Arganöl gegen Haarausfall: Für gesünderes und dichteres Haar!

Arganöl gegen Haarausfall: Für gesünderes und dichteres Haar!

Wussten Sie, dass Arganöl dazu beitragen kann, den Proteinverlust in geschädigtem Haar um bis zu 58% zu reduzieren? In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Arganöl gegen Haarausfall eingesetzt werden kann. Dazu gehören der Schutz der Follikel, die Vorbeugung von Zeichen der Hautalterung sowie die Feuchtigkeitsversorgung.

Ich gebe Ihnen auch Tipps, wie Sie das beste Arganölauswählen können, sowie einige Marken, die dem Qualitätstest standhalten.

Zuletzt teile ich Ihnen einige meiner Lieblingsrezepte für Arganöl mit, darunter Shampoos, eine Haarmaske, Behandlungen mit heißem Öl und einen Conditioner.

Was ist Arganöl?

Arganöl ist ein Öl, das aus den Kernen des Argania spinosa L. Baumes gewonnen wird. Dieser Baum kommt in Marokko in Hülle und Fülle vor und wird seit Jahrhunderten für die Herstellung von Arganöl verwendet.

In der Vergangenheit wurde Argan zum Kochen (als Dip und Paste) und für Kosmetika (als Feuchtigkeitscreme) verwendet. Diese Nutzung wurde bis heute fortgesetzt, und Marokko plant, die Produktion in den kommenden Jahren zu steigern, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

Die wohltuenden Komponenten dieses erstaunlichen Öls

Arganöl ist in seiner Zusammensetzung recht komplex und enthält eine Mischung aus verschiedenen nützlichen Bestandteilen und Nährstoffen. Schauen wir uns einige seiner häufigeren Bestandteile an.

1. Tocopherole

Tocopherole sind eine Form von Vitamin E und bieten eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen für diejenigen, die sie verwenden.

Tocopherole sind in erster Linie ein starkes Antioxidans. Es wurde jedoch auch festgestellt, dass sie eine bedeutende Rolle bei der Genregulation spielen.

In der Tat können Tocopherole nicht nur freie Radikale, sondern auch Tyrosinkinase hemmen.

2. Polyphenole

Polyphenole sind Mikronährstoffe, die in vielen pflanzlichen Quellen vorkommen. Eine Quelle ist der Kern des Argania spinosa L.- Baumes und somit Arganöl.

Sie spielen eine Rolle bei einer Reihe von Erkrankungen des Menschen, einschließlich koronarer Herzkrankheiten und Alzheimer. Darüber hinaus können sie helfen, Zeichen des Alterns zu bekämpfen, indem sie direkt gegen freie Radikale kämpfen.

3. Fettsäuren

Fettsäuren machen einen großen Teil (ca. 99%) der Arganölzusammensetzung aus. Als solche tragen sie wesentlich zu den vorteilhaften Eigenschaften des Öls bei.

Die vier wichtigsten Fettsäuren in Arganöl sind Ölsäure (43–49%), Linolsäure (29–36%), Palmitinsäure (11–15%) und Stearinsäure (4–7%):

fette im arganöl

Diese Fettsäuren sind in vielen anderen Ölen enthalten – einschließlich Olivenöl, Mandelöl und Jojobaöl – und sie haben eine Reihe von wissenschaftlich nachgewiesenen Vorteilen für das Haarwachstum.

Beispielsweise sind Öl- und Linolsäuren bekannte DHT Blocker. Das heißt, wenn sie topisch angewendet werden, können sie auf natürliche Weise DHT von Ihrer Kopfhaut entfernen und weiteren Aufbau verhindern.

Auch Stearin- und Palmitinsäure haben sich bewährt. Es wurde gezeigt, dass sie Entzündungen reduzieren, und dies kann bei der Umkehrung der Follikelminiaturisierung von Vorteil sein.

4. Carotine

Carotine – von denen Beta-Carotin am bekanntesten ist – sind Pigmente, die auf natürliche Weise in Pflanzen hergestellt werden.

In Pflanzen helfen sie bei der Photosynthese (dem Prozess, bei dem Pflanzen Sonnenlicht in chemische Energie umwandeln). Bei Tieren können sie jedoch auch eine wichtige Rolle spielen.

Vitamin A ist ein entscheidender Nährstoff, der durch den Verzehr von A-Caratenoiden synthetisiert werden kann. Dies spielt eine Rolle für die visuelle Gesundheit, aber eine Supplementierung kann auch Haarausfall bei Menschen mit einem Mangel verhindern.

Eine Sache, die man im Auge behalten sollte ist jedoch, dass überschüssiges Vitamin A  Alopezie verursachen kann. Daher ist es wichtig, ein Gleichgewicht zu halten.

5. Squalen

Squalen – ursprünglich aus Haifischleberöl gewonnen, daher der Name – ist eine Verbindung, die natürlich in Pflanzen und den meisten Tieren (einschließlich Menschen) vorkommt.

Squalen hat zwar interne Vorteile wie die Synthese von Sterolen, ist aber auch ein natürlicher Feuchtigkeitsspender für die Haut.

Die menschliche Haut produziert Lipide, um sich selbst mit Feuchtigkeit zu versorgen. Eines dieser Lipide – in der Tat eines der am häufigsten produzierten – ist Squalen. Doch diese Produktion beginnt sich ab dem Alter von 30 zu verlangsamen.

Als Feuchtigkeitscreme schützt Squalen die Haut (und sogar die Kopfhaut) vor Talgmangel. Dies hält den Feuchtigkeitsgehalt sowie den pH-Wert im Gleichgewicht.

Die Vorteile von Arganöl für das Haarwachstum

Bei so vielen nützlichen Bestandteilen kann Arganöl zweifellos zu einem gesunden Haarwachstum beitragen. Hier sind nur einige Beispiele für die Vorteile.

Es verringert Follikelschäden

Ein häufiges Merkmal des Haarausfalls – unabhängig von der zugrunde liegenden Ursache – ist die Schädigung des Haarfollikels. Dies tritt häufig als Folge einer Follikelminiaturisierung auf und kann, wenn sie nicht behandelt wird, zu einer dauerhaften Kahlheit führen.

Im Jahr 2013 testeten brasilianische Forscher A. spinosa-Kernöl (Arganöl) und T. grandiflorum- Samenbutter (Cupuassu-Butter) als Haarbehandlung bei Personen mit gefärbtem Haar.

Haarfärbemittel sind ein weit verbreitetes kosmetisches Produkt, von dem jedoch auch bekannt ist, dass es die Kopfhaut, Haarsträhnen und Follikel schädigt.

Dies ist hauptsächlich auf das Ammoniak zurückzuführen, das in vielen permanenten Farbstoffen vorhanden ist, aber auch Nicht-Ammoniak-Farbstoffe können die Kopfhaut austrocknen und natürliche Öle entfernen.

Schauen wir uns vor diesem Hintergrund an, wie sich Arganöl im Vergleich zu Cupuassu-Butter und zur unbehandelten Kontrollgruppe schlägt:

arganöl studie brasilien

Wie oben zu sehen ist, verwendeten die Forscher den Proteinverlust als Indikator für Schäden.

Was bedeutet das für Haarausfallpatienten?

Eine Schädigung des Haarfollikels kann zur Entwicklung und zum Wachstum geschädigter Haarsträhnen führen. Diese Schädigung kann schließlich den Follikel verändern oder verkleinern und zu immer weniger Haarwuchs führen.

Mit der Zeit verlangsamt sich das Haarwachstum und hört vollständig auf.

Indem Sie den Schaden schnell behandeln und weitere Schäden verhindern, können Sie sicherstellen, dass Ihre Haarwurzeln gesund bleiben.

Arganöl beugt Zeichen des Alterns vor (und kehrt sie um)

Es gibt viele Ursachen für Haarausfall. Eine Ursache ist eine natürliche Nebenwirkung des Alterns, die durch das Vorhandensein von freien Radikalen in der Kopfhaut beschleunigt wird.

Freie Radikale sind unvollständige Moleküle. Um sich selbst zu vervollständigen, stehlen sie Elektronen von umgebenden Molekülen (z. B. solchen, die Haut, Haare und andere Strukturen stützen).

Dies führt zu einem eventuellen Zusammenbruch dieser Strukturen, und Zeichen der Hautalterung – einschließlich Falten, Ergrauen und Ausdünnen der Haare – werden sichtbar.

Um freie Radikale zu bekämpfen, wird ein Antioxidans benötigt. Dies sind Moleküle, die ihre Elektronen für freie Radikale opfern. Dies verhindert wiederum den Abbau notwendiger Moleküle.

Arganöl enthält viele Bestandteile, die sich für die antioxidativen Eigenschaften des Öls eignen. So bleiben Ihre Kopfhaut und Haare gesund und jung.

Es hydriert und befeuchtet

Es ist üblich, dass diese beiden Aktivitäten verwechselt werden. Für eine gesunde Kopfhaut und gesundes Haar sind jedoch sowohl Feuchtigkeit als auch Flüssigkeitszufuhr wichtig. Definieren wir zunächst diese beiden Begriffe:

Hydratation – ein Prozess in Bezug auf den Wassergehalt

Befeuchtung – ein Prozess, der mit dem Ölgehalt zusammenhängt

Arganöl hydriert UND befeuchtet die Kopfhaut, die Haarsträhnen und die Follikel, wenn es direkt auf die Kopfhaut aufgetragen wird.

Eine trockene Kopfhaut ist ein häufiges Problem. Dieser Zustand wird in der Regel von Juckreiz, Schuppenbildung, Rötung und Reizung begleitet. Während eine trockene Kopfhaut selbst nicht unbedingt zu Haarausfall führt, kann das Kratzen auf der Kopfhaut dazu führen.

Wenn Ihre Nägel die Haut kratzen, können sie Mikroabrasionen verursachen, die zu Entzündungen und weiteren Reizungen führen. Kratzer können auch das Haar von den Follikeln lösen und den Haarwachstumsprozess stören.

Während sich viele Menschen Antischuppenshampoos zuwenden, können diese die Kopfhaut weiter austrocknen und den Zustand sogar weiter verschlechtern. Also, was tun?

Wenden Sie sich am besten natürlichen Ölen zu – eines davon ist Arganöl -, um die Kopfhaut wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu rehydrieren. Indem Sie natürliche Öle verwenden, können Sie Ihrer Kopfhaut helfen, das wiederzugewinnen, was sie verloren hat.

Darüber hinaus können Sie sicherstellen, dass Ihr Haar von der Wurzel bis zur Spitze stark ist und Haarbruch und vorzeitigen Haarverlust verhindern.

So finden Sie reines Öl

Arganöl ist eines der teureren Öle. Dies macht es zu einem beliebten Ziel für Betrüger, und deshalb sollten Sie vor dem Kauf auf diese Dinge achten.

Hier einige Tipps, um sicherzustellen, dass Sie das reinste und beste Arganöl erhalten:

  • Überprüfen Sie die Zutatenliste: Nur eine Zutat – 100% Arganöl ( Argania spinosa L. ) – sollte vorhanden sein. Zusatzstoffe wie Wasser oder Duftstoffe sind nicht erforderlich.
  • Überprüfen Sie die Verpackung. Um die Eigenschaften des Arganöls zu schützen, sollte die Flasche eine dunkle Farbe haben und vorzugsweise aus Glas sein.
  • Untersuchen Sie das Etikett: Wenn nicht „Made in Morroco“ oder „100% pure“ darauf steht, sollten Sie es nicht kaufen.
  • Führen Sie einen Riechtest durch: Je reiner ein Öl ist, desto mehr riecht es nach der Pflanze, aus der es geerntet wurde. Im Falle von Arganöl sollte es leicht nussig riechen.
  • Berühren Sie es (wenn möglich): Eine wässrige Substanz kann auf ein Produkt hinweisen, das mit Wasser oder anderen Zusätzen versetzt wurde. Stattdessen sollte das Öl glatt, aber nicht flüssig sein.

Kosten und Verfügbarkeit

Wie bereits erwähnt, ist dieses Öl eines der teureren. Es ist jedoch nicht unerschwinglich teuer und in vielen Geschäften erhältlich – sowohl online als auch in Ladengeschäften.

Es gibt keine bestimmte Marke, die ich empfehle – schließlich sollte die Qualität des Öls markenübergreifend ziemlich konstant sein, wenn Sie meinen obigen Rat befolgen. Persönlich benutze ich Arganöl von Satin Naturel, welches es für 18,95 € auf Amazon gibt. Es erfüllt alle o.g. Kriterien und ich kann es dementsprechend bedenkenlos weiterempfehlen.

satin naturel arganöl testsieger

 

Natürliche und hausgemachte Arganöl-Shampoo-Rezepte

Neben den vielfältigen Vorteilen, die Arganöl bietet, ist auch die Vielseitigkeit seiner Verwendung von Vorteil. Sie können vielen Ihrer hausgemachten Haarpflege-Rezepte, einschließlich Shampoo, Arganöl hinzufügen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihr Shampoo selber herstellen können, finden Sie hier ein paar einfache Rezepte für Arganöl-Shampoos:

Arganöl und Lavendel Shampoo

Zutaten:

Methode:

Kombinieren Sie die obigen vier Zutaten in einer dunklen Glasflasche. Gut mischen und in die Handfläche gießen. Tragen Sie die Mischung auf Ihr Haar auf und schäumen Sie sie ein. 2-3 Minuten einmassieren.

Lassen Sie die Mischung für weitere 2-3 Minuten einwirken und spülen Sie sie vollständig mit lauwarmem (oder kaltem) Wasser aus.

Vorteile fürs Haar:

Die flüssige kastilische Seife wirkt als sanftes Reinigungsmittel, während das Arganöl verhindert, dass die natürlichen Öle von der Kopfhaut und den Haaren abgestreift werden.

Es wurde außerdem gezeigt, dass das Lavendelöl einen positiven Effekt auf das Haarwachstum hat.

Arganöl, Kokos- und Vanilleshampoo

Zutaten:

Methode:

Kombinieren Sie die Zutaten in einer dunklen Glasflasche. Gut mischen und vor jedem Gebrauch schütteln.

Gießen Sie es in Ihre Hand und tragen Sie es auf Ihr Haar auf. In die Strähnen und die Kopfhaut 2-3 Minuten einmassieren. Weitere 2-3 Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen.

Vorteile fürs Haar:

Kokosöl und seine Derivate – einschließlich Kokosmilch – wirken stark durchdringend und spenden Feuchtigkeit. Diese Eigenschaft ermöglicht es, dass seine Inhaltsstoffe am effektivsten auf die Kopfhaut abgegeben werden.

Darüber hinaus sorgt die flüssige kastilische Seife für eine sanfte Reinigung der Kopfhaut, während das ätherische Vanilleöl einen leichten Duft und einen seidigen, weichen Griff bietet.

Wie man Arganöl Shampoo benutzt

Bei regelmäßiger Anwendung kann Arganöl Shampoo dazu beitragen, die Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ebenso kann es die Follikel wiederherstellen und das Auftreten von Schäden an den Follikeln oder Haarsträhnen verhindern. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, um diese Vorteile optimal zu nutzen:

  1. Massieren Sie es 2-3 Minuten lang in Ihre Kopfhaut. Wenn Sie es in Ihre Kopfhaut einmassieren, wird es gleichmäßig in Ihrem Haar verteilt und die Durchblutung des Bereichs wird gefördert, sodass es leichter absorbiert werden kann.
  2. Weitere 2-3 Minuten einwirken lassen. Damit Ihre Kopfhaut es leichter absorbieren kann.
  3. Spülen Sie es gründlich aus. Das Entfernen von Rückständen bringt so die Flora ihrer Kopfhaut ins Gleichgewicht.
  4. Wiederholen Sie die Verwendung bis zu 2 Mal pro Woche. Wenn Sie besonders strapaziertes oder trockenes Haar haben, sollten Sie es ein- oder zweimal pro Woche verwenden. Sie können es jedoch auch nur gelegentlich anwenden.

Andere natürliche Möglichkeiten, um Arganöl Ihrer Haarpflege-Routine hinzuzufügen

Abgesehen von der Herstellung Ihres eigenen Shampoos gibt es andere Möglichkeiten, wie Sie Arganöl in Ihre tägliche Haarpflege einbauen können.

Wenden Sie es direkt auf Ihrer Kopfhaut an

Eine der schnellsten Möglichkeiten, die Vorteile von Arganöl zu genießen, besteht darin, es direkt auf Ihre Kopfhaut aufzutragen. Sie können dies auf verschiedene Arten tun.

Verwenden Sie es als Massage mit heißem Öl

Heiße Ölmassagen sind eine häufig übersehene Behandlung für die Gesundheit der Kopfhaut. Sie können jedoch äußerst vorteilhaft sein. Hier ist eine Anleitung.

Wir brauchen:

  • Arganöl (1 Tasse)
  • Heißes Wasser
  • Handtuch
  • Plastikduschhaube

Methode:

Geben Sie eine Tasse Öl in einen hitzebeständigen Behälter. Wasser zum Kochen bringen (in einer Pfanne oder einem Wasserkocher) und dann vom Herd nehmen. Stellen Sie den Behälter in das Wasser und lassen Sie ihn einige Minuten ruhen. Um eine gleichmäßige Verteilung auf den Inhalt des Behälters zu gewährleisten, nehmen Sie ihn auf und schwenken Sie ihn gelegentlich.

Testen Sie vor dem Gebrauch das Öl an Ihrem Handgelenk.

Anwendung:

Sobald das Öl erwärmt ist (aber nicht kochend heiß!), tragen Sie es von der Wurzel bis zur Spitze auf Haaren und Kopfhaut auf. Ihre Haare sollten nicht von Öl durchtränkt sein, aber die Verteilung sollte gleichmäßig erfolgen.

Massieren Sie Ihre Kopfhaut 5 Minuten lang in kreisenden Bewegungen und setzen Sie dann die Plastikduschhaube auf. Nehmen Sie jetzt Ihr Badetuch und tauchen Sie es in heißes Wasser. Wringen Sie überschüssiges Wasser aus und wickeln Sie das Handtuch fest um Ihren Kopf.

Lassen Sie das Handtuch mindestens 30 Minuten an Ort und Stelle. Sie können es aber auch über Nacht einwirken lassen, wenn Sie möchten. Sobald Sie fertig sind, entfernen Sie das Handtuch und die Duschhaube und spülen Sie sie gründlich aus. Sie können dann wie gewohnt shampoonieren.

Diese Anwendung sollte maximal einmal pro Woche erfolgen.

Vorteile fürs Haar:

Der Hauptvorteil einer Heißölmassage besteht darin, dass die Poren geöffnet werden und die Inhaltsstoffe vollständig von der Kopfhaut aufgenommen werden. Auf diese Weise können Sie eine gleichmäßige Verteilung und Aufnahme von Arganöl gewährleisten.

Kombinieren Sie es mit ätherischen Ölen

Ätherische Öle können eine wichtige Rolle bei der Wiederherstellung und Gesundheit Ihrer Kopfhaut und Haarfollikel spielen. Indem Sie ätherische Öle mit einem Trägeröl wie Argan kombinieren, können Sie deren Nutzen steigern und deren Abgabe an die Follikel sicherstellen.

Einige ätherische Öle, die ich empfehle, sind:

Zur Verwendung müssen Sie das ätherische Öl mit einem Trägeröl mischen, um es zu verdünnen. Pro 5 ml Trägeröl können Sie 1 Tropfen ätherisches Öl verwenden. Machen Sie so viel von der Mischung, wie Sie möchten, und bewahren Sie alle Reste in einem dunklen Glasbehälter und an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort auf.

Gießen Sie die Mischung in Ihre Handfläche und verteilen Sie sie gleichmäßig zwischen Ihren Händen. Massieren Sie die Mischung mit den Fingerspitzen in die Kopfhaut für etwa 5 Minuten.

Mindestens 2-3 Minuten einwirken lassen (oder über Nacht) und dann gründlich mit Wasser abspülen.

Sie können diese Mischung jeden Abend verwenden und jeden Morgen mit kaltem Wasser abspülen. Oder Sie können dies gelegentlich als Ergänzung zu Ihrer Haarpflege verwenden.

arganöl haare erfahrungen

Machen Sie Ihre eigene Kopfhautmaske

Kopfhautmasken sind eine stärkere Alternative zu Ölbehandlungen, die gelegentlich angewendet werden können, um die Gesundheit Ihrer Kopfhaut, Haare und Haarfollikel zu verbessern. Noch besser ist, dass sie einfach selbst hergestellt werden können. Hier ist ein Rezept, das Sie in wenigen Minuten machen können:

Zutaten:

  • Eigelb (1 Ei)
  • Arganöl (½ bis 1 TL)
  • Mandelöl (1 EL)
  • Sheabutter (1 TL)

Methode:

Mischen Sie die obigen Zutaten sorgfältig mit einem Mixer. Tragen Sie die Maske vor dem Waschen auf die feuchte Kopfhaut auf. Wickeln Sie Ihr Haar in ein Handtuch und lassen Sie es 30 – 45 Minuten einwirken. Wenn Sie fertig sind, spülen Sie Ihr Haar gründlich aus und waschen Sie es wie gewohnt.

Vorteile fürs Haar:

Süßmandelöl bietet viele gesundheitliche Vorteile, einschließlich Antioxidantien und DHT-Blocker. Darüber hinaus spendet das Eigelb Feuchtigkeit und heilt trockene, geschädigte Haut. Die Sheabutter spendet Feuchtigkeit.

Das Arganöl hilft, die genannten Vorteile effektiv zu liefern.

Conditioner

Ob in Verbindung mit Argan-Shampoo oder als eigenständige Behandlung, Arganöl-Conditioner können die Gesundheit Ihrer Kopfhaut und die Gesamtqualität und Textur Ihres Haares verbessern.

Zutaten:

  • Arganöl (1 Tasse)
  • Jojobaöl (1 TL)
  • Rosmarinöl (5 Tropfen)

Methode:

Geben Sie alle Zutaten in den Behälter Ihrer Wahl. Alles gut mixen. In einem dunklen Behälter aufbewahren.

Nehmen Sie eine kleine Menge und wärmen Sie diese in Ihren Handflächen auf. Tragen Sie es auf die Haarspitzen auf und arbeiten Sie sich langsam bis zu den Wurzeln vor.

Das Haar nicht mit Öl durchnässen, sondern gleichmäßig dünn verteilen. 2-5 Minuten einwirken lassen und dann gründlich mit lauwarmem (oder kaltem) Wasser abspülen.

Vorteile fürs Haar:

Als Conditioner kann dieses Öl Ihre Haarsträhnen leicht von der Wurzel bis zur Spitze bedecken und zukünftige Schäden verhindern. Darüber hinaus hilft das Jojobaöl dabei, das ätherische Rosmarinöl wirken zu lassen, welches die Kopfhaut reinigt und ein gesundes Haarwachstum fördern kann.

Beliebte Shampoos mit Arganöl die man im Laden kaufen kann

Ich empfehle Ihnen nachdrücklich, Ihr eigenes Shampoo zu Hause herzustellen, aber möglicherweise interessieren Sie sich für Arganöl-Shampoos, die man auf Amazon oder im Supermarkt kaufen kann. Ich kann über die Qualität dieser Shampoos nicht viel sagen, aber hier ist eine Liste der beliebtesten Optionen:

1. ADLX Saloncare Argan Deluxe Shampoo

Mit mehr 227 Kundenbewertungen und einer Bewertung von 4,6 / 5 Sternen verfügt ADLX Saloncare über eines der beliebtesten Arganöl-Shampoos, die bei Amazon erhältlich sind. Kostenpunkt 14,80€ für 300ml. Leider steht Sodium Laureth Sulfate an zweiter Stelle und silikonfrei ist das Shampoo auch nicht. Ich persönlich würde es nicht benutzen, aber aufgrund der vielen positiven Rezensionen ist es sicher einen Blick wert. Hier geht’s zu den Kundenmeinungen auf Amazon.

2. OGX Renewing Argan Oil of Morocco

Mit über 30 Kundenbewertungen und einer Bewertung von 4,1 / 5 Sternen ist die Marke OGX für Arganöl-Shampoo eine der beliebtesten. Es soll das Haar stärken, glätten und erweichen und gleichzeitig einen gesunden Glanz verleihen. Mit 5,75 € für 385ml ist dies auch eine durchaus budgetfreundliche Option. Auch hier ist sehr viel unnötige Chemie drin, so dass ich es persönlich nicht empfehlen würde. Interessierte können sich aber hier selbst ein Bild machen.

Fazit

Es gibt viele Öle auf dem Markt, die offensichtliche kosmetische Vorteile haben; alerdings können nicht alle Öle das Haarwachstum anregen und/oder es gibt nicht genügend wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit.

Im Fall von Arganöl wurden jedoch zahlreiche Untersuchungen durchgeführt, die nachweisen, dass die Verwendung auf Haut und Haar durchaus vorteilhaft sein kann.

Also, ist es das richtige Öl für Sie? Dies hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich der Ursache des Haarausfalls, des Hauttyps und Ihres Ziels. Es ist jedoch sicherlich ein Öl, das ich Ihnen zumindest für die gelegentliche Benutzung ans Herz legen möchte.

Haben Sie Fragen zur Anwendung von Arganöl gegen Haarausfall? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar