DO's und DON'Ts nach einer Haartransplantation

DO’s und DON’Ts nach einer Haartransplantation

Wenn Du Deine Haartransplantation gerade hinter dich gebracht und nach Hause gekommen bist, solltest Du einige Tipps beherzigen, um die neu implantierten Haare zu schützen und bestmögliches Wachstum zu garantieren. Deine neu implantierten Grafts sind immer noch sehr empfindlich und brauchen ein bisschen Pflege, um im wahrsten Sinne des Wortes Wurzeln zu schlagen. Normalerweise gibt dir deine Klinik detaillierte Anweisungen für die häusliche Pflege mit, bevor du die Klinik verlässt. Falls du aber unsicher bist, oder du deine Pflegeanleitung verlegt hast, findest Du hier einige der DO’s und DON’Ts nach einer Haartransplantation.

DO’s nach einer Haartransplantation

1. Falls Du Deine Haartransplantation in Deutschland gemacht hast, lass Dich nach Deinem Eingriff von jemandem nach Hause fahren. Eine Haartransplantation erfordert normalerweise keine starke Sedierung, aber wenn Du ein Beruhigungsmittel erhalten hast, solltest du lieber kein Auto fahren. Falls Du niemanden hast, der dich abholen kann, ist Taxi oder eine Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln eine weitere Option. Bei einer Haartransplantation im Ausland bleibst du in der Regel für eine Nacht im Hotel, bevor am nächsten Tag die Nachuntersuchung ansteht und kannst dort in aller Ruhe entspannen.

2. Schlafe in den ersten 7 Tagen mit erhöhtem Kopf mit einem Nackenhörnchen. Ein verstellbarer Sessel funktioniert für einige auch sehr gut. Jetzt hast Du auch endlich mal Zeit, die ganzen Netflix-Serien in Deiner Watchlist abzuarbeiten 😉

3. Frage den Arzt, welche Medikamente für dich unbedenklich sind.

4. In der Regel bekommst Du ein Stirnband um Schwellungen im Gesicht zu vermeiden. Sollte es trotzdem dazu kommen, kannst du einen Eispack direkt über den Augenbrauen anlegen, um die Schwellungen zu reduzieren.

5. Die ersten 5 Tage solltest Du am vorsichtigsten sein, gerade was das Haare waschen anbelangt. Am dritten Tag kannst du vorsichtig die Haare „waschen“ – nicht zu viel schrubben, den Wasserstrom NICHT direkt auf die Kopfhaut leiten!

6. Verwende eine Tasse oder Blumensprüher zum Spülen der Kopfhaut

7. Trage Bepanthen (oder was auch immer Dir die Klinik mitgegeben hat) auf den Spender auf, um Juckreiz zu vermeiden.

8. Nimm viel Flüssigkeit vor und nach einer Haartransplantation zu Dir.

9. In den ersten 2 bis 4 Wochen nach dem Eingriff fallen die Haare aus den transplantierten Bereichen aus. Dies ist völlig normal und Teil des natürlichen Haarwachstumszyklus. Dies bedeutet nicht, dass die Follikel beschädigt sind. Dein neues Haar wird innerhalb von etwa drei Monaten nachwachsen.

DON’Ts nach einer Haartransplantation

1. Nicht flach auf dem Bauch, dem Rücken oder der Seite liegen oder den neuen Haaransatz am Kissen reiben.

2. Sei nicht beunruhigt, wenn Du Schwellungen hast, besonders an den Tagen 3 und 4 nach der Operation.

3. Nicht direkt Eis auf die transplantierten Bereiche Deiner Kopfhaut auflegen. Diese Bereiche sollten überhaupt nicht berührt werden.

4. Die Bildung von Schorf ist ein natürlicher Prozess, nachdem ein so großer Eingriff auf deinem Kopf erfolgt ist. Schorf ist Teil des natürlichen Heilungsprozesses. So wie Du eine Kruste auf Deinem Knie ungestört lassen solltest, bis es vollständig geheilt und abgefallen ist, musst Du auch die Krusten auf Deinem Kopf in Ruhe lassen, bis sie quasi von selbst abfallen.

5. Du solltest Deine Haare in den ersten 48 Stunden nicht waschen.

6. Kratze nicht auf auf Deiner Kopfhaut. Etwas Juckreiz ist in den ersten Tagen nach einer Haartransplantation normal.

7. Trage in den ersten drei Tagen einen locker sitzenden Hut oder Bandana, wenn du dich in der Öffentlichkeit bewegst. Die Krusten, die sich natürlich nach einer Haartransplantation bilden, benötigen etwa drei Tage, um sich zu verfestigen. Während dieser Zeit ist es am besten, dass nichts den Kopf berührt.

8. Setze Deine Kopfhaut in den ersten zwei Wochen nicht direktem Sonnenlicht aus. Du solltest immer einen Hut tragen. Oft nutzen Patienten Ihren Urlaub für ihre Genesung und es ist in Ordnung, diese Zeit am Strand oder draußen zu verbringen, solange Du Deinen Kopf schützt. Du solltest auch zu starkes Schwitzen am Kopf vermeiden und auch nicht tauchen gehen.

9. In den Tagen nach der Haartransplantation solltest du keine starke körperliche Betüchtigung ausüben. Blutdruck und Herzfrequenz müssen in einer sicheren Zone bleiben, bis das Risiko einer Schwellung abgeklungen ist. Für Fitness-Begeisterte ist das erstmal eine schwierige Zeit. Idealerweise lasst Ihr die Eisen erstmal liegen und fangt mit leichtem Cardiotraining an.

10. NIEMALS an Aktivitäten teilnehmen, bei denen Du stark ins Schwitzen kommst!

11. Vier Wochen nach dem Eingriff solltest du dein Haar nicht färben. Die aggressiven Chemikalien können den Erfolg der transplantierten Follikel beeinträchtigen, wenn sie sich in diesem anfänglichen schwachen Zustand direkt nach der Transplantation befinden.

12. Kein Alkohol für etwa 5 Tage nach dem Eingriff. Alkohol im Blutkreislauf kann die Blutversorgung des Kopfes beeinträchtigen.

13. Versuche auf das Rauchen für einen Monat nach der Haartransplantation zu verzichten. Wieder ist der Blutfluss wichtig für das Wachstum neuer Haare. Das Rauchen ganz aufzugeben wäre die beste Vorgehensweise, wenn Du dies noch nicht getan haben solltest.

Eine Haartransplantation ist ein sehr effektives Verfahren, das nur minimalinvasiv ist und sich sehr positiv auf Dein Leben auswirken kann. Ich hoffe, dass meine Tipps Dir dabei helfen werden, die Zeit nach der Haartransplantation optimal zu überstehen.

Schreibe einen Kommentar