Bockshornklee gegen Haarausfall: Neueste wissenschaftliche Studien!

Bockshornklee gegen Haarausfall: Neueste wissenschaftliche Studien!

Es gibt eine Reihe natürlicher Inhaltsstoffe, die sich für die Verbesserung der Haargesundheit und die Beschleunigung des Haarwachstums eignen, einige sind jedoch beliebter als andere. Eine chemiefreie Option, die oft übersehen wird, ist Bockshornklee gegen Haarausfall. In diesem Artikel werden Bockshornklee und seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten vorgestellt.

Ich werde die verschiedenen Vorteile von Bockshornkleesamen aufzeigen, einschließlich der Frage, wie die Eigenschaften von Bockshornklee gegen Haarausfall helfen können. Ich zeige Ihnen auch einige Möglichkeiten, wie Sie Bockshornklee in Ihrer Haarpflege einsetzen können.

Am Ende dieses Artikels sollten Sie eine fundierte Meinung darüber haben, ob Bockshornklee eine nützliche Ergänzung für Ihre Haarpflege wäre.

Was ist Bockshornklee?

Bockshornklee, auch Methi genannt, ist eine Pflanze aus der Familie der Fabaceae. Die Nebenprodukte dieser Pflanze, einschließlich Blätter, Samen und Gemüse, werden weltweit in Lebensmitteln und in der traditionellen Medizin verwendet ( 1 ).

Es gibt einige gesundheitliche Vorteile, die dieser Pflanze zugeschrieben werden. Dazu gehören die Verwendung als Verdauungshilfe, zur Senkung des Blutzuckerspiegels und zur Förderung der Milchproduktion bei stillenden Frauen.

3 Möglichkeiten, wie Bockshornklee gegen Haarausfall eingesetzt werden kann

Es liegen keine direkten Studien zur Anwendung von Bockshornklee gegen Haarausfall vor.

Wir können jedoch die verschiedenen Studien zu dieser Pflanze heranziehen, um festzustellen, wie sie zur Förderung des Haarwachstums beitragen kann.

Es ist ein bewährtes entzündungshemmendes Mittel

Haarausfall ist eine Krankheit, von der weltweit Millionen von Männern und Frauen betroffen sind.

Die Ursachen für Haarausfall variieren von Hormonen über Stress bis hin zu Medikamenten. Die häufigste Form des Haarausfalls ist die genetisch bedingte androgenetische Alopezie (AGA) ( 2 ).

Die Mechanismen, die der androgenetischen Alopezie zugrunde liegen, sind noch unbekannt, obwohl einige Theorien existieren.

Die gängigste Theorie geht davon aus, dass die Empfindlichkeit gegenüber dem Androgenhormon DHT für viele Betroffene der Auslöser ist. Das Vorhandensein dieses Hormons führt dann zu einer Entzündung, die schließlich zur Miniaturisierung des Follikels führt.

Andere Forscher vermuten jedoch, dass Entzündungen aufgrund von Kopfhautverspannungen vorliegen können ( 3 ). Die hohen DHT-Werte sind lediglich eine Nebenwirkung der Entzündung, da gezeigt wurde, dass DHT die Entzündung reduziert ( 4 ).

Unabhängig vom Mechanismus gibt es jedoch einen gemeinsamen Faktor bei der Mehrzahl dieser Theorien, nämlich die Entzündung.

Die gute Nachricht ist, dass es viele natürliche Entzündungshemmer gibt, darunter auch Bockshornklee.

bockshornklee gegen haarausfall

Im Jahr 2016 veröffentlichten Forscher aus Indien einen Artikel über die entzündungshemmenden Wirkungen von Bockshornklee ( 5 ).

Ihre Studie bestand aus einem Bockshornkleesamen-Petrolether-Extrakt (FSPEE), von dem durch Gas-Flüssigkeits-Chromatographie nachgewiesen wurde, dass er Ölsäure (33,61 Prozent), Linolsäure (40,37 Prozent) und Linolensäure (12,51 Prozent) enthält.

Diese drei Säuren sind als essentielle Fettsäuren bekannt, die viele inhärente gesundheitliche Vorteile haben.

In der hier genannten Studie konnte beispielsweise gezeigt werden, dass FSPEE die Entzündung bei Ratten um bis zu 85 Prozent reduziert.

Was bedeutet das für uns?

Bockshornklee als nachgewiesenes entzündungshemmendes Mittel kann die Auswirkungen von androgenetischer Alopezie bekämpfen. Dadurch kann der Haarfollikel heilen, sodass der Haarwuchszyklus wieder aufgenommen werden kann.

Die Auswirkungen von Bockshornklee auf entzündlichen Haarausfall beschränken sich jedoch wahrscheinlich nicht nur auf androgenetische Alopezie.

Andere Arten von Haarausfall, einschließlich Narbenalopezie und Alopezie Areata (AA), können ebenfalls eine entzündliche Komponente haben. Und obwohl es keine aktuellen Forschungsergebnisse zu den direkten Auswirkungen von Bockshornklee auf das Haarwachstum gibt, scheint Hoffnung zu bestehen.

Auf welche andere Weise könnte Bockshornklee den Haarausfall bekämpfen und sogar das Wachstum fördern?

Bockshornklee ist antibakteriell

Es stimmt, dass bakterielle Infektionen bei Männern und Frauen keine häufige Ursache für Haarausfall sind. Sie können jedoch eine Rolle bei einer schlechten Gesundheit der Kopfhaut spielen.

Es gibt sowohl „gute“ als auch „schlechte“ Bakterien im Körper, aber wenn schlechte Bakterien die Kontrolle übernehmen, kann dies zu einer Infektion führen. Bakterieninfektionen treten dann auf, wenn die Ausbreitung von Bakterien auf der Kopfhaut außer Kontrolle gerät.

Die häufigste bakterielle Infektion der Kopfhaut ist die Follikulitis. Dies ist eine Infektion des Haarfollikels, die Entzündung, Rötung, Schwellung und Empfindlichkeit / Schmerz verursachen kann.

Wenn eine bakterielle Infektion vorliegt, wird die Haut sowohl auf innere als auch auf äußere Reize empfindlich. Unbehandelt kann die Infektion auch zu bleibenden Narben und sogar zu systemischen (körperweiten) Entzündungen führen.

Also, was kann man machen?

Antibiotika werden häufig für bakterielle Infektionen verschrieben. Diese können jedoch Nebenwirkungen haben und gegen die jeweilige Belastung unwirksam sein.

Eine andere Lösung ist also eine natürliche wie Bockshornklee.

Es wurde gezeigt, dass Verbindungen, die in Bockshornklee vorkommen, Bakterien bekämpfen ( 6 ).

Wenn Sie eine Weile ohne Linderung gegen eine bakterielle Infektion der Kopfhaut gekämpft haben, ist Bockshornklee möglicherweise eine Überlegung wert.

HINWEIS : Ein natürlicher Ansatz gegen bakterielle Infektionen kann für viele Menschen von Vorteil sein, ist jedoch nicht immer effektiv. Aus diesem Grund sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie mit einer natürlichen Behandlung beginnen.

Die antibakteriellen Eigenschaften von Bockshornklee sind jedoch nicht nur bei der Behandlung von bakteriellen Infektionen hilfreich. Es kann auch dazu beitragen, die Bildung einer bakteriellen Infektion zu verhindern, und es kann dazu beitragen, ein bakterielles Gleichgewicht auf der Kopfhaut aufrechtzuerhalten.

bockshornklee samen haarausfall

Es enthält Antioxidantien

In der gleichen Studie, die oben erwähnt wurde, wurden auch die antioxidativen Aktivitäten von Bockshornklee erwähnt.

Um zu verstehen, welche Rolle Antioxidantien beim Haarwachstum spielen können, müssen Sie zunächst die freien Radikale verstehen.

Der menschliche Körper besteht aus Milliarden von Molekülen. Dies sind im Wesentlichen die Bausteine ​​der Strukturen und Organe des Körpers.

Die Moleküle, die sich aus kleineren Teilchen, den Atomen, zusammensetzen, können im natürlichen Lebensverlauf geschädigt werden. Eine Art von Schaden führt zu sogenannten freien Radikalen.

Kurz gesagt, freie Radikale sind Moleküle mit einem ungepaarten Elektron.

Da Moleküle nicht gerne ungepaart sind, werden sie den Körper durchstöbern und Elektronen von nahe gelegenen Molekülen stehlen. Dies führt im Laufe der Zeit zu einer Verschlechterung der Körperstrukturen und wird als oxidativer Stress bezeichnet.

Wie können Sie also freie Radikale und oxidativen Stress bekämpfen? Mit Antioxidantien.

Antioxidantien sind Verbindungen, die im Körper hergestellt werden, aber auch über die Nahrung gewonnen werden. Sie arbeiten, um Zellschäden zu verhindern, indem sie ihre überschüssigen Moleküle an freie Radikale im ganzen Körper leihen.

Antioxidantien sind daher eine großartige Möglichkeit, um Zellstörungen, Zeichen der Hautalterung und sogar Haarausfall vorzubeugen.

Wenn Moleküle zu freien Radikalen werden, stehlen sie Elektronen von umgebenden Molekülen, ohne Rücksicht auf Gesundheit oder Wohlbefinden. Sie interessieren sich auch nicht für die Gesundheit Ihrer Haare, weshalb freie Radikale auch zu Haarausfall und -verlust führen können.

Wie oben erwähnt, wurden die Bockshornkleeblätter in der Studie zu einer von fünf Lösungen gegeben: Chloroform, Hexan, Methanol, Ethanol und Wasser.

Die antioxidativen Eigenschaften von Bockshornkleeblättern wurden dann durch Messen der Abfangaktivität und der gesamten Reduktionskraft getestet.

Wie die Ergebnisse zeigten, war der Ethanolextrakt der stärkste. Aber wie stark war es genau?

Es wurde gezeigt, dass der Ethanolextrakt bis zu 59,7 Prozent (+/- 0,46 Prozent) des freien Radikals 1-Diphenyl-2-Picrylhydrazyl (DPPH) abfängt.

Die Forscher schlussfolgerten: „Diese Ergebnisse legen nahe, dass Ethanolextrakt aus Bockshornkleeblatt nicht nur eine wichtige Quelle für antibakterielle Komponenten ist, sondern auch eine potenzielle Quelle für phenolische Antioxidantien.“

Wie man Bockshornklee verwendet

Die Bockshornklee-Pflanze ist sehr vielseitig, da sie Blätter, Samen und Gemüse enthält, die verwendet werden können.

Welchen Teil der Pflanze sollten Sie für den größten Nutzen verwenden?

In den in diesem Artikel erwähnten Studien wurden verschiedene Teile der Bockshornklee-Pflanze verwendet, obwohl der häufigste Extrakt aus den Blättern hergestellt zu werden scheint.

In Forschungsstudien werden die Blätter häufig zu einer Lösung (wie Ethanol oder Propan) gegeben, die dann einen Extrakt erzeugt. Die Herstellung sollten sie aber lieber nicht zuhause selber ausprobieren, es sei denn Sie sind Chemiker und haben ein Labor im Keller 😉

Wie kann man also Bockshornklee am besten einnehmen?

Fügen Sie Bockshornklee Ihrer Ernährung hinzu

Der einfachste Weg, Bockshornklee zu verwenden, besteht darin, es zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen.

Bockshornklee ist eine Pflanze mit verschiedenen Teilen, einschließlich der Samen, Blätter und Stängel.

Bockshornkleeblätter können als Kraut verwendet werden.

Die Samen können als Gewürz verwendet werden und werden häufig in der asiatischen Küche verwendet. Die Blätter und Stiele können als Kräuter verwendet werden, entweder frisch oder getrocknet.

Sie können Ihren Suppen, Eintöpfen und Brühen ganz einfach Bockshornklee hinzufügen. Vielleicht schmeckt es auch zu Fleisch wie Hühnchen oder Fisch.

bockshornklee kapselnNehmen Sie Bockshornklee-Kapseln

Denken Sie daran, dass die überwiegende Mehrheit der Bockshornklee-Ergänzungsmittel aus Bockshornkleesamen hergestellt wird. Bedeutet dies, dass Sie nicht dieselben Vorteile wie oben beschrieben erhalten?

Die gute Nachricht ist, dass die Samen viele der gleichen Vorteile wie die Blätter zu haben scheinen. So können Bockshornkleesamen-Kapseln eine ebenso positive Wirkung haben.

bockshornkleeöl haarausfallVerwenden Sie Bockshornklee-Öl

Wenn Sie es vorziehen, ein topisches Produkt zu verwenden, ist Bockshornklee-Öl die beste Wahl.

In verschiedenen Studien wurde gezeigt, dass der topische Extrakt eine positive Wirkung hat. Dies umfasst die Bekämpfung von Entzündungen und freien Radikalen sowie die Hemmung des Bakterienwachstums.

Wie kann man es benutzen?

Am besten tragen Sie es mit den Fingerspitzen direkt auf die Kopfhaut auf.

Sie können auch eine Kopfhautmassage durchführen, um die Durchblutung des Bereichs zu erhöhen, was der Kopfhautumgebung zugute kommt.

Machen Sie eine Bockshornklee-Haarmaske

Eine Bockshornklee-Haarmaske herstellen macht zwar ein bisschen Arbeit, ist aber super für Ihr Haar.

Zutaten:

Zubereitung:

Nehmen Sie zwei bis drei Esslöffel getrockneten Bockshornklee und geben Sie ihn in ein Sieb. Spülen Sie ihn ab, um jeglichen Schmutz zu entfernen, und legen Sie ihn dann in eine Schüssel mit Wasser, damit es über Nacht einweicht.

Mit Mörser und Stößel den eingeweichten Bockshornklee zu einer dicken Paste vermengen. Sie können es entweder so wie es ist anwenden oder ein paar Teelöffel Trägeröl wie Kokosnussöl oder Jojobaöl hinzufügen.

Anschließend können Sie die Haarmaske mit lauwarmem Wasser abspülen oder wie gewohnt shampoonieren, um die verbleibende Maske zu entfernen.

Bockshornklee Nebenwirkungen

Unabhängig davon, ob Sie Bockshornklee ihrer Ernährung hinzufügen oder ein Bockshornklee-Supplement einnehmen, gibt es einige Nebenwirkungen, die Sie beachten sollten.

Bockshornklee kann eine östrogene Wirkung auf den Körper haben ( 7 ). Dies bedeutet, dass es als Östrogen im Körper wirkt und sogar mit Östrogenrezeptoren interagieren kann.

Aus diesem Grund wird Bockshornklee NICHT für Frauen (oder Männer) mit hormonsensitiven Erkrankungen empfohlen.

Als Blutzuckersenker wird eine Supplementation mit Bockshornklee bei Patienten mit Hypoglykämie nicht empfohlen.

Während Bockshornklee häufig als Ergänzung für stillende Mütter verwendet wird, sollte die Pflanze NICHT von schwangeren Frauen verwendet werden. Es gibt Hinweise darauf, dass Bockshornklee Uteruskontraktionen hervorrufen und dies zu einer Frühgeburt führen kann ( 8 ).

Und obwohl selten, kann es zu einer allergischen Reaktion auf Bockshornklee kommen.

Die häufigsten Symptome einer Allergie sind Nesselsucht und Juckreiz. Eine schwerere Reaktion ist eine Schwellung der Lippen, der Zunge und des Rachens, Übelkeit / Erbrechen sowie Schwindel und / oder Ohnmacht.

Wenn Sie an einer milden Reaktion leiden, sollten Sie die Supplementierung mit Bockshornklee sofort beenden. Wenn Sie an einer schwereren Reaktion leiden, sollten Sie einen Notarzt aufsuchen.

Ist Bockshornklee das Richtige für Sie?

Hilft Bockshornklee gegen Haarausfall? Vielleicht. Es ist wichtig zu verstehen, dass Bockshornklee nicht definitiv mit Haarwuchs in Verbindung gebracht wurde. Seine vielen vorteilhaften Eigenschaften zeigen jedoch, dass es Ihnen helfen kann, eine gesunde Kopfhautumgebung zu schaffen.

Ob oral oder topisch eingenommen, Sie können von den entzündungshemmenden, antioxidativen und antibakteriellen Eigenschaften von Bockshornklee profitieren.

Also, wenn Sie neugierig sind, dann probieren Sie es aus!

Haben Sie Fragen an mich? Hinterlassen Sie gern einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar