Die 27 besten Antioxidantien gegen Haarausfall: Neueste Studien!

Die 26 besten Antioxidantien gegen Haarausfall: Neueste Studien!

Antioxidantien sind ein Trend, der seit Jahren in der Gesundheits- und Wellnessbranche an vorderster Front steht. Antioxidantien haben sich in verschiedenen Studien als nützlich erwiesen, aber was ist mit der Bekämpfung von Haarausfall? In diesem Artikel werde ich über Antioxidantien und ihre Rolle für die menschliche Gesundheit sprechen. Ich werde dann die verschiedenen Studien vorstellen, die die Verwendung von Antioxidantien gegen Haarausfall unterstützen.

Darüber hinaus werde ich mehr als 27 Lebensmittel, Kräuter, Gewürze und Nahrungsergänzungsmittel vorstellen, die mit Antixodantien angereichert sind und daher die Gesundheit Ihres Haares verbessern können.

Eine Einführung in Antioxidantien

Antioxidantien sind Verbindungen in Nahrungsmitteln und Geweben, die dem Körper (und seinen vielen Organen und Systemen) durch die Hemmung der Oxidation zugute kommen ( 1 ).

Oxidation ist eine chemische Reaktion, die freie Radikale erzeugen kann, die dann die Zellen schädigen können.

Ihre Rolle im Kampf gegen freie Radikale

Freie Radikale entstehen bei der Oxidation. Aber was genau sind sie und wie können sie zum Haarausfall beitragen?

die geheimwaffe bei haarausfall

Zellen sind eine grundlegende biologische Komponente, die alle lebenden Organismen ausmachen, aber noch kleiner als Zellen sind sie Moleküle. Dies sind Gruppen von Atomen, die miteinander verbunden sind.

Freie Radikale sind unvollständige Moleküle. Insbesondere fehlt ihnen ein Elektron und sie sind als solches ungeladen und hochreaktiv.

Freie Radikale geben sich jedoch nicht damit zufrieden, nur zu überleben. Stattdessen versuchen sie, Elektronen von anderen im Körper vorkommenden Molekülen aufzunehmen.

Wenn dies nicht kontrolliert wird, kann dies  zum Abbau von Zellen und den von ihnen unterstützten Geweben und Organen führen.

JETZT LESEN:  Cayennepfeffer gegen Haarausfall: Regt er das Haarwachstum an?

Es ist bekannt, dass freie Radikale zum vorzeitigen Altern beitragen und als solche als einer der Mechanismen angesehen werden können, durch die Haarausfall stattfinden kann ( 2 ).

Aber wie?

Wie bereits erwähnt, stehlen freie Radikale Elektronen aus umgebenden Strukturen. In der Kopfhaut schließt dies den Haarfollikel ein.

Können Antioxidantien Haarausfall vorbeugen?

Wenn freie Radikale Moleküle mit einem ungepaarten Elektron sind, können sie nur mit einem anderen Molekül vor einer Schädigung des Körpergewebes geschützt werden. Genau das tun Antioxidantien.

Kurz gesagt, Antioxidantien sind Radikalfänger. Sie spüren freie Radikale im gesamten Körper auf und koppeln sie dann mit einem Elektron, um die Zellschädigung zu verringern.

Dies kann Zeichen der Hautalterung reduzieren, die häufig mit oxidativem Stress verbunden sind, einschließlich Falten, ergrauendem Haar und Haarausfall ( 3 ).

Gibt es dafür Beweise?

Studie: Oxidativer Stress beim Altern der Haare (2009)

In einer Studie aus dem Jahr 2009 wurden die neuesten Forschungsergebnisse in Bezug auf oxidativen Stress und Alterung der Haare untersucht ( 4 ).

Laut den Forschern unterliegt der Haarfollikel genau wie die Haut einer intrinsischen und extrinsischen Alterung.

Intrinsische Faktoren sind Dinge, die außerhalb unserer Kontrolle liegen: Genetische (zelluläre) und epigenetische Mechanismen. Extrinsische Faktoren sind diejenigen, auf die wir häufig Einfluss haben, einschließlich Ernährung, Rauchen und längerer Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung (UVR).

Oxidativer Stress kann jedoch auch zu den mit dem Altern verbundenen äußeren und inneren Faktoren beitragen.

In diesem Fall könnten Antioxidantien einen neuen Behandlungsweg darstellen, der bisher nicht in Betracht gezogen wurde. Und Wissenschaftler untersuchen bereits diesen speziellen Weg.

Studie: Auswirkungen der Supplementierung mit Tocotrienol auf das Haarwachstum bei freiwilligen Probanden (2010)

Im Jahr 2010 testeten Forscher aus Malaysia die Auswirkungen einer Tocotrienol-Supplementierung auf das Haarwachstum ( 5 ).

Tocotrienole sind Mitglieder der Vitamin E-Familie und wirksame Antioxidantien.

Die Forscher rekrutierten 38 Freiwillige mit Haarausfall. 21 Freiwillige erhielten täglich 100 mg gemischte Tocotrienole (oral), während 17 Freiwillige Placebo-Kapseln (oral) erhielten.

JETZT LESEN:  Eisenmangel Haarausfall: Ein niedriger Ferritinwert führt zu Haarverlust

Die beiden Mechanismen, mit denen die Forscher die Ergebnisse gemessen haben, waren:

  1. Die Anzahl der Haare in einem vorgegebenen Kopfhautbereich
  2. Das Gewicht von 20 Haarsträhnen mit einer Länge von 1 cm nach null, vier und acht Monaten.

Bis zum achten Monat (Ende der Studie) verzeichneten die Probanden in der Tocotrienol-Supplementierungsgruppe eine signifikante Zunahme der Haarzahl (34,5%) im Vergleich zur Placebo-Gruppe mit einer Abnahme von 0,1% .

Das Gewicht von 20 Strängen zwischen Studienbeginn und Studienende nahm in beiden Gruppen nicht zu.

Was bedeutet das?

Wie von Forschern festgestellt:

Dieser beobachtete Effekt war höchstwahrscheinlich auf die antioxidative Aktivität von Tocotrienolen zurückzuführen, die dazu beitrugen, die Lipidperoxidation und den oxidativen Stress in der Kopfhaut zu verringern, von denen berichtet wird, dass sie mit Alopezie assoziiert sind.

Dies bedeutet nicht, dass Antioxidantien die Antwort auf Haarausfall sind, aber sie können sicherlich helfen.

Wie können Sie Antioxidantien zu Ihrer Ernährung hinzufügen?

Es gibt Lebensmittel in fast allen Lebensmittelgruppen, die Antioxidantien enthalten. Wenn Sie jedoch das Beste aus Ihrer Ernährung herausholen möchten, sollten Sie sich auf die pflanzliche Basis fokussieren.

Pflanzliche Lebensmittel enthalten im Durchschnitt 11,57 mmol / 100 g Antioxidationsmittel im Vergleich zu tierischen Lebensmitteln (0,18 mmol / 100 g) ( 6 ).

Zu den Lebensmitteln, die die meisten Antioxidantien enthalten, gehören:

  • Kräuter und Gewürze (29,02 mmol / 100 Gramm)
  • Beeren (9,86 mmol / 100 Gramm)
  • Getränke wie Kaffee und Tee (8,30 mmol / 100 Gramm)
  • Schokoladen und Süßigkeiten (4,93 mmol / 100 Gramm)
  • Nüsse und Samen (4,57 mmol / 100 Gramm)

zimt gegen haarausfall

Die Lebensmittel, die ich jedem empfehlen kann, der seine Aufnahme von Antioxidantien über die Nahrung erhöhen möchte, sind:

  • Gewürze: Nelken, Vanille, Kurkuma, Zimt, Salbei usw.
  • Beeren: Goji, Acai, Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Preiselbeeren, Erdbeeren usw.
  • Nüsse: Mandeln, Walnüsse, Paranüsse, Pistazien, Haselnüsse usw.
  • Trockenfrüchte: Rosinen, Pflaumen, Feigen, Datteln, Aprikosen usw.
  • Bohnen und Hülsenfrüchte: schwarze Bohnen, Kidneybohnen, Linsen, Pinto usw.
  • Frisches Obst und Gemüse: Je bunter, desto besser.
JETZT LESEN:  PRP Behandlung gegen Haarausfall: Studien und eigene Erfahrungen!

Ein Hinweis zu Nüssen und Samen: Denken Sie daran, Nüsse und Samen 8 Stunden vor dem Verzehr einzuweichen.

Antioxidans-Ergänzungen: Eine Option?

Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt, die einen hohen Gehalt an Antioxidantien enthalten. Dazu gehören Multivitamine sowie spezifischere Formulierungen (wie Vitamin E und Vitamin C).

Sollten Nahrungsergänzungsmittel eine Option sein, wenn Sie Antioxidantien in Ihre Ernährung aufnehmen können?

Es ist allgemein bekannt, dass Nahrungsergänzungsmittel – und in diesem Fall Antioxidantien – beim natürlichen Verzehr besser absorbiert werden. Nahrungsergänzungsmittel können jedoch eine entscheidende Rolle beim Ausfüllen der Lücken spielen ( 7 ).

Also, welche Ergänzungen sind am besten?

  • Vitamin A (Beta-Carotin) ( 8 )
  • Vitamin C ( 9 )
  • Vitamin E ( 10 )

Wenn Sie sich für eine Supplementierung entscheiden, sprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt. In seltenen Fällen können Kontraindikationen zwischen Ihren Rezepten / Erkrankungen und allgemeinen Ergänzungsmitteln bestehen.

Fazit

Antioxidantien sind ein beliebter Trend wenn es um gesunde Ernährung geht, und diese Beliebtheit hat sich auf die Haarausfall-Community ausgeweitet. Aber sind sie hilfreich?

Es gibt zwar noch nicht so viel Forschung zu dem Thema, aber ich kann sagen, dass die Forschung, die ich überprüft habe, vielversprechend erscheint. Dies bedeutet nicht, dass Antioxidantien das A und O für guten Haarwuchs sind bzw. als einziger Faktor gegen Haarausfall helfen können.

Eine Erhöhung der Antioxidansaufnahme kann jedoch auf lange Sicht von Vorteil sein und sollte daher in Betracht gezogen werden.

Wenn Sie Fragen zu den Informationen in diesem Artikel haben, hinterlassen Sie unten einen Kommentar.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar