Haarausfall durch verstopfte Poren So reinigt man verstopfte Haarwurzeln!

Haarausfall durch verstopfte Poren: So reinigt man verstopfte Haarwurzeln!

Haarausfall durch verstopfte Poren kann auftreten, wenn die Haarwurzeln verstopft sind. Hier sind 6 einfache Schritte, um verstopfte und blockierte Haarfollikel zu reinigen.

Nachdem Sie diesen Leitfaden gelesen haben, werden Sie dazu in der Lage sein:

  • die Talgansammlung auf der Kopfhaut (auch als Epidermis-Plaque bekannt), die Ihre Haarfollikel verstopft und den Haarwuchs reduziert, erfolgreich zu entfernen
  • den Talgrückfluss zu stoppen – (und gleichzeitig den Haarausfall zu reduzieren)
  • Schuppen und Haarausfall zu reduzieren und gleichzeitig die Stärke, Dicke und allgemeine Gesundheit Ihres Haares zu verbessern

Schritt 1 – Wählen Sie das richtige Shampoo, um Haarausfall durch verstopfte Poren zu reduzieren

Die meisten „handelsüblichen“ Produkte können für Ihr Haar ziemlich schädlich sein. Als Verbraucher sind wir nicht ausreichend darüber informiert, worauf wir bei einem Shampoo achten müssen, und so entscheiden wir uns leider meist für ein Shampoo mit dem schönsten Branding, ein Shampoo, das gut schäumt oder gut riecht.

Wir tun dies mit wenig Rücksicht auf die langfristigen Folgen, wenn wir diese aggressiven Chemikalien wie Selensulfid in unser Haar geben.

Eine bessere Alternative ist es, Ihr eigenes Shampoo aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen herzustellen, das keine aggressiven Chemikalien enthält, die Ihre Haut reizen und später durch den Schaden verstopfen könnte.

Hier sind die Grundlagen, wie Sie Ihr eigenes Haarausfall-Shampoo herstellen können:

  • Nehmen Sie 2 Esslöffel Bio-Apfelessig, z.B. von Pippin
  • Fügen Sie 1 Teelöffel Natriumbikarbonat (auch Backpulver genannt) hinzu.
  • 2 Tropfen Teebaumöl hinzufügen (optional), z.B. von Naissance
  • 2 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl hinzufügen (optional), z.B. von Aromatika
  • Mischen Sie die Zutaten in einem halben Bierglas zusammen mit warmem Wasser
  • Rühren Sie um und warten Sie, bis sich der Essig gesetzt hat (das Backpulver und der Apfelessig werden reagieren)
  • In der Dusche auf das nasse Haar gießen und 3 Minuten lang in die Kopfhaut einmassieren
  • Mit warmem (nicht heißem) Wasser ausspülen.

Apfelessig und Backpulver sind natürliche Reinigungsmittel, die Ihre Kopfhaut und Haare sanft reinigen, ohne ätherische Öle zu entfernen, die Haut und Haare tatsächlich schützen.

Das Teebaumöl ist antibakteriell und antimykotisch, so dass es sanft alle Bakterien reinigt, die Juckreiz und Schuppen verursachen können.

Das Pfefferminzöl entfernt Plaque, erhöht die Durchblutung und beruhigt die Kopfhaut.

Nachdem Sie dies ausprobiert haben, werden Sie nie wieder ein handelsübliches Shampoo verwenden wollen – es ist absolut perfekt, wenn Sie an irgendeiner Art von Haarausfall leiden.

Lesen Sie einfach die Inhaltsstoffe auf der Rückseite Ihrer normalen Shampoo-Flasche ab. All diese Chemikalien sind so konzipiert, dass sie gut riechen, eine luxuriöse Textur und ein wunderbar schaumiges Gefühl haben, aber am Ende des Tages sind sie sehr schädlich für Haar und Kopfhaut.

Nein danke! Für einen Bruchteil des Preises stelle ich mein eigenes Shampoo her – mit 100 % natürlichen Inhaltsstoffen und perfekt darauf ausgelegt, die Haarfollikel zu entstauen und zu entblocken.

Es ist besonders wichtig, dieses Apfelessig-Shampoo zu verwenden, wenn Sie in einem Gebiet mit hartem Wasser leben.

JETZT LESEN:  Erste Anzeichen von Haarausfall und Glatze? Das sollten Sie JETZT tun!

Schritt 2 – Machen Sie ein Salicylsäure-Kopfhautpeeling, um den Belag zu entfernen

Der zweite Schritt zur Reinigung der blockierten Haarfollikel ist ein so genanntes Salicylsäure-Peeling. Dermatologen verwenden Salicylsäure, um die Schicht abgestorbener Hautzellen sanft abzuschälen und eine jugendlichere, strahlendere Haut darunter zu erhalten, weshalb sie häufig in Shampoos verwendet wird.

Obwohl diese Methode normalerweise nur im Gesicht angewendet wird, ist sie eigentlich die perfekte Methode, um die Schicht aus abgestorbener Haut, Fett, Öl, DHT, Schmutz und Fusseln zu entfernen, welche die Haarfollikel auf der Kopfhaut blockieren.

Leider kann diese Plaqueschicht für Haarausfall durch verstopfte Poren verantwortlich sein. Sie kann zur Miniaturisierung der Haarfollikel, zur Ausdünnung des Haares und zu einem Zurückweichen der Haarlinie führen, so dass es sich lohnt, sie loszuwerden.

Hier erfahren Sie, wie man ein Salicylsäure-Peeling durchführt.

die geheimwaffe bei haarausfall

Inhaltsstoffe:

Zubereitung:

  • Waschen Sie Ihr Haar mit dem oben beschriebenen Shampoo, spülen Sie es dann gründlich aus und trocknen Sie es mit einem Handtuch.
  • Tragen Sie das Kokosnussöl auf die Kopfhaut auf und achten Sie darauf, dass es gut verteilt ist. Dies schützt Ihre Kopfhaut vor übermäßigem Austrocknen durch die Salicylsäure.
  • Lassen Sie das Kokosnussöl 30 Minuten lang einwirken und tragen Sie dann mit einem Tropfer kleine Mengen der Salicylsäure auf die problematischen Stellen Ihrer Kopfhaut auf.
  • Lassen Sie das Öl 10 Minuten einwirken, spülen Sie es ab und schälen Sie dann die verbleibende Salicylsäure ab.

Eine natürliche Alternative zum Salicylsäure-Peeling

Bei manchen Personen kann das Salicylsäure-Peeling etwas rau sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie eine Grunderkrankung der Kopfhaut haben, wie z.B. Schuppen oder seborrhoische Dermatitis.

In diesem Fall empfehle ich die unten beschriebene ganz natürliche Alternative zum Peeling.

Eine natürliche Alternative zum Salicylsäure-Peeling

Was Sie brauchen werden:

  • Meersalz aus dem Himalaja oder Keltischen Meer, z.B. von Azafran
  • Pulverisierte Aktivkohle
  • Ingwer
  • Gurke
  • Zitronensaft
  • Eine Entsaftungsmaschine (oder einen Mixer und Musselintuch)

Zubereitung:

  • Verwenden Sie entweder eine Entsaftungsmaschine oder einen Mixer und ein Musselintuch, um eine Ingwer-Gurkensaft-Mischung herzustellen. Beginnen Sie damit, eine Handvoll Ingwerstücke zu entsaften, und entsaften Sie dann die Gurke. Wenn Sie einen Mixer verwenden, mischen Sie beide Zutaten und gießen Sie sie dann durch das Musselintuch, um Fruchtfleisch und Fasern zu entfernen.
  • Als nächstes mischen Sie 100 ml Ingwer- und Gurkensaft mit 1/2 Esslöffel Salz und 1 Teelöffel pulverisierter Aktivkohle in der Flasche Ihrer Wahl. Dann fügen Sie den Saft von 1 ganzen Zitrone hinzu.
  • Die Kombination kräftig schütteln. Gießen Sie die Mischung in Ihre Handfläche und tragen Sie sie direkt auf die Stellen Ihrer Kopfhaut auf, die Ihnen am meisten Sorgen machen. Massieren Sie die Mischung mit den Fingerspitzen sanft ein und arbeiten Sie sie in kleinen, kreisenden Bewegungen ein.
  • Lassen Sie die Mischung 5-10 Minuten auf der Kopfhaut ruhen, da die Zitrone und der Ingwer einige Zeit brauchen, um die Kopfhautbeläge abzubauen. Mit lauwarmem (oder besser noch kaltem) Wasser abspülen.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie dieses Peeling mehrere Male durchführen müssen, bevor der Belag auf der Kopfhaut vollständig entfernt ist. Dies hängt jedoch vom Schweregrad der Ablagerungen und anderen Faktoren ab.

Für weitere Ergebnisse empfehle ich, das überschüssige Peeling mit Hilfe einer Wildschweinborstenbürste zu entfernen. Dies regt die Blutzirkulation an und hilft gleichzeitig, die Haarfollikel zu entstauen.

Vorteile für Kopfhaut und Haar:

Jeder der in diesem Rezept enthaltenen Inhaltsstoffe ist dafür bekannt, die Kopfhaut und die Haarfollikel zu reinigen, abzuschälen und zu entschlacken.

JETZT LESEN:  Miniaturisierung der Haare: So können Sie Ihre Haarfollikel wieder beleben

Das Salz und die Zitrone bilden zusammen ein antimikrobielles Peeling, das Schmutz, Talg, abgestorbene Haut und Ablagerungen von Haarprodukten von der Kopfhaut abhebt und entfernt. Darüber hinaus wirken beide zusammen, um den pH-Wert der Kopfhaut auszugleichen.

Als zusätzliches Reinigungspulver habe ich pulverisierte Aktivkohle hinzugefügt. Dieser unterschätzte Inhaltsstoff absorbiert Giftstoffe und Chemikalien und entfernt sie aus Ihren Haarfollikeln, damit Ihr Haarwachstum ungestört weitergehen kann.

Schließlich fördert die Kombination aus Ingwer und Gurkensaft die Durchblutung der Kopfhaut, baut Beläge ab und lindert Reizungen und Entzündungen.

Schritt 3 – Reduzieren Sie die Schädigung der Kopfhaut durch kältere Duschen

Übermäßig heiße Duschen trocknen und schädigen die Kopfhaut. Unser Körper hat sich nicht entwickelt, um mit den heißen Temperaturen zurechtzukommen, mit denen die meisten von uns duschen, das ist unnatürlich. Wir haben uns so entwickelt, dass wir uns in Flüssen und Seen mit mäßiger Temperatur waschen, also duschen Sie nicht wirklich heiß auf Ihrer Kopfhaut.

Heiße Duschen können die Haut und die Haarfollikel schädigen. Auch wenn Sie vielleicht denken, dass das heiße Wasser gut geeignet ist, um Verstopfungen in den Poren zu lösen, verursacht es in Wirklichkeit mehr Schaden als es löst.

Die Haut trocknet aus, was zu Entzündungen und Schuppenbildung führt. Die Haarfollikel werden trocken und brüchig, und der Körper versucht, Öle abzusondern, um die Kopfhaut wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen, was das Problem verschlimmert.

Sie können immer noch warm duschen, aber wenn Sie Ihr Haar nass gemacht haben, verwenden Sie mildes, warmes Wasser, anstatt sengend heiß zu duschen.

Kalte Duschen fördern auch die Zirkulation in der Kopfhaut, wodurch die Sauerstoffzufuhr zu den Blutgefäßen erhöht und die Haarfollikel gestärkt werden.

Schritt 4 – Verbessern Sie Ihre Ernährung, um die Talgproduktion überhaupt erst zu reduzieren

Der grösste Teil des Belags, der die Haarfollikel verstopft, wird durch eine falsche Ernährung verursacht. Wenn Sie Ihre Ernährung verbessern, tragen Sie dazu bei, die Menge an Plaque, die sich mit der Zeit ansammelt, auf natürliche Weise zu reduzieren. Sie trägt auch dazu bei, die Stärke und die Wachstumsgeschwindigkeit Ihrer Haare zu verbessern.

avocados können die Talgproduktion der kopfhaut reduzieren

Hier sind ein paar einfache Hinweise, wie Sie Ihre Ernährung verbessern können, um den Zustand der Kopfhaut zu verbessern:

  • Reduzieren Sie ungesunde Fette wie Frittieröle und fettige Lebensmittel.
  • Essen Sie weniger verarbeitete Lebensmittel und essen Sie mehr natürliche Nahrung. Verarbeitete Lebensmittel enthalten wenig bis gar keine Ballaststoffe, so dass der Verdauungstrakt dazu neigt, verstopft zu werden.
  • Essen Sie reichlich gesunde natürliche Fette, z.B. aus Nüssen, Samen, Kaltwasserfischen und Avocados. Dies trägt dazu bei, Ihr Haar stark und gesund zu erhalten und liefert die für das Haarwachstum erforderliche Stoffwechselenergie.

Das sind nur einige davon, Sie finden auf dieser Website viele weitere Ideen, wie Sie Ihre Ernährung für gesünderes Haar verbessern können.

Schritt 5 – Verwenden Sie ätherische Öle, um Ihre Kopfhaut gesund zu halten

Ätherische Öle können dazu beitragen, die Qualität der Kopfhaut zu verbessern, was zu einem besseren und stärkeren Haarwuchs führt. Wenn Sie unter Haarausfall durch verstopfte Poren leiden, kann die Verwendung ätherischer Öle eine gute Möglichkeit sein, ihn zu bekämpfen.

Hier sind einige der ätherischen Öle, die Sie auf Ihrer Kopfhaut verwenden können, um die Poren zu öffnen und eine gesunde Kopfhaut zu erhalten:

JETZT LESEN:  Haarausfall durch Rauchen: Verursacht Rauchen Haarverlust?

Und es gibt noch viele andere.

Schritt 6 – Machen Sie Ihren eigenen Brennnesseltee & Bentonit-Ton Haarwäsche

Wie ich bereits in Schritt 1 sagte, versuche ich, kommerzielle Shampoos zu vermeiden und immer mein eigenes Shampoo herzustellen.

Aber ich schamponiere meine Haare sowieso nicht zu oft. Wenn ich eine schnelle Reinigung möchte, um Fett, Plaque und Giftstoffe von der Kopfhaut zu entfernen, habe ich eine andere Methode, die schnell und einfach ist und auch wirklich gut funktioniert.

Zuerst koche ich etwas Brennnesseltee. Sie können entweder normale Brennnesselteebeutel verwenden oder – noch besser – draußen einige Brennnesseln suchen und diese 10 Minuten in Wasser kochen.

Brennnessel wirkt nachweislich entzündungshemmend und bekämpft DHT in der Kopfhaut, was die Überlebensrate Ihrer Haarfollikel drastisch erhöhen kann.

Zweitens lasse ich das Wasser auf Raumtemperatur abkühlen, dann rühre ich einen Teelöffel Bentonit-Ton ein. Bentonit-Ton können Sie hier auf Amazon erwerben.

Dieser Ton ist erstaunlich und wird seit Jahrhunderten wegen seiner Fähigkeit verwendet, Giftstoffe einzufangen und zu entfernen, wenn er innerlich eingenommen wird. Für unsere Zwecke brauchen wir ihn jedoch nur, um den Säuregehalt auf der Kopfhaut, der durch Schwitzen entsteht, zu reduzieren, Öle und Fette zu absorbieren und die Kopfhaut mit vielen Mineralien zu nähren.

Geben Sie die Mischung aus Brennnesseltee und Bentonit-Ton in ein Glas, und gießen Sie sie in der Dusche über Ihr nasses Haar und massieren Sie sie 3 Minuten lang in die Kopfhaut ein.

Scheuen Sie sich nicht, den Ton direkt in Ihr Haar und Ihre Kopfhaut zu geben, wo er seine Wirkung entfaltet.

Ich reibe ihn sogar über mein Gesicht, um alle schmutzigen Poren zu befreien und Öle zu entfernen, und meine Haut fühlt sich danach feinporiger und sauberer an.

Waschen Sie die Mischung gründlich aus und spülen Sie dann auch die Dusche aus, sonst sieht es so aus, als seien Sie ein wirklich schmutziger Mensch 😉

Haarausfall durch verstopfte Poren: Fazit

Haarausfall durch verstopfte Poren muss nicht sein. Mit den o.g. 6 Tipps können Sie Ihre verstopften Haarwurzeln sanft reinigen, ihre Kopfhaut-Flora verbessern und so neuen Haarwuchs anregen.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Haarausfall durch verstopfte Poren? Schreiben Sie gern einen Kommentar!


Einkaufsliste

Im folgenden finden Sie alle Produkte und Zutaten, die ich oben im Artikel erwähnt und die ich selber ausprobiert habe und somit guten Gewissens empfehlen kann. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen, es fallen keine Extrakosten für Sie an, Sie unterstützen jedoch mit einem Kauf über meinen Link meine Recherchen und diesen Blog.

Pipkin Raw Organic Apfelessig mit Mutter: https://amzn.to/2QkeATe

Naissance Teebaumöl Bio (Nr. 109) 50ml: https://amzn.to/35rJH5x

Aromatika Pfefferminzöl: https://amzn.to/351bYAB

Azafran Salz aus dem Himalaya: https://amzn.to/3dE1WrO

The Ordinary BHA 2% (Salicylsäure): https://amzn.to/2ZBHItW

Ölmühle Solling Kokosöl: https://amzn.to/35ZezKJ

Philips HR1921/20 Entsafter: https://amzn.to/3e32uri

Satin Naturel Arganöl: https://amzn.to/33QvA8l

Rizinusöl von Naissance: https://amzn.to/3aRMGpS

Health Aid Pure Emu Oil: https://amzn.to/2VKehVS

Mayan’s Secret Pure Emu Oil: https://amzn.to/3bORUUE

Wohltuer Bio Nachtkerzenöl: https://amzn.to/34mq9OS

Bentonit-Ton: https://amzn.to/2Y2KpmT

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar