Kaputte Haare? 7 Tricks um beschädigte Haarfollikel zu reparieren!

Kaputte Haare? 7 Tricks um beschädigte Haarfollikel zu reparieren!

Nachdem ich über 3 Jahre lang geforscht habe, wie ich mein eigenes Haar nachwachsen lassen kann, habe ich viel über die Haargesundheit im Allgemeinen gelernt. Ich habe festgestellt, dass die Gesundheit von Kopfhaut und Haarfollikeln unglaublich wichtig ist. In diesem Artikel zeige ich Ihnen die 7 wirkungsvollsten Methoden, die ich entdeckt habe, um kaputte Haare bzw. beschädigte Haarfollikel zu reparieren und Ihr Haar wieder gesund zu machen.

Befolgen Sie diese 7 Methoden und Sie haben starkes gesundes Haar, das selten ausfällt, das natürlich glänzt und eine tiefe natürliche Farbe hat. Diese Techniken werden Ihnen auch helfen Spliss zu reduzieren.

Die männlichen Leser können mit diesen Techniken das Zurückweichen des Haaransatzes stoppen und die Gesamtdicke der Haare verbessern.

Optimieren Sie Ihre Ernährung für das Haarwachstum

Die Gesundheit Ihrer Haarfollikel hängt stark von Ihrer allgemeinen Gesundheit ab. Wenn Sie Vitamin- oder Mineralstoffmangel haben, zeigen sich diese als schwaches und lebloses Haar und als Haarfollikel, die leicht beschädigt werden können.

Das erste, was ich empfehle, ist jeden Morgen einen ‚Haarwuchs‘-Smoothie zu trinken. Das Rezept, das ich Ihnen geben werde, enthält alle Nährstoffe, Mineralien und Enzyme, die Ihr Körper für gesundes, kräftiges und dichtes Haar benötigt und kaputte Haare repariert.

smoothie rezept für schönes haar

Ich habe lange Zeit damit verbracht, dieses Rezept zu verfeinern, um es so wirkungsvoll wie möglich zu machen.

Zutaten:

Mischen Sie alle Zutaten in einem Mixer und trinken Sie den Smoothie zum Frühstück.

Die gefrorenen Beeren enthalten reichlich Antioxidantien, die der Zellalterung vorbeugen und Haut und Haare schützen.

Die Beeren enthalten auch eine Vielzahl von Enzymen, Mineralien und Nährstoffen, die aus anderen Nahrungsquellen nur schwer zu beziehen sind.

Diese werden oft als Mikronährstoffe bezeichnet, da sie nur in Spuren vorhanden, jedoch für ein gesundes Haarwachstum und die Reparatur geschädigter Follikel von entscheidender Bedeutung sind.

Das Hanf- und Erbsenprotein liefert hochwertiges pflanzliches Protein, das zu den Keratin-Bausteinen des Haares wird und den Reparaturprozess beschleunigt.

Mandelmilch enthält zusätzliche hochwertige Nährstoffe und Mineralien, die perfekt für den Haarwuchs geeignet sind – so erhalten Sie mehr Nährstoffe (verglichen mit normalm Wasser).

Kokosnussöl hilft bekanntermaßen bei der Wiederherstellung von trockenem und sprödem Haar, das eine der Hauptformen der Schädigung der Haarfollikel darstellt. Obwohl Sie Kokosnussöl immer direkt auf Ihr Haar auftragen können, ist es tatsächlich effektiver, eine kleine Menge pro Tag zu sich zu nehmen.

Kürbiskernöl ist auch ein wichtiger Bestandteil des Smoothies. Es ist klinisch erwiesen, dass Kürbiskernöl die Anzahl der Haare derjenigen erhöhte, die es täglich oral einnahmen.

Die Banane liefert Treibstoff und verbessert Geschmack und Konsistenz.

Das probiotische Pulver hilft dabei, gesunde Darmbakterien zu vermehren, was wiederum die Menge an Nährstoffen erhöhen kann, die Sie aus Ihrer Nahrung erhalten.

Schließlich hat sich gezeigt, dass Gingko Biloba das Haarwachstum unterstützt, wenn es als Ergänzung eingenommen wird, also kommt es auch in den Smoothie 🙂

Ich empfehle, den Smoothie täglich zum Frühstück zu trinken, da er äußerst gesund ist und für maximale Haarreparatur entwickelt wurde.

Keine heißen Duschen, kein (Heiß)Föhnen, keine Glätteisen, kein Färben (mit Chemikalien)

Wenn es 3 Dinge gibt, die den Haarfollikeln mehr Schaden zufügen als alles andere, dann sind es diese:

  • Heiße Duschen
  • Haartrockner und Haarglätter
  • Haarfarben

Lassen Sie uns diese einzeln durchgehen. Die meisten von uns genießen eine heiße Dusche, aber haben Sie jemals bemerkt, wie Ihre Haut nach einer wirklich heißen Dusche austrocknen kann?

Nun, dasselbe passiert mit Ihrer Kopfhaut (was häufig eine Ursache für Schuppenbildung sein kann). Heiße Duschen können nicht nur Ihre Kopfhaut austrocknen, sondern sie entfernen auch natürliche Öle, die die Haarfollikel schützen und sie trocken, spröde und noch anfälliger für Beschädigungen machen. Kaputte Haare und Spliss sind dann typische Probleme.

kaputtes haar durch heißluftföhn

Der Mensch als Spezies ist nicht für heiße Duschen gemacht, es sei denn, Ihre Vorfahren lebten zufällig neben einer schönen natürlichen heißen Quelle. Aber im Grunde ist unser Haar nicht an solche Temperaturen gewöhnt.

Die natürlichen Öle schützen die Kopfhaut und den Follikel und werden bei hohen Temperaturen vom Wasser entfernt. Mildes warmes Wasser kann zum Entfernen von Plaque und Schmutz verwendet werden. Ich empfehle jedoch, zum Waschen der Haare immer kaltes Wasser zu verwenden.

Haartrockner und Haarglätter haben einen ähnlichen Trocknungseffekt und entfernen auf unnatürliche Weise die natürlichen Öle und die Feuchtigkeit von Ihrem Haar.

Obwohl Sie vielleicht denken, dass Trocknen und Glätten nur die Haarsträhne selbst betrifft (und nicht den Follikel), hat dies Auswirkungen auf den gesamten Follikel.

Verwenden Sie die kühle Stufe beim Föhnen und versuchen Sie, wo immer möglich, keine Glätteisen zu verwenden.

Die meisten Haarfarben verwenden Peroxid und andere aggressive Chemikalien, die das Haar bei wiederholtem Gebrauch zwangsläufig schädigen. Ich würde versuchen, diese zu vermeiden. Alternativ gibt es natürliche Haarfarben wie z.B. von Khadi, die ohne aggressive Chemikalien auskommen und meist auf Henna-Basis funktionieren.

Mein einfacher Rat wäre, Ihre Ernährung so gesund wie möglich zu gestalten – dies verleiht Ihrer Haut und Ihrem Haar ein sehr natürliches, schönes Leuchten und Strahlen, das nur von strahlender Gesundheit herrührt.

Dies ist eine viel nachhaltigere und gesündere Methode, um gut auszusehen und hilft, kaputte Haare zu reparieren anstatt Ihre Haare zu schädigen.

Weitere Informationen finden Sie unter Gemüsesaftkuren für Haare, Detox-Leitfaden für Haare und Lebensmittel, die zu Haarausfall führen können.

Weg mit den kommerziellen Shampoos: Stellen Sie lieber Ihr Shampoo selbst her!

Gehen Sie jetzt in Ihr Badezimmer, nehmen Sie alle Ihre Shampoos und werfen Sie sie in den Mülleimer.

Warum? Schauen Sie sich mal die Zutaten an.

Ja, das ist eine Eimerladung schädlicher, ätzender Chemikalien (erfahren Sie hier mehr darüber, wie Selendisulfid Haarausfall verursachen kann), die jedes Mal auf Ihr Haar und Ihre Kopfhaut gelangen, wenn Sie Ihr Haar waschen.

Nein Danke!

Shampoofirmen wissen, dass wir unser Shampoo hauptsächlich aufgrund des Geruchs, der Textur und der Schaumigkeit der einzelnen Produkte auswählen.

Aber die meisten von uns kümmern sich nicht unbedingt um die Langzeitwirkung, die all diese Chemikalien auf unsere Kopfhaut haben. Schließlich wird Natriumlaurylsulfat, das der schaumige Bestandteil der meisten Shampoos ist, auch an Orten wie gewerblichen Autowaschanlagen verwendet.

Der andere Grund, diese mit Chemikalien beladenen Shampoos, die Ihre Kopfhaut und die Haarfollikel schädigen können, nicht zu verwenden, ist, dass es eine viel bessere natürliche Alternative gibt – hausgemachte Shampoos – bei der Sie genau wissen, was in sie eingeflossen ist.

So stellen Sie Ihr eigenes Shampoo für kaputte Haare und zur Reparatur von Haarfollikeln her:

Zutaten:

Mischen Sie alle Zutaten gründlich durch Schütteln in einem Behälter. Nach dem gründlichen Mischen im nassen Haar aufschäumen und 2-5 Minuten in die Kopfhaut einmassieren, bevor Sie es gründlich auswaschen.

Wenn Sie keine Lust darauf haben, Ihr Shampoo selber herzustellen oder eine praktische Alternative fürs Reisen (und Handgepäck) suchen, empfehle ich als Alternative diese Haarwaschseife von GOLCONDA. Mit dieser habe ich persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen. Die Haarseife besteht komplett aus pflanzlichen Ölen: Kokosnussöl, Olivenöl, Rizinusöl, Sonnenblumenöl, Rosmarinöl, Shea- und Kakaobutter sowie trockenen Brennnesselblättern. Für eine optimale Benutzung empfiehlt sich nach Benutzung eine saure Rinse mit Apfelessig.

Reinigen Sie Ihre Kopfhaut und füttern Sie Ihre Haarwurzeln mit Bentonit

Fett, Haarpflegeprodukte, Schweiß und so weiter reichern sich gern auf der Kopfhaut an. Diese Plaque-Schicht baut sich mit der Zeit auf – ist aber nicht unbedingt gut für die Gesundheit Ihrer Haarfollikel und sorgt für kaputte Haare.

Dieser Belag kann auch Säuren und DHT enthalten, die beide den Haarfollikel weiter schädigen. Glücklicherweise gibt es eine einfache Möglichkeit, einen Großteil dieser schädlichen Plaqueschicht mit einer einfachen Mischung aus Bentonit und Wasser zu entfernen.

bentonit für haare

Einfach einen gehäuften Teelöffel Bentonit-Ton in ein Glas Wasser einrühren und beim Duschen über das nasse Haar gießen.

Gründlich ausspülen – und anschließend die Dusche ausspülen, damit Ihre Mitbewohner nicht denken, dass Sie schmutzig sind 😉

Der Bentonit-Ton ist ein guter Weg, um Säuren zu neutralisieren und DHT von der Kopfhaut zu entfernen. Es enthält auch Mineralien, die die Kopfhaut beruhigen und reparieren.

Es ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit, Ihrem Haar die Chance zu geben, sich selbst zu reparieren.

Durchblutung erhöhen und DHT reduzieren mittels Kopfmassage

Haarfollikel leben von einer starken Durchblutung – schließlich ist es das Blut, das den Sauerstoff, die Nährstoffe und die Mineralien enthält, die das Haar wachsen lassen.

Es ist auch das Blut, das die Stoffwechselprodukte und das Kohlendioxid wegführt, die den Haarfollikel schädigen könnten.

Aus diesem Grund ist die Maximierung der Durchblutung der Kopfhaut und der Follikel eine der besten Möglichkeiten, um das Haarwachstum und die Haarreparatur zu beschleunigen.

Erhöhte Durchblutung> Erhöhte Durchblutung> Erhöhte Ernährung> Erhöhte Reparaturrate.

Wie genau ist das möglich?

Der beste Weg, den ich nach vielen Recherchen und Experimenten kenne, ist eine spezielle Kopfhautmassage. Im folgenden stelle ich Ihnen einige Techniken vor.

Übung 1

Nehmen Sie beide Hände und legen Sie sie so auf den Hinterkopf, dass die Handflächen mit dem Hinterkopf und den Fingerspitzen in Richtung Himmel zeigen. Drücken Sie beide Hände langsam und rhythmisch in kreisenden Bewegungen nach oben und unten. Tun Sie dies für 1 Minute.

Übung 2

Bewegen Sie nun Ihre Hände leicht nach oben und nach vorne, sodass sich Ihre Handflächen jetzt über Ihren Ohren befinden. Drücken Sie sanft mit Ihren Handflächen hinein und bewegen Sie sie in kreisenden Bewegungen. Um dies noch effektiver zu machen, stehen Sie auf und beugen Sie sich so, dass Ihr Kopf die gleiche Höhe wie Ihre Taille hat. Dadurch fließt noch mehr Blut in Ihre Kopfhaut.

Übung 3

Nehmen Sie nun beide Handflächen und legen Sie sie an die Stirn. Drücken Sie sanft gegen Ihre Stirn und bewegen Sie sich in kreisenden Bewegungen. Sie können die Effektivität dieser Übung steigern, indem Sie gleichzeitig die Augenbrauen heben, halten und senken.

Wenn Sie die Übungen an 10 aufeinanderfolgenden Tagen nur 5-10 Minuten lang konsequent ausführen, kann dies einen bemerkenswerten Unterschied in Bezug auf die Elastizität Ihrer Kopfhaut und die nachfolgende Durchblutung bewirken, weshalb ich es sehr empfehle.

Verwenden Sie ein Kopfmassagegerät, um die Durchblutung der kaputten Haare zu stimulieren

Die Verwendung eines Kopfmassagegeräts ist eine weitere großartige Möglichkeit, die Durchblutung der Kopfhaut zu stimulieren und die Haarfollikel zu beleben.

Und es ist auch einfach und angenehm – Sie benötigen lediglich ein einfaches Kopfmassagegerät, das Sie bei Amazon für ein paar Euro kaufen können.

kopfmassage massagespinne haarausfall

Versuchen Sie es mit dem Kopfmassagegerät für 5 Minuten pro Tag. Sie können dies tun, während Sie fernsehen oder wenn Sie eine Hand frei haben. Sie werden überrascht sein, dass sich Ihre Kopfhaut bereits nach wenigen Minuten warm und prickelnd anfühlt – ein sicheres Zeichen dafür, dass das Blut dazu angeregt wird, in die Kopfhaut zu fließen und die Reparaturrate der Haarfollikel zu erhöhen.

Machen Sie Ihren eigenen natürlichen Haarbalsam / Haarmaske

Abgesehen von hausgemachten, natürlichen Shampoos sind hausgemachte Balsame und Masken eine großartige Möglichkeit, kaputte Haare und beschädigte Haarfollikel auf natürliche Weise schnell zu reparieren.

Ich schlage vor, dass Sie diese Balsame und Masken zu Hause herstellen, damit Sie sicher sein können, dass alle Zutaten natürlich sind. Sie können die Zutaten auch je nach Haartyp anpassen: Fettig, trocken und normal.

Hier ist ein Rezept, das Sie sofort anwenden können:

Zutaten:

  • 1 Banane
  • Kokosöl (1/4 Tasse)
  • Ätherisches Sandelholzöl (10 Tropfen)
  • Kräutertees (Kamille oder Brennnessel eignen sich gut)
  • Wasser (1/4 Tasse)

Das Wasser mit den Kräutern kochen und kühl stellen. Die Kräuter abgießen und nur den Tee übrig lassen. Nun die übrigen Zutaten untermischen und mit hoher Geschwindigkeit glatt rühren.

Die Mischung auf das trockene Haar auftragen und in die Wurzeln und die Kopfhaut einmassieren. Lassen Sie die Maske 10-20 Minuten lang in Haar und Kopfhaut einwirken, bevor Sie sie gründlich ausspülen.

Das Reaktivieren abgestorbener Haarfollikel braucht Zeit. Sie werden über Nacht keinen Erfolg sehen, aber wenn Sie sich an die Techniken halten, die ich Ihnen hier gezeigt habe, und an die anderen Techniken, über die Sie in meinem Blog lesen können, werden Sie definitiv bald volleres und dickeres Haar haben.

Haben Sie Fragen zum Thema kaputte Haare reparieren? Hinterlassen Sie gern einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar