Thuja Orientalis gegen Haarausfall Mehr Haare dank dem Lebensbaum

Thuja Orientalis gegen Haarausfall: Mehr Haare dank dem Lebensbaum?

Hilft Thuja gegen Haarausfall? Der Heißwasserextrakt von Thuja Orientalis, ein natürlich vorkommendes Produkt, wurde in Studien zur Haarzählung bei topischer Anwendung auf der Kopfhaut klinisch nachgewiesen. Aber es bleibt die Frage, ob es Menschen wie Ihnen und mir tatsächlich beim Haarwuchs hilft. In diesem Artikel werde ich die Ergebnisse dieser Studie zusammenfassen, um zu zeigen, wie wirksam dieses rein natürliche Produkt ist und warum es hilft.

Am Ende des Artikels zeige ich Ihnen, wie Sie Ihr eigenes Shampoo mit Thuja herstellen können, damit Sie jeden weiteren Haarausfall so schnell wie möglich stoppen können.

Die Pflanze Thuja Orientalis kann leicht zu Hause angebaut und kultiviert werden, und mit begrenztem Potenzial für Nebenwirkungen kann dieses Produkt für viele Probleme einschließlich Haarausfall verwendet werden.

Was ist Thuja Orientalis?

Als natürlich wachsende, immergrüne Pflanze wurde Thuja Orientalis zur Behandlung zahlreicher Probleme in der traditionellen und komplementären Medizin eingesetzt.

Aus den Samen und Blättern der Pflanze können ätherische Öle gewonnen werden. In Gebieten Ostasiens werden Extrakte von Thuja Orientalis seit Jahrhunderten zur Behandlung von Haarausfall verwendet.

Die Blätter der Pflanze Thuja Orientalis enthalten die chemischen Verbindungen Rhodoxanthin, Amentoflavone, Hinokiflavone, Quercetin, Myricetin, Carotin, Xanthophylle und Ascorbinsäure.

Die Wurzeln der Pflanze wurden destilliert, um eine hochwirksame Behandlung für die Bedingungen des vorzeitigen Haarausfalls herzustellen.

Thuja Orientalis Testergebnisse zur Behandlung von Haarausfall

Es gibt zahlreiche potenzielle Verwendungsmöglichkeiten für die Extrakte und ätherischen Öle der Pflanze Thuja Orientalis, von denen viele dazu beitragen können, die Gesundheit der Kopfhaut sowie das Haarwachstum zu fördern. Es folgt eine kurze Zusammenfassung der Studien, die mit Thuja Orientalis durchgeführt wurden, und seiner angeblichen Vorteile für den Haarwuchs.

Der ‚Heißwasser‘-Test von T. Orientalis Topical

Eine der bedeutendsten Studien über Thuja Orientalis wurde an Labormäusen durchgeführt. Die Testmäuse wurden rasiert und dann in drei Gruppen aufgeteilt.

JETZT LESEN:  Jojobaöl für die Haare: Wirkt gegen Haarausfall und fördert das Wachstum

Die erste Gruppe erhielt eine tägliche topische „Heißwasser“-Lösung von T. Orientalis-Extrakten, die zweite Gruppe eine tägliche topische „1%ige Minodoxil“-Lösung und die restlichen Mäuse bildeten die Kontrollgruppe.

Nach 14 Tagen wurde das Haarwachstum jeder Gruppe von Testmäusen sorgfältig gemessen, gemittelt und mit beeindruckenden Ergebnissen analysiert. Die Mäuse, die die Behandlung mit T. Orientalis erhielten, hatten signifikant mehr Haarwuchs produziert als die Gruppe, die eine 1%ige Minodoxil-Lösung erhielt, oder die Kontrollgruppe.

die geheimwaffe bei haarausfall

Nach 17 Tagen hatte die T. Orientalis-Gruppe ihr volles Haarkleid zurückgewonnen, während die Kontrollgruppe nur etwa 50% Nachwuchs hatte (siehe Abb. 1).

thuja vs minoxidil studie haarausfall

Weitere Analysen der Ergebnisse dieses Tests zeigten, dass T. Orientalis das Haarwachstum bei Testpersonen verbesserte, indem es die anagene Wachstumsphase aus der Telogenphase induzierte.

Die Anagenphase ist das Stadium, in dem der Haarfollikel tatsächlich Haare wachsen lässt, während das Telogen die Periode der Follikelruhe darstellt. Viele Haarfollikel können sich unter perfekten Arbeitsbedingungen befinden; es hat sich gezeigt, dass die Behandlung mit T. Orientalis ruhende Follikel aufweckt und die aktive Haarproduktion wieder in Gang setzt.

Hier erfahren Sie, wie geschädigte Haarfollikel repariert werden können.

thuja orientalis studie haarausfall

Darüber hinaus stellten die Forscher, die die Studie dokumentierten, schnell eine Zunahme der Haarfollikelgröße und der Anzahl der Haarfollikel pro Quadratzoll in der T. Orientalis-Gruppe fest. Immunhistochemische Analysen entdeckten auch eine frühere Induktion der essentiellen erbserregenden Proteine Shh und β-Catenin in Haarfollikeln, die durch eine regelmäßige T. Orientalis-Behandlung stimuliert wurden.

Die endgültigen Schlussfolgerungen, die von diesen Forschern berichtet wurden, weisen eindeutig darauf hin, dass Thuja Orientalis das Haarwachstum wirksam fördern kann, indem es ruhende Follikel in ihr Haarproduktionsstadium oder Anagenstadium stimuliert. Dies bedeutet, dass Thuja Orientalis als ein rein natürlicher Wirkstoff zur Förderung des Haarwuchses betrachtet werden kann.

Weitere Studien

Nach den Fortschritten in den Biowissenschaften können Thuja Orientalis-Präparate auch als entzündungshemmende Mittel eingesetzt werden und haben auch antimikrobielle Eigenschaften. Gereizte und entzündete Kopfhaut ist eine häufige Ursache für Haarausfall und dünner werdendes Haar sowie für bakterielle Infektionen.

JETZT LESEN:  Olivenöl gegen Haarausfall: Test, Anwendung, Studien

Das Potenzial für topische Lösungen, die Thuja Orientalis zur Förderung und Erhaltung einer gesunden Kopfhaut verwenden, macht dieses Produkt für die Kopfhautpflege auf Reisen sinnvoll.

Das Research Journal of Pharmaceutical, Biological and Chemical Sciences veröffentlichte Ergebnisse über den Wirkungsmechanismus und die chemische Zusammensetzung von Thuja Orientalis und unterstützte damit die Literatur, die auf zahlreiche positive Wirkungen dieser Pflanze hinweist.

Insbesondere die antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften, die in der wissenschaftlichen Literatur gut dokumentiert sind. Extrakte wurden zur erfolgreichen Behandlung von Ekzemen, Pilzinfektionen der Haut sowie von Warzen eingesetzt.

Da der Haarfollikel Nährstoffe aus der Haut und den darunter liegenden Kapillaren bezieht, ist es wichtig, die Gesundheit der Kopfhaut zu gewährleisten.

Solange es keine spezifischen Allergien gegen diese Pflanzenart gibt, sind die Nachteile der regelmäßigen Anwendung einer topischen Lösung, die Thuja Orientalis verwendet, begrenzt.

Bei Personen, bei denen aufgrund von Hauterkrankungen der Kopfhaut Haarausfall auftritt, kann diese Behandlung einen signifikanten Nutzen und eine Verbesserung der Fähigkeit des Haarwachstums bewirken.

Mögliche Nebenwirkungen von Thuja Orientalis

Thuja Orientalis kann verschiedene Nebenwirkungen haben, und bestimmte Teile der Pflanze können beim Verschlucken schädlich sein. Bei einigen Personen kann es bei äußerlicher Anwendung oder Einnahme von Thuja zu allergischen Reaktionen kommen, und einige allergische Reaktionen können schwerwiegend sein.

Das Potenzial von Thuja Orientalis, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden zu verursachen, könnte die Symptome von Asthma verschlimmern.

Symptome von Thuja Orientalis-Nebenwirkungen:

  • Übelkeit / Brechreiz
  • Erbrechen
  • Schmerzhafte Diarrhöe
  • Kurzatmigkeit / Atembeschwerden
  • Anfälle
  • Niedriger Blutdruck

Aufgrund eines Mangels an vollständigem Verständnis der Anwendungen von Thuja Orientalis sollten Produkte, die aus dieser Pflanze gewonnen werden, von Frauen, die schwanger sind oder eine Schwangerschaft erwarten, nicht verwendet werden.

Personen, die an Asthma oder chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen leiden, sollten Thuja Orientalis nicht verwenden, da es zu Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden führen kann.

Jeder, der die Anwendung von Thuja Orientalis gegen Haarausfall in Erwägung zieht, sollte sich mit einem Arzt beraten, um die sichere Anwendung des Produkts zu gewährleisten.

JETZT LESEN:  Knoblauch gegen Haarausfall? Heftige Ergebnisse von 3-monatiger Studie!

Praktische Anwendung von Thuja Orientalis für den Haarwuchs

Der Heißwasserextrakt erwies sich als nützlich, um die Haaranzahl zu erhöhen, selbst im Vergleich zu Minoxidil (und der Kontrolle). Daher ist wahrscheinlich die beste Art, Thuja gegen Haarausfall zu verwenden, ein selbst hergestelltes Shampoo.

Thuja Orientalis shampoo selber herstellen

Die Inhaltsstoffe des Shampoos:

Mischen Sie die Zutaten gründlich in einer Plastikflasche Ihrer Wahl. Schäumen Sie die Mischung auf das nasse Haar auf und massieren Sie sie 2-3 Minuten lang in die Kopfhaut ein, bevor Sie sie ausspülen.

Fazit

Thuja Orientalis kann in einer Vielzahl von Klimazonen angebaut werden, ist eine anspruchslose Pflanze, die leicht zu handhaben ist und leicht als ergänzende oder alternative Behandlung für eine Vielzahl von Problemen wie Haarausfall, Geheimratsecken, dünner werdendes Haar und zurückweichende Haarlinien eingesetzt werden kann.

Die zahlreichen positiven Wirkungen von Thuja Orientalis versprechen die Förderung der allgemeinen Gesundheit der Kopfhaut, die Bekämpfung vieler der zugrunde liegenden Ursachen von Haarausfall und dünner werdendem Haar und möglicherweise sogar die Förderung des Haarwachstums.

Haben Sie Fragen zum Thema Thuja gegen Haarausfall? Hinterlassen Sie einen Kommentar!


Einkaufsliste

Der Einfachheit halber habe ich untenstehend eine Liste zu allen benötigten Produkten, die sie direkt auf Amazon kaufen können, vorbereitet. Diese Produkte habe ich persönlich benutzt und getestet und bin mit diesen zufrieden. Natürlich können Sie diese Produkte auch im lokalen Einzelhandeln, Reformhäusern etc. erwerben.

Flüssige Kastilienseife von The Soapery: https://amzn.to/2z4neA6

Flüssige Kastilienseife von Naissance: https://amzn.to/3d9uHN6

Naissance Rosmarinöl: https://amzn.to/3cNTaY3

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar