ausrichtung seiner perlweißen Zähne zu korrigieren. Dann hat er erneut eine Zahnaufhellung oder Veneers vorgenommen, um seinem Lächeln einen neuen Glanz zu verleihen.

David Beckham’s Haare – Update 17.5.2020

In den letzten Tagen gab es erneut viele Spekulationen rund um David Beckhams Haare. Der 45-jährige wurde mit auffallend lichtem Haar fotografiert.

david beckham haarausfall 2020
(c) https://www.news.com.au/entertainment/celebrity-life/best-celeb-pics-of-the-week-david-beckham-madonna-katy-perry/news-story/a55f9833a9806e7beb85a7047d155397

Anhand diesen Fotos kann man sehen, dass sein Haarausfall weiter fortgeschritten ist. In den Bildern von 2018 in Miami (siehe oben) sieht man, dass ihm Haare im Bereich des Haaransatzes und vermutlich vereinzelt im Oberkopfbereich verpflanzt wurden. Im oberen Bild kann man sehen, dass der vordere Bereich minimal dichter ist, als der Rest des Kopfes, wobei es so aussieht, als wären auch im Bereich des Haaransatzes die verpflanzten Haare teilweise wieder ausgefallen. Wie kann das passieren? Dies passiert, wenn der Spenderbereich im Hinterkopf nicht genügend hergibt und die Ärzte Haare aus dem „non-safe“ Bereich entnehmen. Da David Beckham augenscheinlich auch eine relativ aggressive Form des Haarausfalls aufweist, war dies möglicherweise auch hier der Fall.

Ein paar Tage später sieht man David Beckham wieder mit vollem Haar und die Boulevardpresse tituliert: „Hatte David Beckham eine Haartransplantation?“

Diese Frage können wir diesmal mit NEIN beantworten, denn mit einer Haartransplantation hat man (leider) nicht innerhalb von wenigen Tagen wieder volles Haar. Wenn man sich die Bilder von David Beckham beim Joggen genau anschaut, dann stellt das geübte Auge fest, dass er Streuhaar bzw. Schütthaar verwendet hat, um seine Haare wieder optisch voll aussehen zu lassen.

david beckham streuhaar
https://www.instagram.com/davidbeckham/

Zusammenfassung

David Beckham hat nie von sich aus über seine Haartransplantation, kosmetische Chirurgie oder Zahnmedizin gesprochen. Seine Fans scheinen jedoch die subtilen Veränderungen im Aussehen des englischen Spielers bemerkt zu haben. Nun, wenn Sie das sich wandelnde Aussehens von Victorias Ehemann ausspioniert haben, suchen Sie vielleicht nach Zustimmung und einem Zeichen, um Ihre Haartransplantation oder kosmetische Zahnbehandlungen durchführen zu lassen.

Sollten Sie die Preise für eine Haartransplantation in Deutschland als zu teuer empfinden, dann schauen Sie sowohl im übertragenen als auch im wörtlichen Sinne über die Grenzen hinaus. Länder wie die Türkei bieten Haartransplantationen und kosmetische Chirurgie an, deren Qualität Deutschland in nichts nachsteht, deren Preise jedoch weitaus günstiger sind.

Elon Musk Haartransplantation: Welche Methode hat er genutzt?

Elon Musk ist ein Mann mit außergewöhnlichen Leistungen. Er steht seit über zwei Jahrzehnten im Rampenlicht. In dieser Zeit hat er sich zusammen mit einem beispiellosen unternehmerischen Erfolg wie jeder andere Mann einer normalen körperlichen Transformation unterzogen. Aber wussten Sie, dass Elon Musk extremen Haarausfall hatte? Nun, wenn man seinen neuesten Look betrachtet, könnte man denken, dass der Mann immer eine volle Haarpracht hatte.

Gleich werde ich erzählen, wie sich sein Haar verändert hat und welche Behandlungen er wahrscheinlich durchgemacht hat, um das gut aussehende Haar zu bekommen, das er heute hat.

Später in diesem Artikel werde ich Ihnen Video-Beweise zeigen, die mit ziemlicher Sicherheit seine Haartransplantationsnarbe zeigen.

Die Vergangenheit mit der Gegenwart vergleichen

Ein guter Weg, um Elon Musks bemerkenswerte Transformation festzuhalten, könnte darin bestehen, Sie in die Mitte der 90er Jahre zurückzubringen, als er zum ersten Mal für seine geschäftlichen Erfolge berühmt wurde.

Zu dieser Zeit war für jeden sichtbar, dass er im vorderen Drittel seines Kopfes schnell Haare verlor.

Vielleicht zeigt das erste Bild, das einige Zeit nach dem Start von PayPal aufgenommen wurde, den Zustand seiner Haare damals am besten.

elon musk vor seiner haartransplantation

Der Haaransatz ist stark zurückgewichen, er hat starke Geheimratsecken und in der Mitte des Kopfes kann man bereits die Ausdünnung erkennen. Zu dieser Zeit war er Ende 20.

Obwohl sich der größte Teil des Haarausfalls im Bereich des Oberkopfes zeigte, zeigt ein genauerer Blick, dass er allmählich Haare über den ganzen Kopf verlor. Sie werden feststellen, dass sein Haar auch an den Seiten dünner wurde.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Elon Musk jetzt ein Norwood Stufe 5 oder 6 wäre, wenn er sich nicht entschlossen hätte, etwas dagegen zu unternehmen.

Schauen Sie sich vergleichend dazu das Video von 2012 an, in dem Elon Musk über sein neues Auto spricht:

die geheimwaffe bei haarausfall

Welche Art von Haarwiederherstellung verwendete Elon Musk?

Dass Elon Musk etwas mit seinen Haaren gemacht hat, steht außer Zweifel. Die große Frage hat damit zu tun, was genau er getan hat, das nach nur wenigen Jahren dichtes, volles Haar hervorgebracht hat.

Wie viele Geschäftsmagnaten im Silicon Valley muss er aufgrund seines Reichtums und weltweiter Verbindungen mehrere Optionen gehabt haben. Es ist wichtig anzumerken, dass der Mann selbst die Details der Haarwiederherstellungstechnik oder eines anderen kosmetischen Eingriffs, nie öffentlich bekannt gegeben hat.

Dies bringt uns zur Analyse von zwei der plausibelsten Techniken, an die er sich möglicherweise gewandt hat.

1: Medikamente gegen Haarausfall

Finasterid und Minoxidil sind zwei der am meisten empfohlenen Medikamente gegen Haarausfall, die derzeit auf dem Markt sind.

Obwohl es möglich ist, dass Elon Musks bemerkenswerte Haarwiederherstellung durch den Einsatz solcher Medikamente bewirkt wurde, ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass sie lediglich den weiteren Haarausfall stoppen, anstatt das Wachstum neuer Follikel zu stimulieren.

Außerdem kommen Sie mit möglichen Nebenwirkungen wie Hautausschlag, Schwellung und sogar Impotenz daher.

Außerdem müsste Elon Musk die Medikamente über einen längeren Zeitraum einnehmen.

2: Haartransplantation

Dies ist bei weitem die plausibelste Technik, die der Tech-Guru angewendet haben muss. Haartransplantationen sind unglaublich fortschrittlich und sehen mittlerweile viel besser aus, als Ergebnisse noch vor 20 Jahren.

Echte Haarfollikel (Spenderhaare) werden einfach mit Hilfe sehr scharfer Skalpelle von einem Abschnitt der Kopfhaut auf einen anderen übertragen.

War Elon Musk ein guter Kandidat für eine Haartransplantation?

Ein guter Kandidat für eine Haartransplantation ist jemand mit einer ausreichenden, stabilen Versorgung mit Spenderhaaren, die ausreicht, um die kahlen Bereiche sowie alle anderen Bereiche abzudecken, die in Zukunft möglicherweise Haare verlieren.

Personen über 30 Jahre sind besonders für Haartransplantationen geeignet, da ihre Haarausfallmuster im Vergleich zu jüngeren Patienten normalerweise gut etabliert sind.

Elon Musk hatte definitiv viele Spenderhaare am Hinterkopf, wenn man sich seine Vorher Bilder anschaut. Er hatte jedoch eine beträchtliche Menge Haare an der Vorderseite seines Kopfes sowie an den Schläfen verloren.

Es ist also eine Haartransplantation! FUT oder FUE? Gibt es eine Narbe?

Elon Musk mag nichts offiziell über eine Haartransplantation verlauten haben lassen, aber alle Anzeichen deuten auf eine Haartransplantation hin. In der Tat behaupten qualifizierte Chirurgen wie Dr. Yates aus Chicago, dass Elon Musk höchstwahrscheinlich unter das Skalpell geraten ist.

Follicular Unit Transplantation (FUT) und Follicular Unit Extraction (FUE) sind beide geprüfte Methoden, die bei Haartransplantationen angewendet werden.

Im Video unten sieht es so aus, als ob sich am Hinterkopf ein Streifen befindet, was stark darauf hindeutet, dass eine Transplantation stattgefunden hat. Sehen Sie sich das Video unten an, um den Streifen zu sehen:

Während bei der FUT ein Haarstreifen vom Hinterkopf entfernt, seziert und in den kahlen Bereich implantiert wird, werden bei der FUE einzelne Haarfollikel geerntet, die dann direkt in den angegebenen Bereich implantiert werden.

Eine FUT hinterlässt an der Spenderstelle eine lineare Narbe, die nach der Operation für einen bestimmten Zeitraum gepflegt werden muss, aber eine FUE hinterlässt nur geringe oder keine Narben .

Außerdem gibt es minimale Ausfallzeiten.

Unserer Meinung nach hatte Elon Musk zwei Haartransplantationen, da sein Haarausfall relativ aggressiv war. Mit einer FUT hat er höchstwahrscheinlich den Hauptteil der kahlen Stellen abgedeckt und später noch eine FUE zur Verdichtung gemacht (da der Haarausfall ja weiter geht).

Wie lange hat das Verfahren gedauert?

Das kommt darauf an, wieviele Grafts verpflanzt wurden. Die FUT wurde mit Sicherheit in einer Sitzung gemacht. Bei einer FUE kann man auf einmal bis zu 6000 Grafts verpflanzen, wobei diese Anzahl sehr stressig für den Körper sein kann. Da Elon Musk vermutlich nicht extrem viel Ausgangsmaterial zur Verfügung hatte, kann man davon ausgehen, dass er ggf. noch einmal mit 2000-3000 Grafts eine Verdichtung gemacht hat. Dies wird i.d.R. in einer Sitzung gemacht, wobei es gut möglich ist, dass bei Elon Musk die Haartransplantation in kleinen Schritten vorgenommen wurde. Eine Verteilung der Transplantation auf mehrere Sitzungen würde es ermöglichen, die Sichtbarkeit der Haartransplantation zu verbergen.

Dies erklärt zum Teil, warum im Fall von Elon Musk niemand Anzeichen einer Transplantation bemerkt zu haben scheint, obwohl der SpaceX-Mastermind in den letzten Jahren stark an öffentlichen Veranstaltungen beteiligt war.

Benötigte Elon Musk die Haartransplantation?

Eine Haartransplantation ist kein lebensnotwendiger Eingriff, aber einer für das persönliche Wohlbefinden.

Obwohl Haartransplantationen unter Prominenten normalerweise umstritten sind, werden die meisten von ihnen von der unglaublichen ästhetischen Kraft des menschlichen Haares angetrieben.

Tatsächlich bestätigt eine Studie in der National Library of Medicine dies. Elon Musks Haar brauchte möglicherweise kein Facelifting, aber seine Entscheidung kann im Kontext einer gefeierten Persönlichkeit gut verstanden werden, die entschlossen ist, sein bestes Image zu präsentieren.

Hat es wehgetan?

Der bloße Gedanke an jemanden, der buchstäblich Ihre Haare einzeln herauszieht, kann Sie dazu verleiten, zu glauben, dass der Prozess unerträglich ist.

Das ist es aber nicht!

Elon Musk muss vor dem Eingriff eine Anästhesie erhalten haben, was allgemein üblich ist.

Mit einer Anästhesie gibt es keinerlei Schmerzen – lediglich die Anästhesie Spritzen können unangenehm sein, wobei es mittlerweile auch hier sanftere Methoden gibt.

Wie viel hat Elon Musk für seine Haartransplantation bezahlt?

Als Milliardär hatte Elon Musk definitiv genug Ressourcen, um für das Beste zu bezahlen.

In einem vielfältigen Markt für Haartransplantationen mit Hunderten von Kliniken und Chirurgen, die Haarwiederherstellungsdienste anbieten, kann es schwierig sein, den genauen Geldbetrag anzugeben, den Herr Musk ausgegeben hat.

Die durchschnittlichen Kosten für Haartransplantationen in den USA liegen jedoch bei 10.000 USD. Diese Zahl kann niedriger oder höher sein, abhängig von der Anzahl der Transplantate, die ein Individuum benötigt.

Man kann davon ausgehen, dass Elon Musk mehr bezahlt hat, auch weil er als Berühmtheit nur die Dienste der besten Haarchirurgen der Welt in Anspruch genommen haben muss.

Das hätte es ihm ermöglicht, das gesamte Projekt diskret zu halten und sich der Kontrolle durch die Medien und Paparazzi zu entziehen.

Wird sein Haar nach einiger Zeit ausfallen?

Es ist wichtig zu wissen, dass eine Haartransplantation keine Eintrittskarte für dauerhaft dickes, voluminöses Haar ist.

Das Verfahren hilft dabei, bereits verlorenes Haar wiederherzustellen, kann jedoch eine Person nicht vor künftiger Kahlheit schützen. Darüber hinaus müssen die geernteten Transplantate stark und gesund sein.

Andernfalls können sie kurz nach der Implantation absterben, wodurch das gesamte Verfahren unwirksam wird. Und das gilt definitiv für Elon Musk.

Haartransplantationen sind jedoch unglaublich langlebig, insbesondere wenn der Eingriff von einem qualifizierten und erfahrenen Arzt durchgeführt wird.

Vorausgesetzt, der Tech-Guru hat das Beste gegeben, sollten Sie nicht erwarten, bald kahle Stellen auf seinem Kopf zu bemerken.

Die Entscheidung von Elon Musk für eine Haartransplantation ist möglicherweise umstritten. Aber eines fällt auf: Er ist ein Beweis dafür, dass auch Männer, die ihre Haare in ihrer Jugendzeit verloren haben, wieder herstellen können.

Seine unglaubliche Transformation bestätigt, dass es dank des Fortschritts in der medizinischen Expertise und Technologie möglich ist, ein erstaunliches natürliches Erscheinungsbild zu schaffen.

Ricki Lake enthüllt jahrzehntelangen Kampf gegen Haarausfall

Ricki Lake enthüllt jahrzehntelangen Kampf gegen Haarausfall

Ricki Lake glaubt, dass ihr Haarausfall durch eine Reihe von Faktoren verursacht wurde, einschließlich der Haarstylings, die sie für den Film „Hairspray“ von 1988 erhielt.

Die ehemalige Talkshow-Moderatorin Ricki Lake hat Ihren neuen Kurzhaarschnitt auf Instagram und Facebook gepostet.

Der Haarschnitt ist jedoch kein modisches Statement.

Lake erklärte, dass sie, nachdem sie fast 3 Jahrzehnte lang mit Haarausfall gekämpft hatte, beschloss, dass es an der Zeit war, sich aus der „stillen Hölle“, in der sie gelebt hatte, zu befreien.

Keine Perücken, Extensions, Kleber und Streuhaar mehr.

Sie schrieb:

Es war lähmend, peinlich, schmerzhaft, beängstigend, deprimierend, einsam, all diese Dinge. Es hat Zeiten gegeben, in denen ich mich deswegen sogar suizidal gefühlt habe.

Lake vermutete, dass ihre große Enthüllung bei den Frauen den Nerv der Zeit treffen könnte. Sie hatte Recht.

Fast 60.000 Menschen haben auf ihren Instagram-Post geantwortet. Weitere 30.000 reagierten auf ihren Facebook-Post.

Haarausfall ist ein Problem, mit dem sich viele Frauen identifizieren können.

die geheimwaffe bei haarausfall

Die bedeutendste Ursache für Haarausfall bei Frauen ist der weibliche Haarausfall, von dem allein in den Vereinigten Staaten etwa 30 Millionen Frauen betroffen sind.

„Gott segne sie dafür, dass sie dazu beigetragen hat, ein Bewusstsein für Haarausfall zu entwickeln, und ich hoffe, dass es anderen Frauen hilft zu erkennen, dass sie nicht im Stillen leiden müssen“, sagt Dr. Nicole Rogers, Dermatologin in New Orleans, Spezialistin für Haarwiederherstellung und Fellow der American Academy of Dermatology.

Was verursachte Ricki Lake’s Haarausfall?

Lake hat nicht gesagt, ob die Ursache für ihren Haarausfall offiziell diagnostiziert wurde.

Sie glaubt, dass es auf mehrere Faktoren zurückzuführen ist, darunter Yo-Yo-Diäten, hormonelle Veränderungen, Schwangerschaften, radikale Gewichtsschwankungen, Genetik, Stress, Haarfärbemittel und Haarverlängerungen.

Sie führte den Beginn ihres Haarausfalls auf den Film „Hairspray“ von 1988 zurück, als sie sagt, dass ihr Haar dreifach gefärbt wurde.

Lake schrieb, dass sie im Laufe der Jahre bei vielen Ärzten war, Steroidspritzen auf die Kopfhaut bekam und Nahrungsergänzungsmittel einnahm.

Sie sagte, dass sich ihr Haar daraufhin kurz erholte und dann wieder ausfiel.

Medizinische und chirurgische Behandlungen

Unabhängig davon, ob Ihr Haarausfall von Ihren Genen, hormonellen Veränderungen, Stress, Chemikalien, Medikamenten oder Ihrer Frisur herrührt, es gibt medizinische Therapien, die helfen können.

Aber der erste Schritt ist die richtige Diagnose und der richtige Arzt.

„Haben Sie eine Kopfhautbiopsie machen lassen? Wurde sie von einem Dermatopathologen gelesen, der sich mit Haar- und Kopfhautstörungen auskennt?“, sagt Ken L. Williams Jr., DO, ein Chirurg und Gründer von Orange County Hair Restoration in Irvine, Kalifornien.

Dr. Williams führt weiterhin aus, dass es für den Arzt auch wichtig sein könnte, eine Blutuntersuchung durchzuführen.

„Sie könnten Schilddrüsenprobleme, Anämie oder eine Autoimmunerkrankung haben, die eine Rolle spielen könnten.“

Sobald sie die Ursache kennen, können sie die Behandlung auf Sie abstimmen.

Williams sagt, dass Ärzte Behandlungen wie plättchenreiches Plasma (PRP), Stammzellentherapie, Niedrig-Laserlichttherapie und Medikamente einsetzen.

„Die Herausforderung für Frauen ist, dass es nur eine von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassene medizinische Therapie gibt, nämlich topisches Minoxidil oder Rogaine“, sagt Dr. Rogers. „Die große Mehrheit meiner Patientinnen nimmt Medikamente außerhalb der Zulassung ein, weil wir so wenig Möglichkeiten haben.“

Rogers sagt, dass für einige Frauen eine Haartransplantation die Antwort sein könnte.

„Egal wie weit sie mit ihrem eigenen Haarausfall fortgeschritten sind, es gibt immer Raum für Verbesserung oder Stabilisierung. Aber es geschieht nicht über Nacht“, erklärt sie. „Ich sage all meinen Patienten, dass alles, was wir tun, mindestens 6 bis 12 Monate dauern wird, um einen Unterschied zu sehen.“

Wie man in der Zwischenzeit mit dem Haarausfall zurechtkommt

„Tu, was du tun musst, um dich gut zu fühlen.“

Das ist der Rat von Mayra Mendez, PhD, LMFT, einer Psychotherapeutin in Santa Monica, Kalifornien.

„Probieren Sie verschiedene Stylisten, Produkte und Ärzte aus“, empfiehlt sie.

Aber Dr. Mendez sagt, das, was am meisten hilft, ist Selbstakzeptanz. Das bedeutet, den gesellschaftlichen Druck zu ignorieren, der vorgibt wie man idealerweise auszusehen hat.

„Das nenne ich kognitive Arbeit, die den Denkprozess von der Konzentration auf das Negative ablenkt. Schönheit ist nicht nur eine Frage des Körperlichen. Arbeite daran, das Schöne an dir auf eine andere Art zu definieren.“

„Finden Sie Ihren ‚OK‘ Platz. Niemand kann einem sagen, wie man das macht. Du kannst Ideen bekommen“, fügt sie hinzu. „Das hat Ricki Lake getan. Jemand anders entscheidet sich vielleicht für eine Perücke. Es gibt viele, viele Möglichkeiten. Du musst diejenige finden, die funktioniert, um dich wirklich vom Kampf zu befreien.“

Wie Freunde und Familie helfen können

Die Frauen, die diesen Kampf führen, sagen, sie brauchen deine Sensibilität.

Vivian King, eine Kommunikationsberaterin und ehemalige Fernsehmoderatorin in Milwaukee, sagt, sie sei begeistert, dass Lake das Gespräch ausgelöst habe.

King hat ihren eigenen Kampf seit fast einem Jahrzehnt geführt.

„Die Gesellschaft kann grausam und kleinlich sein, wenn es um Haarausfall geht. Ricki Lake spricht sogar darüber, wie sie es in ihrer Talkshow in der Vergangenheit heruntergespielt hat“, so King.

Kürzlich machten die groben Witze eines Komikers über den Haarausfall von Frauen auf Facebook die Runde. Daraufhin postete King dies an ihre Follower:

„Seid nett zu uns Schwestern hier draußen, denn wie India Arie uns 2005 mit ihrem Song ‚I’m not my hair‘ (Ich bin nicht mein Haar) erinnerte,“ sagte King. „Wir sind nicht unsere Haare. Wir sind nicht unsere Haut. Wir sind die Seele, die in uns lebt.“

(Titelbild copyright by Ricki Lake, https://www.instagram.com/rickilake/)

Millennials verlieren ihre Haare nicht schneller, aber sie denken, dass sie es tun

Millennials verlieren ihre Haare nicht schneller, aber sie denken, dass sie es tun

Es wird allgemein angenommen, dass junge Männer und Frauen heute schneller als Generationen vor ihnen ihre Haare verlieren.

Die Generation, die sich derzeit im typischen Alter befindet, in dem sich der Haarausfall zum ersten Mal bemerkbar macht, sind die sogenannten Millenials (Erwachsene unter 40 Jahren).

Die Gründe für dieses Phänomen sind oft anekdotischer Natur. Die am häufigsten genannten Gründe sind jedoch, dass das Leben derzeit stressiger ist als früher, was für viele jüngere Erwachsene auf der ganzen Welt, die möglicherweise trübe Aussichten auf ihre Zukunft haben, durchaus passend wäre.

Mit anderen Worten, das aktuelle Weltgeschehen – so scheint es – lässt junge Leute „ihre Haare raufen“.

Einige Untersuchungen deuten sogar darauf hin, dass Millenials früher ihre Haare verlieren, aber diese Schlagzeilen sind mit Vorsicht zu genießen, besonders wenn es sich um Umfragen oder selbsterfasste Daten handelt.

Experten sagen jedoch, dass objektive Methoden zur Erhebung von Daten über die jüngsten Haarausfallmuster feststellen, dass die tatsächlichen Raten – im Vergleich zu den wahrgenommenen Raten – viel niedriger sind.

Verlieren wirklich mehr Menschen in jüngeren Jahren ihre Haare?

Es gibt einige Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass 20-Jährige in China ihre Haare früher verlieren als Generationen vor ihnen.

In einer Studie aus dem Jahr 2018 wurden rund 4.000 Studenten der Tsinghua-Universität in Peking befragt. Dabei wurden die Studenten gebeten, ihre Beobachtungen über ihre Haare selbst zu berichten, ohne dass ein objektiver Maßstab für den tatsächlichen Haarausfall existiert.

die geheimwaffe bei haarausfall

Die Studie fragte mehr nach ihrer Wahrnehmung als nach ihrer Realität.

Fast 60 Prozent der Teilnehmer im College-Alter gaben an, dass sie bereits merklichen Haarausfall hatten, wobei 40 Prozent sagten, dass sie sich bewusst seien, dass ihre Haarlinien zurückgehen. Ein Viertel der Befragten gab an, dass sie sich ihres Haarausfalls erst bewusst wurden, als ein Freund oder ein Familienmitglied etwas dazu sagte.

Auch die Berichte über Haarausfall variierten je nach Studienrichtung. Die Umfrage besagte, dass Studenten, die Kunst oder Marxismus – die vorherrschende politische Ideologie im kommunistischen China – studieren, eher über Haarausfall berichten, während diejenigen, die Mathematik, Naturwissenschaften und Automobiltechnik studieren, die wenigsten Probleme mit Haarausfall hatten.

Aber es gibt ein Problem mit der Forschung: Sie ist nur anekdotenhaft.

Der Leiter der Studie, Dr. Fu Lanqin – ein Dermatologe am Peking Union Medical College Hospital in Peking – gibt an, dass er in den letzten Jahren einen Anstieg der Zahl der jungen Menschen bemerkt hat, die Behandlungen gegen Haarausfall suchen, wie die South China Daily News berichtet.

Andere Untersuchungen, die in der China Daily, die sich im Besitz der Volksrepublik China befindet, veröffentlicht wurden, bestätigen die Besorgnis darüber, dass mehr Männer nach Mitteln gegen Haarausfall suchen.

Ein Artikel, der auf der Website der New York Times veröffentlicht wurde, zitiert eine Umfrage unter 50.000 Menschen, die besagt, dass 27 Prozent der Befragten Haarausfall hatten, während es 31 Prozent bei Menschen waren, die in und nach 1990 geboren wurden, also ein großer Teil der Millenials.

Dr. Justin Ko, Direktor und Leiter der medizinischen Dermatologie bei Stanford Health Care, sagt, dass andere Studien, die sich auf eine objektive Untersuchung durch geschulte Experten stützen, „viel niedrigere Raten gefunden haben“.

Eine 2010 im British Journal of Dermatology veröffentlichte Studie fand heraus, dass androgenetische Alopezie – männliche oder weibliche Kahlköpfigkeit – bei chinesischen Männern und Frauen im Vergleich zu Weißen weniger häufig auftrat. Ihre Raten waren ähnlich wie bei den Koreanern.

Insgesamt betraf der messbare Haarausfall 21 Prozent der Männer, wobei nur 2,8 Prozent der Männer unter 30 Jahren und knapp über 13 Prozent der Männer in den 30er Jahren betroffen waren. Nur 6 Prozent der Frauen in dieser Studie hatten Haarausfall, bei den Frauen unter 40 Jahren waren es nur 4,6 Prozent.

Mit anderen Worten, die Studie, die den messbaren Haarausfall untersucht, fand heraus, dass die Menschen in ihren 20ern nicht so hohe Raten von Haarausfall hatten, wie die chinesischen Studien festgestellt hatten.

Ken L. Williams Jr., DO, Chirurg und Gründer von Orange County Hair Restoration in Irvine, Kalifornien, sagt, dass die anekdotischen Beweise, die in Dr. Lanqins Forschung verwendet werden, bedeuten, dass es an einer tatsächlich objektiven Analyse des Haarausfalls fehlt.

„Ich beobachte aus einer anderen Perspektive, da Länder wie China wirtschaftlich stärker und industrialisiert werden, dass sie sich der negativen Auswirkungen auf ihr individuelles wirtschaftliches Potenzial bewusster sind, insbesondere da der Haarausfall in den sozialen Medien und im öffentlichen Bewusstsein immer mehr an Bedeutung gewinnt“, sagt Dr. Williams. „In der westlichen medizinischen Literatur gibt es keine Hinweise auf Veränderungen der Haarausfallraten.“

Es gibt keine verlässlichen Daten, die zeigen, dass die Menschen ihre Haare verlieren, sondern nur, welche Einstellungen und Wahrnehmungen die Menschen zu ihren Haaren haben und ob sich dies negativ auf ihre Zukunft auswirken könnte.

Wie man Haarausfall behandelt

Besorgt über Haarausfall zu sein und tatsächlich die Haare zu verlieren sind zwei verschiedene Dinge.

Der Mensch verliert jeden Tag ziemlich viel davon, deshalb sollte eine Person, die ein paar zusätzliche Strähnen im Abfluss ihres Badezimmers findet, nicht die einzige Datenquelle sein, wenn sie den Haarausfall misst.

Ko sagt, dass es effektive Wege gibt, Haarausfall zu behandeln, aber eine Bewertung und Beratung von lizenzierten und geschulten Fachleuten zu suchen, ist der beste Start für jede Behandlung.

„Am häufigsten ist Haarausfall das, was wir als ‚Musterhaarausfall‘ oder androgene Alopezie bezeichnen“, sagt er. „Es gibt jedoch viele andere Ursachen für Haarausfall, die einen anderen Verlauf nehmen und die wir sehr unterschiedlich betrachten und behandeln. Es kann auch Blutuntersuchungen oder andere Auswertungen geben, die helfen können, die Ursache des Haarausfalls weiter zu untersuchen.“

Ein Teil der Bewertung befasst sich mit den potentiellen Ursachen des Haarausfalls, wie Diabetes, hoher Cholesterinspiegel und Bluthochdruck.

„Ich ermutige alle Patienten, die ich sehe, mit früher und/oder schwerer androgener Alopezie, einen Hausarzt aufzusuchen, der ihnen helfen kann, diese Probleme zu erkennen und mit Änderungen der Lebensweise, der Ernährung und der Bewegung zu bewältigen“, so Ko.

Derzeit gibt es zwei zugelassene Medikamente, die sich als sicher und wirksam gegen Haarausfall erwiesen haben: Regaine (Minoxidil) und Finasterid (Propecia).

Aber Ko warnt davor, dass beide mit Risiken und Vorteilen verbunden sind, die mit einem Arzt besprochen und überprüft werden sollten.

Es gibt auch andere Behandlungen, wie z.B. die Low-Level-Laserlichttherapie und plättchenreiches Plasma (PRP) aber beide benötigen mehr wissenschaftliche Studien, um zu beweisen, dass sie sicher und wirksam sind.

Williams, der ein Chirurg für Haarwiederherstellung ist, sagt, dass vielen rezeptfreien Haarausfallmitteln der wissenschaftliche Nachweis für ihre sogenannten „berichteten“ Erfolge fehlt.

„Da vielen Haarausfallprodukten medizinische Eigenschaften fehlen, fallen sie nicht unter die staatliche Aufsicht“, sagte er. „Infolgedessen gibt es viele falsche und irreführende Werbung für die Wirksamkeit dieser OTC-Produkte bei den Verbrauchern“, so Williams.

Ko sagt, das erste, was man im Umgang mit potenziellem Haarausfall tun sollte, sei, nicht in Panik zu geraten.

„Es ist wichtig, keine drastischen Änderungen im Lebensstil oder in den Gewohnheiten vorzunehmen, es sei denn unter der Anleitung oder Leitung eines Mediziners“, führt Ko aus. „Manchmal kann die Aufnahme eines intensiven neuen Trainingsprogramms oder die Aufnahme einer neuen, restriktiven Diät nach hinten losgehen, weil dies einen ‚Schock‘ für das System verursachen kann und dazu führt, dass sich das Haar in seinem Kreislauf verschiebt oder zurückgesetzt wird, was ein Abwurfphänomen namens Telogen-Effluvium verursacht, das ziemlich dramatisch sein kann, wenn auch glücklicherweise meist nur vorübergehend.“

Während viele Menschen sich Stress wegen ihres Haarausfalls machen, besonders wenn sie über ihren beruflichen Aufstieg oder zukünftige soziale und romantische Beziehungen nachdenken, kann ein übermäßiges „Haarbewusstsein“ oder das tägliche Zählen der Haare den Stress verursachen oder sogar verschlimmern.

„Am besten ist es, sich von einem Arzt helfen zu lassen, der zusammen mit Ihnen einen angemessenen Plan für die Diagnose und Behandlung aufstellt.“, sagt Ko.