Norwood-Skala Die sieben Stadien des Haarausfalls bei Männern

Norwood-Skala: Die sieben Stadien des Haarausfalls bei Männern

Ihr Haaransatz weicht immer mehr zurück? Ihre Geheimratsecken treffen sich schon fast in der Mitte? Ihr Haar ist dünn und kraftlos? Sie haben einen „Hubschrauberlandeplatz“ der immer größer wird? Sie sind damit nicht allein. Männliche Glatzenbildung ist eine sehr häufige Erkrankung, die Männer aller Altersgruppen betrifft, wobei mehr als 50 Prozent der Männer bis zum Alter von fünfzig Jahren einen gewissen Grad an Haarausfall erleiden. Leider nehmen viele Männer, die von der Kahlköpfigkeit nach männlichem Muster betroffen sind, die ersten Anzeichen von Haarausfall nicht wahr. Dies hat zur Folge, dass viele Männer sich erst in Behandlung begeben, wenn der Haarausfall schon recht weit fortgeschritten und sichtbar ist. Wenn Sie sich Sorgen über einen zurückweichenden Haaransatz machen oder festgestellt haben, dass Ihr Haar im Bereich des Scheitels Ihres Kopfes dünner wird, ist es wichtig, alle Veränderungen Ihres Haares im Auge zu behalten. Glücklicherweise gibt es ein System, das Ihnen dabei helfen kann. Die Hamilton-Norwood-Skala (oder einfach nur die Norwood-Skala, wie sie allgemein bekannt ist) wurde in den 1950er Jahren von James Hamilton entwickelt und in den 1970er Jahren von O’Tar Norwood aktualisiert und ist ein System, mit dem sich die Stadien des Haarausfalls bei Männern verfolgen lassen.

Die Norwood-Skala sortiert den Haarausfall in sieben verschiedene Typen, von einem leichten Rückgang der Haarlinie bis hin zu fast vollständiger Kahlheit. Auch wenn die Norwood-Skala nicht perfekt ist, ist sie doch eine nützliche Methode, um den Überblick über Ihr Haar zu behalten und alle Veränderungen Ihres Haaransatzes zu überwachen.

Im Folgenden erklären wir, wie die Norwood-Skala funktioniert. Wir erklären Ihnen auch, wie Sie die Skala verwenden können, um Ihren Haaransatz und die Haardicke im Laufe der Zeit zu verfolgen und, falls erforderlich, zu entscheiden, ob es an der Zeit ist, Maßnahmen zum Schutz und zur Wiederherstellung Ihres Haares zu ergreifen.

Was ist die Norwood-Skala?

Die Norwood-Skala ist eine siebenstufige Skala, mit der die verschiedenen Stadien der männlichen Kahlköpfigkeit gemessen und kategorisiert werden können.

Männer, die von männlichem Haarausfall betroffen sind, verlieren in der Regel nicht gleichmäßig über ihre gesamte Kopfhaut Haare. Stattdessen folgt der meiste Haarausfall, der durch männliche Kahlköpfigkeit verursacht wird, einem bestimmten Muster, das in einem bestimmten Bereich beginnt.

Beispielsweise bemerken viele Männer die Anzeichen von Haarausfall zum ersten Mal, wenn sich der Haaransatz um die Schläfen zurückzubilden beginnt. Dies wird auf der Norwood-Skala als Haarausfall vom Typ 2 oder als reifer oder erwachsener Haaransatz bezeichnet.

Andere Männer entwickeln einen sich zurückbildenden Haaransatz, der von einer kleinen Tonsur am Hinterkopf begleitet wird. Dies wird auf der Norwood-Skala als Scheitelhaarausfall vom Typ 3 eingestuft.

Die Norwood-Skala wird häufig von medizinischem Fachpersonal verwendet, das auf die Diagnose und Behandlung von Haarausfall bei Männern spezialisiert ist.

Obwohl sie nicht perfekt ist (wir werden ihre Schwächen etwas weiter unten auf der Seite behandeln), bietet sie ein nützliches System zur Klassifizierung und Messung des Ausmaßes des Haarausfalls bei Männern.

JETZT LESEN:  Wildschweinborstenbürste gegen Haarausfall: Meine Erfahrungen

Wie sieht Haarausfall nach der Norwood-Skala aus?

Klingt die Norwood-Skala etwas verwirrend? Wir haben einen visuellen Leitfaden zusammengestellt, der Ihnen hilft zu verstehen, worauf Sie beim Blick in den Spiegel achten müssen. Wir gehen im folgenden auf jeden der sieben unten aufgeführten Typen der Norwood-Skala ein. Hier ist erst einmal ein Bild auf dem alle 7 Typen zu sehen sind.

norwood skala haarausfall mann

Wie funktioniert die Norwood-Skala?

Wie bereits erwähnt, besteht die Norwood-Skala aus sieben nummerierten Typen. Einige Typen können von zusätzlichen Informationen begleitet sein, wie z.B. Haarausfall am Scheitelpunkt der Kopfhaut.

Je höher die Zahl auf der Norwood-Skala ist, desto fortgeschrittener ist der Haarausfall des Mannes. Die Typen sind wie folgt:

die geheimwaffe bei haarausfall

Norwood Typ 1

Männer mit einem Haarausfallmuster, das auf der Norwood-Skala als Typ 1 eingestuft wird, haben keinen Rückgang der Haarlinie, ohne sichtbaren Haarausfall bis zum Scheitel.

Viele Männer haben ein Norwood-Typ-1-Muster, bevor sie mit zunehmendem Alter ein gewisses Maß an Haarausfall erfahren. Obwohl es ungewöhnlich ist, behalten einige Männer ein ganzes Leben lang ein Norwood Typ 1-Haarmuster bei.

Norwood Typ 2

Männer mit Haaren, die als Norwood Typ 2 klassifiziert sind, zeigen einen leichten Rückgang des Haaransatzes an den Schläfen, ohne Haarausfall am Hinterkopf. In diesem Stadium beginnen die frühen Anzeichen der gemeinsamen M-, V- oder U-förmigen Haarlinie zu erscheinen.

Obwohl eine Norwood Typ 2-Haarlinie mehr Haarausfall voraussagen kann, verlieren nicht alle Männer mit diesem Haarausfallmuster mit zunehmendem Alter weiter Haare. Manche behalten ein Leben lang ihren Norwood 2 Status bei.

Norwood Typ 3

Männer mit Haar, das als Norwood Typ 3 klassifiziert ist, haben sichtbaren, offensichtlichen Haarausfall an den Schläfen und im vorderen Bereich der Kopfhaut. In diesem Stadium ist die M-, V- oder U-förmige Haarlinie, die sich häufig bei Männern mit männlicher Glatzenbildung entwickelt, ausgeprägt und leicht zu sehen.

Bei einigen Männern mit einer Norwood Typ 3-Haargrenze tritt auch Haarausfall am Hinterkopf (Tonsur) auf. Dies wird als Scheitelhaarausfall vom Norwood Typ 3 bezeichnet. Männer mit stärker ausgeprägtem Haarausfall im vorderen Bereich der Kopfhaut können mit einem Norwood-Haarausfallmuster vom Typ 3 A klassifiziert werden.

Norwood Typ 4

Wenn der Haarausfall eines Mannes zu Norwood Typ 4 fortschreitet, ist der Haarausfall an der Vorderseite der Kopfhaut, an den Schläfen und am Hinterkopf offensichtlich. Männer mit Norwood Typ 4-Haarausfall haben oft ein schmales Haarband, das quer über die Kopfhaut verläuft und die beiden vom Haarausfall betroffenen Bereiche trennt.

Norwood Typ 5

Männer mit Haaren, die als Norwood Typ 5 klassifiziert werden, zeigen einen signifikanten, offensichtlichen Haarausfall an der Vorderseite der Kopfhaut, an den Schläfen und im Tonsurbereich. Der Haarausfall ist grösser als bei Typ 4, mit merklicher Verdünnung des Haarbandes, das Stirn und Tonsurbereich trennt.

Bei vielen Männern, die von einer männlichen Glatzenbildung betroffen sind, wird das klassische Hufeisenmuster des Haarausfalls deutlicher sichtbar.

Norwood Typ 6

Männer mit Haaren, die als Norwood Typ 6 klassifiziert sind, haben einen signifikanten Haarausfall an der Vorderseite der Kopfhaut, an den Schläfen und am Hinterkopf. Die beiden Bereiche des Haarausfalls sind miteinander verbunden, wobei das kleine Band, das zuvor Stirn und Hinterkopf trennte, entweder dünner wird oder ganz ausfällt.

Norwood Typ 7

Männer mit Haaren, die als Norwood Typ 7 klassifiziert sind, haben den schwersten, signifikantesten Haarausfall aufgrund männlicher Kahlköpfigkeit. In diesem Stadium weisen die Vorderseite der Kopfhaut, die Schläfen und der Scheitel keine signifikante Menge an Haar mehr auf, es bleibt nur noch das Hufeisenmuster der Haare übrig.

Verwendung der Norwood-Skala zur Verfolgung von Haarausfall

Ihr erster Schritt sollte sein, einen Termin bei einem zertifizierten Dermatologen oder einer medizinischen Fachkraft zu vereinbaren, die auf Haarausfall spezialisiert ist.

JETZT LESEN:  Finasterid Nebenwirkungen und das Post-Finasterid-Syndrom (PFS)

Wenn Sie die Situation jedoch lieber selbst beobachten möchten, bevor Sie die schwere Artillerie hinzuziehen, finden Sie hier einige nützliche Tipps:

Um mit der Verfolgung Ihres Haarausfalls zu beginnen, machen Sie eine Reihe von Referenzfotos von Ihrem Haar. Diese können Sie als visuelle Grundlinie verwenden, um zu sehen, ob es in den nächsten Monaten oder Jahren Veränderungen an Ihrem Haaransatz gibt.

Machen Sie ein Foto von Ihrem Haaransatz. Dies können Sie ganz einfach mit der Selfie-Kamera Ihres Handys oder mit einem Foto im Badezimmerspiegel machen. Achten Sie darauf, dass Ihr Gesicht und Ihr Haaransatz gut ausgeleuchtet sind, da es schwierig sein kann, Ihren Haaransatz auf einem schlecht beleuchteten oder unterbelichteten Foto deutlich zu erkennen.

Um eine gute Sicht auf Ihren Haaransatz zu erhalten, neigen Sie Ihren Kopf leicht nach vorne, so dass sowohl Ihr Haaransatz als auch Ihr Tonsurbereich deutlich sichtbar sind. Dieses Foto sollte jede Veränderung Ihres Haaransatzes von vorne zeigen.

Als nächstes machen Sie ein Foto Ihres Gesichtsprofils (die Seitenansicht Ihres Gesichts). Sie können dies tun, indem Sie Ihr Smartphone in ein Regal stellen und den Selbstauslöser verwenden, um ein Foto von sich selbst zu machen. Dieses zeigt jede Veränderung Ihres Haaransatzes an den Schläfen.

Als nächstes machen Sie ein Foto von Ihrem Oberkopf. Sie können dies tun, indem Sie Ihr Smartphone mit einem Selfie-Stick über sich halten und dann die Frontkamera verwenden oder eine andere Person bitten, Ihr Foto zu machen. Das Foto zeigt den Haarausfall auf Ihrer Kopfhaut und Ihrem Tonsurbereich.

Zum Schluss machen Sie ein Foto von Ihrem Hinterkopf. Dies können Sie mit einem Selfie-Stick tun oder indem Sie eine andere Person bitten, Ihr Foto zu machen. Auf diese Weise können Sie den Haarausfall am Hinterkopf deutlich erkennen.

Vergleichen Sie Ihr Haar anhand Ihrer Fotos mit einem der Norwood-Typen. Machen Sie alle zwei bis drei Monate einen neuen Fotosatz und überprüfen Sie ihn auf Veränderungen. Um sicherzustellen, dass Sie regelmäßig Fotos von Ihren Haaren machen, können Sie für jeden zweiten Monat eine Erinnerung über Ihren Telefonkalender einstellen.

Wenn Ihr Haar von einem Stadium zum nächsten vorgerückt ist, ist das ein gutes Signal, dass Sie Ihr Haar verlieren und Sie sollten darüber nachdenken, Maßnahmen zu ergreifen.

Wann sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihr Haar zu schützen?

Je früher Sie Maßnahmen zur Behandlung und Vorbeugung von Haarausfall aufgrund von männlicher Alopezie ergreifen, desto mehr Haare können Sie in der Regel weiterhin mit Behandlungen wie Finasterid und Minoxidil behandeln.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Haar von einem Norwood-Typ zum nächsten fortschreitet oder wenn Sie eines der anderen häufigen frühen Anzeichen von Kahlköpfigkeit nach männlichem Muster bemerken, sollten Sie so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen. Wenn Sie Ihren Haarausfall behandeln, während Sie noch Typ 2 oder 3 haben, können Sie die meisten oder alle Haare behalten.

Je weiter der Haarausfall in die späteren Stadien voranschreitet, desto schwieriger wird es, ihn wirksam zu behandeln, selbst mit chirurgischen Verfahren wie der Haartransplantation.

Optionen zur Behandlung und Vorbeugung von Haarausfall

Die offiziell wirksamsten Behandlungen der Kahlköpfigkeit bei Männern sind Finasterid und Minoxidil. Jede dieser Behandlungen zielt aus einem anderen Blickwinkel auf den Haarausfall ab und hilft Ihnen, Ihren Haaransatz zu erhalten und möglicherweise nachwachsende Haare in den betroffenen Bereichen zu erhalten.

JETZT LESEN:  Kopfhautbiopsie bei Haarausfall: Nutzen, Risiken, Erfahrungen

Finasterid

Finasterid ist ein orales Medikament. Es wirkt, indem es die Umwandlung von Testosteron in DHT, das Androgenhormon, von dem angenommen wird, dass es Haarausfall bei Männern verursacht oder dazu beiträgt, verhindert. Bei einem niedrigeren DHT-Spiegel ist es weniger wahrscheinlich, dass Ihre Haarfollikel unter den hormonellen Schäden leiden, die den Haarausfall verursachen.

Studien mit Finasterid zeigen, dass es wirkt. Bei etwa 83 Prozent der Männer, die es in klinischen Studien verwendet haben, trat kein neuer Haarausfall auf, und 66 Prozent der Männer wuchsen nach regelmässiger oder zweijähriger Anwendung in einigen Bereichen der Kopfhaut tatsächlich Haare nach.

Finasterid ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, d.h. Sie müssen mit einem Arzt oder einer Ärztin sprechen, bevor Sie es kaufen und anwenden können.

Allerdings kommt Finasterid auch mit Nebenwirkungen daher, denen sich jeder bewusst sein sollte. Wer dies nicht riskieren möchte, sollte eher zu topischem Finasterid greifen.

Minoxidil

Minoxidil ist ein topisches Medikament, das Sie auf Ihre Kopfhaut auftragen. Es erhöht die Durchblutung der Haarfollikel, stimuliert das Wachstum und hilft Ihnen, das Haarwachstum in den Bereichen Ihrer Kopfhaut aufrechtzuerhalten, die von männlicher Kahlheit betroffen sind.

Im Gegensatz zu Finasterid blockiert Minoxidil DHT nicht. Minoxidil wird häufig in Verbindung mit Finasterid verwendet, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Eine 2018 durchgeführte Studie mit 40 Patienten im Alter zwischen 18 und 60 Jahren fand nach 24 Wochen heraus, dass die mit einer Mischung aus Finasterid und Minoxidil behandelten Patienten „signifikant bessere“ Ergebnisse erzielten als diejenigen, die nur mit Minoxidil behandelt wurden. Neunzig Prozent der mit Minoxidil und Finasterid behandelten Patienten zeigten eine moderate bis deutliche Verbesserung.

Minoxidil ist kein verschreibungspflichtiges Medikament, d.h. Sie können es kaufen, ohne vorher einen Arzt aufzusuchen.

Andere Haarausfall-Behandlungen

Wenn sich Ihr Haaransatz zurückzubilden beginnt oder Sie eine fortgeschrittenere Form der Kahlköpfigkeit haben, sind Finasterid und Minoxidil die beiden wirksamsten verfügbaren Behandlungsoptionen. Als solche werden sie im Allgemeinen von Ärzten als First-Line-Therapien empfohlen.

Es ist jedoch eine Vielzahl anderer Produkte erhältlich, die das Haarwachstum verbessern und einige Verbesserungen Ihres Haaransatzes bewirken können.

Dazu gehören Shampoos, die Ketoconazol enthalten, das in der Lage sein kann, DHT lokal in der Kopfhaut zu unterbrechen und einen gewissen Grad an Haarausfall zu verhindern. Bestimmte Öle, Vitamine und Mineralien beugen zwar nicht direkt androgenem Haarausfall vor, werden jedoch ebenfalls mit gesundem Haarwachstum in Verbindung gebracht.

Schlussfolgerung

Wenn Sie glauben, dass Ihnen die Haare ausfallen, und wenn Sie dies stoppen wollen, ist es wichtig, so schnell wie möglich zu handeln. Je früher Sie mit der Anwendung von Behandlungen wie Finasterid und Minoxidil beginnen, desto mehr Ihrer Haare können Sie wahrscheinlich erhalten und schützen.

Um Ihren Haarausfall zu überwachen, befolgen Sie die oben stehenden fotografischen Anweisungen und vergleichen Sie Ihr Haar mit jedem Stadium auf der Norwood-Skala. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Haaransatz oder die Tonsur von einem Stadium zum nächsten fortschreitet, sollten Sie Maßnahmen in Betracht ziehen, um die Glatzenbildung zu stoppen und Ihr Haar zu erhalten.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar