Miniaturisierung der Haare So können Sie Ihre Haarfollikel wieder beleben

Miniaturisierung der Haare: So können Sie Ihre Haarfollikel wieder beleben

Die Miniaturisierung der Haare bzw. Haarfollikel ist der Prozess, den das Haar durchläuft, bevor es ausfällt. In diesem Artikel werde ich erklären, warum der Prozess der Miniaturisierung stattfindet, wie er zur Ausdünnung und zum Ausfall des Haares führt. Dann zeige ich Ihnen 8 erprobte natürliche Wege auf, den Prozess zu stoppen/umzukehren.

Miniaturisierung der Haare – Was bedeutet das?

Haarsträhnen sind lange Ketten von Proteinen – als Proteinfäden bezeichnet – die aus speziellen Follikeln wachsen, die sich an den meisten Stellen des Körpers befinden.

Bei Menschen mit gesunden Follikeln folgt der Haarwuchs während des gesamten Lebens dem Zyklus von Wachstum, Ruhe und Haarausfall.

Das bedeutet eine volle Haarpracht mit wenig bis gar keiner Ausdünnung oder Verlust.

Leider werden nicht alle Menschen ein solches Glück erleben.

Auf dem Foto unten sehen Sie die Anfangsstadien der Ausdünnung und der Rezession, beginnend mit der vorderen Haarlinie, wo sich die Follikel mit größerer Wahrscheinlichkeit zuerst verkleinern werden.

erste anzeichen von haarausfall

Tatsächlich wird ein großer Teil der Weltbevölkerung irgendwann einmal mit Haarausfall zu kämpfen haben, und diese Personen werden sich wahrscheinlich einem Prozess unterziehen, der als Haar-Miniaturisierung bekannt ist.

Vereinfacht ausgedrückt bedeutet die Haarminiaturisierung das Schrumpfen der Haarsträhne – und schließlich des Haarfollikels. Dies ist bei Menschen mit verschiedenen Arten von Haarausfall häufig zu beobachten und kann dauerhafte Auswirkungen haben, wenn nicht schnell gehandelt wird.

Die Symptome der Haarverkleinerung ahmen die Symptome des Haarausfalls nach; dies ist auf die Verbindung zwischen den beiden Prozessen zurückzuführen.

Wie hängt die Haar-Miniaturisierung mit der genetischen Alopezie zusammen?

Um zu verstehen, welche Rolle die Miniaturisierung beim Haarausfall spielt, betrachten wir zunächst den Haarwachstumszyklus.

Alle Haare – auch die Haare auf unserer Kopfhaut – beginnen als Vellushaare. Schließlich verwandeln sich die Vellushaare in Terminalhaare (dies geschieht typischerweise im Mutterleib, aber auch in der Pubertät) und zeichnen sich durch ein dunkleres, dickeres und auffälligeres Aussehen aus.

Wenn die Terminalhaare wachsen, durchlaufen sie drei Hauptphasen. Dazu gehören Anagen, Katagen und Telogen.

Anagene (Wachstums-) Phase – Diese Phase dauert etwa 3-5 Jahre und ist die Hauptwachstumsphase innerhalb des Haarwachstumszyklus.

Katagen-(Übergangs-)Phase – Dies ist die kürzeste Phase im Zyklus – sie dauert nur 1-2 Wochen – und ist die Zwischenphase zwischen Wachstum und Ruhe.

Telogen-(Ruhe-)Phase – Diese Phase dauert schließlich 3-4 Monate. Zu diesem Zeitpunkt nimmt der Haarausfall zu, und alte Haare fallen aus, so dass neue Haare ihren Platz einnehmen können. Dadurch wird der Zyklus des Haarwuchses wieder in Gang gesetzt, was wieder zu Anagen führt.

Bei Menschen mit Miniaturisierung der Haare wird der Zyklus aus dem einen oder anderen Grund unterbrochen.

Die beiden häufigsten Unterbrechungen treten während der anagenen Wachstumsphase (typischerweise bei Personen mit männlicher Glatzenbildung und der telogenen Wachstumsphase (bekannt als telogenes Effluvium, das durch eine Reihe von Ursachen ausgelöst wird) auf.

Diese Unterbrechungen können zu einer Verkürzung der Haarsträhnen und einer Einschnürung der Follikel führen, was schließlich zu Haarausdünnung und Haarausfall führt.

Was sind die Ursachen für die Miniaturisierung der Haare?

Die Miniaturisierung der Haare kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Lassen Sie uns auf die vier Hauptursachen eingehen.

Kahlheit nach männlichem Muster

Haarausfall nach männlichem Muster wird durch eine Empfindlichkeit gegenüber dem Androgenhormon DHT verursacht. Diese Empfindlichkeit führt zu Irritationen und Entzündungen des Follikels und trägt schließlich direkt zur Miniaturisierung der Haare bei.

Wenn das DHT weiterhin vorhanden ist, geht das Terminalhaar in Vellushaar über. Schliesslich tritt auch das Vellus-Haar nicht mehr auf, und es kommt zur totalen Kahlheit.

Telogen-Effluvium

Im Gegensatz zum männlichen Haarausfall, bei der sich die anagene Phase des Haarwachstums verkürzt, handelt es sich beim Telogen-Effluvium um eine Form des Haarausfalls, die durch eine erhöhte Verweildauer in der Telogenphase des Wachstumszyklus verursacht wird.

die geheimwaffe bei haarausfall

JETZT LESEN:  Haarausfall durch verstopfte Poren: So reinigt man verstopfte Haarwurzeln!

Dies kann aus einer Vielzahl von Gründen geschehen, darunter Verletzungen oder Krankheiten, kürzliche Anästhesie-Exposition, Stress oder Hormonungleichgewicht (verursacht durch Schwangerschaft, Wechseljahre oder Schilddrüsenerkrankungen).

Nährstoffmangel

Ob durch schlechte Nahrungsaufnahme oder unzureichende Zufuhr von Nährstoffen in die Kopfhaut, ein Nährstoffmangel kann das Haar schwächen, den Haarwachstumszyklus unterbrechen und letztlich zur Miniaturisierung führen.

Altern

Wenn wir altern, verlangsamen sich die Prozesse, die in unserem Körper ablaufen. Dies gilt für den Haarwachstumszyklus und kann durch eine Zunahme der altersbedingten freien Radikale verursacht werden.

Freie Radikale sind Atome, die den Körper auf der Suche nach Molekülen durchstreifen, um Elektronen zu stehlen. Wenn Elektronen gestohlen werden, werden die Moleküle geschwächt. Dies führt zu häufigen Zeichen des Alterns, wie Falten, ergrauendes und schütteres Haar.

Kann die Miniaturisierung der Haare rückgängig gemacht werden?

Die Frage, die sich für alle Haarausfall-Betroffenen stellt – ob ihr Verlust durch androgenetische Alopezie, Krankheit, Medikamente oder Stress verursacht wird – ist, ob er rückgängig gemacht werden kann.

Die Antwort hängt von einer Reihe von Faktoren ab.

Einer dieser Faktoren ist der Arrector-Pili-Muskel (APM), eine Verbindung zwischen den Haarfollikeln und einer Quelle von Stammzellen.

In einer von Yazdabadi et. al. durchgeführten Studie wurde der Zusammenhang zwischen der APM und dem Haarfollikel bei Personen mit Haarausfall verglichen. Bei Personen mit Alopecia areata (AA) war der Zusammenhang mit der APM signifikant höher als bei Personen mit Musterkahlköpfigkeit (sowohl bei Männern als auch bei Frauen).

Die Anzahl der Haarfollikel mit einer Verbindung zum Musculus arrector pili

Mit dem Wissen, dass die Umkehrung von AA viel einfacher ist als die der Musterkahlheit, kamen die Forscher zu dem Schluss, dass die APM eine bedeutende Rolle bei der Bestimmung der Umkehrung spielt. Mit der APM konnten die Stammzellen weiterhin in den Follikel eingebracht werden.

Was bedeutet das also genau?

Im Wesentlichen zeigt die obige Studie, dass die Miniaturisierung der Haare zu chronischer Kahlheit führen kann. Wenn Sie die Miniaturisierung jedoch schnell genug erkennen, kann die Verbindung zur APM bestehen bleiben und eine Umkehrung ist möglicherweise immer noch möglich.

Wie die Miniaturisierung der Haare rückgängig gemacht werden kann

Nun, da Sie wissen, dass es möglich ist, die Miniaturisierung rückgängig zu machen – vorausgesetzt, sie wird so schnell wie möglich behandelt – was genau können Sie tun?

DHT im Körper reduzieren

Wenn DHT der Hauptauslöser für Personen mit androgenetischer Alopezie ist, dann ist die Senkung der DHT-Spiegel im Körper einer der besten Schritte, die Sie unternehmen können. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten, die im Folgenden beschrieben werden.

Hemmung der 5-Alpha-Reduktase

DHT ist nicht automatisch im Körper vorhanden. Stattdessen wird es produziert, wenn sich 5-Alpha-Reduktase, ein Enzym, mit Testosteron, dem männlichen Geschlechtshormon, verbindet.

Das bedeutet, dass die Hemmung der 5-Alpha-Reduktase die DHT-Produktion senken und insgesamt zu weniger DHT führen kann.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die 5-Alpha-Reduktase zu hemmen. Der erste Weg ist die Supplementierung mit Kräutern und Pflanzen, der zweite Weg ist die Alkalisierung.

Kräuter bzw. Pflanzen wie der Reishi-Pilz und die Sägepalme können die Werte beim Verzehr deutlich senken.

Die Alkalisierung ist ein weiterer Prozess, bei dem es darum geht, den pH-Wert des Blutstroms auszugleichen. Warum wird dadurch die Produktion der 5-Alpha-Reduktase gehemmt? Als Enzym kann die 5-alpha-Reduktase nur innerhalb eines bestimmten pH-Wertes wirken.

Dieser pH-Wert ist zufällig saurer als der neutrale und bedeutet, dass die Erhöhung des pH-Wertes über den neutralen pH-Wert die Enzymaktivitäten der 5-Alpha-Reduktase im Wesentlichen stoppen wird.

DHT hemmen

Während die Hemmung der 5-Alpha-Reduktase erheblich zur Senkung des DHT-Spiegels beitragen kann, kann ein direkter Angriff auf DHT Ihre Kopfhaut und Haarfollikel noch weiter vor DHT-Aktivitäten schützen.

DHT kann sowohl innerlich als auch äusserlich gehemmt werden, und beide Methoden haben das gleiche Endziel vor Augen: die Verringerung der auf der Kopfhaut vorhandenen DHT-Menge.

Um DHT von innen zu stoppen, sind jedoch interne Blockierungsmethoden erforderlich.

Einige der wirksameren inneren DHT-Blocker sind Grüner Tee, Leinsamen, Sesam, Ecklonia cava und Kürbiskernöl.

JETZT LESEN:  Kopfhautbiopsie bei Haarausfall: Nutzen, Risiken, Erfahrungen

Ecklonia cava studie dht
Hier sehen wir, dass die Meeresalge Ecklonia Cava die Produktion von DHT auf ähnliche Weise hemmt wie das pharmazeutische Finasterid.

All diese Stoffe können leicht in Ihre Ernährung aufgenommen werden, entweder in Form von Smoothies, mit Hilfe von Gemüsesaft oder durch direkte Supplementierung.

DHT aus der Kopfhaut entfernen

Da die DHT-Spiegel im Körper reduziert sind, können Sie sich jetzt darauf konzentrieren, DHT von Ihrer Kopfhaut zu entfernen.

Mit der Zeit baut sich DHT langsam auf. Es kann dann in Talg, abgestorbenen Hautzellen und Schmutz eingeschlossen werden und den Haarfollikel weiter reizen.

Das bedeutet, dass DHT direkt von der Kopfhaut abgestreift werden muss (und daran gehindert werden muss, sich wieder aufzubauen).

Zu diesem Zweck empfehle ich ein ganz natürliches Kopfhaut-Peeling.

Die Inhaltsstoffe:

  • Meersalz aus dem Himalaja oder Keltischen Meer (½ Esslöffel)
  • Pulverisierte Aktivkohle (1 Teelöffel)
  • Ingwer- und Gurkensaft (100 mL)
  • Zitronensaft (1 ganz)

Zubereitung:

Eine Kombination aus Ingwer und Gurke entsaften, bis 100 mL der Mischung entstanden sind. Dann mit Salz, Aktivkohlepulver und Zitronensaft in einem Behälter Ihrer Wahl mischen.

Gut mischen und vor Gebrauch gründlich schütteln. Direkt in die Handfläche gießen und dann in die Kopfhaut einmassieren. Konzentrieren Sie sich auf die Problemzonen (auch auf solche mit übermäßiger Haarverdünnung, Juckreiz oder Schuppenbildung) und lassen Sie sie dann 5-10 Minuten lang einwirken.

Spülen Sie Ihre Kopfhaut vollständig ab und entfernen Sie vorsichtig die restliche Schale von der Kopfhaut. Tun Sie dies langsam und vermeiden Sie dabei schnelle Bewegungen oder Reißen.

Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf.

Erhöhen Sie die Durchblutung (und Nährstoffzufuhr)

Die Blutzirkulation ist für die Gesundheit des gesamten Körpers unerlässlich, aber viele Menschen vergessen, dass die Zirkulation auch eine Schlüsselrolle für die gesunde Entwicklung und das Wachstum der Haare spielt.

Die Blutzirkulation spielt zwei wichtige Rollen für die Haargesundheit.

  • Sie liefert Sauerstoff.
  • Sie liefert lebenswichtige Nährstoffe.

Beides trägt zur Gesundheit Ihres Haares bei, und das macht die Durchblutung zu einem wesentlichen Schwerpunkt für diejenigen, die ihr Haar nachwachsen lassen wollen.

Es gibt einige Anzeichen für eine schlechte Durchblutung der Kopfhaut:

Wenn Sie an einem (oder mehreren) der oben genannten Symptome leiden, gibt es glücklicherweise einige Dinge, die Sie tun können.

Beginnen Sie mit Kopfhautmassagen

Massage wird seit Tausenden von Jahren als Gesundheitspraxis genutzt. In den letzten Jahren wurde die Kopfhautmassage jedoch direkt mit vermehrtem Haarwachstum und Haarstärke in Verbindung gebracht.

Eine 2016 von Forschern in Tokio durchgeführte Studie hatte zum Ziel, die Wirksamkeit der Kopfhautmassage auf den Haarwuchs bei Männern zu untersuchen. Nach 24 Wochen zeigte sich, dass sich die Haardicke in der Kopfhautmassage-Gruppe signifikant verbessert hatte.

Ergebnisse der Stimulation der Kopfhautmassage vor und nach

Obwohl sich die Forscher nicht besonders mit dem Mechanismus hinter seiner Wirksamkeit befassten, wiesen sie doch darauf hin, dass die Blutzirkulation eine wahrscheinliche Ursache war.

Das Schöne an der Kopfhautmassage ist, dass man sie jederzeit und überall durchführen kann. Mit nur fünf Minuten täglich können Sie den Haarwuchs positiv beeinflussen und vielleicht sogar der Miniaturisierung und dem zukünftigen Haarausfall ein Ende setzen.

Ätherische Öle verwenden

Als bewährter Inhaltsstoff in einer Vielzahl von Haarpflegeprodukten können ätherische Öle Ihrer Kopfhaut eine Reihe von positiven Gesundheitseffekten verleihen. Ein solcher Effekt ist, je nach verwendetem Öl, eine Steigerung der Durchblutung der Kopfhaut.

Einige dieser ätherischen Öle sind z.B.:

  • Pfefferminze
  • Rosmarin
  • Zypresse
  • Eukalyptus

Zur Verwendung zunächst mit einem Trägeröl (z.B. Olivenöl oder Kokosnussöl) verdünnen. Dadurch wird Ihre Haut vor dem direkten Kontakt mit ätherischen Ölen geschützt und die Abgabe der Öle erleichtert. Ätherische Öle sind nicht zum Einnehmen gedacht.

Aus Sicherheitsgründen empfehle ich 1 Tropfen ätherisches Öl pro 5mL Trägeröl.

Tragen Sie die Ölkombination auf Ihre Kopfhaut auf, und lassen Sie sie dann 15-30 Minuten lang einwirken.

Zusätzlich können Sie die Kombination über Nacht einwirken lassen und dann morgens mit lauwarmem Wasser abspülen.

In dieser Studie erwies sich Pfefferminzöl (PEO) nach 4 Wochen als wirksamer als das führende topische Produkt der Welt (Minoxidil – MXD).

Pfefferminzöl erhöht die Haaranzahl nach 4 Wochen.
Pfefferminzöl ist ein bewährtes Mittel, um den Prozess der Miniaturisierung der Haarfollikel umzukehren. Es tut dies sogar noch wirksamer als das führende Produkt Regaine (Minoxidil).

JETZT LESEN:  Selbstbewusst trotz Haarausfall: So stärken Sie Ihr Selbstbewusstsein!

Rosmarinöl zeigte ebenfalls eine ähnliche Wirksamkeit wie Minoxidil, jedoch mit weniger Nebenwirkungen.

Aus diesen Gründen empfehle ich eine Mischung aus Magnesiumöl, Pfefferminzöl und Rosmarinöl, die auf den Haaransatz oder jeden anderen Bereich aufgesprüht wird, in dem eine Miniaturisierung stattfindet, um den Prozess umzukehren.

Starten Sie mit Microneedling

Während Massage und ätherische Öle ihre Daseinsberechtigung haben, ist das Microneedling oder auch Dermarolling eine Methode zur Förderung des Haarwuchses, die die Miniaturisierung des Haares bei Personen im Anfangsstadium der Glatzenbildung rückgängig machen kann.

Microneedling ist eine Therapietechnik, bei der stecknadelgroße Nadeln verwendet werden. Diese Nadeln werden sanft über die Kopfhaut gerollt, wodurch kleine Wunden entstehen. Während die Wunden heilen, findet ein Prozess statt, der zu einer Remodellierung der verletzten Haut führt. Dies kann zur Proliferation neuer Hautzellen sowie zur Bildung neuer Haarfollikel führen.

Weibliche Patientin nach dermarolling sitzung
(a) Weiblicher Patient nach 1 Microneedling-Sitzung; (b) Weiblicher Patient nach 2. Microneedling-Sitzung

Als Einstieg empfehle ich die Verwendung eines Dermarollers. Dies ist die effektivste Art der Mikronadelung, wenn Sie planen, sie zu Hause durchzuführen, und Sie können sogar schon nach wenigen Wochen Ergebnisse sehen!

Revitalisierung beschädigter Haarfollikel

Haarfollikel können zur fortschreitenden Miniaturisierung von Haaren beitragen, vor allem dann, wenn Schäden an den Haarfollikeln auftreten und unbehandelt bleiben. Um Ihre Follikel auf gesundes Haarwachstum vorzubereiten, finden Sie hier einige Möglichkeiten, geschädigte Follikel zu reparieren.

Stoppen Sie die Verwendung chemisch belasteter Haarprodukte

Shampoos, Pflegespülungen, Hitzeschutzmittel und mehr – all diese rezeptfreien Produkte enthalten Chemikalien, die Ihre Haarfollikel weiter schädigen und zur Miniaturisierung beitragen können.

Die Antwort für einige ist „No ‚Poo“ – eine neue Bewegung, die den Verzicht auf Shampoos beinhaltet. Für einige kann dies jedoch extrem sein. Welche Alternativen gibt es also noch?

Die Herstellung eigener Shampoos ist eine Möglichkeit, und hier ist ein einfaches Rezept, mit dem Sie beginnen können:

Die Inhaltsstoffe:

  • Brennnessel (2-3 Bündel)
  • Kokosnussöl (1 Teelöffel)
  • Ätherisches Rosmarinöl (10 Tropfen)
  • Kurkuma in Pulverform (1 Teelöffel)
  • Apfelessig (1 Tasse)
  • Backpulver (1 Teelöffel)

Zubereitung:

Wasser zum Kochen bringen, dann die Brennnesseln hinzufügen und ziehen lassen, bis sie auf Raumtemperatur abgekühlt sind. Entfernen und verwerfen Sie die Brennnesseln aus dem abgekühlten Brennnesseltee und gießen Sie den Brennnesseltee in einen Behälter Ihrer Wahl.

Die restlichen Zutaten in den Behälter geben und gründlich mischen. Das nasse Haar aufschäumen und 5 Minuten lang ruhen lassen, bevor es vollständig in lauwarmem Wasser ausgespült wird.

Vorteile für das Haar:

Diese Shampoo-Rezeptur kombiniert die Vitamine der Brennnessel mit der durchblutungsfördernden Wirkung des Rosmarinöls und den sanften Reinigungskräften von Apfelessig und Backpulver.

Optimieren Sie Ihre Ernährung

Haarfollikel sind ein Körperteil. Als solcher werden sie von dem, was Sie essen, genauso beeinflusst wie jeder andere Teil Ihres Körpers. Vor diesem Hintergrund kann eine optimierte Ernährung dazu beitragen, Ihre Haarfollikel zu entstauen und zu entblocken und Ihrem Haar eine gesündere, sauberere Umgebung für sein volles Wachstum zu bieten.

Eine Optimierung kann subjektiv sein, aber hier sind fünf Hauptkomponenten, die meiner Meinung nach Ihre Haarfollikel und, als direktes Nebenprodukt, Ihr Haar verbessern können:

  • Alkalische Nahrungsmittel
  • Faserhaltige Lebensmittel
  • Probiotische Lebensmittel
  • Mikronährstoff-Nahrungsmittel
  • Pflanzliche Lebensmittel

Mit einer soliden Ernährung, die auf den oben genannten fünf Komponenten basiert, können Sie Ihrem Haar alle Nährstoffe zuführen, die es benötigt. Dies wiederum kann zu saubereren, nicht verstopften Haarfollikeln und kräftigerem, dickerem Haar führen.

Fazit

Die Miniaturisierung des Haares spielt bei der Ausdünnung und dem Rückgang des Haares eine Rolle, aber das bedeutet nicht, dass Sie nichts tun können, um dies zu stoppen und sogar seine Auswirkungen umzukehren.

Mit einem proaktiven Ansatz sowie wirksamen und wissenschaftlich erprobten Techniken können Sie dem Haarausfall den Kampf ansagen. In fortgeschrittenen Fällen bedeutet dies vielleicht nicht, die Miniaturisierung vollständig rückgängig zu machen, aber es kann ihr ein Ende setzen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar