kintor präsentation

Kintor wünscht Phase 3-Studie für androgene Alopezie im Jahr 2021

Eine kürzliche Präsentation des chinesischen Pharmaunternehmens Kintor schlägt einen schnellen Entwicklungsplan für sein Androgenrezeptor-Antagonisten-Medikament Pyrilutamid vor.

Unten ist eine Folie aus Kintors Präsentation der Zwischenergebnisse vom 25. August zu sehen, die das Programm des Unternehmens für Pyrilutamid, ein topisches Androgenrezeptor-Antagonisten-Medikament (AR-Antagonist), auch bekannt als KX-826, umreißt.

kintor präsentation
https://en.kintor.com.cn/

Wie Sie sehen können, wird Pyrilutamid derzeit für die Indikationen „androgene Alopezie“ und „Akne vulgaris“ getestet. Wir haben dieses Muster bereits bei dem AR-Antagonisten Clascoteron/Winlevi (alias Breezula in 7,5%) gesehen, der von der FDA für die Behandlung von Akne zugelassen wurde und sich auf den Beginn einer Phase-3-Studie für Haarausfall nach männlichem Muster vorbereitet. Bei den meisten Informationen auf der obigen Folie handelt es sich um typische Marktvalidierungsstatistiken, die Unternehmen den Aktionären gerne präsentieren, doch ein Detail hebt sich von den anderen weit ab.

Zwischen den beiden hervorgehobenen roten Pfeilen sehen Sie die Aussage „Durchführung von klinischen Phase-III-Studien der MRCT (multi-regionale klinische Studie) in China und den USA im Jahr 2021“. Ich glaube, dass dies die Art von Checklistenpunkt ist, nach dem mein Publikum sucht. Es ist fast schon außergewöhnlich, dass ein Unternehmen in einem Jahr eine Phase-1b-Studie für ein Medikament durchführt und im nächsten Jahr in eine Phase-3-Studie eintritt, aber anscheinend hat Kintor eine Strategie. Ihre Pläne werden auf der Präsentationsfolie deutlich gemacht, und als börsennotiertes Unternehmen wird ihre öffentliche Kommunikation auf einem hohen Standard gehalten.

die geheimwaffe bei haarausfall

Pyrtilutamid-Pipeline von Kintor Pharmaceuticals Oktober 2020

Das obige Bild der Pipeline von Kintor zeigt eine Phase-2-Studie mit Pyrilutamid, die derzeit in China durchgeführt wird, mit dem Vermerk, dass die Studie „voraussichtlich 2020 die Patientenaufnahme abschließen wird“. Dies deutet darauf hin, dass die Studie irgendwo gegen Ende des 1. Quartals 2021, vielleicht im April, abgeschlossen wird.

JETZT LESEN:  Haarausfall nach Corona: Eine Langzeitfolge von COVID-19?

Bleiben Sie dran. Interessant sei auch, so Kintor, dass die Daten aus der US-Phase 1b-Studie mit Pyrilutamid im 4. Quartal 2020 veröffentlicht werden sollen. Und schließlich sollten Frauen nach diesem Medikament Ausschau halten, denn obwohl es noch nicht für weibliche AGA indiziert ist, ähnelt das Medikament Clascoteron/Breezula, von dem wir wissen, dass es speziell für weiblichen Haarausfall erprobt wird. Hoffen wir auf Gutes von Kintor in den nächsten Monaten.

Was halten die Leserinnen und Leser von dieser faszinierenden Ankündigung von Kintor Pharmaceuticals? Kommentieren Sie unten, um uns Ihr Feedback mitzuteilen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar