Glutamin und Haarausfall Löst ein Glutaminmangel Haarverlust aus

Glutamin und Haarausfall: Löst ein Glutaminmangel Haarverlust aus?

Glutamin ist eine der am meisten missverstandenen Aminosäuren, aber auch eine, die für ein gesundes Haarwachstum notwendig sein kann. In diesem Artikel werde ich die Auswirkungen eines Glutaminmangels erörtern, sowie die Verbindung von Glutamin und Haarausfall, einschließlich der Frage, ob ein Mangel für den Haarausfall verantwortlich sein kann.

Zunächst werde ich erörtern, was Glutamin ist und welche Rolle es im Körper spielt.

Als Nächstes werde ich die Auswirkungen eines Glutaminmangels erörtern, einschliesslich der Symptome und der Frage, wie ein Mangel an richtigem Glutamin zum Haarausfall beitragen kann.

Zuletzt zeige ich Ihnen genau, was ich Ihnen empfehle, wenn Sie Ihre Glutaminzufuhr erhöhen und Ihr Haar nachwachsen lassen wollen.

Was ist Glutamin?

Glutamin (L-Glutamin, Gln oder Q) ist eine Alpha-Aminosäure, die bei vielen biochemischen Funktionen des Körpers eine Rolle spielt. Zu diesen Funktionen gehören die Proteinsynthese, die Lipid- (Fett-) Synthese, die zelluläre Energie (neben Glukose) und die Regulierung des Säure-Basen-Gleichgewichts in den Nieren.

Glutamin gilt als eine nicht essentielle Aminosäure, die jedoch essentiell werden kann, wenn Gewebe wächst oder repariert wird. Dies ist häufig bei Verletzungen und Wachstum der Fall.

Beim Menschen wird Glutamin durch den Abbau von Proteinen in der Nahrung gewonnen. Bei einigen Personen kann eine Supplementation mit Glutamin notwendig sein. Es ist jedoch auch eine Nahrungsergänzung, die von vielen Sportlern (insbesondere Bodybuildern und Turnern) eingenommen wird.

Aminosäuren: Eine Notwendigkeit für gesundes Haar

Aminosäuren, einschließlich Glutamin, sind organische Verbindungen, die eine Schlüsselrolle für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden spielen. Einige, wie z.B. essentielle Aminosäuren, können nur direkt aufgenommen werden. Andere, wie z.B. Glutamin, können aus anderen Verbindungen (wie z.B. Protein) synthetisiert werden.

JETZT LESEN:  Haarausfall durch Mütze tragen: Kopfbedeckung schuld an lichtem Haar?

Aminosäuren spielen auch beim Haarwachstum eine Rolle.

Tatsächlich setzt sich Keratin (der Hauptbestandteil des Haares) aus einigen wenigen verschiedenen Aminosäuren zusammen (darunter Cystein, Arginin und Lysin).

Mit diesen Aminosäuren ist das Keratin in der Lage, eine starke Struktur aufzubauen, die in die Haarfollikel eindringt.

Glutamin: Ursache oder Vorbeugung von Haarausfall?

Seit Jahren wird über die Rolle von Glutamin beim Haarausfall diskutiert. Ist seine Supplementierung vorteilhaft, oder kann es tatsächlich Schaden verursachen?

die geheimwaffe bei haarausfall

Die Antwort lautet natürlich, alles in Maßen.

Glutamin ist ein wichtiger Nährstoff. Ohne eine angemessene Nährstoffbasis kann unser Körper aus dem Gleichgewicht geraten und entsprechend reagieren.

Ungenügende Glutaminmengen können durch Stress, Verletzungen, Krankheiten oder Alterung entstehen.

Auf diese Weise werden die meisten Menschen an dem einen oder anderen Punkt in ihrem Leben einen „Glutaminmangel“ feststellen.

Glutamin und Haarausfall: Die Rolle, die es spielt

Das Haar besteht aus vielen Aminosäuren einschließlich Cystein, Lysin und Arginin. Aber auch Aminosäuren, die nicht Teil der Haarstruktur sind, können beim Haarwachstumsprozess eine Rolle spielen.

Eine dieser Aminosäuren ist Glutamin, und so funktioniert es.

Glutamin wird vom Körper verstoffwechselt und dann an verschiedene Stellen im Körper abgegeben. Es hilft bei der Synthese von Proteinen (die für das Funktionieren des Körpers notwendig sind), bei der zellulären Energie und sogar bei der Regulierung der Säure-Base in der Niere.

Es kann jedoch auch dazu beitragen, der Kopfhaut Schwefel zuzuführen, der für ein gesundes Haarwachstum notwendig ist.

Keratin ist der Hauptbestandteil des Haares, und es enthält große Mengen an Cystein. Cysetin hat einen hohen Schwefelgehalt und spielt daher eine entscheidende Rolle für gesundes Haar.

Symptome eines Glutaminmangels

Als essentieller Nährstoff kann ein Mangel zu einer Reihe von weniger als unangenehmen Symptomen führen. Dazu gehören:

  • Geringe Muskelmasse
  • Schlechte Wundheilung
  • Langsame Muskelerholung (nach dem Training)
  • Verstopfung oder Durchfall
  • Angstzustände
  • Verlangen nach Zucker oder Alkohol

Auch wenn diese Symptome ungewöhnlich erscheinen mögen, ist es wichtig zu verstehen, dass Glutamin im menschlichen Körper viele Funktionen erfüllt. Es gibt keinen Bereich des Körpers, der nicht von einem Mangel betroffen ist.

JETZT LESEN:  Die 26 besten Antioxidantien gegen Haarausfall: Neueste Studien!

Risiken einer Glutamin-Ergänzung

Bevor Sie mit der Supplementation beginnen, sollten Sie am besten mit Ihrem Hausarzt sprechen. Einige Personen sollten sich vor einer Supplementation mit Glutamin hüten.

Bei Patienten mit psychiatrischen Störungen oder einer Vorgeschichte von Krampfanfällen kann Glutamin unerwünschte Wirkungen haben. Ebenso sollten Personen mit Nieren- oder Lebererkrankungen, dem Reye-Syndrom oder Personen mit schwach funktionierenden Nieren eine Glutamin-Supplementierung vermeiden.

Wenn Sie derzeit Medikamente einnehmen (entweder verschreibungspflichtige oder rezeptfreie), sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, um sich über mögliche Reaktionen zu informieren.

Wenn Sie stillen oder schwanger sind, sprechen Sie vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin.

Wie behandelt man Glutaminmangel?

Wenn Sie einen Glutaminmangel vermuten, ist es wichtig, sich mit Ihrem Arzt zu beraten. Es gibt jedoch auch ein paar Dinge, die Sie selbst tun können, um die Symptome zu lindern.

Verwenden Sie einen Glutaminzusatz

Glutaminpräparate gibt es in zwei Hauptformen – Kapseln und Pulver. Wenn Sie einen Glutaminmangel vermuten, kann dies eine der einfacheren Möglichkeiten sein, mit Ihrer Erkrankung umzugehen.

Sind also Kapseln oder Pulver am besten?

Die Meinungen gehen auseinander, und es gibt keine wissenschaftlichen Daten zur Untermauerung beider Seiten. Im Wesentlichen sollten Sie sich für die Nahrungsergänzung entscheiden, die Sie am ehesten auf konsistenter Basis einnehmen werden.

glutamin pulver gegen haarausfallglutamin kapseln gegen haarausfallWichtig: Glutamin sollte nur mit kalten Flüssigkeiten oder Flüssigkeiten mit Raumtemperatur eingenommen werden. Heiße Flüssigkeit kann Glutamin zerstören.

Um Ihr Glutaminpräparat einzunehmen, können Sie es auf nüchternen Magen oder nach dem Essen einnehmen. Wenn Sie bei der Einnahme auf nüchternen Magen Magenbeschwerden feststellen, nehmen Sie das Präparat nach dem Essen ein und vergleichen Sie die Symptome.

Die typische Dosis beträgt 5 g bis 10 g pro Tag (in drei getrennten Dosen über den Tag verteilt eingenommen).

Erhöhen Sie die Glutaminzufuhr über Lebensmittel

Wenn Sie den Glutaminspiegel auf natürliche Weise erhöhen möchten, ist eine Steigerung der ernährungsbedingten Aufnahme der beste Weg, dies zu erreichen.

JETZT LESEN:  DHT und Haarausfall: Diese Vitamine sind die besten DHT-Blocker!

Glutamin ist in vielen proteinreichen Lebensmitteln enthalten. Das liegt daran, dass sie dazu neigen, Glutamat und Glutaminsäure zu enthalten (die beide im Körper zu Glutamin synthetisiert werden).

Um den Glutamingehalt im Körper zu erhöhen, empfehle ich Ihnen, mehr hiervon zu essen:

  • Knochenbrühe (mein persönlicher Favorit)
  • Fleisch (Rind, Schwein, Geflügel)
  • Milchprodukte (Milch, Käse, Joghurt)
  • Eier
  • Nüsse
  • Bohnen und Hülsenfrüchte
  • Rohes Gemüse (Petersilie, Spinat, Kohl)

Das Beste ist, dass viele dieser Nahrungsmittel leicht in Ihre normale Ernährung aufgenommen werden können.

Insgesamt empfehle ich tierische Proteine, wenn es darum geht, den Glutaminspiegel auf natürliche Weise zu erhöhen. Wie die Liste zeigt, gibt es jedoch verschiedene pflanzliche Proteine, die ebenfalls verwendet werden können.

Schlussfolgerung

Es gibt viele Faktoren, die beim Haarausfall eine Rolle spielen. Ein Mangel an essentiellen Vitaminen und Aminosäuren kann jedoch den Prozess des Haarausfalls beschleunigen und möglicherweise sogar das Nachwachsen verhindern.

Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen dringend, Ihre Ernährung unter Kontrolle zu bringen und sicherzustellen, dass Sie alle richtigen Nährstoffe erhalten, bevor Sie mit der Behandlung Ihres Haarausfalls fortfahren.

Haben Sie Fragen zum Thema Glutamin und Haarausfall? Schreiben Sie gern einen Kommentar!


Einkaufsliste

Im folgenden finden Sie Glutamin-Produkte, die ich oben im Artikel erwähnt habe. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen, es fallen keine Extrakosten für Sie an, Sie unterstützen jedoch mit einem Kauf über meinen Link meine Recherchen und diesen Blog.

L-Glutamin Pulver: https://amzn.to/2AyFrqR

L-Glutamin Kapseln: https://amzn.to/3gtwTAO

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar